Maxi-Air

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.318
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

104 Excellent

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    HAM - EDDH; Homebase: FMO
  • Interests
    kommerzielle zivil Luftfahrt im Allgemeinen, Lufthansa, Airbus, Wasserball, Dieses Forum und vieles mehr.....

Letzte Besucher des Profils

1.897 Profilaufrufe
  1. Lissabon und Azoren - 10. bis 12.Nov.2017

    Danke euch allen, freut mich, dass es gefällt - Nein, meine Fenster sind nicht immer so sauber! Bei der Dash konnte ich es ganz vergessen, so verkratzt waren die... Ansonsten heißt das Zauberwort Selektion, und auch etwas Photoshop bei manchen Meistens putze ich das innere Fenster auch mit einem Papiertaschentuch vorher und dann muss man schon beim Fotografieren schauen, wo das Fenster sauber und nicht verkratzt ist.
  2. Lissabon und Azoren - 10. bis 12.Nov.2017

    Hallo zusammen, das furchtbare Wetter in Deutschlands Norden treibt einen immer wieder zu diversen dummen Ideen und kurzfristigen Ausflügen. So schwirrte die Idee, mal mit nem A310 zu fliegen schon länger in der Luft, und das schlechte Wetter zusammen mit der nahenden Ausmusterung brachte einen guten Freund und mich dazu, am Mittwoch dann kurzfristig den Ausflug für das Wochenende für das Wochenende zu buchen. Aufgrund der Preisstruktur bei SATA bot es sich an, den Ausflug noch um einen Hopser auf eine der Nachbarinseln zu erweitern, gibt es das doch sozusagen für umsonst dazu. Damit stand der Ausflug: Freitag: HAM-LIS-PDL-SMA-PDL Samstag PDL-LIS Sonntag LIS-HAM Los ging es überaus früh am Freitag mit: HAM-LIS TAP 567 06:22-08:18 CS-TNG Sitz 6A Und nun in den Anflug auf Lissabon Die Jewel of the Seas - die Qualität leidet etwas an den Fensterscheiben Nach der Landung liefen wir dann zur Spotting Position, da kann man leider nur durch einen Maschendrahtzaun fotografieren. Auch wenn man es anfangs nicht sieht, viele Bilder sind stark betroffen vom Zaun. Leider gibt es keine Fotolöcher. Nachdem wir innerhalb von 1 1/2 Stunden schon die interessanten neuen A333er von TAP erlegt hatten ging es mit dem Bus zurück in Richtung Terminal. Da der Flug nach Toronto weiter ging war die Abfertigung im Non -Schengen Bereich. Das Boarding startete mit Verspätung und es war Bus-basiert. Beim Einsteigen auf dem Vorfeld kann man die Menge an TAP Fliegern sehen und naja, halbwegs ablichten. LIS-PDL S4 321 13:56-14:51 CS-TGU Sitz 29J ] Ein recht knapper Anflug auf Ponta Delgada mit sehr interessanten Lichtbedingungen Nachdem wir 21 Minuten zu spät gelandet waren, und das Boarding für unseren Weiterflug quasi zu der Zeit der Landung schon voll im Gange sein sollte, wir außerdem noch wieder einreisen mussten hatten wir schon Sorge, dass es nicht klappt, aber es ging alles total reibungslos und entspannt zu. Auf den Flügen zwischen den Inseln herrscht freie Platzwahl PDL-SMA SP 105 15:28-15:45 CS-TRD Sitz 6A Bei der Buchung ist es für den Preis egal, ob man noch zu einer anderen Insel weiterfliegt oder nicht, das gab es also praktisch for free on top. Weil die Umsteigezeit in Santa Maria aber planmäßig nur 25 Minuten betrug, mussten wir Hin- und Rückflug getrennt buchen. Da wir den Flughafen Santa Maria nicht kannten, sagte ich den Purser, dass wir gleich wieder zurück fliegen. Der sagte nach der Landung dem Ramp Agent bescheid und der leitete uns direkt zum Abflugbereich. Fotos sind auf den beiden Flügen nicht entstanden, nur Handy-Videos, denn die Fenster waren, wie bei Bombardier Dash und CRJ nicht unüblich, in einem total katastrophalen Zustand. Nur Kratzer und an vielen Stellen milchig. SMA-PDL SP 104 16:24-16:38 CS-TRD Sitz 19A Nach unserer zweiten Ankunft auf Ponta Delgada an dem Tag machten wir uns auf den Weg in Richtung Hotel. Mit einem kleinen Umweg über eine Anhöhung, um die Departure der A310 nach Boston noch mitzunehmen. Der A330 CS-TRY hatte planmäßig den Weiterflug nach Toronto übernommen. Nach Ankunft des Nachmittags A320 aus Lissabon übernahm dann der A310 die Passagiere nach Boston. Danach liefen wir weiter in Richtung Stadt, das waren aber fast 5 Kilometer. Mehrfach haben wir den Inselbus oder so