linie32

Mitglied
  • Content count

    802
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

52 Excellent

About linie32

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Moers

Recent Profile Visitors

519 profile views
  1. Ich habe absichtlich den Konjunktiv für diese Annahme gewählt - das ist weder bewiesen noch alleiniger Grund. Und natürlich streichen sich die Hochfrequenzstrecken am einfachsten - eben weil sich die Fluggäste noch relativ einfach verteilen lassen. Bei den gestrichenen Flügen abends, die zum Nightstop gen Norden/Süden aufbrechen, muss häufig storniert werden, weil eben nach 22 Uhr regulär nicht mehr gestartet werden darf. Häufig trifft es aber die Q400 opb LGW - man kann zumindest in Frage stellen, ob die inzwischen genug Personal für die Kabine haben, mit 3-5 Umläufen pro Tag und Ziel sehe ich die als nicht wirklich hochfrequent.
  2. Performance vom Freitag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 21.7.: 184 / 16 / 84 / 84 / 46% erneut inkl. zweier nächtlicher Umleitungen nach FMO TXL 21.7.: 260 / 22 / 98 / 140 / 38% Seit drei Tagen das gleiche Bild: Die AB Group bekommt den Großteil seiner Flüge nicht wie geplant gestemmt. Die Passagiere stehen einer hohen Anzahl an Verspätungen, Stornierungen und Umleitungen gegenüber. Bei den Stornierungen trifft es immer die gleichen Routen (Von/Nach DUS 50 Flüge in den letzten drei Tagen): 5 und mehr Flüge: Kopenhagen (6), München (6), Stuttgart (5), Venedig (5), Zürich (5) 3/4 Flüge: Berlin (3), Bologna (3), Hamburg (4), Mailand (4), Salzburg (4) 1/2 Flüge: Genf (1), Palma (2), Wien (2) Da es überwiegend City-Verbindungen sind, könnte vermutet werden, dass der Vertrauensverlust inzwischen so hoch und die Buchungszahlen so niedrig sind, dass absichtlich Flüge zusammengelegt werden, um den Sitzladefaktor zu erhöhen.
  3. Performance vom Donnerstag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 20.7.: 187 / 26 / 33 / 128 / 18% inkl. zweier nächtlichen Umleitungen nach FMO TXL 20.7.: 257 / 28 / 94 / 135 / 37%
  4. Zumindest über Düsseldorf ist das Gewitter recht schnell hinweggezogen. Die üble Quote resultiert hier daraus, dass die Planung sehr eng ist, und nahezu kein Puffer bzw. Reserven vorsieht. Die Wendezeiten auf den A321 sind häufig sportlich. Einmal irgendeine kleine Verspätung eingefangen, schon ist der Rest des Tages für die Maschine gelaufen. Die Annullierungen resultieren in DUS gerne auch aus "alten Verspätungen". Ab 22 Uhr sind keine Starts mehr erlaubt, man plant jedoch etliche Starts noch nach 21 Uhr bis 21:30 Uhr. Mit Rollzeit also teilweise nur 20-25 Minuten Puffer vorgesehen. Maschinen, die dann in Düsseldorf bleiben, fehlen natürlich morgens auch auf dem Rückflug. Die Umleitungen sind ebenso auch nicht förderlich. Nur AB darf ohne Sondergenehmigung bis 24 Uhr landen, Niki und LGW haben keinen Homecarrier Status. Die Kisten holt man morgens von CGN nach DUS hinüber. Wenn dann der Folgeflug einen Offblock von 5:50 Uhr hat, aber frühestens eine halbe Stunde danach erst am Gate ankommt, ist die Pünktlichkeit von Anfang an im Eimer.
  5. Performance vom Mittwoch inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 19.7.: 184 / 8 / 85 / 91 / 46% inkl. einer abendlichen Umleitung nach CGN TXL 19.7.: 258 / 16 / 133 / 109 / 52% Da ist man wohl mit den guten Werten gestern wohl mal aus Versehen von der gewohnten Flughöhe abgewichen...
  6. War auf die Pünktlichkeitsquote bezogen.
  7. Ist ja rein hypothetisch, meines Wissens nach ist der Satellit ja planfestgestellt und müsste "nur noch" gebaut werden, mit gleichen Erfolgschancen wie der Hauptteil...
  8. Performance vom Samstag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 18.7.: 174 / 0 / 116 / 58 / 67% inkl. einer abendlichen Umleitung nach CGN TXL 18.7.: 256 / 6 / 180 / 69 / 70% Lag es am schönen Wetter gestern oder haben wir einen Aufwärtstrend?
