Maxi-Air

Mitglied
  • Content count

    3,302
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

92 Excellent

About Maxi-Air

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    HAM - EDDH; Homebase: FMO
  • Interests
    kommerzielle zivil Luftfahrt im Allgemeinen, Lufthansa, Airbus, Wasserball, Dieses Forum und vieles mehr.....

Recent Profile Visitors

1,573 profile views
  1. Was ich jetzt dazu gefunden habe, sind 271, also weniger als 275 (2x Typ A + 1x Typ I)
  2. Wird aber auf 767 umgestellt: http://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/273442/air-canada-w17-london-service-changes-from-atlantic-canada/ Also, Air Transat hat 250 Sitze im A310 und das mit 9-abreast. Wenn wir mal das TCDS (Type Certificate Data Sheet) zu Rate ziehen, sehen wir auf Seite 40 mit welchen Türkonfigurationen der A310 zugelassen ist, also mit 2 Typ A Türpaaren, was jeweils 110 Passagiere erlaubt und einem Typ III oder einem Typ I Türpaar über den Tragflächen, was weitere 35 (Typ III) bzw. 45 (Typ I) Passagiere ermöglicht. Die Zulassung hat dabei oftmals nichts mit der tatsächlichen Größe der Türen zu tun, sondern nur mit der Mindestgröße und der Notrutsche. https://www.easa.europa.eu/system/files/dfu/EASA WB TCDS A 172 Iss.02 24.11.16.pdf Etwas verwirrend ist dabei, dass die EASA erst was von 280 Sitzen schreibt, was aber mit den angegeben Türen nicht möglich ist. Ein paar Zeilen weiter unten wird dann auf ein Maximum von 275 Sitze hingewiesen, was auch noch nicht den angegeben Türen entspricht (255 bzw 265). Im TCDS wird auf eine Datei referenziert. Das einzige was ich dazu gefunden habe, ist eine Datei der Brasilianischen Luftfahrtbehörde, dort wird richtig auf die 265 Exit Limit hingewiesen (Seite 11) und dann in einer Anmerkung von der Möglichen Erhöhung auf 275 gesprochen. Die einzige Möglichkeit aus meiner Sicht wäre dafür, den Overwing Exit als Typ C (max 55 Paxe) zuzulassen, zum Beispiel mittels STC. http://www2.anac.gov.br/certificacao/Produtos/Espec/EA-8002-01i.pdf Was ich mich nun frage, hat das eine Airline jemals gemacht? Noch Enger als Air Transat mit 3-3-3 und Slim Line Seats geht ja kaum? Zugegeben, die haben 12 "Premium" Sitze drin, die mal gerade 34" Abstand aufweisen. Angenommen mit Cabin divider sind das drei fehlende Eco Reihen: 238+3*9 = 265 = Exit Limit. Aber dann noch mehr Sitze ?
  3. Den Artikel würde ich nicht zu ernst nehmen. Der Autor ist alles andere als glaubwürdig und der Artikel wurde dafür im Airliners.net Forum auch schon ordentlich auseinander genommen. Auch wenn die 787 gar nicht so unwahrscheinlich ist, die 779 ersetzen nicht die 380er und confirmed ist davon nichts, alles reines Wunschdenken vom Autor. Und diese "erfundenen" "neuen" Erkenntnisse sind die einzige "Grundlage" für manche Medienartikel, die dazu entstanden sind. http://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1368511 Angeblich haben sowohl Boeing, als auch Emirates den Berichten offiziell widersprochen.
  4. Ja, bei Thai ändern sich ja oft die Meinungen, momentan geht es bergauf und man möchte mehr Kapazität. Und trotzdem ging es mir ja nur um die Anzahl, und wenn man nun 744 mit 35K ersetzt, dann wäre das doch für die Auslastung optimal. Dass man dann nebenbei vllt noch neue Verbindungen aufnimmt, ist ja wieder eine andere Geschichte hier gibt es ein recht aktuelles Interview: https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-06-25/thai-airways-plans-to-buy-almost-30-planes-to-replace-older-jets