einen kleinen Shuttle Bus verpasst, weil es keinen richtigen Plan gab und wir nicht wussten, ob an dem Abend überhaupt noch was fährt, aber durch Zufall ein paar Haltestellen weiter kam ein Bus genau zu dem Zeitpunkt, als wir an der Haltestelle waren. So konnten wir für 50 Cent pro Person eine Einzelfahrt lösen und damit in die Stadt rein fahren. Direkt an der Endhaltestelle gab es ein Restaurant und wir genossen erst einmal ein ausgiebiges Abendessen. Danach liefen wir zu unserem Hotel. Für den nächsten Morgen hatten wir uns ein Taxi bestellen lassen. Das Hotel war eher ein Hostel, was zusätzlich ein paar private Zimmer hatte. Diese waren modern eingerichtet, Sauberkeit war OK und insgesamt für 45€ pro Nacht sehr günstig. Das Hotel nannte sich "Out Of The Blue" und das Personal war mega freundlich. Das Hotel hat auch einen Innenhof mit Lagerfeuer, das haben wir nach dem langen Tag aber nicht mehr genutzt. Frühstück hätte es zu der Zeit eh noch nicht gegeben, man stellte aber für uns ein paar Joghurts und Cerealien hin, das war aber nichts für mich, also verzichtete ich ganz. Nachdem sich kein Taxi blicken ließ, machten wir uns zu Fuß auf den Weg in die Innenstadt und fanden dort neben einem Haufen betrunkener auch ein paar Taxis. Der Taxifahrer fuhr uns für 9 Euro im Eiltempo zum Airport. Nach der SiKo und dem Kauf von ein 2 teuren Flaschen 0,25l Wasser ging es in den Flieger, der fast zeitgleich mit dem 330 gelandet war. PDL-LIS S4 220 07:57-10:52 CS-TGU Sitz 30A Diesmal, im Gegensatz zum Hinflug, hatte ich neben mir einen freien Platz und konnte mich dementsprechend wenigstens etwas bewegen. Zum Abschied gab es noch einen Regenbogen: Leider sind auch im A310 die Scheiben nicht so dolle gewesen, dementsprechend beim rein zoomen etwas unscharf... So eine wundervolle Insel Nachdem wir zu spät gelandet sind und somit den "Todo Azul" A330 verpasst haben, sind wir mit einem Uber zu unserem Hotel, das Holiday Inn Express Lisbon Airport. Das hatten wir aufgrund der Fußläufigkeit zur Foto-Position ausgewählt. Das Hotel ist recht neu renoviert und ausreichend ausgestattet. Das Personal war unglaublich nett und sehr hilfsbereit. Wir haben 99€ pro Nacht gezahlt (mit Frühstück). Nach dem Einchecken, was eigentlich erst ab 15 Uhr vorgesehen ist, wir aber schon kurz vor 12 konnten, liefen wir zu einem nahe gelegenen Supermarkt, um uns mit Wasser und einem Snack für das Mittagessen auszustatten. Nach dem Snack fuhren wir mit einem Uber in die Innenstadt, kauften ein Ticket für die roten Doppeldeckerbusse von Gray Line (20€ für 48h - rote und orange Linie) und fuhren dann mit dem Bus durch die Stadt. Nur im Tshirt das Ganze zu machen war im Nachhinein ein Fehler, auch wenn die 20 Grad und der blaue Himmel verlockend waren. Irgendwann wurde es dann halt durch den Fahrtwind doch recht kalt. Bilder aus der Innenstadt Lissabon habe ich nur mit dem Handy gemacht und nun hier nicht eingebunden. Am nächsten Tag nach einem Guten Frühstück ging es nochmal für ein paar Stunden an die Runway. Neue Lacke auf nem A332 Damit wäre dann auch der vierte A333 abgelichtet Und noch ein schöner A343 bei der departure Leider schickte Azul nur die PR-AIV, die hatte wir schon wunderbar in Fort Lauderdale bekommen Wo wir schon fast gehen wollten, kam noch so eine blank polierte 757 vom US Militär vorbei: Nach der 757 war es Viertel nach 11, wir liefen zum Hotel zurück, holten unsere Sachen und nach dem Check-Out fuhren wir wieder in die Stadt und von dort dann mit einem Doppeldecker nach Cascais. Die Stadt liegt näher am Atlantik, es war noch etwas wärmer, auf dem Weg dorthin gibt es einige schöne Strände und die Stadt selber ist sehr Grün und schön. Nach einem kleinen Lunch dort mussten wir aber leider schon wieder zurück, unser Rückflug ging schließlich schon um 18:20 Uhr. Nachdem wir gegen 16:45 wieder in der Stadt und damit kurz nach 5 am Airport waren ging es mit einem 319 zurück nach HAM LIS-HAM TAP 564 18:33-22:47 CS-TTU Sitz 11C Gegen Mitternacht war ich dann endlich wieder zuhause.. Hoffe die Bilder gefallen. Schaut gerne mal auf meiner Facebook Seite vorbei Maxi-Air auf Facebook Grüße, Max
  3. Mein Air Berlin Abschied - 27.10.2017

