MHG

Mitglied
  • Content count

    1,552
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by MHG

  1. Mir fällt gerade noch Hamburg - Riga mit Air Baltic (Dash 8-400) ein. Wobei anscheinend nur der Abendflug immer mit der Dash 8 geflogen wird der Morgenflug teilweise - je nach Wochentag - auch mit Jet (B737 / CS3) Welcher Flugzeugtyp geplant ist kann man einfach heraus finden, indem man im Buchungsvorgang nach Auswahl der Flüge auf die Flugnummer klickt. Da wird dann die Maschine in einem Pop-Up gezeigt. Also in jedem Fall, bevor man die Buchung abschließt.
  2. Wenn man sehr frühzeitig bucht, dann findet man auch die 99€ Tickets ...
  3. Hamburg - Mannheim ist 100% garantiert Turboprop (Do 328) flyrna.de
  4. Es gibt durchaus noch mehr Airlines, die mit Turboprops unterwegs sind. Um Dir passende Möglichkeiten anzubieten wäre es hilfreich, wenn Du uns sagst wo Du wohnst, bzw. welche Abflug-Flughäfen für Dich in Frage kommen. Sei Dir aber bewußt, daß (i.d.R.) die Flugpreise auf Prop-Strecken im Durchschnitt höher sind, als auf Strecken mit größerem (Jet-)Fluggerät. FlyBE ist sicher ein interessanter Kandidat (auch preislich) für einen ersten Versuch. Innerhalb von Deutschland gibt es da nur noch wenig: Air Berlin (Dash 8-400), flyRNA (Do 328), AIS Airlines (Jetstream 31)
  5. Ein Thema, daß leider selten im Forum zu finden ist ... Ich bin dabei, eine aktualisierte Liste der Heli-Linienflüge (weltweit) zu erstellen. WICHTIG: Als Linienflüge zählen nur öffentliche Strecken, die das ganze Jahr über planmäßig beflogen werden und die jedermann buchen kann ! Die mir bekannten Strecken sind: Europa: Penzance (PZE) - St.Mary´s (ISC) Sikorski S-61 Penzance (PZE) - Tresco (TSO) Sikorski S-61 (die Flüge von/nach Penzance werden ab 1.11.12 nach Newquay (NQY) verlegt) Nice (NCE) - Monaco (MCM) diverse Eurocopter Foggia (FOG) - Isole Tremiti (TQR) Agusta A-109 Bodö (BOO) - Vaeroy (VRY) AW-139 Helsinki (HEN) - Tallinn (CHE) AW-139 Vagar (FAE) - diverse umliegende Inseln Bell 412 Ceuta (JCU) - Malaga (AGP) Ceuta (JCU) - Algeciras (AEI) Auf Grönland diverse Strecken mit Sikorski S-61 und Bell 212 (zu umfangreich um hier aufzuzählen) Nordamerika: Vancouver (YVR)/(CXH) - Victoria (YWH) Sikorski S-76 Asien: Macau (XZM) - Hong Kong (HHP) AW-139 Macau (XZM) - Shenzen (SZX) AW-139 Hachijojima (HAC) - Aogashima - Mikurajima - Miyakejima - Oshima (OIM) - Toshima Sikorski S-76 Vielleicht kennt jemand Strecken, die ich - noch - nicht kenne ???
