Bauigel

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    110
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

39 Good

Letzte Besucher des Profils

240 Profilaufrufe
  1. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Danke das hätte ich auch gerne von dir und von @Turboprop Der eine redet sein Monaten von Millionen von Kosten für ein Regenrückhaltebecken, der andere seit gestern vom GEP. Was denn nun? Seit ihr euch im Verein (BGFL MM) nicht mehr sicher, über was ihr streitet? Was was kostet? Wenn ihr euch wieder einig seit, könnte dann @backtrack zur Aufklärung beitragen? Seit heute sind ja auch "Behauptungen aus dem Jahr 2009" noch offen.
  2. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Also falls der Verein aus Memminger und Turboprop mal intern klären kann, von was die beiden reden, GEP oder nur Regenrückhaltebecken, wären wir alle einen Schritt weiter. Für 7 Millionen kann nur ein GEP gemeint sein. Würde daher auch mit den Aussagen von @Turboprop passen, der weder den Unterschied von GEP noch einem Rückhaltebecken kennt.
  3. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Vor allem ist bei einem GEP mehr zu klären als nur ein Rückhaltebecken. Hier geht es darum, alle Fläche und Gebäude zu betrachten, die an einen Kanal angeschlossen werden. Regenwasser wird unter heutigem Umweltschutzvorschriften versucht zu versickern. Durch Rigolen z.B. Weiter ist zu bedenken, reichen die vorhanden Durchmesser der Kanäle, muss was neu gebaut werden, kann saniert werden ( Inlinderverfahren) in bestehenden Haltungen? Wenn du mit 7 Millionen einen GEW meinst, kann das sicher hin kommen, aber das ist ein langfristiges Investment.
  4. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Eben nicht. Laut Bescheid vom LRA Unterallgäu (musste lange googlen) geht es um ein neues Rückhaltebecken am bestehenden Einleitungspunkt EWG1 ( Stauraumvolumen V = 13.500 m³), bestehenden Einleitungen am EWG2 und ein vorhandenes und vom Airport saniertes Versickerungsbecken. Die Position des Rückhaltebeckens ist am EWG1. Die Einleitungsgenehmigung ist gedrosselt. Wenn wir uns jetzt einigen könnten, von was wir reden. Neubau Regenrückhaltebecken ( mit Kosten) oder Sanierung bestehender Kanäle (Generalentwässerungsplan) wären wir einen Schritt weiter. Ich rede nur von Kosten vom Rückhaltebecken.
  5. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Nochmals mir ging es um Kostenschätzungen mit Preisen von aktuellen Projekten. Das es doch mehr Parkplätze ( exakt 1,832 Parkplätze) im Parkhaus sind, damit hast du recht. Beantragt ist ein Regenrückhaltebecken. Das in Dickenreishausen kostet ohne den Kanal geschätzt 1.000.000 Euro. Da ich nicht weiß, wie groß das vom Flughafen wird ( Rückstauvolumen), kann das hier auch nur als grobe Annahme hergenommen werden. Was für die 7 Millionen noch alles verbaut werden soll, weiß ich nicht da, ich die Unterlagen aus MM-Berg nicht kenne. Da könntest du ja mal konkret was berichten.
  6. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Man könnte es so zusammenfassen. Der Flughafenplaner Faulenbach da Costa geht von einem kompletten Neubau aus. Ich hab dir aktuelle Beispiele genannt, was was kosten könnte. Da du weder eine Start- und Landebahnsanierung und einen Neubau unterscheiden kannst, geschweige denn verstehst, das Hallen bzw. Unterstellhallen als Hochbauflächen planfestgestellt wurden und nun von privaten Investoren bebaut werden, kann sich die Diskussion hier, noch unendlich im Kreis drehen. Deine Kostenschätzung und sonstiges geht komplett an der Wirklichkeit vorbei.
  7. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Hab ich das irgend wo behauptet? Klar darf er den besuchen und auch gerne benutzen. Da legst du mir Worte in den Mund, die ich nicht gesagt habe. Habe nur eine Artikel wieder gegeben, der den Besuch der Stadträte am Airport dokumentiert, mit der Feststellung, dass auch Kritiker dabei waren. Was deine persönlichen Erkenntnisse daraus sind, überlasse ich dir.