    Das ist schade, freut mich aber, dass dir meine Bilder gefallen.
  4. Mein Air Berlin Abschied - 27.10.2017

    Ähm, "vergessen", genau
  5. Mein Air Berlin Abschied - 27.10.2017

    auch an Herrn Stahl, danke für das Lob. Welchen Link habe ich vergessen?
  6. Mein Air Berlin Abschied - 27.10.2017

    Hallo zusammen, nachdem klar war, der 27.10.2017 sollte das Ende von AB markieren war ich immer mal wieder hin und her gerissen, ob und wenn ja wann, ich vielleicht doch nochmal einen kleinen Ausflug mit den Roten machen sollte.... Immer wieder hab ich mir gedacht, naja, du bist ja oft genug mitgeflogen, warum nochmal extra im letzten Monat? - Erst kurz vorher, wo klar wurde, dass es in TXL einen großen Empfang geben würde und Lufthansa mit A340 auf der MUC-TXL Strecke unterwegs sein würde, fügte sich für mich alles zusammen und so stand der Plan fest. Mit Air Berlin von Hamburg via DUS nach MUC und von dort mit dem LH 346 nach TXL. Dort das Event mitnehmen und dann irgendwie zurück. Nachdem ein Spotting-Kollege angeboten hatte, er würde mich mitnehmen, da er dort wahrscheinlich hinfahren würde, stand die Tour. Der 08:00 Uhr Flug HAM-DUS war mit schätzungsweise 25 Passagieren besetzt. Es ging auf die Minute pünktlich los. Flugzeit 08:00-08:34 D-ABDY Der Flug war ziemlich unspektakulär, zwei der 4 Flugbegleiter waren sehr freundlich, wenn auch etwas angeschlagen, aber haben sich noch sichtlich bemüht, die anderen beiden waren einfach nur mies drauf. Der Sitzabstand war schlimmer, als alles was ich von AB in Erinnerung hatte. Ansonsten war der Flug total unspektakulär. Nach der Landung bei Regen ging es dann auf die Terasse. Dort zogen die Wolken langsam weg und gaben zur departure der AZUR endlich die Sonne frei. Diese freundlichen AB Kollegen waren eigentlich schon zum Push Back bereit, haben aber nochmal beide Fenster aufgerissen, um freundlich zu winken! Vielen Dank und alles Gute an diese freundliche Crew. Danach ging es, nachdem die SQ 359 und EY 789 ohne Sonne abgeflogen waren zur Siko und ans Gate. Auch der Flug um 14:15 nach München war nicht sonderlich voll, hier waren es wahrscheinlich etwas über 60 Leute (die Zahl hatte ich am Gate aufgeschnappt und stimmte auch ungefähr). Durchgeführt von D-ABFE mit einer sichtlich schlecht gelaunten Crew. Der Purser war sehr emotional und traurig, der Rest relativ wütend auf die ihrer Meinung nach sehr unverschämten Angebote durch Eurowings. Beim Push Back rollte dann noch dieser 319 vorbei. Nach der Landung in München bei dramatischen Wolken hab ich noch den Martin