  6. Update zu Ceuta (JCU) - Algeciras (AEI) / Malaga (AGP) ... Auch diese zwei Strecken werden voraussichtlich in Kürze wieder bedient. Eine neue Airline mit dem Namen Helity (helity.es) wurde gegründet und man hat inzwischen ein AOC erhalten und - anscheinend - im April bereits "route proving flights" durchgeführt. Am Montag (15.05.17) wird in Ceuta das Helity Stadtbüro eröffnet aber kein Startdatum für die Flüge wurde bisher genannt Je zweimal täglich JCU - AEI / AGP ist für die ersten zwei Betriebswochen geplant. Fluggerät wird EC-MLK sein (AW-139 / Bj. 2006) Flugpreise: JCU - AEI vv. ow 35€ / 50€ / 60€ incl. Tax JCU - AGP vv. ow 120€ / 135€ / 150€ incl. Tax
  7. VLM hat am Donnerstag ihr AOC von der Slowenischen Luftfahrtbehörde erhalten. Siehe: http://www.luchtzak.be/airlines/vlm-airlines/vlm-airlines-receives-slovenian-aoc-condition-start-announced-flights-maribor/ ... und vor Allem hier: http://www.caa.si/index.php?id=418&L=-1 (das AOC kann man anklicken und als PDF herunter laden)
  8. Ich komme aus dem Staunen momentan nicht heraus. Nachdem BMI Regional in Zusammenarbeit mit LH MUC-LGG fliegt, scheint VG nun auch LGG in ihr Streckennetz aufzunehmen. ... und auch gleich mit drei verschiedenen Zielen: VCE / BLQ / AVN Hier die Flugzeiten (wobei mir die Startdaten dafür noch nicht bekannt sind) VG301 LGG 8:30 NCE 11:15 13567 VG302 NCE 12:00 LGG 14:45 13567 VG303 LGG 15:30 VCE 18:05 136 VG303 LGG 16:20 VCE 18:55 4 VG303 LGG 16:40 VCE 19:15 7 VG304 VCE 18:50 LGG 21:25 136 VG304 VCE 19:40 LGG 22:15 4 VG304 VCE 20:00 LGG 22:35 7 VG305 LGG 8:30 AVN 10:50 2467 VG306 AVN 11:35 LGG 13:55 2467 VG307 LGG 14:40 BLQ 17:20 2467 VG308 BLQ 18:05 LGG 20:45 2467 Außerdem fliegt man: Ab 13.4.15 ab RTM nach HAM: VG251 RTM0730 – 0855HAM F50 x67 VG257 RTM1820 – 1950HAM F50 x67VG252 HAM0920 – 1050RTM F50 x67 VG258 HAM2020 – 2140RTM F50 x67 Ab 20.4.15 ab ANR nach HAM: VG161 ANR0705 – 0835HAM F50 x67 VG163 ANR1830 – 2000HAM F50 x67VG162 HAM0905 – 1035ANR F50 x67 VG164 HAM2030 – 2200ANR F50 x67
  9. Ein sehr großes Problem ist die eigentliche Marktpräsens der bekannten (im Fall der Deutschen Bahn sehr großen) Anbieter. Locomore hat es nicht geschafft einen ausreichenden Bekanntheitsgrad zu erreichen, um eine ausreichende Grundauslastung zu erreichen. Warum das - meiner Meinung nach - so ist, würde hier zu weit führen. Die Streckenwahl ging m.M.n. nicht am Bedarf vorbei, eher die Grundkosten um den Betrieb zu führen standen in keinem guten Verhältnis zu den erzielbaren Erträgen. Bei einem großen Unternehmen mit etabliertem Betrieb hat man i.d.R. mehr finanziellen Spielraum um die Anlaufphase einer einzelnen Strecke auffangen zu können. Es haben mehrere Faktoren zu der jetzigen Situation geführt (die Wettbewerbssituation mit der Bahn war aber nur einer davon) In der Luftfahrt stehen kleine Newcomer vor vergleichbaren Problemen. Eine Airlineneugründung, die auch nur eine Strecke bedient hat es auch sehr schwer. Selbst wenn es die Airline schon eine Weile gibt, bisher aber nur in anderen Märkten lokal begrenzt aktiv war, dann kann es so laufen wie (z.B.) bei PVL auf der Strecke ACH-FDH-TXL ... (welcher Berliner kennt PVL ? Selbst in FDH dürfte der Bekannteitsgrad trotz Medienecho überschaubar gewesen sein)