  8. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Ich hab mal die Kosten für ähnliche Maßnahmen gesucht: Regenrückhaltebecken: Vermutlich weniger als eine Million: vgl. MM baute in Dickenreishausen einen Kanal plus Regenrückhaltebecken für ca. 1,6 Millionen https://www.memmingen.de/370.html?&tx_ttnews[tt_news]=5847&cHash=a98f7d468421748ec196bea7884b4db4 Parkhaus: Kosten vielleicht 7 Millionen: vgl. Parkaus Bahnhofstraße in MM. Parkplätze ca. 334 Stellplätze. Kosten 5 Millionen https://www.memmingen.de/3013.html Bau von der Segelfliegerbahn. Ist ne Graspiste mit Schottertragschicht. Kosten von mir geschätzt max. 500.000 Euro. Bau von Hallen an private Investoren ausgelagert. Erweiterung des Terminals. Gut das könnte teurer werden. Da kann ich keine Kostenschätzung realistisch abgeben. Vermutlich schrittweise Ausbau wie des Terminal bisher. Kosten vielleicht zwischen 2-3 Millionen. Der Bau von einer neuen Rollbahn müsste erst neu pflanfestgestellt werden. Das wäre aber eine Straße mit ca. 1,5 km Länge. Da sind die Kosten auch nicht so hoch. Geschätzt wohl auch zwischen 2 - 3 Millionen. Wie du auf einen bis zu dreistelligen Millionenbetrag kommst, ist mir schleierhaft.
  9. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Die Gesellschafter haben im Sommer 5. Millionen im Sommer beigesteuert. "Erst kürzlich war das Gesellschaftskapital der Allgäu Airport GmbH um fünf Millionen Euro aufgestockt worden. Privatleute und Firmen halten jetzt etwa 92 Prozent des Eigenkapitals." http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/gewerbepark-doping-fuer-den-allgaeu-airport-9568752.html Die Wartungs- bzw. Frachthallen im Südbereich sollen ja gar nicht vom Airport gebaut werden. Die sind auf den verkauften Grundstücken genehmigt. Wer oder was da jetzt baut, wird noch spannend. "30 Hektar des Airport-Geländes sollen dazu zu einem Park für „Flughafen-affines Gewerbe“ werden. Gesucht werden Flugzeug-Werften und Unternehmen, die von der Lage unmittelbar an der Startbahn profitieren können." Quelle: Siehe Link oben.
  10. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Gebt das Hanf frei. Etwas OF-Topic aber eine interessante Idee. http://www.new-facts.eu/allgaeu-airport-vom-atombunker-zur-grasfabrik-medizinische-cannabis-aufzuchtanlge-in-memmingerberg-242420.html
  11. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Hier noch ein schöner Bericht vom Ausflug der Memminger Stadträte zum Airport. Im Bild des Artikels der aktivste Kritiker. https://www.lokale-mm.de/news/stark-frequentierte-marktnische-im-osten/
  12. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Danke für deine offene Worte zu @backtrack Wenn das wichtigste Thema zur Zeit ist, ein PDF auszudrucken, zu lochen und wieder zu scannen ist, dann soll es mir Recht sein. Als Erklärung könnte es ja sein, das @mautaler die Artikel und Stellungnahmen zum Flughafen sammelt? @Turboprop du darfst ja auch weiterhin gegen den Airport sein, solange es sachlich und auch begründet ist.
  13. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Hierzu noch die Meldung aus der Allgäuer Zeitung: https://www.all-in.de/nachrichten/allgaeuwirtschaft/Stadt-Memmingen-beteiligt-sich-am-Gewerbepark-des-Allgaeu-Airport;art8119,2515666
  14. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Am Montag wird im Stadtrat von MM über den Antrag vom Prof. abgestimmt. Ebenso wird über den Erwerb von den Flughafengrundstücken und dem Erwerb von Gesellschaftsanteilen an der neuen Besitzgesellschaft II abgestimmt. Wage auch mal einen Blick in die Glaskugel. Der Antrag vom Prof. wird in weiten Teilen abgelehnt. Der Erwerb wird durchgeführt auf Grundlage des Ratsbegehrens. Dann ist hier in Zukunft diese Diskussion auch endlich abgeschlossen. https://www.memmingen.de/1031.html?&tx_cronmmratsinfo_pi[view]=sitzung&tx_cronmmratsinfo_pi[sitzung]=733&tx_cronmmratsinfo_pi[return_url]=1031.html&cHash=16a8dcf03fba7e1c7cb096320369a489
  15. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Da ist mal viel Spekulation drin. Der Antrag ist auf der Homepage der Stadt veröffentlicht worden und kurz vorher auf der Homepage der ÖDP. Was deinen Beitrag sehr unglaubwürdig werden lässt. Was nun da die Verflechtung zwischen Airport, Medien und Politik sein soll, bleibt dein Geheimnis. Und welche geheimnisvollen Mächte oder gar Tiefe Staat sein soll, erschließt sich mir auch nicht, wenn man einen öffentlichen Link teilt. https://www.memmingen.de/1975.html veröffentlicht am 18.09.2017 als Antrag Nr. 21 http://www.oedp-memmingen.de/antraege-mm/ veröffentlicht am am 16.09.2017 Bleibt nur die Frage an den Herrn Prof. wieso er seinen Antrag am 08.09.2017 schreibt und ein paar Tage braucht zum veröffentlichen?