Luca di Montanari

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    409
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

164 Excellent
  1. Powdair

    Diese Saison wird es definitiv nichts mehr mit Powdair: http://mailchi.mp/9d93ea0a491c/a-powdair-passenger-update Aber man habe jetzt einen neuen Sponsor Investor für die nächste Saison gefunden, diesmal auch jemanden, der etwas vom Airlinebusiness versteht, aber man könne natürlich auch jetzt keine Namen nennen... Mal sehen, ob man von denen jemals wieder etwas hören wird (ausser via Staatsanwaltschaft).
  2. Aktuelles zu SkyWork Airlines

    Und weiter geht es: https://www.bernerzeitung.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/skywork-fliegt-neu-nach-griechenland/story/21811683 SkyWork sucht seit längerem E-Jet-Crews, nun scheint die Einflottung der Jungle Jets auf den Sommerflugplan konkret zu werden.
  3. Powdair

    Wer die Flüge macht? Wahrscheinlich niemand. Die Frage ist nicht, wer das 'kann', sondern wer das 'will'. Es ist so gekommen, wie es vielerorts befürchtet wurde. Es wird auch spekuliert, ob überhaupt jemals ein Investor existiert hat und die Vermutung, es würde sich um eine ähnliche Masche handeln, wie jene mit der auch schon in Friedrichshafen mehrmals Kunden über den Tisch gezogen wurden, drängt sich auf. Was sind 5000 Tickets? Bei geplanten 35 Rotationen pro Woche mit 50-Sitzern, sind das bei 17 Wochen Saison (Mitte Dezember bis Ostern) knapp 60'000 Sitze zum füllen. Selbst unter der Annahme, das alles return-Tickets sind, ergibt sich zwei Wochen vor Batriebsaufnahme eine magere Auslastung von durchschnittlich 16%. Wie das mit den angeblich "an vielen Daten ausgebuchten Flügen" zu vereinbaren ist, sei mal dahingestellt...
  4. Aktuelles zu SkyWork Airlines

    In Bern ist aufatmen angesagt, die Betriebslizenz ist wieder da: https://www.bazl.admin.ch/bazl/de/home/aktuell/Medienmitteilungen.msg-id-68617.html
  5. Powdair

    Na ja, wenn man dann auf unbezahlten Flügen sitzenbleibt, oder auf einer Maschine, die sich die Räder eckig steht... so ganz ohne Risiko ist eben auch ein Lease/Charter nicht. Ich schätze, dass beide Gesellschaften (und Trade Air und wer sonst noch so alles involviert war) im vorliegenden Fall erhebliche Zweifel hatten, dass sie für die von ihnen durchzuführenden Flüge auch Geld sehen werden.
  6. Powdair

    SkyWork wird sich kaum ein zweites Mal die Finger an Powdair verbrennen wollen, selbst wenn sie die Pleite abwenden können. Ich nehme an, die hatten einen guten Grund, da ebenfalls vorzeitig den Stecker zu ziehen. F7 hat das jetzt auch erkannt. Und falls jemand Lust hat, herauszufinden, wie es es sich anhört wenn sich ein Wurm an der Angel windet - einfach mal bei Wallis Tourismus anrufen und sie um ein Statement zum Thema Powdair bitten... war schon fast amüsant zuzuhören, wenn es nicht so ein Trauerspiel wäre
  7. Aktuelles zu SkyWork Airlines

    Nachdem heute airliners.de bereits darüber berichtet hat, dass eine Rettung für SkyWork im Bereich des Möglichen ist... http://www.airliners.de/skywork-flugbetrieb-uebernahme-air-berlin-zeitfracht-nayak/42718 ...soll heute Abend angeblich von seiten SX eine Erklärung an die Presse gegangen sein, das der Deal zustande gekommen sei. Morgen ist erst mal noch Stille im Belpmoos, aber wenn alles klappt, könnte bereits am Mittwoch wieder geflogen werden. Nun, ich hoffe sehr, dass dies den Tatschen entsprich. Morgen wird auf jedenfall noch mal ein spanneder Tag. Ich fände es auch noch interessant, was Adria Airways tun wird, wenn SkyWork doch wieder abhebt.
  8. Russland Reise

