AB6464

Mitglied
  • Content count

    77
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

17 Neutral

About AB6464

  1. Die Evelop A332 EC-MKT sollte heute von LDE nach DUS überführt werden um demnächst zur D-ABXG zu werden.
  2. D-AMGL fliegt noch mindestens bis Ende Juli für AB und I-ADLW mindestens bis Ende August.
  3. a ) Wieviel "Restarbeitszeit" hat deiner Meinung nach eine Crew nach einem KEF Nachtflug um per Taxi nach SXF zu fahren und dann noch nach TXL zu fliegen? b ) Welchen Flug verspätet man? TXL-DUS = Tonnenweise Unsteige Pax auf Langstrecke, evtl. Proceeding Crews und in dem konkreten Fall Crewchange in DUS. TXL-FRA = 99% local Pax und eine Crew = geringstes Übel Vieles läuft in Berlin schlecht, aber so dumm und unfähig wie manche hier scheinbar glauben, ist man dann doch nicht in allen Abteilungen...
  4. Muss mich selber korrigieren: D-ABGR ist in DUS und soll am 20.4. zum ersten Mal wieder für AB fliegen, D-ABGQ ist noch in MAD.
  5. Also zumindest das Office soll jawohl in Stralsund sein, denn unter Karriere steht: "Für unsere Zentrale in Stralsund rekrutieren wir ab sofort..." Außerdem wird dort auch der geplante Flugzeugtyp verraten, denn eine geforderte Anforderung für den Postholder Crew Training ist: "Gültiger ATPL mit Muster- und Lehrberechtigung A320"
  6. D-ABGQ und -GR sind mittlerweile zurück in Deutschland, durchlaufen aber noch in-service Checks und sind noch nicht wieder für AB geflogen.
  7. Jemand schon mal etwas davon gehört? www.sundair.de
  8. Es gibt aber auch Zurückstellungen die erfordern, dass die APU im Flug laufen muss und ich meine mich zu entsinnen, dass Generator Inop zumindest beim Airbus dazu gehört - kenne mich aber nicht mit der 767 aus.
  9. Die Interneteinrüstung für alle A320 und A321 findet grundsätzlich in VIE bei Niki Technik statt. Die A330 bekommen die Mod in AUH. Soweit ich weiß, sollen die 320er die in SXF stehen nicht übernommen werden.
  10. airberlin / LGW wird drei zusätzliche Q400 von GECAS erhalten und so die Flotte auf 20 Exemplare aufstocken. http://aviationtribune.com/airlines/europe/item/3364-ge-capital-aviation-services-leases-three-new-bombardier-q400-aircraft-to-air-berlin Macht Sinn.
  11. DUS-DXB ist ab 01.07. 2x täglich als A380 buchbar auf emirates.com
  12. VLM ist belgisch, nicht niederländisch. Es gab eine niederländische Tochter, deren Ende aber kürzlich beschlossen wurde. Soweit ich das verstanden habe, sollen mit FMO-FDH Firmen im direkten Einzugsgebiet angesprochen werden. Intersky flog ja lange auch mal FDH-FMO. Bis jetzt wäre auch noch möglich, dass es um Werksverkehr geht der gar nicht für die Öffentlichkeit buchbar ist. Will sagen: DUS-FDH schließt je nach Zielgruppe nicht zwangsläufig FMO-FDH aus.
  13. Ist das nur eine VermuTung von Dir oder hast Du da fundiertere Infos? Das Gerücht stammt ursprünglich aus einem Artikel von austrian aviation net wo es heißt: Einzig ein kleines, nicht näher bekanntes Luftfahrtunternehmen aus den Niederlanden soll sich in Gesprächen mit potentiellen Großkunden befinden. Dabei soll es sich um die Wiederaufnahme der Verbindung Friedrichshafen-Münster/Osnabrück handeln, die mit Beech 1900 bedient werden soll. Das entsprechende Unternehmen soll sich laut Branchengerüchten noch in Gründung befinden. AIS Airlines dementierte auf Anfrage, dass man etwas mit der Sache zu tun habe und verwies auch darauf, dass man ausschließlich Jetstream-Maschinen betreibe. Quelle: http://www.austrianaviation.net/news-regional/news-detail/datum/2015/11/15/gericht-ordnet-intersky-schliessung-an.html Twin Jet wäre aber weder neu, noch aus den Niederlanden (Twin Jet ist französisch).
  14. Ob das auch bedeutet, dass man nicht mehr mit Contact Air Technik zusammenarbeitet? Die Nightstops werden auch für Checks an den Q400 im dortigen Hangar genutzt.
  15. Yield Management? Der Trend in der Branche geht doch seit langem zu größeren Fliegern. Bestellungen/Einsatz von Wizz und Vueling für/des A321 sind das beste Beispiel. Aber auch AB setzt mittlerweile jede Menge A321 ein wo früher B738 flogen (immerhin 210/212 vs 186 Sitze). Wieso traut man AB nicht zu, einen Umlauf auf A320 Kapazität verkaufen zu können?