Holsteiner

Mitglied
  • Content count

    58
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

7 Neutral

About Holsteiner

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Aber da stellt sich mir doch die gleiche Frage. Warum bedient JAL nicht schon unlängst DUS, wo sie doch mit AB in einer Allianz liiert ist. Sicherlich hat da wiederum EY ein Wörtchen mitzureden...
  2. Ja und EY und TK sind auch noch da. AY und SK ebenso. Letztere sogar auf direktem Weg. Ganz so nebensächlich ist die Diskussion also nicht. Habe mich eh schon lange gewundert, warum DUS, trotz der grossen japanischen Gemeinde, keinen Nonstop-Flug hatte. Ist wohl dieselbe Problematik wie in HAM. Die Verkehre werden von anderen Hubs abgesaugt. Entscheidend wird also sein, ob NH genug Marktanteile gewinnt. Da dieser Wettbewerb aber grösstenteils über den Preis ausgetragen wird, kann ich mir aber denken, wer da wieder Sieger sein wird. Siehe HAM.
  3. Ich mich auch. Wollen mal hoffen, das NH Erfolg haben wird, es lauern schliesslich zwei VAE-Carrier in DUS, die sicherlich die nächste Preisdumping-Offensive starten werden, damit die Paxe ja schön weiter umständlich via DXB bzw. AUH reisen.
  4. Also, als eifriger Mitleser hab ich eher einen anderen Eindruck. In diesem und anderen Fliegerforen gilt es ja wohl eher als schick, LH bei jeder Gelegenheit niederzumachen. Wer den Artikel liest und versteht, begreift es geht nicht nur um LH Interressen, sondernd Europa-bezogen. Die Scheichs haben auch ganz andere Airlines in Bedrängnis gebracht. Bestes Beispiel QF. Und auch SQ, TG, CX, ua leiden extrem unter der Expansionswut der Araber. Und Du willst mir nicht erzählen, die haben auch selber schuld, weil sie so servicearm und sowieso nur grottenschlecht sind. Nutz mal Deinen Eifer und damit meine ich auch Andere, die künftigen Herren des Himmels schon mal unter die Lupe zu nehmen. Bei denen glänzt auch nicht alles gülden. Und ich möcht nicht wissen, in welcher SerciceWÜSTE wir landen, wenn die sich erst mal durchgesetzt haben. Gruss aus Holstein
  5. Aber immerhin hat OW mit Malaysia und Qatar hochwertigen Zuwachs bekommen. Aber das wars dann aber auch. Es sei denn sie lösen gute Airlines aus anderen Allianzen. So wie USAirways oder auch TAM, bei denen abzuwarten bleibt, wie siie im neuen Airlineverbund aufgehen. Wobei AA und US ja nun beide keine hochwerigen Carrier sind. Ich kann mir kaum vorstellen ,das es nach dem Merger servicemäßig aufwärts geht.
  6. Na, na, na, SAS, TAP, Avianca und Egypt gleich als Schrott zu bezeichnen... <_< Wenn ich da nur an Iberia denke... Aber nichts destotrotz hat OW in letzter Zeit mächtig aufgeholt, auch qualitativ. Und für AA ist der Verbleib in Ow nur logisch, schon wegen der Kartellbehörden. Und den Verbraucher kanns auch freuen, eine AA in *A würde den Wettbewerb auf den TATL-Strecken nun wirklich einschränken.
  7. Das war nicht anders zu erwarten, immerhin ist AA mit 76% Anteilen der grössere Partner. Alles andere wär Blödsinn, denn ein Über- bzw. Eintritt der neuen AA in STAR würde wohl auch von den Wettbewerbshütern nicht genehmigt werden.
  8. Stimmt, aber wenn ich recht informiert bin, wird AB seine Langstrecken auf DUS und BER konzentrieren.
  9. Genau so ist es. Und es bleibt ja auch abzuwarten, obs am BER denn so viel günstigere Flüge geben wird. Ansonsten ist AB nur via DUS interessant.
  10. Wenn ich Dich richtig verstehe, seh ich das genauso. Aeroflot mit seinem Hub in SVO könnte noch trumpfen, wenn die Airline sich richtig aufstellt. Asien liegt auf dem Weg, noch besser als via HEL. Würde ich als ab HAM-Reisender auf jeden Fall den lästigen Umweg-Umsteigeverbindungen via DXB oder AUH vorziehen. Und auch IST bekäme das zu spüren.
  11. Daher schrieb ich anfangs auch Chance vertan. Hätte nur mit Einbringung der BMI Sinn gemacht Das man nun aber gegen London Gewinne machen will, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Immerhin sind UA und AC in LHR stärker vertreten als in FRA. Die Möglichkeit zu wachsen hat man aber DL überlassen. Dank des Atlantik+ Joint Venture wandern die Erlöse in einen Topf und da Virgin zum Schnäppchenpreis zu kriegen war, hättes das schon Sinn gemacht. Gerade für UA, die ja schon im Code mit VS geflogen sind. Und LH füttert LHR im übrigen jetzt auch schon. Bin selbst schon mit LH-Ticket auf HAM-LHR-YYZ geflogen.
  12. Das London im Nordatlantikverkehr eine hervorragende Rolle spielt, muss ich wohl nicht erwähnen. Die Zahl der täglichen Abflüge spricht für sich und kein Airport auf dem Kontinent kommt da ran. Und der Londoner Markt ist lukrativ, nicht umsonst will DL da verstärkt rein, obwohl sie in CDG und AMS schon zwei mächtige Hubs in Europa haben. Sicher möchte LH seine Hubs füttern. Ich wage aber zu bezweifeln, das da nennenswert Paxe von London via FRA, MUC oder DUS gen Nordamerika reisen werden. Der Umweg ist zu gross und Zeit ist ja nun mal auch Geld wert. Übrigens war nicht von ins Haus holen seitens LH die Rede, nur von Minderheitsbeteiligung und Anbindung an STAR. Hätte jedenfalls mehr Sinn gemacht, als das Überlassen an DL und SKY.
  13. Genau das meinte ich. Und die wervollen Slots wären nicht bei den Mitbewerbern gelandet. Vielleicht hätte man ja auch noch UA und AC mit ins Boot holen können. Aber leider -chance vertan.
  14. STAR ist einfach zu blöd. Sich in LHR so viel Marktanteil abnehmen zu lassen. Erst verramscht LH die BMI mitsamt den Slots und jetzt macht SQ dasselbe. Auch wenns nur Anteile sind. Und dann noch an DL/Skyteam. Da fass ich mir echt an den Kopf. Auch wenn der Londoner Markt grad schwächelt. Ich hätt LH und SQ mit samt der Starallianz mehr zugetraut, da wär mehr drin gewesen.
  15. Das war doch wohl absolut vorhersehbar, nachdem AVIANCA-TACA und COPA der Star beigetreten sind und die chilenischen Aufsichtsbehörden einen Beitritt bzw. Verbleib von LATAM in der Star untersagt hatte.