  5. Das hängt ja immer ein bisschen davon ab. Thai setzt auch die neuen A350 und 787 auf 1h Strecken ein, das macht man hauptsächlich, um die Standzeiten zu reduzieren. Ich bin mir also sicher, dass das bei Thai auch weiterhin statt finden wird. Das ist aber auch ein klares Zeichen für die Probleme in der Thai Flotte. Wenn man sich das bei Lufthansa so anschaut, dass da Widebodies auf Kurzstrecke fliegen kommt so gut wie nicht vor. Das liegt an optimierten Langstreckenflugplänen und größeren Teilflotten. So Könnte man 4 Langstrecken vielleicht mit 5 Flugzeugen von Typ A abdecken, wenn man aber 2 Langstrecken mit Typ A fliegt und 2 Langstrecken mit Typ B, braucht man unter Umständen von jedem Typ 3, also insgesamt einen mehr. Damit stehen dann wahrscheinlich von jedem Typ eine nen halben Tag rum und um das zu vermeiden, gehen die dann auf Kurzstrecken. Ich glaube aber, das Prinzip ist klar. Und bezogen auf die 744, ob es nun 8, 9 oder 10 sind, ist auch relativ egal für die Flieger wird ersatz benötigt und Thai will wachsen. Wenn MUC jetzt zB 14/7 nen A359 sieht, braucht das auch mehr flieger, als 7/7 mit 744. Und da alles was momentan zur Wahl steht (mal von 748 und 388 abgesehen) zumindest etwas kleiner ist, braucht man mehr Flieger, um die Flotte zu ersetzen.
  6. Gestern abend hat FR24 nicht funktioniert, ich wollt noch überprüft haben, wieviele aktiv fliegen und es sind 9, also mit einem Spare 10, dementsprechend muss man dann schon irgendwie 10 ersetzen. Vorher waren es ja irgendwann mal noch mehr, die stehen wirklich rum.
  7. Das "Kurzstreckenfliegen" hat man an Thai Smile ausgelagert, durch das Vorhaben ist die Flotte in Summe sogar doch recht bedeutend angewachsen. Die 737 fliegt man nur noch selber, weil man bei Thai Smile keinen zweiten Typ in der Flotte haben wollte, um natürlich die Kosten niedrig zu halten.772 sind es ja nur 6, die anderen 6 sind 77E, also -200ER, die sind deutlich jünger, teilweise nicht einmal 10 Jahre. Die 773 hingegen sind dann schon eher dran und wurden in manchen Artikeln explizit genannt. Warum man jetzt deiner Meinung nach keinen Ersatz für die 744 braucht, das solltest du mir nochmal erklären, denn das sind die ältesten Flieger in der Flotte (bis zu 24 Jahre) bei den momentan noch aktiven. Dazu ohne frage die, die am meisten Wartungs- und Treibstoffkosten verursachen.
  8. Ich find ja immer spannend, "Was wäre Wenn" zu spielen und schon mal zu überlegen, was nach solchen Ankündigungen denn für Bestellungen folgen könnten.... Wenn man sich die Flotte von Thai mal anschaut, stellt man schnell fest, dass da vieles, wenig Sinn ergibt. Man hat von allem immer kleine Mengen bestellt und sich nie wirklich für einen Typ richtig entschieden. Vor nicht allzu langer Zeit flogen die ja auch noch A345 und A346 Man scheint sich zumindest vor ein paar Wochen vom letzten verbleibenden PW A333 getrennt zu haben. momentan also: 15 A330 (RR) C36Y263 - Mittelstrecke 4 (+8) A359 C32Y289 - Langstrecke 6 A388 F12C60Y435 - Langstrecke 2 734 C12Y137 - Kurzstrecke, bzw eigentlich nur für die Koh Samui Strecke benötigt 10 744 F9/10C40Y325 - Langstrecke 6 772 C30Y279 - Mittelstrecke (2 bereits ausgemustert) 6 77E C30Y262 - Langstrecke (ca. 10 Jahre alt) 6 773 C34Y330 - Mittelstrecke 14 77W C42Y306 - Langstrecke 6 788 C24Y240 - Mittelstrecke 0 (+2) 789 C30Y268 - Einsatz unklar Das ganze ergibt objektiv betrachtet keinen Sinn, warum beschafft man zB 2 789, wenn man doch eine größere Flotte A359 haben wird, die nur wenige Sitzplätze mehr haben. Es gibt aber viele Optionen, was Thai jetzt zB mit den neuen A359 machen kann. so ersetzt man nun ja schon die 77E auf den längeren Routen, diese könnten dann in Asien als Ersatz für die bis zu 21 Jahre alten 772 dienen. Das beschäftigt 6 der 