  9. Ich mache mir ja keine Hoffnung, dass in diesem Streit hier jemals ein vernünftiger Konsens erreichbar ist. Dennoch wäre es nicht verkehrt, wenn einige hier mal die rosarote Brille absetzen würden. Ein Befürworter von TXL ist nicht automatisch ein Gegner von BER. Hätte BER vor fünf Jahren wie proklamiert auch eröffnet, gäbe es die Diskussion nicht, weil man heute bereits den zweiten Satelliten fertig gestellt hätte. Niemand würde mehr nach TXL krähen, genauso wie in München keiner mehr von Riem spricht. In der aktuellen Gemengelage stellen aber immer mehr Teile unserer Gesellschaft fest: Sie bekommen den BER einfach nicht ans Laufen. Eine sündhaft teure Bauruine, verantwortet von Leuten die keine Ahnung davon haben, wo im Resultat keiner weiß, ob und wenn wann man tatsächlich eröffnet. Nur, dass der aktuelle Baukörper inzwischen viel zu klein ist, man ähnliche Provisorien und damit auch Zustände wie in TXL und SXF zu erwarten hat. Die Attraktivität von damals schwindet massiv. Da ist es doch völlig legitim, Alternativen ins Gespräch zu bringen. Gerade, wenn der BER weiter nur als Nebelkerze in Erscheinung tritt und sich selbst immer mehr in die Unglaubwürdigkeit verabschiedet.
  10. Da auch die anderen drei Jets in DUS gelandet sind, wird man sich wohl um Ausnahmegenehmigungen bemüht haben. Du hast Recht, natürlich erteilt diese die Bezirksregierung und nicht der Tower, dass der aber völlig unabhängig davon operiert war mir bisher nicht bekannt, nun gut, die Busfahrer bekommen heute Nacht wohl nicht mehr so viel zu tun... lediglich die Tailwind aus Antalya ist nach Köln gegangen.
  11. Airlines mit anerkanntem Wartungsschwerpunkt in DUS dürfen problemlos und ohne Begründung bis 24:00 Uhr landen. FlyNiki hat diesen Status nicht und wird daher regelmäßig nach 23:30 Uhr abgewiesen. Der Jet von ACE ist um 23:32 Uhr gelandet, wahrscheinlich hat der Tower da zwei Augen zugedrückt oder es werden heute begründete Ausnahmegenehmigungen erteilt.
  12. Flyniki kann heute mal wieder Großabnehmer-Rabatte bei den Kölner Busunternehmen für umleitungsbedingte, nächtliche PAX Transporte von CGN nach DUS ins Spiel bringen. 3x A321, aktuell kommend AGP und 2xPMI, werden für deutlich nach 23:30 erwartet, gehen sehr sicher nach CGN, eine vierte aus ACE wird mit 23:33 Uhr erwartet (donnert aktuell mit ~550 Knoten gen DUS, könnte gerade so noch eine Landeerlaubnis erhalten). Da ein Flug heute abend aus Palma ganz annulliert wurde, werden die beiden anderen wohl bis auf den letzten Platz voll sein. Da werden sich weitere ~600 Urlaubsrückkehrer über den kleinen Schlenker freuen, genauso wie unzählige Paxe morgen, die dank der fehlenden Jets in den Morgenstunden auf ihren Abflug warten dürfen... Infos alle aus flightradar24.com
  13. Auch dass es eine Backup Maschine geben könnte, war eine mögliche Option (und nichts mehr als eine Annahme) von mir. Da der Vertrag zwischen AB und X3 nicht öffentlich einsehbar ist, kann das eben nur vermutet werden, da wir hier alle nicht wissen, wie genau die Vereinbarung lautet und wie die operationalen Risiken aufgeteilt sind. Ich halte es ja, wie geschrieben, für unwahrscheinlich, da sie eben aktuell trotz der vielen Verspätungen/Ausfälle am Boden bleibt.
  14. Reine Vermutung, aber möglicherweise ist die Kiste AOG ? Kam Freitag Mittag aus Palma nach Tegel und ist von dort weiter nach Hannover. Dort hat sie tatenlos übernachtet und ist am Samstag recht früh zurück nach Tegel, um am Sonntag den einzigen Umlauf nach Palma und zurück zu fliegen (alles laut flightradar24). Vielleicht ist es ein etwas größerer Schaden, der auf der Palma-Runde sich als nicht endgültig behoben erwiesen hatte, so dass die Kiste mehrfach zum Doktor musste? Andere Option (halte ich für unwahrscheinlich). HG hat die Kiste aktuell als Backup ohne zugewiesene Einsatzplanung. Freitag wurde sie präventiv nach HAJ positioniert, falls es größere Verzögerungen in HAM gibt (G20) und Flüge hätten ausweichen müssen. Deshalb aber unwahrscheinlich, da ein Backup in Tegel ganz schnell Verwendung finden würde, die Kiste bewegt sich aber ja wie beschrieben kaum.
  15. Das stimmt, in seiner Imagekampagne hat Air Berlin auch andere Fehler zugegeben. Dennoch bleibt der Eindruck, dass immer wieder genau dies auch ausbleibt und nur Aeroground genannt wird. Wie viele Prozent es genau sind, werden wir nie erfahren, genauso was jetzt wie als Folgeverspätung zu werten ist oder auch nicht. Was ich immer aber auch im Hinterkopf habe ist, dass die Performance auch in DUS nicht signifikant besser ist. Hier wird aber nicht auf den BVD eingeprügelt.