Patsche

Mitglied
  • Content count

    938
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

90 Excellent

About Patsche

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Remchingen
  • Interests
    Zivilluftfahrt

Recent Profile Visitors

200 profile views
  1. Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse ?
  2. Haltet ihr es dann auch für möglich, das GWI im Rahmen der 35 bis 40 Maschinen auch Neuzugänge erhält ? Seht Ihr irgendwann auch mal die 321 im GWI/EW/EWE Verbund ? Gruß
  3. A350-1000 mit bis zu 316Tonnen MTOW und A359 ab 210 Tonnen. Weiß eventuell, jemand ob die 210Tonnen Variante auch schon bestellt wurde ? Grüße Patsche
  4. Könnte man sich bitte mal darauf einigen -und da spreche ich die Moderatoren an- das Posts, Filmchen, Bilder aus den sogenannten sozialen Medien nicht immer unter aktuelles zu Fluggesellschaften diskutiert werden. In diesem Thread führt es zu einer vollkommen am Sachverhalt vorbei gehenden "daneben Debatte" über Migration. Ich finde es auch ärmlich genug, dass hier -gerade wieder im aktuellen AA Thread- Mittelfingerbildchen gepostet werden, wobei man keinerlei Hintergrundinfo hat, wie so etwas zustande gekommen ist. Gibt es in Deutschland nicht so etwas wie das Recht am eigenen Bild ? Wie kann es dann sein, dass in einem eigentlich seriösen Forum so primitiv billige Sensationsmache unter dem Deckmäntelchen der "Nachrichten" geduldet wird ? Bitte lagert diese FB/Social Media Mülldiskussionen, doch wenigstens in einen eigenen Thread aus. Vielen Dank für die Seriosität. Grüße Patsche
  5. Generell durch Transparenz. Ich habe schon änliche Situationen bei mir im Unternehmen erlebt. Wenn die Mitarbeiter nicht wissen wo die Reise hingeht, oder auch kein Konzept erkennen können, wird die Unterstützung sinken. Ich habe hier auch Schwierigkeiten zwischen echten Strategien und hilflosem agieren bzw. drohen zu unterscheiden. Erst GWI, dann EW, dann EWE dann Jump, dann wird ins Feld geführt neue Langstreckenflieger in eine andere Gesellschaft outzusourcen (siehe SWISS 773ER). Der Verkauf der Condor um später mit EW operated by SX das selbe Feld zu beackern und so weiter. Ich habe es an früherer Stelle hier schon mal geschrieben. Es wäre fürs Kunden- und Mitarbeitervertrauen sicher an der Zeit Klarheit zu schaffen, welche Airline im Konzern welche Aufgaben hat und welche Flotten darunter fliegen. Gruß Patsche
  6. Und die Flotte bleibt dieselbe ? Ich befürchte, die Vertragsunterzeichnung ist noch nicht absehbar ? Grüße Patsche
  7. Generell wird ja GWI auf ca. 38 Maschinen eingefroren. Weiß man schon ob in EW Lack oder bleiben die Farben ? Wäre es auch möglich das GWI andere Aufgaben im Konzern (alla Jump oder Edelweiss) kriegt ?
  8. Ist das so ? Der Gewinn kommt mehrheitlich aus Kapazitätszukäufen und verbessertem Marktumfeld, steht so jedenfalls im Text. Wenn diese Entwicklung in der Mainline eingetreten wäre indem man das Tarifchaos beseitigt und die Streiparteien befriedigt hätte, dann würde ich dir mit dem Managementerfolg recht geben. "Einstellung" Nein, leidliche Erfahrung als Mitarbeiter in einem seit 1997 US und nun Koreanischen Aktienkonzern in der Automobilindustrie. Was anderes. Was ist nun eigentlich mit den CL "Jump" 340ern ? Ich hätte mir ja fast gedacht, dass da einige alla SWISS/Edelweis an GWI oder EW gehen. Wann kann man mit einer Entscheidung zur A319 Flotte rechnen. Gruß Patsche
