mautaler

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.333
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

309 Excellent

Letzte Besucher des Profils

878 Profilaufrufe
  1. Milliarden-Duell Boeing-Airbus um US-Tankflugzeuge

    Erstflug des ersten Auslieferungsmodells von Boeings Tanker KC-46A, der Auslieferungsvertrag beginnt zu laufen. https://www.aerosieger.de/news/10810/kc-46a-fuer-us-air-force-erlebt-erstflug.html/ Allerdings wirf das Projekt wie hier früher schon diskutiert, vermutlich keinen Gewinn ab. https://www.moneycab.com/2017/12/06/boeings-tankflugzeug-gelingt-der-erstflug/
  2. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Indem die Erlöse trotz Verkauf eben nicht "zu einem sehr großen Teil wegbrechen". Auf die restlichen Stammtischparolen gehe ich gar nicht mehr ein, die sind hier schon vor zwei Jahren endlos durchgekaut worden. Das Ergebnis der Bürgerentscheide wurde jetzt umgesetzt, da kann auch hier niemand mehr durch ewiges Aufwärmen was ändern.
  3. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Bitte unterstelle mir nicht Dinge, die ich nicht geschrieben habe. Oder lese bitte künftig aufmerksamer. Ob man sich durch ein Geräusch krank machen lässt, hängt (bis zu einem bestimmten Pegel) überhaupt nicht vom Schalldruckpegel sondern von der eigenen Einstellung dem Geräusch gegenüber ab. Es gibt Menschen, die fühlen sich sogar von "normalen" Geräuschen so gestört, dass sie selbst davon krank werden.
  4. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Ein Geräusch, das sowohl ich, als auch meine Kinder lieben, die schon aus dem Kinderwagen heraus fasziniert des startenden TUIFly 737 hinterherblickten und sich bis heute ohne psychische Lärmschäden an den Maschinen begeistern, die über sie hinwegfliegen. Und dabei werden sie sogar "happy" und nicht krank. Es ist eine Sache der Einstellung. Ich bin mir sicher, es gibt Kinder, die sind weniger "Geräusch" ausgesetzt aber man hat ihnen angelernt, dass sie dadurch krank werden. Aber das sehen ein paar "Betroffene" aus diesen Kreisen ganz anders, wie wir auch aus der Historie dieses Threads wissen.
  5. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Selbsterklärtes und offen dargestelltes Ziel des ehemaligem Aktionskreis "Stopp dem Fluglärm" heute "Bürger gegen Fluglärm" (und augenscheinlich nicht "Stopp der Steuersubventionen" oder "Bürger gegen Steuerverschwendung") war es von Beginn an, die Konversion in einen Zivilflughafen zu verhindern. Um die Verwendung von Steuermitteln ging es nur am Rande. Fluglärm war das Thema der Gründungsstunde. Denn der macht krank (und Immobilien im Einflug "wertlos"). Es wurden alle Rechtsmittel eingelegt, die es gab, um erst das Entstehen und dann den Ausbau sowie einen gewinnbringenden Betrieb zu verhindern. Nicht der Steuermittel, sondern der Existenz wegen. Nicht primär eine "Steuerverschwendung" wollte man bekämpfen, sondern einen Regionalflughafen. Und so ist es bis heute geblieben. So findet man das Thema Steuern auf der Internetseite der BGFL nicht nur als letzten sondern auch als kürzesten Punkt unter "Ziele". Federführend waren und sind die dazu ins Leben gerufene Bürgerinitiative sowie die ÖDP mit Personen, die beiden Organisationen angehören. Mitläufer sind Bürger (und Gemeinderatsmitglieder) aus Ungerhausen (früher auch aus Benningen und Westerheim) und ehemalige, teils hochrangige Luftwaffenangehörige des Fliegerhorstes, die günstig Häuser mit Lärmschutzfenstern (auf Staatskosten eingebaut) erwarben und dann auf den großen Immobilienreibach nach Fliegerhorstschließung hofften. Die aktuellen Umstrukturierungen hatten die Airport- (nicht Steuerverschwendungs-) Gegner mit allen Mitteln versucht zu verhindern. Und das nicht, weil ihnen die Steuermittel am Herz liegen, sondern weil sie ganz genau wissen, dass diese Umstrukturierungen nicht nur auf schlaue Weise die Finanzprobleme (ab 2015) lösen, sondern weil sie fast schon Garant für den ab sofort dauerhaften Fortbestand des Airport sind. Um die Steuermittel geht es nur in der Kommunikation nach Außen. Es ging ihnen im Grundsatz immer ausschließlich darum, die Existenz des Airport zu verhindern oder zu beenden. Nur deswegen griffen sie auch zu fast aussichtslosen Rechtsmitteln und zum Mittel der Bürgerentscheide, um die Umstrukturierungsmaßnahmen zu verhindern. Darum aktuell auch der Frust um die Umstrukturierung, denn die wird vermutlich das endgültige Aus ihres Zieles bedeuten.
