ERDZ

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über ERDZ

  1. Vielen dank für die Antworten :) Für ein Praktikum lebe ich einfach zu weit entfernt von Herstellern bzw Betrieben von FG. Ich habe mir verschiedene Videos zu den versch. Fachrichtungen angesehen (u.a. der Lufthansa). Dabei stieß die Triebwerkstechnik bei mir auf mehr Interesse. "Aktuell ist das größte Hindernis von den Bundis, das die praktische Zeit am Fluggerät nahezu kaum anerkannt wird und man in der zivilen Luftfahrt erst die nötige Erfahrung sammeln muss" Ist es daher sinnvoller wenn ich eine Ausbilungsstelle bei einem zivilen Arbeitsgeber annehme?
  2. Hallo liebes airliners-Forum :) Ich interessiere mich sehr für den Beruf des FGM und hätte dazu ein paar Fragen. Vielleicht kann mir der ein oder andere aus diesem Forum Rat geben. Falls etwas bereits beantwortet wurde einfach den Link einfügen. Ich habe bei meinen Suchen nichts dazu gefunden ^_^ Als erstes zu mir: Ich bin 17 Jahre alt und beende nächstes Jahr meine Fachhochschulreife Fachrichtung Technik. Daher wollte ich mich jetzt bei der Bundeswehr als Fluggerätmechaniker bewerben um im September 2016 meine Ausbildung zu beginnen. Nun weiß ich aber nicht in welchem Teilbereich ich mich bewerben soll. Die Triebwerkstechnik deckt sich mehr mit meinen persönlichen Interessen. Jedoch deckt die Instandhaltungstechnik ein größeres Gebiet ab. Irgendwann ist ja die Zeit als SaZ vorbei und daher frage ich mich, was ist auf dem freien Arbeitsmarkt gesuchter: Instandhaltungstechnik oder Triebwerkstechnik? Kann man die Module auch bei der Bundeswehr machen oder geht das erst später? Der Karriereberater konnte mir dazu keine konkrete Aussage machen..... Es steht auch des Öfteren geschrieben, dass ein Wechsel der Bereiche auch noch später möglich ist. Wie einfach geht das Ganze bzw. was ist dazu erforderlich? Falls ihr sonst noch hilfreiche Tipps/Erfahrungen habt wäre ich euch sehr dankbar ^_^