  9. Sie ist oft zu theoretisch. Grundsätzlich sollte man versuchen die Realität zu sehen. In Unternehmen arbeiten Menschen. Wenn man es nicht schafft, die zu überzeugen und mitzunehmen ist eh bald alles verloren, und es sollte ein langfristig gesichertes Gewinnmodell geben, welches Investitionen absichert, Arbeitsplätze schafft, oder mindestens erhält, und Ausbildung fördert. Sofern du nicht zu den glücklichen gehörst die Wohlstand geerbt haben, wirst auch Du irgendwann erkennen müssen, dass Gewinnmaximierung zugunsten von Dividende oft zu Lasten von unsere Gesamtgesellschaft geht. Gruß Patsche
  10. Wir haben es ja kapiert, dass Du Management affin eingestellt bist, und alles durch die BWL Brille siehst. Man muss zugeben, dass die Brussels Übernahme und der AB/EW Wetlease Deal offensichtlich gute Schachzüge waren. Für die restlichen Faktoren ist eher der Markt und nicht das Management verantwortlich. Ob Spohr und seine Mitstreiter den Konzern für die Zukunft aufstellen können, wird unter anderem auch davon abhängen, ob der Tarifvertrag mit den Piloten finalisiert werden kann. Ich denke Personal und teilweise auch die Kunden haben den Glauben an eine wirkliche Strategie verloren. Hier wäre es wichtig klarzulegen wie es mit Mainline, EW, Cityline, GWI, SN usw. mittelfristig weitergeht, wer in welchem Tarif und unter welchen Farben fliegt. Wenn die Mitarbeiter nicht (wieder) das Vertrauen gewinnen, dass sie Mittel- bis Langfristig standortgesichert in einem guten Unternehmen arbeiten wird die benötigte Unterstützung eher gering ausfallen. Gruß Patsche
  11. Hallo Forengemeinde, gibt es schon Infos ob MSN2 und 4 eventuell auch in Richtung French Blue oder anderswo hin gehen ?https://sites.google.com/site/a350xwbproduction/production-list Gruß Patsche
  12. Die Anzahl der Sitzplätze hängt ja zunächst mal von der Anzahl der Klassen ab. http://www.airbus.com/aircraftfamilies/previous-generation-aircraft/a340family/a340-600/ http://www.airbus.com/aircraftfamilies/passengeraircraft/a350xwbfamily/a350-900/ Ausserdem hat der 346 deutlich mehr Nutzlast. Wenn man also in MUC den 346 in der bisherigen Config durch 359 ablöst ergibt sich daraus der Schluß, dass man zu wenig First Paxe hat und die Nutzlast im Cargobereich nicht füllen kann. Nun ist der 388 nicht unbedingt ein "Cargo Monster", aber eine First hat er auch und es müssen im Vergleich zum 359 zwischen 75 und 100% mehr Plätze in der C/E/M gefüllt werden, sonst dürfte der 388 noch ineffizienter als der 346 sein. Gruß Patsche
  13. Komisch, vor kurzen hat man überall mit dem Argument der A350 würde 25% weniger Treibstoff als der A340 verbrauchen, dessen Ersatz ex MUC gerechtfertigt. Hierbei hat man allerdings verschwiegen, dass man den deutlich kleineren A359 mit A346 vergleicht und auf letzterem dort wohl auch ein Auslastungsproblem hat. Ist MUC tatsächlich so PAX-stark, dass man den 380 oben füllen kann, was man wohl unten im Cargo Bereich der 346 nicht hingekriegt hat ? Außerdem hat der 388 ja auch ne First, was ja auch ein Argument gegen den 346 ex MUC war ? Irgendwie mal wieder LH typisch unschlüssig das ganze. Gruß Patsche
  14. Die geflogene Strecke betrug gestern 13.736km - 7417NM https://de.flightaware.com/live/flight/QTR774/history/20170606/0615Z/SBGR/OTHH Alles was über über 5700NM - 10556km raust geht bedeutet bei der 77W weniger Nutzlast. (Seite 42) http://www.boeing.com/assets/pdf/commercial/airports/acaps/777_2lr3er.pdf Somit dürfte die ZFW bei rund 210 Tonnen gelegen haben. Daraus ergeben sich in etwa 40 Tonnen Zuladung was für nicht wesentich mehr als die Paxe und deren Gepäck reichen dürfte. Und das sind Idealwerte. Gruß Patsche
  15. Danke, dachte ich mir fast. Ich denke die Betriebsmassen belieben gleich. Will JAL die Domestic einsetzen oder wozu die Mehrpower ? Hot and High kommt wohl weniger in Frage und die 359 ist ja nicht gerade unterpowert. Gruß Patsche