  6. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Eine sehr interessante und überschaubare Variante der Kosten- und Leistungsrechnung.
  7. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    All - Vogel - Geier - ... Jetzt hat's gschnackelt.
  8. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    All? -> Allgäu? Auf den Schnabel gefallen sind bisher ausschließlich die Flugplatzgegner aus dem Allgäu. Mehrmals vollständig vor Gericht und dann auch beim selbst initiierten Bürgerentscheid. Noch ein Tipp an memminger: "Dem Airport brechen mit dem Verkaufstag, also aktuell jetzt Jahreseinnahmen (Parkplätze, Amtsgericht, Bürogebäude, ...) von deutlich über einer Million Euro weg." In diesem Satz steckt an einer Stelle sein Denkfehler.
  9. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Wir können uns meinetwegen schon weiterhin hier Duzen. Glaubst Du jedoch im Ernst, dass Du als Flugplatzgegner hier erfährst, was du brennend gerne wissen möchtest? Wenn Dich allerdings rein persönlich die Details so sehr interessieren, kann ich Dir einen ganz einfachen Tipp geben: Ändere Deine Einstellung, wechsle die Seiten und fange an, mit den passenden Leuten zu reden.
  10. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Über Ryanair diskutieren wir hier gerade mal nicht. Vielleicht hätte ich ein wenig die damals schon an den Haaren herbeigezogenen Argumente von D. Buchberger aus dem betreffenden Beitrag zitieren sollen, damit der Zusammenhang zur aktuellen Diskussion klar wird: Die Vorgehensweise, Phantasiemeldungen ohne Detailkenntnisse in den Raum zu werfen ist bis heute gleich geblieben ("Durch Ryanair-Basis werden Triebwerksläufe auf APRON5 erforderlich"). Nur der Hauptakteur hat sich etwas in den Hintergrund gerückt. Die Zitate hole ich hiermit nach: "und die Aufrüstung des ILS von CAT 1 auf CAT 2 oder CAT 3A oder CAT 3B (wie FDH)" "die Verlegung des Terminals auf die Südseite zur bestehenden Taxiway" "Die Traglast der Startbahn muss auch noch erhöht werden" "und eine neue Zufahrt braucht der Flughafen auch" "Soweit ich weiß muss auch noch die Kanalisation erneuert werden, vielleicht ist das aber auch schon geschehen" "müsste man auch noch den Schlossberg in Ungerhausen (östlich des FH) etwas abgraben." Heute sogar für den ein wenig interessierten "Normalbürger" rückblickend ein grandioser, hanebüchener Unsinn, der damals vom Vorreiter der Fluglärmgegner verbreitet und den Mitgliedern der Bügerinitiative eingeimpft wurde.
  11. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Sie wissen genausowenig wovon sie heute reden wie es schon vor sieben Jahren ihr Einflüsterer nicht wusste, obwohl er sich damals genau so wichtig gemacht hatte. http://www.augsburger-allgemeine.de/community/forum/bayern-und-region/Ryanair-Klares-Bekenntnis-zum-Allgaeu-Airport-id9716526/10150876--id10150876.html#n10150876
  12. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Im Übrigen könnt Ihr auch das Parkhaus aus Euren Zahlen rausnehmen. Das Projekt wird eh ganz anders realisiert weden, als Ihr es Euch vorstellt. Ihr solltet Euch mal von dem Gedanken lösen, dass "der Airport" immer alles finanzieren muss.
  13. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Das der Großteil der damals geplanten Investitionen bezüglich Generalentwässerung bereits erledigt sind, scheint Dir entgangen zu sein. Du kannst zusätzlich davon ausgehen, dass den Verantwortlichen bekannt ist, welche Mindereinnahmen durch den Verkauf der Anteile welchen Einsparungen durch die Tilgung der Bankschulden und sonstigen Vorteilen gegenüberstehen und dass das Konstrukt so durchdacht ist, dass das Ergebnis nicht den Flughafengegnern in die Hände spielen wird. Schon witzig, dass Ihr Euch immer die Köpfe der anderen zerbrechen wollt.
  14. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Das Datum der Veröffentlichung mag relativ neu sein (Feb 2017), die Zahlen sind trotzdem alt und alles andere als aktuell. Und meine eigentliche Kritik an Turboprop, dass er immer im falschen Thread sein Fass aufmacht, will er einfach nicht annehmen.
  15. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Weil eine Deiner Zahlen mit Stand 2014 völlig veraltet ist und aktuell ganz anders aussieht. Da fehlt Dir augenscheinlich die Kenntniss über mehrere Vorgänge. Zudem fehlt ein weiterer Aktivposten in Deiner Liste. Sorry, aber Deine Rechnungen sind nutzloses Zeug.