cityshuttle

Mitglied
  • Content count

    465
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

44 Excellent

About cityshuttle

Recent Profile Visitors

362 profile views
  1. Übernimmt EY die Strecke dann selbst ?
  2. Dazu auch eine Artikel aus dem Tagesspiegel: http://www.tagesspiegel.de/berlin/weiterbetrieb-von-flughafen-tegel-cdu-und-ryanair-positionieren-sich-zu-txl/19962104.html Und noch eine neue Studie, in Auftrag gegeben von Ryanair: http://www.frontier-economics.com/de/nachrichten/frontier-cms-produce-report-assessing-legal-economic-case-keeping-berlin-tegel-airport-open/
  3. Welche Airlines würden denn mit hohen Kapazitäten in TXL wegfallen ? Lufthansa / Eurowings / Germanwings wollen in TXL bleiben ... AF / KL oder BA / IB / VY wären eventuelle Kandidaten ... Ryanair (MOL Aussage) würde zusätzlich gerne nach TXL ... Wegen 3 Slots pro Stunde mehr würde sich doch die Situation für AB in TXL nicht grundlegend ändern, zumal dann weiterhin nicht airside verbundene Terminal existieren und auch das Gepäck weiterhin (größtenteils) von Hand umgeladen werden würde. Laut Aussage von TW wird ja die Nicht-Eignung von TXL als Drehkreuz bemängelt, außerdem könnte man am BER aufgrund der längeren Betriebszeiten doch die Umläufe und Wirtschaftlichkeit erhöhen.
  4. Ist das nicht irgendwo ein Widerspruch ??? ... man will in Berlin kein Drehkreuz betreiben, so lange BER nicht eröffnet ist und man von TXL aus operiert bzw. operieren muss ... wenn TXL nach der BER Eröffnung weiter in Betrieb bleibt, will man trotzdem nicht zum BER umziehen und lieber in TXL bleiben Laut dem Konzept der "neuen AB" will man sich auf die Drehkreuze Berlin und Düsseldorf konzentrieren, dass man in TXL Kapazitätsprobleme hat, steht außer Frage. Man wiederholt ständig, dass man nur am BER erfolgreich wachsen kann ... und wenn der BER mal irgendwann aufmacht, will man am TXL bleiben, den man ständig (anteilig) für die vielen Probleme mitverantwortlich macht, weil zu klein, keine Infrastruktur, zu alt ... ?
  5. Darf ein Airline Code mehrfach verwendet werden ? Habe schon mehrfach "AB Flüge" in Kanada bemerkt. Z.B. ist grad Flug AB 1239 von YQT nach YAG unterwegs. Definitiv kein AB (airberlin) Flug ... wieso verwenden die eine AB Nummer ?
  6. Weiß jemand, warum die D-ALPB momentan nicht im Einsatz ist ? Kam am 10.06.17 als AB 7421 ORD-TXL und ist dann anschließend weiter als AB 6439 TXL-DUS. Seitdem keine Bewegung mehr ...
  7. Willst Du damit andeuten, dass LH sogar nochmal A 380 nachordern könnte ?
  8. Mal fernab von allem LH & Fraport Frust ... wie realistisch sind denn die Chancen, dass man in FRA mit den (kleineren) A 346 ggf auch die Frequenzen auf der Langstrecke aufstockt ? Notfalls hat man ja noch ein paar A 346 in der Wüste geparkt, die man relativ kurzfristig reaktivieren könnte, dass Thema Kerosinverbrauch mal außer Acht gelassen. Aktuell wurde ja im Europaverkehr z. B. FRA-MAN und FRA-DUB jeweils + 7/7 angekündigt. Dies auch vor dem Hintergrund, dass man in FRA bestimmt auch versucht, die verfügbaren Slots gegen Ryanair zu blockieren, da ja die Anzahl der Flugbewegungen auch weiter erhöht werden soll. Ist der Tausch A 388 / A 346 im Zusammenhang mit einem (Frequenz-) Ausbau in FRA vielleicht doch ein möglicher Schachzug von LH, um Wettbewerb (hier: FR) fernzuhalten ?
  9. Ist denn schon bekannt, welche Strecken in FRA den A 380 dann verlieren ?
  10. Den interessanten Part kopiere ich als Zitat des o. G. Artikels hier mal rein: Nach Auffassung des Verwaltungsgerichts fällt die im einstweiligen Rechtschutzverfahren vorzunehmende Interessenabwägung zwischen dem Interesse der Antragstellerin, bis zu einer Klärung der Hauptsache keine Sicherheitsleistung erbringen zu müssen, und dem öffentlichen Vollzugsinteresse der DFS vorliegend zu Gunsten der Antragstellerin aus. So sprächen zunächst gewichtige Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit des Bescheids der DFS, insbesondere hinsichtlich dessen Rechtsgrundlage und auch hinsichtlich seiner Verhältnismäßigkeit. So sei unstreitig, dass die Antragstellerin sowohl in der Vergangenheit als auch aktuell sämtliche An- und Abfluggebühren vollumfänglich und ohne Verzug beglichen habe. Die Heranziehung von Presseberichten über die wirtschaftliche Lage der Antragstellerin stelle demgegenüber keine substantiierte Grundlage für die Entscheidung der DFS dar. Diesbezüglich müsse neben dem bisherigen beanstandungsfreien Zahlungsverhalten der Antragstellerin auch ins Gewicht fallen, dass diese über eine gültige Betriebsgenehmigung des Luftfahrtbundesamtes verfüge und diese Genehmigungsbehörde jederzeit die Finanzsituation eines Luftfahrtunternehmens prüfen und die Betriebsgenehmigung gegebenenfalls aussetzen oder widerrufen könne. Derartige Maßnahmen seien jedoch seitens des Luftfahrtbundesamtes – soweit im Eilverfahren ersichtlich – nicht ergriffen worden.
  11. Zumindest reagiert man bei LH einigermaßen zügig ... schlimmer wäre es doch, wenn die LH monatelang zusehen würde bevor etwas passiert.
  12. Interessant scheint das Routing auf QR 773 / QR 774 (DOH-GRU / GRU-DOH) zu werden, welches nun scheinbar einen zusätzlichen Tankstopp in ATH erfordert !!! Die bisherige Route "quer durch Afrika" lässt sich nun nicht mehr realisieren.
  13. Je nach "Nachbarland" wird dies binnen 24-48 Stunden umgesetzt, auf zunächst unbestimmte Zeit.
  14. Stefan Pichler wird ab 01.06.2017 neuer CEO bei Royal Jordanian !!! http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/stefan-pichler-ex-air-berlin-chef-wird-chef-von-royal-jordanian-airlines-a-1149727.html
  15. Heute war der Erstflug TXL-SFO, ging auch pünktlich raus ;-) Die D-ABXG ist gestern (28.05.17) von AUH nach SXF überführt worden. https://www.flightradar24.com/data/aircraft/d-abxg/#d8ab425 Die D-ABXE ist nun teilweise auf TXL-ARN im Einsatz, wahrscheinlich Crewtraining. Hoffen wir mal, dass mit den zusätzlichen 2 Fliegern nun endlich Stabilität in die Langstrecken Ops kommt.