Patsche

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    944
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

96 Excellent

Über Patsche

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Remchingen
  • Interests
    Zivilluftfahrt

Letzte Besucher des Profils

276 Profilaufrufe
  1. Hier stänkern irgendwie die meisten immer gegen die Beschäftigten. Kaum ein Wort über die Chefs, die jeweils hochbezahlt und in der vollen Verantwortung AB in diese Lage gesteuert haben. Herr Spohr lässt mit 150 deutschen Steuermillionen seine EW by AB Ops in der Luft halten, während er zum Dank mit EWE versucht hiesiges Arbeits- und Tarifrecht zu umschiffen. O'Leary baut seinen Erfolg gerne auf das kostengünstige Nutzen steuersubventionierter Regionalflughäfen und Scheinselbständigkeiten auf. Ach ja, da ist ja noch der nette Herr Wöhrl, der z.B. die DBA für einen symbolischen Euro ersteht, um sie dann kurze Zeit später für den Freundschaftspreis von 120 Millionen an AB zu verschleudern. Hat gut geklappt, da hilft man doch gerne auch nochmal mit der LTU aus. Äh ich hab's vergessen, welche zwei von AB übernommenen Gesellschaften waren die größten Sargnägel ? Aber schon schlimm, wenn die Piloten nicht zur Stange halten oder auch anderes Personal keine Lust mehr hat. Echt, keine Moral mehr heute bei den Arbeitnehmern. Nachdenkliche Grüße
  2. Was denkt ihr, kommt das dann als erstes auf einem Neuflugzeug A320, 350 zum tragen oder lackt man zur Vorstellung ne Bestandsmaschine um ? Gespannt bin ich ja schon auf die Livery. Hoffentlich nicht wie bei AC. Da war es ein Schritt nach hinten, zurück zum Einheitsbrei :-(
  3. Möglich, dass ich was falsch verstanden habe, aber hier ging es ja um die Lufthansa (Group) und Ihren Umgang mit Mitarbeitern, heimischen Arbeitsplätzen, Gewerkschaften etc. Bei dem Thema Gewerkschaften teile ich deine Meinung, dass hier manche teilweise über Ziel rausschießen, allerdings ist das für Betriebsinhaber -welche ich jetzt mal mit dem Mittelstand gleichsetzte- üblicherweise kein Problem. Somit ist der Satz "Wenn du Inhaber..." nicht ganz passend in dem Kontext. Spohr ist eben kein Inhaber und handelt sicher nicht vorrangig aus sozial- oder rein dem Betriebserhalt geschuldeten Motiven. Gruß Patsche
  4. Also die meisten Betriebsinhaber -zumindest die die ich im meiner 25 jährigen Laufbahn als Einkäufer kennenlernte- haben den Betrieb aufgebaut und wissen sehr genau, wie, wer und wo das Geld verdient wird. Diese Leute haben meist ein hohes Verantwortungsbewusstsein und eine daraus resultierende soziale Kompetenz. Solche Menschen mit den oft rein aktionärs- und bonigetriebenen CEO's zu vergleichen, halte ich schon fast für eine Beleidigung. Gruß Patsche
  5. in 2018 Ausflottung aller "Papa"-A320 (D-AIPA - D-AIPZ) https://www.lh-taufnamen.de/lufthansa/ Stellt sich erneut die Frage, gibt es Neuigkeiten zu der eventuellen A319 CLH Bereederung ? Gruß Patsche
  6. Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse ?
  7. Aktuelles zu Germanwings

    Haltet ihr es dann auch für möglich, das GWI im Rahmen der 35 bis 40 Maschinen auch Neuzugänge erhält ? Seht Ihr irgendwann auch mal die 321 im GWI/EW/EWE Verbund ? Gruß
  8. Aktuelles zum Airbus A350 XWB

    A350-1000 mit bis zu 316Tonnen MTOW und A359 ab 210 Tonnen. Weiß eventuell, jemand ob die 210Tonnen Variante auch schon bestellt wurde ? Grüße Patsche
  9. Aktuelles zu Eurowings

