DE757

Mitglied
  • Content count

    503
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

210 Excellent

About DE757

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

115 profile views
  1. Ich habe die Diskussion nur am Rande verfolgt, daher meine Frage: Dieses Verbot gilt nur auf Direktflügen von einzelnen Flughäfen in die USA (bzw. auch GB), oder? Also DXB-FRA-JFK wäre okay, DXB-JFK jedoch nicht? Oder zählt doch der Startflughafen der Reise, sowas auf dem FRA Beispiel auch kein Laptop erlaubt ist? Was erhofft man sich davon? Mittel und Wege gibt es und die wird es auch immer geben.
  2. Peking, okay Air China Hub. Die bedienen allerdings auch FRA-PEK mit 748/773. LAX ist kein Star Alliance Hub. SFO jedoch schon ein United Hub und der wird seit Inbetriebnahme praktisch durchgehen mir dem A380 bedient. Ebenso IAH. Nach EWR dürfte wohl eher Frequenz statt pure Masse entscheidend sein. Miami auch konstant mit A380, ohne übermäßig viele Anschlüsse. Singapur, Star Alliance Hub, durchgehend A380. Johannesburg, Star Alliance Hub, sehr lange A380 Ziel. Da könnte die C vielleicht durchaus zu groß sein. Hinzu kommt die Verlagerung des direktverkehrs von Europa-JNB-CPT zur Europa-CPT direkt. AF fliegt auch eher im Wechsel A380/773 statt wie anfangs täglich. Delhi, anfangs nicht möglich, sofort nach Genehenigung auch aufgenommen, läuft recht gut. Bei HKG dürfte wohl Cathay in DUS inzwischen einiges an Verkehr abziehen, gerade im oberen Preissegment. Daher eine völlig normale Anpassung an das veränderte Marktumfeld. Macht LH da nicht wird ihr vorgeworfen, dass sie Veränderungen verschläft und leere Flieger durch die Welt fliegen lässt. LH hat doch den Vorteil mit der B747-8 ein Flugzeug zu haben, was relativ nah am A380 ist. Dadurch kann man recht unkompliziert tauschen. Und das Problem ist es wohl auch nicht. Klar ist es Prestige mit dem größten Passagierflugzeug der Welt möglichst viele Ziele dauerhaft anzufliegen. Allerdings ist LH nicht den Geschichtsbüchern rede und Antwort schuldig sondern den Aktionären.
  3. Einfach mal im dem Raum geworfen: Warum hört man im Bezug auf LH gar nichts zur B787? Das wäre doch ein Muster was mit -8/-9/-10 alles abdeckt? Die 787-8 ist das was von der Größe einer 767 am nächsten kommt. Mit einer -9 könnte man langfristig gut die Brussels 330, Lufthansa 343 und Swiss 343 ersetzen. Eine -10 könnte man für stärkere Routen dort einsetzen wo man keine A350 stationiert (zum Beispiel in VIE zum Ersatz der B772). British Airways und AF-KLM setzen doch stark auf gerade dieses Muster und man hört auch von allen eigentlich nur positives. Und längere Lieferzeiten als weitere A350 oder A330NEO hätte man wohl auch nicht.
  4. Das sind doch trotz Norwegian für den Winter recht solide zahlen, oder?
  5. Bei SunExpress solltest du dir kaum sorgen machen, dass die deinen Flug streichen (abgesehen von den Risiken, die es bei jedem Flug gibt). Da stehen mit Lufthansa und Turkish Airlines doch recht zuverlässige Eltern hinter und ein Startup wie sundair sind die auch nicht.
  6. Vielleicht indirekt. LHs älteste A319 sind nun um die 20 Jahre alt. Ersatz ist nicht bestellt, zumindest nicht alle durch A320NEO (für einige Strecken sind 180 Plätze zu viel und 90 der CR9 zu klein). Dafür hat man aber noch 30 CSeries Optionen mit denen man die restlichen CLH E-Jets und die LH 319 ersetzen könnte. Wie man hört ist die Swiss ja ganz zufrieden. Und in dem Segmenr dürften CLH Piloten günstiger sein.
