Lucky Luke

Mitglied
  • Content count

    336
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

106 Excellent

About Lucky Luke

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    YBCS/EDDC
  • Interests
    Ratet mal...

Recent Profile Visitors

280 profile views
  1. Naja, die Garantie hast du nicht, aber AIDA muss sich dann darum kümmern, dich zu einem anderen Hafen zu bekommen, wo du zusteigen kannst. Diesen WFP gab es mal den Fall, dass ein ganzer AIDA-Vollcharter AOG war, aber das Schiff nicht warten konnte. Dann musste jedoch die Airline umplanen und die Paxe mit knapp 40h Delay zu einem anderen Hafen bringen.
  2. Nach TXL zu wechseln würde für Condor so überhaupt gar keinen Sinn zu machen... Wie kommst du denn auf so ne absurde Idee?
  3. Naja, dummerweise sind Umsteigeflüge in der Regel billiger als ein Direktflug auf dem gleichen Routing, da nun mal das angebotene Produkt schlechter ist.
  4. HiFly CS-TFX gerade unterwegs Richtung HAM, um von dort dann HAM-HER-HAJ zu fliegen.
  5. Und QR hat in Saudi-Arabien gestrandete Paxe mit WY-Chartern ausfliegen lassen mit einem Stop in MCT. In der Hinsicht dürfte es auch für WY schwer werden, diese Genehmigung zu bekommen.
  6. Um mal hier die luftfahrttechnisch interessanten Aspekte anzusprechen: 1) Ergeben sich nun für QR wesentlich (!) längere Flugzeiten nach Südeuropa, den Maghreb und Afrika. 2) Dürfte das in DOH recht schnell zu argen Kapazitätsengpässen im Luftraum führen, da nun noch genau eine SID und eine Arrival durch Flugzeuge von QR genutzt werden dürfen. Gerade der Departure-Kapazität dürfte das überhaupt nicht gut tun.
  7. Ja, aber auch in genanntem letzten Fall hat sich Ryanair immer sehr reaktionsschnell gezeigt. Hansa hingegen wäre glaube ich absoluter Verlierer in jedem Szenario der ungeplanten Art. Dafür reagiert man als großer Konzern einfach zu langsam und ineffektiv.
  8. Ich denke, LGW hätte bei einer AB-Pleite auf jeden Fall keinen Flugbetrieb mehr. Egal wie man es dreht, man stünde da mit einer Flotte von ein paar Dash (von denen ich mir nicht mal sicher bin, ob die AB oder LGW gehören) und sonst nichts. Man hat keine eigenen Vertriebskanäle und keinerlei operativen Background (OCC, Dispatch, Groundhandling etc.) weil alles über AB läuft.
  9. Crews auf dem Weg zum Einsatz werden (aus offensichtlich logischen Gründen) bevorzugt mitgenommen. Crews von HG mit Base VIE fliegen auch in Deutschland die HG-A321er ab TXL, HAM, DUS, MUC etc. (DUS wird aber auch eigene HG-Base) Währenddessen fliegen Crews von AB für OS in VIE.
  10. Sorry, aber für einen Narrowbody brauchst du auch keinen eigenen Rampie... Zwei Flieger gleichzeitig gehen locker und zwischendurch hast du sogar noch Zeit, um eine zu rauchen. Musst nur wissen, wie du den Leuten verkaufst, dass sie sich selber organisieren sollen. (Dass die AeroGround trotzdem auch in MUC ein Haufen grantiger Gschaftler sind ist natürlich klar.)
  11. Meines Wissens nach zwei Möglichkeiten: Entweder verwendet deine Firma auf vielen Strecken vorgefertigte Routen und die werden in der Nav-Database (analog zu ner Update-DVD fürs Autonavi, wird aber jeden Monat gemacht) mit in den Speicher geladen. Oder der Flieger zieht sich die Route per Uplink (ACARS etc.) aus den Tiefen der Firmen-IT. Das haben aber vor allen Dingen größere Airlines, für die die damit verbundenen Kosten vergleichsweise gering sind.
  12. Zu deiner konkreten Frage: Nein, es ist kein Uplink aus dem EFB (Electronic Flight Bag, kann z. Bsp. ein iPad sein) auf das FMS möglich. (Die MCDU ist nur das Gerät mit dem Display und den Tasten.) Du kannst aber sehr wohl die Route, die im OFP (Operational Flight Plan, hat man entweder in Papierform oder auf dem EFB) vorgegeben ist, per Uplink dir in den Flieger laden. Zumindest falls deine Airline dafür bezahlt.
  13. Leute, noch mal zur Erinnerung: Hier ging es um den technischen Zustand der TCUK-767, nicht um die von DE. Und es gibt einen großen Unterschied zwischen liebevoll gewartet (z. Bsp. weil man den Flieger noch ein paar Jahre benutzen muss) oder gerade so in Schuss gehalten dass man das Ding über den Atlantik dispatchen kann (wenn auch mit 10 MEL-Items). Und je mehr ich in letztere Richtung tendiere, desto größer ist auch die Chance, wegen irgendeiner Nichtigkeit am Ende der Welt AOG zu gehen.
  14. In Punkto Liebe und Zuneigung von der Technik.
  15. Ich finds n bisschen befremdlich, dass diese Regelung ja offenbar nicht für US-Airlines gilt, die ab den genannten Flughäfen fliegen. Aber auch ansonsten: Ja, das ist nicht cool. Siehe auch dazu folgenden Avherald-Artikel. Da sind eigtl alle Argumente aufgeführt, die zeigen, wie dumm diese Regelung ist. http://avherald.com/h?article=4a67fce7&opt=0