memminger

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    152
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

8 Neutral

Letzte Besucher des Profils

167 Profilaufrufe
  1. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Der Großteil der Parkplätze gehört nicht mehr dem Airport und ein Großteil der vermieteten Liegenschaften auch nicht. Aber der Airport kassiert trotzdem weiterhin so viel Pachten????? Ein Verweis auf die Bürgerentscheide ist da völlig daneben. Um die geht es überhaupt nicht. Wann kommt hier nun die Antwort, großer Maultaler?
  2. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Was bringt ein Flughafen touristisch einer Region, aus der 2/3 der Passagiere abfliegen und 1/3 ankommen? Er bringt Kaufkraftverluste. Dies wird nun vom FMM-Fanclub lautstark und ohne Argumente dementiert werden. Aber vielleicht hören wir ja mal ein Argument. Bringt der FMM Erreichbarkeit für die Wirtschaft? In meinem Bekanntenkreis ist noch niemand dienstlich ab FMM geflogen, ich auch nicht. Fast alle bevorzugen es, morgens wegzufliegen und abends wieder nach Hause. Bei den 2/7-Flügen am FMM braucht man eben 3 oder 4 Tage für eine Besprechung. Ganz besonders freut sich die Frau, wenn man dann auch noch übers Wochenende wegbleiben muss. Außerdem habe ich nicht allzu viele Termine in den Warmwasserzielen und den Zielen der Wizzair. @ Aaspere: Vor deiner Frage war folgende Frage an Mautaler: Wie rechnet sich der Verkauf eines Geländes, wenn damit auch die Non-Aviation-Erlöse zu einem sehr großen Teil wegbrechen? Du kannst Mautaler gerne bei der Beantwortung helfen, er hat offensichtlich keine Ahnung. Dann können wir ja vielleicht auch über die weitere Verwendung des Airports reden. Doch besser wäre es, du schreibst direkt an Professor Buchberger, denn woher willst du wissen, dass er hier mitliest.
  3. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Fassen wir nochmals zusammen: Die Pachtobjekte gehören seit dieser Woche der Grundbesitzgesellschaft 2, an der der Airport nochzu 25 % beteiligt ist. Somit kommen 3/4 der Pachteinnahmen aus Parkplätzen und vermieteten Gebäuden (mal abgesehen von ein paar Hallen auf dem inneren Grundstück) den Gebietskörperschaften und den Banken zugute. Damit sinken die Erträge des Airports um ein bis zwei Millionen Euro pro Jahr (großer Teil der Non-Aviation-Erlöse). Zinsen erspart er sich 300.000 Euro. Fehlen also noch 700.000 bis ca. 1,5 Millionen. Da hat Flyer Recht.
  4. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Ich rede aber mit Ihnen und nicht mit dem Herrn Buchberger. Da Sie doch so viel wissen, möchte ich von Ihnen wissen, wie der Airport die fehlenden Einnahmen ausgleicht.
  5. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Kann ich statt Allgemeinplätzen auch eine Antwort haben?
  6. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Am Flughafen geht es nicht um ein Regenrückhaltebecken, sondern um die Generalentwässerung. Da geht es um Stauraumkanäle und die Positionierung von Rückhaltebecken, die Menge des Wassers, das in den Schmittenbach darf und und und. Kostenstand ?2007? wurden vom Airport etwa 7 Milionen geschätzt. Das Parkhaus dürfte dann wohl bei deutlich über 20 Millionen liegen. Aber wieder meine Frage: Wie will der Airport die Einnahmeausfälle kompensieren?
  7. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Turboprop bezieht sich auf die neuesten veröffentlichten Geschäftsbericht. Welche Zahl ist denn veraltet und wie ist sie heute? Dem Airport brechen mit dem Verkaufstag, also aktuell jetzt Jahreseinnahmen (Parkplätze, Amtsgericht, Bürogebäude, ...) von deutlich über einer Million Euro weg. Die Liegenschaften gehören jetzt zum größten Teil den Gebeitskörperschaften und den Banken. Wie will er denn da von seinen Verlusten wegkommen? Da würde mich mal eure Einschätzung interessieren. Nochmals kurz zu den Kosten... die sind ja relativ wild geschätzt. In den Unterlagen zur Entwässerung, die in MM-Berg auslagen war für das Regenrückhaltebecken eine Summe von etwa 7 Millionen genannt. Es ist ja wohl ein Witz die Entwässerung eines Baugebiets in Dickenreishausen mit dem ganzen Flughafen zu vergleichen. Lt. Genehmigung soll das Parkhaus übrigens über 1600 Plätze haben, also 20 Millionen. Doch würde ich vorschlagen, dass wir jetzt zum Aktuellen zurückkehren. D.h. zu meiner Frage, wie denn die Pachtausfälle kompensiert werden sollen, die sich jetzt durch den Verkauf ergeben.
  8. Aktuelles zum Allgäu Airport Memmingen

    Schuldenfrei mutmaßlich nur bis zum Beginn der Baumaßnahmen. Die Volkswirte der Deutschen Bank sehen es übrigens wie Wozzo.
  9. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Es ist herrlich anzusehen, wie da die Flughafengeschäftsführung munter postet. Mautaler kennt Genehmigungsunterlagen, hochspezisfische Gerichtsurteile zu Altlasten, kennt den Prozessverlauf mit der Gemeinde Ungerhausen und weiß sogar wann zukünftig Maschinen kommen. Aber vielleicht ist er ja gar nicht Ralf Schmid, sondern nur Hellseher mit einem Faible für den Allgäu Airport
  10. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Memmngen ist nach VC gemeinsam mit Heringsdorf der zweitschlechteste Flughfen in Deutschland. http://www.vc-flughafencheck.de/content/2016/Flughafencheck_2016.pdf
  11. Aktuelles zum Flughafen Kassel

    Das gilt aber leider nur für die, die selbst bezahlen müssen. Politiker erhöhen da einfach die Steuern.
  12. Aktuelles zum Flughafen Kassel

    Oha, die HNA sprechen von einem Todesstoß. Das will aber mal was heißen. Und die Firma Intraplan hat blühende Landschaften prognostiziert mit einem Verfahren das von allen deutschen Gerichten anerkannt wird. Hoffentlich wird dieser Firma bald die "Lizenz" entzogen.
  13. Aktuelles zum Flughafen Kassel

    Die "Ehre" der Politiker.
  14. Aktuelles zum Flughafen Hahn

    Echt witzig anzusehen diese Präsentation. Was da alles so Vorteile von Hahn sein sollten! Aber die Argumente sind nahezu an allen Regio-Flughäfen gleich, zumindest für Memmingen trifft das zu. Hahn war bei der Gründung das große Vorbild.
  15. Aktuelles zum Flughafen Hahn

    Falls der Hahn den Flugverkehr einstellen würde -was ich mir allerdings nicht vorstellen kann - wäre das auch ein Novum für Ryanair. Auf einmal würden rund 2 Millionen Paxe fehlen. Pleite dürfte er wohl allemal sein. Aber den Politikern wird schon noch was einfallen, um noch ein paar Millionen hineinzupumpen. Wie heißt es dann wieder.... Induzierte Effekte, Umwegrentabilität, katalytische Effekte , ... Prof. Klophaus wird das dann schön rechnen.