LunaT@hotmail.de

Mitglied
  • Content count

    1,876
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

93 Excellent

About LunaT@hotmail.de

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Zwönitz

Recent Profile Visitors

809 profile views
  1. Nur leider hätte auch in dieser möglichen Wahlkonstellation R2G die Nase vorn, da sich CDU und FDP noch von einer Koalition mit der AFD abgrenzen.( Ich rede jetzt von einer möglichen Zusammensetzung im Berliner Abgeordnetenhaus,nicht von einer möglichen Koalition im Bundestag von CDU/CSU+FDP)
  2. Reduziert doch mal Berlin- Flüge nicht nur auf eine schnelle City-Anbindung. Berlin ist eine Flächenstadt,ein riesen Moloch ! Und auch Geschäftsreisende treffen sich nicht immer an einem zentralen City-Punkt. Der TXL wäre (theoretisch) immer noch anschliessbar an das Berliner U-Bahn-Netz. Die Gleise liegen ja zum Teil schon (kann man im U-Bahnhof Jungfernheide sehen,den damals schon geplanten Abzweig nach TXL). Nur,dann kam die Wiedervereinigung,der Beschluß BER zu bauen,und die U-Bahn-Pläne für TXL verschwanden...
  3. @Maxi-Air,in Deiner Flugstatistik fehlt die aktuell noch aktive F70. Ich selbst kann noch auf die IL18,IL62,TU134,TU154 zurückgreifen. Liegt aber sicher auch an unseren verschiedenen "Baujahren" ;-) (IL 18+TU 134 nach Ungarn,IL62 und TU 154 nach Moskau und Leningrad (heute St.Petersburg)
  4. Wie wollen die 2000€ Netto garantieren ? passen die dann das Gehalt an die Steuerklasse des MA an ,damit unterm Strich 2000€ liegen bleiben ?! Ändert sich dann das Bruttogehalt beim Wechsel der Steuerklasse ? Oder werden die 2000€ Netto über Arbeitsstunden generiert (sprich,Steuerklasse 1 mu´ß mehr Stunden leisten als Steuerklasse 3,4,5 ? Im Prinzip,super Gehaltsmodell,aber funktioniert das in der Praxis,und ist das mit den Gewerkschaften machbar ?
  5. aaspere,Ryanair will doch auch TXL...Sollte also auch Dir am Herzen lieg en ;-)
  6. Wobei man ja AUCH für Niki fliegt. Immer dann,wenn unter HG-Nummer ein A320 auftaucht (wie Morgen früh z.B. TXL-AGP). Aber,vielleicht nimmt man ja dazu ehemalige Niki-Flieger,wo das Logo noch drauf steht (wie beispielsweise auf der D-ABHH ;-)
  7. Heute gab und gibt es noch wohl zahlreiche Verspätungen in TXL ,weil im AB-Terminal C ein verdächtiger Gegenstand gefunden wurde,und deshalb Teile des Terminals gespert wurden. Quelle: Verkehrsinfo auf "Antenne Brandenburg"
  8. Ich schreib es mal in den BER-Thread,auch wenn es um TXL geht: JEDER,der für eine Offenhaltung von TXL ist,könnte-unabhängig von seinem Wohnsitz- dennoch was dafür tun.Mit der RICHTIGEN Stimme zur Bundestagswahl im September ! Denn,die FDP setzt sich auch mittels Wahlprogramm für die Offenhaltung ein : Zitat aus einem FB -Post von einem FDP-Führungskader : "Die Offenhaltung Tegels ist offiziell Bestandteil unseres Bundestagswahlprogramm und somit auch Teil von Koalitionsverhandlungen, sollte es dazu kommen"
  9. Oki,mit diesem Satz können wir das Thema dann beenden . Wir Reden hier im Forum eh nur NACH Entscheidungen,und diskutieren darüber, "bewegen" werden wir hier sowieso nix... Und, @ Emdebo, um bei der 3-Stunden -Regel zu bleiben,müßte halt der Flieger ex SXF dann eben nur 2:55 min VOR dem geplanten Start abheben,ist das jetzt korrekt ? Und demzufolge könnte am Tagesende ebenso der Flieger später wieder in SXF nachts reinkommen,wenn es denn in die "Regel" passt. Edit: Wobei es ja auch eine Ankündigungsfrist für veränderte Flugzeiten gibt, wonach dann eben nicht mehr nach "Verspätung oder Verfrühung" Entschädigungen verlangt werden können.
  10. Nö,sehe ich anders. Würde Condor beispielsweise an dem betrefenden Tag von einem Airport ohne Nachtflugverbot EHER starten (beispielsweise SXF anstatt um 05:00 Uhr schon um 01:00 ) ,und damit dem Hamburger Flughafen im W-pattern eine andere Lande/Start-Zeit bescheren,würde das keine Ersatzforderungen wegen Verspätung nach sich ziehen. Klar müßten betroffene Veranstalter/Gäste informiert werden,aber,wenn man früher fliegt,ist es vielleicht nicht schön,aber für Ausgleichszahlungen irrelevant...
  11. Aha. also hat Ronaldo doch alles richtig gemacht, wenn er es nicht im Ausrichter-Land versteuern muß ?! Oder hab ich deinen letzten Satz falsch interpretiert ?
  12. @ locodtm,habe nur auf eine Beitrag von User EZY reagiert,der schrieb,Easyjet macht im Winter Verluste.Und dazu Möglichkeiten aufgezählt,die sich Hoteliers auf den Balearen wünschen würden. Ob das realitätsfremd ist,mag ich nicht beurteilen.
  13. Wäre es nicht besser gewesen,kritische Flüge auf eine andere Tageszeit zu legen,als komplett den Flughafen zu wechseln ? Würde vielleicht die Tagesrotation auf anderen Airports und die Crewplanung durcheinanderwirbeln,aber für die Paxe sicher besser eine Verschiebung zu anderen Zeiten,als Bustransfer von/nach HAJ...
  14. Wie will AB das stemmen? selbst zu wenig Flieger , und dann noch aushelfen? Könnte mit AB nicht eher Niki gemeint sein (die eh PMI fliegen,und dann im W-pattern Kassel bedienen ? Hat Kassel eigentlich Nachtflugverbot ?
  15. Wie viele Whisky waren es denn heute schon,vor deinem Post ?