    Könnte man sich bitte mal darauf einigen -und da spreche ich die Moderatoren an- das Posts, Filmchen, Bilder aus den sogenannten sozialen Medien nicht immer unter aktuelles zu Fluggesellschaften diskutiert werden. In diesem Thread führt es zu einer vollkommen am Sachverhalt vorbei gehenden "daneben Debatte" über Migration. Ich finde es auch ärmlich genug, dass hier -gerade wieder im aktuellen AA Thread- Mittelfingerbildchen gepostet werden, wobei man keinerlei Hintergrundinfo hat, wie so etwas zustande gekommen ist. Gibt es in Deutschland nicht so etwas wie das Recht am eigenen Bild ? Wie kann es dann sein, dass in einem eigentlich seriösen Forum so primitiv billige Sensationsmache unter dem Deckmäntelchen der "Nachrichten" geduldet wird ? Bitte lagert diese FB/Social Media Mülldiskussionen, doch wenigstens in einen eigenen Thread aus. Vielen Dank für die Seriosität. Grüße Patsche
  10. Generell durch Transparenz. Ich habe schon änliche Situationen bei mir im Unternehmen erlebt. Wenn die Mitarbeiter nicht wissen wo die Reise hingeht, oder auch kein Konzept erkennen können, wird die Unterstützung sinken. Ich habe hier auch Schwierigkeiten zwischen echten Strategien und hilflosem agieren bzw. drohen zu unterscheiden. Erst GWI, dann EW, dann EWE dann Jump, dann wird ins Feld geführt neue Langstreckenflieger in eine andere Gesellschaft outzusourcen (siehe SWISS 773ER). Der Verkauf der Condor um später mit EW operated by SX das selbe Feld zu beackern und so weiter. Ich habe es an früherer Stelle hier schon mal geschrieben. Es wäre fürs Kunden- und Mitarbeitervertrauen sicher an der Zeit Klarheit zu schaffen, welche Airline im Konzern welche Aufgaben hat und welche Flotten darunter fliegen. Gruß Patsche
  11. Aktuelles zu Germanwings

    Und die Flotte bleibt dieselbe ? Ich befürchte, die Vertragsunterzeichnung ist noch nicht absehbar ? Grüße Patsche
  12. Aktuelles zu Germanwings

    Generell wird ja GWI auf ca. 38 Maschinen eingefroren. Weiß man schon ob in EW Lack oder bleiben die Farben ? Wäre es auch möglich das GWI andere Aufgaben im Konzern (alla Jump oder Edelweiss) kriegt ?
  13. Ist das so ? Der Gewinn kommt mehrheitlich aus Kapazitätszukäufen und verbessertem Marktumfeld, steht so jedenfalls im Text. Wenn diese Entwicklung in der Mainline eingetreten wäre indem man das Tarifchaos beseitigt und die Streiparteien befriedigt hätte, dann würde ich dir mit dem Managementerfolg recht geben. "Einstellung" Nein, leidliche Erfahrung als Mitarbeiter in einem seit 1997 US und nun Koreanischen Aktienkonzern in der Automobilindustrie. Was anderes. Was ist nun eigentlich mit den CL "Jump" 340ern ? Ich hätte mir ja fast gedacht, dass da einige alla SWISS/Edelweis an GWI oder EW gehen. Wann kann man mit einer Entscheidung zur A319 Flotte rechnen. Gruß Patsche
  14. Sie ist oft zu theoretisch. Grundsätzlich sollte man versuchen die Realität zu sehen. In Unternehmen arbeiten Menschen. Wenn man es nicht schafft, die zu überzeugen und mitzunehmen ist eh bald alles verloren, und es sollte ein langfristig gesichertes Gewinnmodell geben, welches Investitionen absichert, Arbeitsplätze schafft, oder mindestens erhält, und Ausbildung fördert. Sofern du nicht zu den glücklichen gehörst die Wohlstand geerbt haben, wirst auch Du irgendwann erkennen müssen, dass Gewinnmaximierung zugunsten von Dividende oft zu Lasten von unsere Gesamtgesellschaft geht. Gruß Patsche