8 bestellten A359, vielleicht möchte man ja auch international noch expandieren, dann bliebe nichts als Ersatz für die alternden 773 und 744 übrig. Außerdem ist der 359 von der Kapazität her (bei einem Leisure Markt wie Thailand) nicht ausreichend, um die beiden Muster voll zu ersetzen. Was nun? Mehr A380? Unwahrscheinlich, aber vllt will Malaysian ihre ja doch für nen guten Preis abgeben? Andernfalls wären weitere 77W für nen guten Preis, oder 779 bzw. 351 die Optionen, um die 744 zu ersetzen, für die 773 würde sich eventuell auch die 781 anbieten? Für die Koh Samui 734er muss man sich noch was anderes einfallen lassen Junge gebrauchte 319 zB, Silk Air? (haben ja auch IAE's)) Ein mögliches Szenario 15 A330 (RR) C36Y263 - Mittelstrecke 12 A359 C32Y289 - Langstrecke 12 A351 ca. C40Y334 - Langstrecke (evtl. weitere für Wachstum, 744-Ersatz) 6 A388 F12C60Y435 - Langstrecke 6 77E C30Y262 - Mittelstrecke (Einsatzdauer beschrenkt) 14 77W C42Y306 - Langstrecke (Einsatz auf 10 (vllt. auch 12) Jahre sicher, danach? Mehr A351?) 6 788 C24Y240 - Mittelstrecke 0 oder 8 789 C30Y268 - Bestellung umwandeln (oder aufschieben), möglicher Ersatz für 77E 10 781 ca. C36Y296 - Mittelstrecke Dann blieben 330, 350, 380, 777 und 787 in der Flotte. Immer noch komplex genug. Alternativ kann Thai auch die 779 statt des 351 in die Flotte integrieren, damit würde der Ersatz der 744 aber noch länger dauern. Ob man nun genau auf 30 neue Flugzeuge kommt, kann ich schwer beurteilen, aber 10 787-10, 12 bis 16 A351 kann ich mir schon gut vorstellen. Für eine weitere Expansion auf der Langstrecke noch ein paar A359 nachzubestellen kann eventuell auch förderlich sein. Wenn man nun auf 351 setzt könnte man damit immerhin nach ca. 10/12 Jahren mit der 777 und dem 330 zwei weitere Typen ausflotten, und hätte dann irgendwann eine Flotte aus 350 und 380 (Langstrecke) und 787 (Mittelstrecke). So, genug des Glaskugellesens, da es hier ja um Thai geht könnte auch die 748 noch eine Chance haben
  9. Bei Monarch wird das auch noch passieren (obwohl das Gerüchten zufolge wohl an sehr attraktiven Finanzierungsmodellen von Boeing liegt) - von 35 A32S auf 45 737Max (1 738 haben sie jetzt schon gebraucht übernommen, Crew Training, etc findet also schon statt) Außerdem Silk Air, die steigen auch gerade von 319/320 auf 738 um (haben auch noch 737Max bestellt) und Vietjet, mit einer A320/A321 Flotte, die haben neben A320neo/A321neo auch 100 737Max bestellt
  10. Planespotters.net sagt auch 28 Jahre: https://www.planespotters.net/airframe/McDonnell-Douglas/MD-80/49552/LZ-DEO-ALK-Airlines Mit dem Kommentar, dass die 1016 2009 in BBU gestored wurde und das ihr Ende war. Damit hätte es dann kein "Re-Registered" im gleichen Land gegeben, wie die Quellen behaupten, die 35 Jahre sagen, was für mich auch keinen Sinn macht. Ich kenn jemanden bei planespotters.net, ich frag da mal nach, wie sie drauf kamen, aber die machen das schon sehr penibel!
  11. LZ-DEO ist Baujahr 1989 und damit 28 Jahre. Ich hätte mich über die Kiste gefreut
  12. Es gab ne Papiertüte mit einem Apfel, nem Müsliriegel und ner kleinen Flasche Wasser. Das war alles, BOB gabs nicht, das war laut crew von Niki nicht bestellt und auch nicht gecatert
  13. Danke, freut mich, dass es gefällt! War zum Glück nicht mein erster A345, A6-EHD bei Etihad hatte ich 2015 schon eingesammelt, aber Hifly definitv nochmal ein Highlight!
  14. Auch den Hinflug TFS-HAM am Vortag hat CS-TFX gemacht. Ein paar Bilder vom Rückflug HAM-TFS gibts hier: Insgesamt ein deutliches Upgrade zu jedem AB oder Niki Flieger
  15. Danke Speedman, freut mich, dass dir der Bericht gefällt!