  7. Ändert TG dafür was? Die letzten Tage habe ich B748 auf LH Seite gesehen (statt B744) und bei dem morgenflug von TG nur eine B77W (statt A380).
  8. SEA wäre wohl so ziemlich das letzte. Danach kommt abgesehen von Hawai nichts mehr was umsteigen sinnvoll macht. MSP oder DTW wäre möglich, die haben aber beide eher weniger Europaverbindungen. In ATL hat man immer noch den ganzen mittleren süd-westen (z.B. Texas, New Mexiko, Arizona) und Umsteigen in die Richtung LAX/SFO/LAS macht je nach Preis und Umsteigezeit auch wieder auch Sinn. Was meiner Meinung nach aber deutlich mehr für ATL spricht ist das Netz nach Süd- und Mittelamerika sowieso in die Karibik. Sowohl touristisch wie auch Geschäftlich interessante Regionen. JFK bietet viele dieser Ziele zwar auch, aber im Endeffekt dann doch nicht die Dichte wie ATL. Ich denke wenn JFK sich bewährt könnte man bei Delta auch stärker über ATL nachdenken. Ausserdem sind Destatis zahlen ein Indiz, aber kein nachhaltiger dafür, wie gut eine Route laufen wird. Neue Strecken generieren auch immer viel Verkehr. Und ATL als Endziel kann man schon gar nicht rechnen. Die Leute die da das Terminal entgültig verlassen kann man an einer Hand abzählen. Nebenbei: ich kann mir auch gut vorstellen, dass United von EWR zu IAD wechselt. Hauptstadt Verbindungen werfen ja immer einen gewissen Grund C Verkehr ab. Und die meisten Anschlüsse bietet IAD auch. Dann wäre man wieder bei fast der alten Kapazität nach NYC.
  9. Der Name bezieht sich auf meinen ersten Flug überhaupt. Mit einer Condor affinität hat das wenig zu tun Condor verlegte den heutigen Flug nach Hurghada, und die morgigen nach Agadir und Fuerteventura zum Flughafen Leipzig/Halle.
  10. Ein gewisser Humor ist ja dabei, gerade Touristische Strecken zu verlegen (was ich sehr gut finde, wenigstens ein paar können so überhaupt in den Urlaub) und dann darum zu bitten nur mit Handgepäck zu reisen
  11. Mehr sorgen als um die ME3 darf man sich allerdings dieser Tage um TK machen. Die fliegen noch weit mehr Ziele im nahen Osten an, allerdings brechen denen nicht nur die US Ziele sondern auch die EU Ziele ein.
  12. Auch wenn es inzwischen ins politische abdriftet: Erdogan kann sich einen Wirtschaftskrieg mit der EU nicht leisten. Die Türkei ist inzwischen ziemlich abhängig von Exporten in die EU. Andererseits kann sich die EU nicht leisten, dass die Türkei den Flüchtlingsdeal aufkündigt. Und das die Türkei unter Erdogan noch in die EU kommt glaubt doch wohl niemand mehr, oder?
  13. Fragt sich wie ein solcher Rumpf abgefertigt wird. Mit einer Boardingtür unten steht man wieder im Stau, mit einer oben und einer unten gibt es wieder Probleme von Flughafenseite her. Das Problem bei einer 7er Reihe ist, das ein Sitz mehr nicht den deutlich höheren Rumpfdurchmesser rechtfertigt.
  14. Meine antwort war keineswegs an dich gerichtet. Natürlich entstehen aus einigen Beiträgen andeee Diskussionen und diese sollen nach mir auch gerne fortgeführt werden (werden schon oft genug einfach aus dem Kontext gegliedert, was durch zusammenhangslose Threads das Forum nicht gerade übersichtlicher macht). Aber auf einen Beitrag, der zum Threadthema gehört so zu reagieren, dass es heißt der gehört hier gerade nicht her weil es hier um das Thema B777 in LIN geht, geht dann doch etwas zu weit.
  15. Nein. Es geht um Kurze Startbahnen. Und nichts anderes hat Danny1989 hier gepostet.