Gyps_ruepelli

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    762
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

137 Excellent

Über Gyps_ruepelli

Letzte Besucher des Profils

412 Profilaufrufe
  1. Aktuelles zum Airport Bremen

    Ich befürworte als bekennnender Grüner die Y-Trasse und sie wäre in der Tat eine perfekte Kombi mit einem Flughafen in der Heide.
  2. Aktuelles zum Airport Bremen

    Das Thema ist hier ja auch schon mal intensiv durchdekliniert worden. Ich bin mir allerdings sicher, dass Du mir bei einer Vereinsgründung beistehen würdest. Allein schon aus Mitleid.
  3. Aktuelles zum Airport Bremen

    Gerade vor dem Hintergrund des Radio Bremen-Berichtes und des Postings von mapuyc weiß ich sehr genau, warum ich ein stiller Befürworter eines norddeutschen Großflughafens irgendwo im Dreieck Bremen-Hamburg-Hannover bin...
  4. Aktuelles zum Airport Bremen

    Ich finde, der Artikel gibt eine gute Erklärung für die Schwierigkeiten bei der Akquise neuer Verbindungen - und der Notwendigkeit von Straßenfesten bei der Einrichtung von solchen.
  5. Reduzierte Passagierzahlen aufgrund der Reichweite

    *shock* Das ist ja eine Verringerung der Reichweite um fast 50%! Da wundert man sich ja schon, dass von Mexico City überhaupt Nonstop-Flüge nach Europa möglich sind. Oder ist die 767-300ER besonders schwach auf der Brust?
  6. Hallo in die Runde, Gibt es eigentlich Zahlen darüber, wie oft von Fluglinien Strecken beflogen werden, in dene aus Reichweite- oder Performancegründen eine bestimmte Zahl von Passagiersitzen frei bleiben muss? Ist sowas der Regelfall z.B. auf langen Langstrecken wie Frankfurt-Buenos Aires oder Dubai - New York oder kommt sowas nur in Ausnahmefällen vor?
  7. Ein Flughafen für St. Helena

    Uffz... 22 Menschen weniger als für die EMB-190 vorgesehen sind. Das ist ganz schön heftig, finde ich. Wäre da nicht vielleicht ein A319 von SAA besser gewesen? Die Teile sollten doch eigentlich auch gut motorisiert sein.
  8. Diskusson zum Shitstorm von Eurowings am WE KW29

    Ich glaube nicht, dass es an "nicht verstanden" liegt. Es liegt an "nicht geglaubt". Man unterstellt, dass die Onlineumfrage eben nicht das Meinungsbild der t-online-User widerspiegelt, sondern dass diejenigen, die zu diesem Boykott aufrufen, t-online als Teil einer "allgemeinen Verschwörung gegen die Türkei" sehen und glauben, dass man mit dem Ergebnis der Umfrage einfach nur Stimmungen machen möchte. Gleichzeitig muss man sich auch die Frage stellen, wer eigentlich diejenigen sind, die zum Boykott aufrufen. Sind das Leute, deren ehrliche Meinung es ist, dass man t-online boykottieren müsste? Oder sind es Leute, die "nur" eine bestimmte Stimmung aufrecht erhalten oder erzeugen wollen? Und im letzteren Fall: Leute, die evtl. genau dafür bezahlt werden? Interessant zur "Nationalpsychologie" der heutigen Türkei ist dieser Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Sèvres-Syndrom Der Vertrag von Sèvres dürfte dort ähnliche Empfindungen hervorgerufen haben wie der Vertrag von Versailles im Vorkriegsdeutschland. Mit dem Unterschied, dass sich an dieser Empfindung in den letzten knapp 100 Jahren nichts geändert hat und er dementsprechend ganz anders in Köpfen verankert ist, als das in Deutschland mit dem Versailler Vertrag heute der Fall ist.
  9. Mücken als Flugobjekte

    Das mit dem Geräusch entzieht sich ehrlich gesagt meiner Kenntnis. Ich würde eher vermuten, dass das artspezifisch ist oder von der individuellen Größe des Tiers abhängt (Flügelschlagfrequenz etc.). Es müsste etliche Arten stechender mücken geben....
  10. Mücken als Flugobjekte

    Ich nehme an, dass sich die Mücken in Ecken, hinter Vorhängen, Möbeln o.ä. wahrscheinlich unbewusst versteckt und Dir deswegen bei Deiner allabendlichen Mückenjagd durch die Lappen gegangen sind. "Mückennester" im Schlafzimmer kann es insofern nicht geben, als dass Mücken für ihre Entwicklung Wasser benötigen. Die Larven leben in Teichen, Regentonnen oder Pfützen und deswegen gibt es auch keine oder kaum Mücken, wenn nicht wenigstens etwas offenes Wasser in der Nähe ist. Was Mücken auch brauchen sind Pflanzen. Die Männchen saugen nämlich kein Blut, sondern ernähren sich von Pflanzensäften. Nur die Weibchen brauchen tierisches Protein, um Eier bilden zu können.
  11. Also Drittens kenne ich schon von irgendwo her. Ich war jetzt nur leicht baff, dass der neoLR offenbar schon nächstes Jahr verfügbar sein soll.
  12. Okay, das hört sich realistisch an. Und dann ist man ein Stückchen unter der A310 in typischer Lufthansa-Dreiklassen-Auslegung, wobei dort auch immer 8-abreast war und nie 9-abreast.
  13. Also von Stockholm-Skavsta nach Stockholm Hauptbahnhof sind es auch 2h im Bus....
  14. Klar. Bei der Kapazität flöge man ja heute auch kaum dreiklassig, sondern mit acht oder Business/First/Premium Economy-Sitzen und dem Rest Holzklasse. Vielleicht bräuchte man für einen Atlantikflug in so einer Maschine etwas mehr Küchenkapazität, damit die Paxe nicht verhungern, aber da haben sich sicher auch die Ansprüche der Paxe verschoben - ganz einfach weil Fliegen heute für ganz andere Gesellschaftsschichten leistbar ist als das noch vor 25 Jahren der Fall war.
  15. Ich glaube, PanAm hat es auch mal mit 300 von New York nach Hamburg versucht. Das dürfte damals noch ein ziemliches Hängen und Würgen gewesen sein, aber mit der Boeing 707 ging das ja schlussendlich zu Anfang auch kaum anders. Im Prinzip dürfte eine A321neoLR ja kapazitätsmäßig sogar über den damaligen A310 einzusortieren sein. Seinerzeit fasste so eine A310 im Dreiklassen-Atlantikdienst ja so ca. 180-190 Paxe, eine A300 nahm in der gleichen Bestuhlung 220-230 mit - etwa genauso viele wie eine Tristar 500 oder eine Boeing 767-300. Und an die knapp 200 wird der neoLR ja auch wohl rankommen.