HAJ-09L

Mitglied
  • Content count

    1,141
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by HAJ-09L

  1. @ aaspere: Welche Sicherheitsregeln schweben Dir da konkret vor? Penetrante Kundenakquise ohne Zustimmung des Hausherrn ist nicht sofort ein Widerspruch zu LuftSiG + VO (EG) 300/2008...
  2. Kommt darauf an. Wenn es "nur" um den Tatbestand der gewerblichen Betätigung oder der Verteilung von Werbung ohne vorliegende Zustimmung der FHG geht (vgl. Flughafenbenutzungsordnung, Ziffer 4.1 https://www.hamburg-airport.de/media/FBO_2017_gueltig_ab_1_02_2017.pdf) und Hausordnung https://www.hamburg-airport.de/media/160125_Hausordnung_A3.pdf), dann ist meiner Meinung die FHG der richtige Ansprechpartner zur Durchsetzung des Hausrechts. Die Bundespolizei sehe ich erst im Boot, wenn es tatsächlich um den widerrechtlichen Zutritt in den Sicherheitsbereich ohne Flughafenausweis gehen sollte.
  3. Laut RBB-Abendschau vom heutigen Tag konnten allein durch Neu-/ Nachverhandlung von Leasingverträgen 50 Mio. € eingespart werden. Leider wurde nicht gesagt, auf welchen Zeitraum sich diese Summe verteilt.
  4. Am 16. Juli geht es los: http://forum.airliners.de/topic/54650-berliner-flughäfen-tegel-schönefeld/?do=findComment&comment=766317
  5. Unglaublich. Ich hätte Haus und Hof darauf verwettet, dass jedwede Form eines Inflight Entertainments bei Ryanair kostenpflichtig ist und "adult content" erst recht...
  6. Und konketrisierend kommt VO (EU) 1998/2015 2015/1998 als Durchführungsverordnung hinzu
  7. Air Algerie
  8. Eine Begründung in der Art hatte ich erwartet
  9. https://www.koeln-bonn-airport.de/uploads/tx_download/Entgeltordnung_Deutsch_10032017.pdf
  10. Weniger Rubbellose in der Kabine?
  11. Das erinnert mich an diesen Vorfall: https://www.youtube.com/watch?v=9TugTwO6Zhg
  12. Vielen Dank für die Aufklärung!
  13. Kurze Frage aus privater Neugier: Ist bekannt, warum der Flug BM 1868 (DUS-BRS) am 29. Mai nach HAM (!) umgeleitet worden ist? Die Hansestadt liegt ja nicht in unmittelbarer Nähe zur Flugroute zwischen DUS und BRS...
  14. Es entsteht jedenfalls der Eindruck, dass die Bewohner beider Städte einander in folkloristischer Hassliebe zugetan sind und daher nicht hinter der jeweils anderen Stadt zurückstehen wollen. Da kann es doch nur dem Seelenfrieden dienen, wenn die EU beide Standorte gleichermaßen mit Aufmerksamkeit "beglückt". Ansonsten: I stand corrected
  15. A320: Zwei Türen + zwei Fenster pro Seite MS-21: 2 Türen + kleine Türen bzw. (sehr) große Fenster pro Seite So immens ist der Unterschied da meiner Meinung nach nicht. Abseits der Kapazitätsfrage: Vielleicht verspricht man sich davon Vorteile bei einer potentiellen Verlängerung des Rumpfes? Weiterhin braucht man keine zusätzlichen Hilfsmittel, um die Paxe im Bedarfsfall von den Tragflächen zu bekommen. Mehr Futter könnte CS­ 25.907 (usw.) der EASA bieten, was genauere Spezifikationen der Notausgänge (Größe + Anordnung) betrifft.
  16. Wie wäre es mit einer Bebauung der Parkplatzflächen P5+P6 östlich des Hugo-Junckers-Rings? Quasi eine Spiegelung von Terminal und Mainpiers am Willy-Brandt-Platz: Ein großes Gebäude für Check-In und SiKo mit baulicher Anbindung an Nord- und/oder Südpier. Nur eben ohne direkte Lfz.-Positionen... Passkontrollen wären in den bereits bestehenden Gebäuden untergebracht und wenn in FRA eine Anbindung des T3 an die GFA möglich ist, dann sollte auch bei diesem Szenario eine Förderstrecke für Gepäck grundsätzlich realisierbar sein. Masterplanner müsste man sein... PS: Den Willy-Brandt-Platz à la MUC-Forum überdachen - das würde ganz manierlich wirken
  17. Hachmannsfeld, Struchtrup, Heringsmoor oder Ankumersiel sind bei dieser Anfrage wahrscheinlich nicht gemeint!?
  18. Was mich dabei wundert: Hinter Aeroground steht der Flughafen München und die Station in Berlin war ehemals Acciona. Und obwohl beide Unternehmen keine Newcomer im Bereich Ground Handling sind, muss man bei der AB-Abfertigung in TXL trotzdem seit Anbieterwechsel dieses Drama beobachten bzw. erleiden.
  19. Heute gab es in SXF einen Verdacht auf Reizgas: https://twitter.com/berlinairport/status/864459702800875520
  20. Siehste, kaum hat aaspere den Gedanken niedergeschrieben, schon ist der Lausitzring mit der bitteren Realität konfrontiert Ansonsten: In dem Beitrag des RBB ist dem Technikchef die Zuversicht ins Gesicht geschrieben: http://mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Rundgang-auf-der-BER-Baustelle/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=42790240 Es lebe die nonverbale Kommunikation...
  21. Zum (potentiellen) Laptop-Verbot wird es zwischen EU-Kommission und US-Heimatschutzministerium am morgigen Tag ein Treffen geben und der Flughafenverband ACI Europe bringt sich per Pressemitteilung in Stellung: https://www.aci-europe.org/component/downloads/downloads/5027.html
  22. Wieso denn dieses? AeroGround ist auch in SXF vertreten, so dass ein Arbeitsvertrag einen Einsatz an beiden Standorten beinhalten könnte bzw. auf BER transferiert werden kann. Vor dem Streik in Berlin haben BVD-MItarbeiter 11€ pro Stunde bekommen: https://www.rbb-online.de/wirtschaft/beitrag/2017/03/montag-wieder-streik-bodenpersonal-flughaefen-berlin.html FraSEC sucht für eine weitaus rückenfreundlichere Tätigkeit in Berlin Personal für 14,40€ die Stunde: https://www.frasec.de/stellenanzeigen/Luftsicherheitskontrollkraft-mw-in-Berlin-fuer-den-Flughaf-de-j60.html?sid=jmdkipd4sn2f2b77ufj21mrku1 Das kann das Personalproblem von AeroGround teilweise erklären.
  23. Keine Sorge, das wird er nicht. Er will bloß den Preis für die Konkurrenz hochtreiben.
  24. Das Laptop-Verbot scheint sich zu konkretisieren: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/angst-vor-terroranschlaegen-auf-usa-fluegen-droht-ein-laptop-verbot-1.3499467