OliverWendellHolmesJr

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.451
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

450 Excellent

Über OliverWendellHolmesJr

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.270 Profilaufrufe
  1. Wer noch nicht wählen war, sollte die Chance nutzen und wählen gehen. Die Wahllokale sind noch 2 Stunden und 37 Minuten offen. Man muss um Sechs im Wahllkokal sein und seinen Personalausweis mit sich führen.
  2. airberlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb geht weiter

    Unabhängig davon, wie fix die Pläne sind, sind Betriebsversammlungen jetzt absolut geboten. Selbst wenn die Pläne maximal eine 50% Chance haben, finalisiert zu werden. Es ist unnötig, dass jede Partei ihre Präferenzen und Ziele über die Presse kommuniziert um sich Vorteile zu verschaffen während die Mitarbeiter diese, zum teil widersprüchlichen Informationen einordnen müssen.
  3. Aktuelles zu Eurowings

    Welchen Streik? Aktuell können die Eurowings Deutschland-Piloten nicht streiken, da ihr Tarifvertrag noch bis 2020 läuft. Die Lufthansa-Piloten haben vermutlich bald einen Tarifvertrag bis 2022. Dann können sie auch nicht mehr streiken. Wer für einen Tarifvertrag streiken kann, wären die Piloten, die man für Eurowings-Europe mit österreichischem Arbeitsvertrag in Deutschland außerhalb eines Tarifvertrags beschäftigt. Das derzeitige Eurowings-Europe Personal stand schon mehrfach vor einem Streik da man über einen österreichischen Tarifvertrag verhandelt. Wenn man sich jetzt noch das, angeblich, gut organisierte AB-Personal ins Haus holt, das Arbeitsrecht biegt um einen Nichtbetriebsübergang zu fingieren fördert man potentielle Konflikte. Der Rest: Der revolutionäre Glaube, dass man Labor-Relations auch ohne ständigen "Krieg" lösen kann: EWD +80 Flugzeuge, LH-KTV +20. Alle gewinnen.
  4. Aktuelles zu Eurowings

    Die EWD-Piloten haben einen eigenen Tarifvertrag, der noch bis 2020 gilt und aus Gründen, die mir nicht klar sind, bei 23 Flugzeugen gedeckelt ist. Daher mein Vorschlag, würde es mit dem KTV in Zuammenhang stehen, die 40-80 AB-Flugzeuge, die man übernehmen will, in den EWD-Tarifvertrag aufnehmen und die Lufthansa-Piloten mit weiteren Langstreckenflugzeugen entschädigen. [oder ruhigzustellen, zu kaufen.] Die Idee der Lufthansa-Konzernführung, die Gewerkschaften aus dem Konzern zurückzudrängen halte ich für falsch. Das Streikrisiko sinkt dadurch nicht. Die europäischen Umgehungsmöglichkeiten werden eher weniger - siehe Ryanair-Urteil. Abgesehen davon, Swiss hat erfolgreiche Labor-Relations.
  5. Aktuelles zu Eurowings

    Und dann zählt man die Tage hintunter bis der erste Streik mit Ziel Tarifvertrag bei EWE (Deutschland) ins Haus steht. Mutige Strategie. Warum nicht den EWD-Tarifvertrag um 80 Flugzeuge erweitern, im Gegenzug gibt man dem KTV 20 zusätzliche Langstreckenflugzeuge?
  6. Winterflugplan ohne AirBerlin - was passiert im Streckennetz?

    Nicht Berlin, aber Delta hat letzte Woche (10.09.2017) DUS-ATL im Januar und Februar auf 6/7 erhöht. Vielleicht vor dem Hintergrund sich Florida-Umsteiger abzugreifen. Der Vertrag für Regierungsverkehr Berlin-Washington liegt auf US-Seite ab 01.10.2017 bei Delta.
  7. BREXIT: Bedeutung für die Luftfahrt

    Für heute war eine wegweisende Rede von PM May in Florenz erwartet worden. Inhaltlich war es leider nichts neues. Man will eine übergangszeit von zwei Jahren, in denen sich quasi nichts ändert, aber man weiß immer noch nicht, wohin man danach will. Immerhin ein Symbolbild:
  8. Warum sich die Markenabgrenzung weiter verwässern. Lufthansa ist die Gesellschaft mit dem Profil Geschäftsreisen, Eurowings mit dem Profil Urlaub/Freizeit.. Dem Kunden muss auch klar sein, warum er LH oder EW fliegt. Jetzt fliegt er LH, wenn es über FRA/MUC geht, ansonsten EW. Damit hören die Unterscheidungen auf. Wenn man sich den Betrieb ansieht, hat LH ab MUC/FRA genauso Freizeit-Destinationen, wie EW ab den anderen Flughäfen auch ein Legacy-Profil bietet: Hohe Frequenzen, gleichbleibende Flugzeiten, Umsteigeverbindungen. Wenn man jetzt anfängt, ab TXL das LH Produkt nach BRU oder LHR anzubieten, weil Hauptstadt, ist ein schwaches Argument. Da kommt das Problem zum tragen, das die Markenbildung den Kostenvorgaben folgt und nicht umgekehrt.
  9. Antrag auf Konkurs gegen Niki Airlines eingereicht

    Nein, da es unmöglich sein dürfte, das Insolvenzgericht in Berlin davon zu überzeugen, dass es sich um eine, vom existierenden Insolvenzverfahren, unabhängige Insolvenzmasse handelt die ein separates Insolvenzverfahren zulassen würde. Der Antrag würde abgelehnt.
  10. Antrag auf Konkurs gegen Niki Airlines eingereicht

    Es wurde mittlerweile vom Landesgericht bestätigt. In der Summe die richtige Entscheidung Air Berlin in einem Insolvenzverfahren zu liquidieren und nicht in mehreren.
  11. airberlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb geht weiter

    Das ist die Ad-Hoc-Meldung von gestern Nacht.
  12. Berliner Flughäfen ( Tegel & Schönefeld)

    @gudi Du hast doch sicher das Rechtsgutachten der Senatsverwaltung für Finanzen gelesen. Wie ist deine Position zu den Rechtsrisiken aus dem fehlenden Lärmschutzplan für TXL ab dem 01.01.2020. Einschränkung des Flugbetriebs ab TXL oder teure, temporäre Lärmschutzmaßnahmen? Oder ein unbequemes Gesetz ignorieren?
  13. Aktuelles zu Ryanair

    Bei Bloomberg ist zu lesen, dass die Verhandlungen zur Zusammenarbeit von Ryanair und Norwegian von Ryanair als Reaktion auf die Piloten-Abwerbung beendet wurden. Aus einem Guardian-Kommentar:
  14. Bestellabsichten und Gerüchte 2017

    Bloomberg berichtet von 40 Boeing 787-9. So gut wie sich die beiden Spinner Erdogan und Trump persönlich verstehen, kein Wunder, vielleicht springt ja noch ein Trump-Tower in Istanbul dabei heraus.
  15. airberlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb geht weiter

    Als Bonus können die übernehmenden Fluggesellschaften das Geschäft erst Ende des Jahres schließen, nachdem die EU-Kommission zugestimmt hat. Die Risiken (und Erträge) sollen sie aber schon ab November übernehmen.