dort getroffen, der bekam noch ein paar Safety cards und nach einem kurzen Stop für einen kleinen Snack im Airbräu ging es dann ins T2 und in den bereit stehenden A340. Das Boarding startete deutlich vor der anvisierten Zeit. Ich war 35 Minuten vor Abflug und 10 Minuten vor anvisiertem Boarding-Start am Gate und trotzdem waren schon fast alle an Board. So macht man das - Natürlich fehlte zum schluss aber wieder Jemand, so dass wir 17:43 (statt 17:30) dann in Richtung Berlin starteten. Nach der Ankunft in Berlin noch zwei Flaschen Wasser gekauft und dann rauf auf die Terasse, bis zur Sicherheitskontrolle an der Terasse hat es aber schon eine Stunde gedauert, und auf der Terasse war auch schon die Hölle los. Zu dem Zeitpunkt war Maurits schon auf der Terasse, Matze stand noch im Stau und Tommy aus Berlin hatte mir mein Modell von der A6-EHJ mitgebracht. Nachdem ich nun noch nicht wirklich Night-Shot Erfahrungen hatte gleich mal losgelegt mit meiner D-AIHK Nachdem die letzte Air Berlin gelandet war und ein paar schöne Fotos auf der Speicherkarte ging es mit dem Kollegen zurück nach Hamburg. Vielen Dank nochmal Gegen kurz nach 03:00 Uhr, nach 22 Stunden war ich dann wieder zuhause. Bye Bye Air Berlin!
  7. Mit welchen Airlines seid ihr schon geflogen?

    Update Oktober 2017: Adria CR9 Aegean A320 Air Berlin A319, A320, 733, 734, 73G, 738, Q400 Air France A318 American 738 Austrian A320, A321, 738 (opb Lauda), 772 Avianca Brasil 318 Avianca Colombia 332, 788 Azul E95 Blue1 712 Brussels Airlines AR1 British Airways A319, 763 Condor 753 Delta Air Lines 738, 752, M88 Edelweiss 343 Emirates 77W Etihad A345 Europe Airpost 733QC Eurowings CR9, A320 Finnair A359, E-190 flyCemAir DH1 Germanwings A319, A320 Germania 733 Gol 738 Hapag-Llyod 734, 738 Hapagfly 738 Hifly 345 HLX 73G, 738 Iberia 343 KLM MD11 Kuwait Airways A306 Latam Chile (LAN) 789 Lot Polish Airlines E70, DH4 LTU A320 Lufthansa A319, A320, A320N, A321, A346, A359, A388, 733, 735, 744, 748 Lufthansa opb Cityline ARJ85, CRJ7, CR9, E-195 Lufthansa opb Augsburg Q400 Lufthansa Cargo M11 MHS D328 Niki E-190, A320, A319 OLT Express F100 Olympic Airways Q400 Onur Air A320 Qatar Airways A320, A332, A333, A359, B77L, B77W SAS 736 Scenic Airlines DHC6 South African 346 South African Airlink E135, E145 Sun Express 738 Sun Express Germany 738 Swiss A320, A343 Swiss Global ARJ100 TAP 320, E90 Thai Airways A333 Tuifly 73G, 738 Turkish Airlines 321, A332, A333 United Airlines 738, 77W Virgin America A319 VLM F50 Winair DHC6 XL Airways Germany 738
  8. Aktuelles zu Eurowings