  10. Passend zur Einstellung der Heli Flüge auf die Scilly Islands 2012 gibt es von dort nun etwas Positives zu berichten: Nachdem die Flüge eingestellt wurden, hatte man ja den Heliport in Penzance platt gemacht und auf dem Gelände wie angekündigt einen Sainsbury´s Supermarkt errichtet ... In der Zwischenzeit hatte Skybus mit ihren DHC-6 (Twin Otter) - nur einen Teil - des vormaligen Helikopter-Marktes für sich gewinnen können. Trotzdem sind die Besucherzahlen zu den Inseln deutlich gesunken. Es hat sich unter Führung eines (wohlhabenden) Hoteliers auf Tesco ein Unternehmen gegründet, um einen neuen Heliport in Penzance praktisch direkt neben dem Gelände des ehemaligen Heliports zu bauen und die Linienflüge zum Sommer 2018 wieder aufzunehmen. Siehe:http://penzanceheliport.co.uk/ Dies allerdings dann nicht mit Sikorski S-61, sondern AW-139 (wobei ich mir nicht im Klaren bin, welche Airline effektiv die Flüge ausführen wird - British International Helicopters sicher nicht) Dieses Vorhaben ist bereits sehr weit fortgeschritten und die Baugenehmigung für den Heliport wurde im März 2017 erteilt. Siehe: http://planning.cornwall.gov.uk/online-applications/applicationDetails.do?activeTab=details&keyVal=OEL21QFGG7U00 ... und noch ein kleines allgemeines Update: Die Linienflüge in Spanien (Ceuta-Algeciras/Malaga) sind 2013 eingestellt und seither nicht wieder aufgenommen worden. Der Heliport in AEI ist damals mit viel Geld gebaut worden und war dann leider nur kurz in Betrieb ... Die Linienflüge in der Türkei (Istanbul) wurden eingestellt und teilweise auf Wasserflugzeuge (Twin Otter) verlagert. Helijet in Vancouver hat seit einiger Zeit eine zweite Strecke im Angebot: Vancouver Harbour - Nanaimo Heliport (bis zu 6x tägl.) In Nanaimo wurde dafür extra ein Heliport gebaut.
  11. Am 30.03. war der British Airways Schriftzug noch drauf ...
  12. Das sind aber alles "Örtlichkeiten", die schon lange existieren. Versuch doch mal in GB (genauso wie in D) eine entsprechend große Fläche als Flughafenneubau genehmigt zu bekommen. Viel Spaß ...
  13. Ich habe hier einen "umgekehrten" Fall ... Mir fehlt eine Flugnummer zum Flugzeug. Bin am 15.11.87 BLL-CPH mit OY-MBC (Maersk Air Dash-7) geflogen. War damals Stand-By (Jugendtarif) und deshalb steht auch keine Flugnummer auf dem Ticket. Die Flugnummer muß DX/DM ... lauten. Vielleicht hat ja jemand noch einen Inlandsflugplan von Dänemark aus der Zeit.
  14. Genau da sehe ich den entscheidenden Knackpunkt. Gibt es in den USA im Rechtssystem so etwas wie "Treu und Glauben" ? Der Passagier war ja regulär geboarded und saß bereits auf seinem Platz. Wie kann es sein, daß eine Airline erst nach dem Boarden feststellt, daß der Flieger überbucht ist ??? Im Nachhinein Passagiere aus einer bis auf den letzten Platz korrekt geboardeten Maschine wieder hinaus zu komplimentieren oder gar gewaltsam zu entfernen (zumal er/sie weder unruly noch disruptive ist), um eigenes Personal unterbringen zu können ist wohl selbst in USA-Land fragwürdig. Auch stelle ich mir die Frage in wie weit die Airline sich auf ihr Hausrecht berufen kann, denn es handelt sich hier ja um einen "öffentlichen Raum". Ich weiß, das Amerikanische Rechtssystem ist anders als bei uns und kennt möglicherweise keinen solchen Begriff / Begrifflichkeit. Wo legt man in den USA (möglicherweise unterschiedlich je nach State) da die Grenze fest, bzw. was darf ein Eigentümer in so einer Konstellation und was nicht ?
  15. Erschreckend, auf was für Ideen die bei der EU kommen ... Um so etwas umzusetzen müßte ein Airport riesige Ausmaße haben um einen vertretbar niedrigen Krümmungsradius zu ermöglichen. Wo soll man für so etwas in Europa ausreichend Platz bekommen ? Davon abgesehen sehe ich große Schwierigkeiten für Starts/Landungen unter Schlechtwetterbedingungen. Hier ein (nicht ganz ernst gemeintes) Beispiel, wie solche Landungen/Starts in der Praxis aussehen könnten ...