    Ist zwar schon eine Weile her, aber ja, bin ich. Die ganze Tour natürlich, wie es sich für hardcore Reisende gehört . Ich bin damals in Peking gestartet und über die Transmandschurische Route (via Shenyang und Harbin) all the way down to Moscow. Der Preis dafür kann ein Hinderungsgrund sein, die ganze Strecke zu fahren, allerdings muss man dann auch die zusätzlichen Flüge und Unterkünfte einkalkulieren. Das kann dann in Russland insbesondere bei Luftfahrt-affinen Leuten anderweitig ins Geld gehen... Ja, natürlich kann man Teilstrecken fahren! Wenn man von gecharterten Luxuszügen wie dem Zarengold absieht, sind das ganz gewöhnliche Reisezüge, die unterwegs gefühlt eine Million mal stoppen. Die wahrscheinlich interessante Teilstrecke ist zwischen Irkutsk und Ulan-Ude. Das sind knapp 500 km, für die je nach Zug zwischen 6:30 und 8 Stunden benötigt werden. Dafür hast du die Gebirgsstrecke zwischen Irkutsk und dem Baikalsee, den See selber, sowie die Strecke entlang der Selenga nach Ulan Ude. Auf der Website der Russischen Eisenbahn gibt es dafür Tickets schon ab 700.- Rubel, also etwa € 10.- in der 3. Klasse (Schlafwagen mit offenen Abteilen). Andererseits ist es für den Reisenden natürlich auch der Reiz der Transsib, dass man tagelang unterwegs ist und die zurückgelegten Distanzen im wahrsten Sinne des Wortes erfährt. Wenn man trotzdem nicht die ganze Strecke machen kann oder will, dann empfehle ich definitiv einen östlichen Abschnitt auszuwählen, etwa Irkutsk-Peking. Das ist je nach gewähltem Zug und Strecke (Mandschurei oder Mongolei) ab ca. € 250.- in 2. Klasse oder € 400.- in erster Klasse machbar. Der westliche Abschnitt hingegen ist nur mässig spannend - die westsibirische Tiefebene besteht aus zwei Tagen Fahrt durch einen grossen Birkenwald. Und selbst der Ural ist an der Strecke (zwischen Perm und Jekaterinburg gelegen) sehr niedrig und kaum als Gebirge zu erkennen, sondern vielmehr eine bewaldete Hügellandschaft. Selbst der Schwarzwald ist deutlich spektakulärer, aber es macht ja auch keinen Sinn, die Strecke durchs Hochgebirge zu legen, wenn es auch flache Stellen gibt Und da man für Russland eh die ganze Visum-Geschichte mit EInladung etc. machen muss, empfehle ich ganz klar, für die konkrete Umsetzung ein auf dieses Thema spezialisiertes Reisebüro aufzusuchen!
  9. Powdair

    Nun mischt auch DarwinEtihadregionalAdriaswitzerland mit: https://www.travelnews.ch/flug/6460-adria-airways-switzerland-fliegt-fuer-powdair-ab-sitten-nach-zuerich-und-london-city.html 2x täglich nach LCY und gleich 21/7 nach Zürich. Ja, SIR-ZRH-SIR, das ganze für PowdAir.
  10. Ein Flughafen für St. Helena

    Am 21. August soll es losgehen zu einem ersten Testflug mit dem E-Jet: http://www.sainthelena.gov.sh/airlink-to-carry-out-trial-flight-to-st-helena/
  11. Ein Flughafen für St. Helena

    Es tut sich wieder was: http://www.sainthelena.gov.sh/wp-content/uploads/2017/07/Air-Services-to-St-Helena-QandAs-21-July-2017.pdf http://whatthesaintsdidnext.com/2017/07/22/flights-st-helena-johannesburg-cape-town-announced/ SA Airlink soll es jetzt mit einer E-190 richten. Zu erst einmal wöchentlich soll es ab Johannesburg via Windhoek nach St. Helena gehen. Daneben existieren Anschlüsse in WDH nach Kapstadt und einmal pro Monat soll die Verbindung nach Wideawake/Ascencion weitergeführt werden.
  12. Transatlantik mit Narrowbodies - Bestandsaufnahme und Diskussion

    Das würde ich dann doch eher anzweifeln. Die A310 ist noch mal ein ganzes Stück grösser, als die A321 und meines Wissens für ca. 280 Sitze zertifiziert (mit der netten 9-abreast-Käfighaltung). 200 Sitze im A321 auf einer Transatlantik-Stecke halte ich daher höchstens bei Carriern für realistisch, die jetzt schon nur Viehtransport bieten. Prominentestes Beispiel etwa die kanadische Air Transat, welche gerade neulich verkündete, exakt diesen Wechsel (A310 zu A321) vollziehen zu wollen. Für einen legacy carrier halte ich es hingegen für unumgänglich, für übern Teich in C full flat anzubieten, wenn möglich mit direktem Zugang zum Gang von jedem Sitz aus. So etwas benötigt anders Platz, Bestuhlungen im Bereich von 140 bis 170 Sitzen sind dafür wesentlich realistischer.
  13. Aktuelles zu SkyWork Airlines

    Da muss man noch korrigierend anfügen: es geht nicht darum, dass "bald spät abends nicht mehr geflogen werden kann" - das konnte man wegen der Nebelsituation noch nie wirklich im Winter. Skywork WILL nicht mehr fliegen, weil ihnen das operationelle Risiko zu hoch ist. Aber das nur so am Rande.
  14. Powdair

    Spannende Entwicklung: bei Skywork Airlines auf der Website lassen sich seit kürzlich (heute?) folgende Verbindungen buchen: SIR-SOU ab 17. Dezember immer SO SIR-ANT ab 14. Dezember immer MO und DO SIR-BRS ab 16. Dezember immer SA SIR-HAM ab 15. Dezember immer MO und FR SIR-SEN ab 14. Dezember immer DO und SA SIR-LTN ab 15. Dezember immer FR UND SO Das sind zwar nicht alle Tage und auch nicht alle Destinationen, die PowdAir im Programm hat, aber an diesen Tagen würde PowdAir auch zu diesen Zielen fliegen. Auch die Flugzeiten stimmen auf +- etwa eine Viertelstunde mit den von PowdAir publizierten überein. PowdAir will mit E-170/E-190 fliegen und SkyWork sucht Crews für E-Jets... Wären wohl ein Bisschen viel Zufälle auf einem Haufen, wenn das zwei verschiedene Projekte wären
  15. Azur Air (und Ableger)

    Das wird tatsächlich zunehmend zu einem Problem. Es würde dem Durchschnittsverbraucher nicht schaden, wenn er sich etwas mehr bewusst werden würde, das Flugzeuge deutlich längere Lebenszyklen haben, als seine Unterhaltungselektronik...