linie32

Mitglied
  • Content count

    773
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

41 Excellent

About linie32

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Moers

Recent Profile Visitors

361 profile views
  1. Und weil Gesetzestexte selten klar und eindeutig sind gibt es eben Gerichte und die sogenannte Rechtsprechung, die sich immer wieder mal mit solchen Fällen auseinandersetzen darf und im Namen des Volkes urteilt.
  2. In dem Kontext wäre noch hilfreich zu erfahren, woraus sich die übliche Praxis des Gepäckausladens ergibt. Ist das nur übliches Vorgehen oder stehen da gesetzliche Regelungen hinter? Falls zweites, welches Gesetz ist es?
  3. Die Dame hat doch einen gültigen Pass. Die Grenzkontrollen sind also kein Problem. Wie schon Basilea ausgeführt hat, können aber der Checkin, die Bordkartenkontrollstelle und das Boarding problematisch werden, da das Ticket dort nicht gegen ein gültiges Reisedokument abgeglichen werden kann. Da muss dann viel Glück oder Kulanz greifen, wenn der Name nicht vor der Reise noch angepasst wird.
  4. Nein, da gibt es etliche Ausnahmen warum nicht zwei Flüge betroffen sind: 1. Nur der Rückflug ist betroffen (wg. Diversion, AOG, Crewsick, Curfew etc.) 2. Nightstop (Hinflug ist abends und Rückflug morgens, dann verteilen sich zwei Annullierungen auf zwei Tage) 3. Erstes Leg wird storniert, weil sich keine Kabinencrew findet. Jet fliegt ohne Kabine das erste Leg, am ersten Zielflughafen findet sich eine Ersatzkabinencrew und die fliegen alle weiteren Legs. 4. An einem Zwischenflughafen werden Jets über Kreuz gedreht, also Jet 1 fliegt A B C und Jet 2 fliegt C B A. Wenn dann Jet 1 ersatzlos ausfällt, verteilen sich die Annullierungen auf zwei unterschiedliche Routen. Der konkrete Ausfall gestern fällt unter 1. Der einem Nightstop folgende Flug von Venedig nach Düsseldorf (AB8761) ist annulliert worden. Der Flug nach Venedig am Vorabend war planmäßig ausgeführt worden. Laut FR24 hat sich die D-ABQN (Bombardier Dash 8 Q400) seitdem nicht mehr bewegt.
  5. Performance vom Montag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 11.6.: 189 / 1 / 118 / 70 / 62% TXL 11.6.: 257 / 0 / 171 / 86 / 67%
  6. Würde ich beides ausschließen. Es waren deutlich mehr Starts als Landungen, Parkpositionen waren also genug da. Die Starts haben die Piste auch nicht verstopft, das zog sich ja über rund zwei Stunden, dass alle paar Minuten wieder einer rausging. Für mich keine plausiblen Gründe, Jets umzuleiten. Es muss etwas anderes dahinterstecken, warum CGN Ankünfte noch so lange abgelehnt hat, ich dachte jemand hier hätte da tiefergehende Infos.
  7. Performance vom Sonntag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 10.6.: 191 / 2 / 118 / 71 / 62% TXL 10.6.: 246 / 6 / 183 / 57 / 74%
  8. Hat jemand einen Erklärung dafür, wieso bereits ab 22 Uhr wieder gestartet werden konnte, aber die erste Landung aber erst wieder kurz nach Mitternacht statt fand?
  9. Performance vom Samstag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 10.6.: 177 / 1 / 103 / 73 / 58% TXL 10.6.: 227 / 5* / 157 / 65 / 69% *Vier Flugstreichungen betrafen die Köln-Route in Folge der dortigen Flughafenschließung.
  10. Performance vom Freitag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage. Man scheint inzwischen wieder von den vielen Streichungen weg zu kommen. Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 9.6.: 182 / 1 / 134 / 47 / 74% TXL 9.6.: 255 / 0 / 186 / 69 / 73%
  11. Das magst du so sehen, und natürlich wünsche auch ich niemandem, seinen Job zu verlieren. Ich hasse es aber wie die Pest, wenn durch sog. "Rettungen" tote Arbeitsplätze künstlich durch Steuergeld am Leben gehalten werden, mit der Konsequenz, dass gesamtwirtschaftlich ein noch viel höherer Schaden entsteht (eben weil nichts neues entstehen kann). Dienstlich wie privat ist mein nächstgelegener Flughafen DUS. Auf vielen Routen habe ich de Facto aktuell eine Monopol-Situation, da das Risiko, einen Ausfall bei AB zu erleiden, nicht mehr tragbar. Und nochmal, die Arbeitsplätze würden im Insolvenz-Fall auf andere Airlines umgeschichtet und nicht ersatzlos wegfallen. Gerade, wo aktuell viele Airlines nicht genügend Personal finden, sehe ich eine "Rettung" tatsächlich nur als polemischer Stimmenfang genannter Gruppierungen.
  12. Solange privatrechtliche Unternehmen Geld in AB hinein schießen, meinetwegen. Aber jegliche öffentliche Unterstützung hat hier nichts zu suchen. Aus welchem Grund soll ich als Steuerzahler das Versagen der AB noch mit meinem Geld (Steuern) unterstützen? Lieber ein Ende mit Schrecken, als der Zustand jetzt. AB bucht doch heute nur noch derjenige, der keine Alternative hat oder damit leben kann, wenn der Flug nicht stattfindet. Der Leitgedanke der "Rettung von Arbeitsplätzen", lieb gewonnene Parole linksgerichteter Personen und Institutionen, ist sehr kurz gedacht. Fällt Air Berlin weg, fallen ja nicht automatisch Millionen jährlicher Reisewilliger ersatzlos weg. Nein, die buchen woanders, die Lücken werden sich genauso wieder schließen, ebenso wie die Flugzeuge neue Betreiber finden. Und das Ganze macht sich nicht ohne Personal, welches nicht jeden Tag um seinen Job bangen müsste...
  13. Performance vom Pfingstmontag inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage: Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 6.6.: 177 / 2 / 115 / 60 / 65% TXL 6.6.: 237 / 3 / 162 / 72 / 68% Zwei Abendflüge wurden umgeleitet (verspätungsbedingt): TFS-DUS ging nach FMO, SZG-DUS nach CGN.
  14. Die Flugausfälle sind überwiegend auf den Q400 Routen - da muss sich dein Kollege bei LGW bewerben. Dem Vernehmen nach ist allerdings die Kabine unterbesetzt. Im Mai wurde zu einem großen Casting aufgerufen, man warb mit € 5000,- Wechselprämie. Hier finden sich die entsprechenden Anzeigen noch: https://www.career.aero/lgw
  15. Performance vom Wochenende inkl. HG laut AB-Veröffentlichung auf der Homepage: Geplant / Annulliert / Pünktlich (max 15 min.) / Unpünktlich (> 15 min.) / Pünktlichkeitsquote DUS 3.6.: 171 / 5 / 90 / 76 / 53% TXL 3.6.: 210 / 5 / 116 / 89 / 55% DUS 4.6.: 168 / 4 / 123 / 41 / 73% TXL 4.6.: 218 / 6 / 175 / 37 / 80%