  16. Hat noch die BA-Bemalung. Hab sie vorhin gg. 20.10 Uhr in MHG landen sehen. Kam von TXL.
  17. Naja, um bei einem "Abbrechen" des Triebwerks umliegende Teile in irgendeiner Weise zu schützen müsste man wohl mehr als nur eine dünne Finne installieren ...
  18. Ich habe eher den Eindruck daß Sprint Air zwar kurzfristig eine Maschine frei hatte, diese jetzt aber wieder selber braucht ... Davon abgesehen gibt es anscheinend kaum noch Anbieter im 19-Sitzer Segment. Die SAAB 340 war für die Citywing OPS ohnehin nur eine Notlösung (weil zu groß) und wäre für einen dauerhaften Betrieb zu teuer. Andere 19-Sitzer zu bekommen, hätte wohl länger gedauert (warum denke ich da gerade an AIS ... ?) oder bei Citywing hat man vielleicht auch gar nicht so ausgiebig nach Ersatz gesucht ...
  19. Also die Aussage, daß es in Deutschland keinen anderen Airport gibt, der so nah an der Stadt liegt (und in 11 Min zu erreichen ist) finde ich "gewagt" ... FRA - Ffm Hbf mit der S-Bahn in 11 min ... MHG - Mannheim Kurpfalzbrücke (da fängt die Fußgängerzone an) mit der Strassenbahn in 10 Min ...
  20. Ich dachte immer, daß man mit "lokalen Partnern" spricht bevor man an die Öffentlichkeit tritt ... Bei AB ist wohl so Einiges "anders" ...
  21. ... und sie tun es wieder: Mit B 737-700 nach Heringsdorf. Diesmal aber nicht ab TXL sondern ab DTM. Vom 2.9.-28.10 immer Samstags, wie (fast) alle anderen HDF-Flieger auch. DTM - HDF 09.20-10.30 ST1216 73G HDF - DTM 11.15-12.30 ST1217 73G Preise ab 149,-€/139,-€
  22. Klasse Report und ich mag Deinen Humor/Sarkasmus/etc. (das bezieht sich auch auf vergangene Berichte von Dir) Man muß nicht immer "politisch korrekt" sein, um lesensweres in Bits und Bytes umzusetzen - im Gegenteil, manchmal ist es erst das Salz in der Suppe ...
  23. Diese ganzen "kurzen" Bahnen sind aber doch nur die halbe Wahrheit. Ein entscheidender Faktor ist immer auch die Hindernisfreiheit im An-/Abflug. Dadurch entstehen ja die meisten Einschränkungen. Wie von Luca genannt ist Rio Santos Dumont sicher sehr sportlich für das Gerät, das dort eingesetzt wird - und dann auch nur mit heftiger Payload/Range Restriction ...
  24. Och, schlimmer als in Amsterdam zur Polderbahn wird´s wohl auch nicht werden ...
  25. Bin gespannt, ob es da eine Rolle Rückwärts geben wird ... Ist wohl auch davon abhängig, wie die Kommunikation zwischen BA einerseits und Sun Air / Eastern andererseits funktioniert. Die Flüge laufen zwar alle unter BA-Flugnummern, aber zwischen Sun Air und Eastern gibt es ja einen entscheidenden Unterschied: Sun Air fliegt als BA-Franchise vollständig auf eigenes Risiko (und macht die Streckenplanung auch selber) und Eastern fliegt ohne eigenes Risiko im Auftrag von BA. Nun hat sich BA an HAM-LCY verhoben (zu großes Gerät) und Sun Air in BRE möglicherweise verkalkuliert. Wenn man in HAM clever ist, geht man in Billund Klinken putzen ... BA wird von sich aus wohl kaum unter den gegebenen Umständen irgend etwas unternehmen. Die LCC im Londoner Markt dürften auf Sun Air kaum Auswirkungen haben, da völlig verschiedene Kundengruppen angesprochen werden.