d@ni!3l

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.871
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

328 Excellent

Über d@ni!3l

Letzte Besucher des Profils

1.102 Profilaufrufe
  1. Sogar zu FR? Aber nur bei 737,oder? Also mit A330 noch n TR machen kann ich mir da nicht vorstellen...
  2. Aktuelles zu Easyjet

    Gerüchteweise sind ja diese 21 A321 in den 90 Maschinen enthalten, also muss man wohl bei A319/320 diese 21 wieder abziehen - die dann an U2 gehen würden. Die werden doch durch die NEOs ersetzt und zur Überbrückung wird jetzt bspw. die D-AIQC auch Teruel reaktiviert. Ich denke die Maschinen wird man ohnehin nur mit Personal bekommen (wurde meine ich irgendwo erwähnt) und LH kann doch keine weiteren Wet-Leases mehr nutzen. Also das glaube ich nicht. Außer natürlich LH stellt das AB Personal für die paar Maschinen mit ein, aber das glaube ich im Leben nicht. PS: Sorry, irgendwie ist das hier off-topic, aber es greift alles zu sehr ineinander- also mMn.
  3. Das war auch ohne Wertung ;-) . Ich schätze die meisten werden es dann aber wohl erstmal bei U2 und erst dann bei E2 versuchen ;-)
  4. Soweit ich weiß ist das falsch - den haben sie, zumindest die BU. Aber das ist ja OT. Gerade war bei aero.de zu lesen, dass die Gewerkschaft befürchtet, dass das AB Personal sich bei den neuen Gesellschaften wieder ganz unten neu eingliedern muss. Also ggf. kommt es doch nochmal zu Einstellungstests... Damit hätte CS ja was er möchte: Erfahrenes (AB-) Personal, zu E2 Kosten ;-)
  5. @Andy ; https://www.welt.de/satire/article167728261/Air-Berlin-hilft-Bundeswehr-bei-Auslandseinsaetzen.html Ich glaube du bist einer Welt.de SATIRE auf den Leim gegangen ;-) :-D :-D
  6. Ja, ich bin mir sicher die 300 LH Jets reichen dabei nicht, da benötigt man uuuunbedingt auch noch die paar AB Jets bevor die ne ausländische Kennung haben. Ich bitte dich... Ich halte zwar bei dem Deal auch viele Gegenstände für Klüngelei, aber DAS bestimmt nicht...
  7. Der DLR-Test hat bei dem Wet-Lease von AB auch nicht gestört, denke das wäre kein Problem. Ich könnte mir vorstellen, dass HG so bleibt wie es ist, da es schwierig sein dürfte die entsprechenden Senioritätsstufen bei E2 zu finden - und dass das fliegende Personal abspringt will man bestimmt auch nicht riskieren. Die LH Gruppe steht doch auf viele, viele AOCs ;-) Aber was wollen SAS oder Air Baltic mit weiteren Dash-8? Wenn sie diese bräuchten hätten sie diese bestellt. Ich denke der eigene Betrieb wäre - insb. für Air Baltic - günstiger als ein Betrieb von HE. Es geht ja nicht nur darum möglichst viele Flugzeuge zu haben, man benötigt auch ausreichend lukrative Strecken, und die gibt es für die Dash-8 scheinbar immer weniger...
  8. Bin aber jetzt mal gespannt, ob die Betonung dabei auf Propeller-Maschinen allgemein liegt oder nur auf den "älteren". Dennoch habe ich das Gefühl, dass die Mitarbeiter der LGW und der ABT am ehesten "über den Tellerrand" fallen. Ich sehe für die LGW keinen wirklichen Interessenten und das Dash-8 Rating ist selbst europaweit kaum etwas wert. Und die ABT hat überwiegend deutsche Standorte - die hat die LHT ja auch schon und die fährt ja - ugs. gesagt- nicht mehr so auf dt. Standorte ab... Einmal bitte den Aluhut absetzen. Mit dem A320 landet man nicht soooo gut auf einer nichtbefestigten Piste und dies wirkt zzt auch nicht sooo wahrscheinlich.
  9. Aktuelles zu Alitalia

    Slots an sich helfen ja auch nur bedingt. Man braucht ja auch Strecken, die sich lukrativ fliegen lassen. Das hat AB ja scheinbar nicht geschafft und das gleiche einfach nachzumachen wird nicht unbedingt klappen. Dann lieber neuere, lukrativere Strecken in anderen Märkten suchen. Und man wird ja ohnehin nicht 100% der Slots in Deutschland bekommen, dafür mischen ja wohl auch noch X3 und U2 mit...
  10. Ne, das war meine Aussage, so fair muss man sein ;-) . Also mein Erklärungsversuch: Ich habe das Gefühl, dass das (teilweise PR-Ziel) Arbeitsplatzerhaltung im Wahlkampf wichtiger ist als einen Wettbewerb am laufen zu halten und ich sehe das langfristig volkswirtschaftlich kritisch. Wettbewerb führt zu höheren Konsumentenrenten und ich behaupte mal ganz dreist, dass die Angestellten von AB auch ohne politische Hilfe wie Ministererlaubnis oder was auch immer folgen wird einen neuen Job gefunden hätten. Wenn ein großes mittelständisches Unternehmen pleite geht schränkt der Bund id.R. ja auch nicht den Wettbewerb ein um die Arbeitsplätze zu retten - und ich denke wird sind uns alle einig, dass das gut so ist. Gehört topbonus nicht eigentlich Etihad? Das war doch eines des letzten Tafelsilbers was AB zu Liquidität machen konnte. Wenn EY das gehört finde ich das echt frech diese nun einzuschränken.
  11. Aktuelles zu Alitalia

    Eine Verlegung der Maschinen nach Italien würden zumindest die Kartellbedenken hier zu Lande ein wenig besenftigen. Könnte ich mir gut vorstellen.
  12. Wenn man es eilig hat sind bei Strecken wie STR-TXL, MUC-HAM und ähnliche aber insb. der Flixbus gewiss keine Konkurrenz - und die Bahn auch nur bedingt. Wenn da nicht nennenswert Slots an U2 fallen hat EW/LH ein Monopol bei Flugstrecken und für Konkurrenz wird es sehr schwer da reinzukommen.
  13. Wenn man sich bspw. Alitalia / Italien anguckt: Dort gibt es seit Wochen ein Bieterverfahren wo jeder irgendwie mitmischen kann. Bei AB heißt es erst, dass diese bis 2018 gesichert ist und plötzlich ist ein Insolvenzantrag da und zwei Carrier haben den Medien nach das meiste schon unter sich mit der Politik zusammen ausgemacht und die Politik spendiert diesen beiden Seiten noch mit 150 Mio. einen "Zeitpuffer". Diese gefühlte Intransparenz finde ich verglichen mit AZ schade...
  14. Ich finde in einem wettbewerblich so umkämpften Markt einen Eingriff nach dem Motto " nationaler Champion" nicht unbedingt im Sinne aller. Wenn Kunden der Wettbewerb fehlt kostet das denen richtig viel Geld und die Markteintrittsbarrieren im Sinne von Slots sind auch zu hoch, dass sich auf zu teuren Strecken ein Konkurrenzmechanismus ergeben könnte, was ich persönlich schade finde. Dass das nun alles im Wahlkampf stattfindet hat für mich ein "Geschmäckle"