    Edelweiss hat nicht die Kabinenaufteilung der Swiss übernommen. Sie haben die gleichen neuen (!) Business Sitze, wenn auch etwas abgespeckt, aber aufgrund der kleinen 3er Tür im 343 bei Swiss konnte man den Bereich zwischen Tür 2 und 3 nicht mit Eco voll packen und hat dafür die Business in den mittleren Bereich geschoben. Aus dieser Not heraus entstand dann ein relativ großer Eco Max Bereich zwischen Tür 1 und 2 Edit: Das war eigentlich ein Link, der wurde hier nun automatisch eingebettet, also den Link nochmal hintendran https://www.flyedelweiss.com/SiteCollectionImages/Fleet/Flotte_Seatmap_A340.jpg
  9. RR auch mit EPR und da IAE ja vorher mal ein RR<>PW joint venture war, fliegen die auch mit EPR
  10. Ich glaube, wie er das formuliert hat, meinte er den Verlust.
  11. 3 Mio pro Tag war die Aussage und das hat auch der Spohr vor ein paar Tagen so erzählt
  12. Vermutlich wird es schon irgendwie in die Richtung gehen, nachdem dieser Entwurf aber nicht wirklich überzeugt hat, wird man nun vielleicht noch irgendwas hinzufügen, blaue engines zB. Meine Version sähe so aus, ich vermute aber mal, das man das Heck fast so belässt, wie es gerade schon ist.
  13. Nicht zwangsläufig, aber muss es das? Ich glaube, man wird einen guten Kompromiss finden, DUS wird einiges an Langstrecken behalten, wenn das unter der EW Marke passiert, dann wird EW wohl auch eine richtige C bekommen, die Business Passagiere lässt man sich nicht entgehen. Für TXL, falls man da einsteigt, dann wird man da vermutlich das Business Potential neu bewerten, vielleicht gehen ja die drei EW Flieger ohne Business dann nach Berlin und dafür AB Flieger mit C nach MUC? Alternativ, und das ist wohl gar nicht so unwahrscheinlich, kann ich mir vorstellen, dass man den Berliner Langstrecken Markt den anderen überlässt, viel zu holen ist da ja sowieso nicht und als Kompromiss oder abgegebenes Volumen / Slots, etc. kommt das sicher bei den Wettbewerbshütern auch gut an. Vor allem weil CS gesagt hat, dass LH bestimmt nicht alle 17 332 haben will. Und wenn Norwegian sich da versuchen sollte, kann das der LH fast nur Recht sein, das gut zahlende Klientel wird dann via FRA/MUC/DUS/ZRH fliegen und der Rest mit einer Norwegian, die auch nicht so stark da steht. Einen geschwächten Konkurrenten kann man so vielleicht noch ein bisschen weiter ärgern. Wenn man sich die Situation bei AB anschaut, dann wäre es sehr naiv zu glauben, dass jetzt, wo plötzlich ein HRW wieder um die Ecke kommt, sich die Schulen in Luft auflösen und er die Airline zu einem florierenden Business machen kann. Air Berlin hatte diverse erfahrene Leute an der Spitze, die das nicht hinbekommen haben. HRW hat Intersky auch an die Wand gefahren. Es gibt kaum jemanden der glaubt, AB ist in der jetzigen Form zu retten. Eine Aufspaltung ist unumgänglich und dass die Teile dann bei LH/EW landen ist ja sicherlich das kleinere Übel, als wenn der Markt an Ryanair geht. das will sicher keiner der Angestellten.
  14. Die Spar-Variante war ja schonmal im Gespräch und ist dann doch nicht gekommen, auch wenn der Smiley das als nicht Ernst gemeint labelt. Ich glaube sowas halbgares können wir bei diesem Versuch ausschließen, hoffentlich
  15. TXL vielleicht, DUS sicher nicht. CS hat klar gemacht, dass sich die LH Gruppe in DUS in der Vergangenheit recht schwer getan hat und dass man das als Chance sieht. Langstrecke wird sehr sicher in DUS bleiben. Und ich kann mir zB auch nicht vorstellen, dass die Business auf solchen Flügen raus fliegt.