mauritz

Mitglied
  • Content count

    22
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About mauritz

  1. Kann jemand erklären, warum denn dann wirklich die 25L am Diensstag als Startbarhn genutzt wurde?
  2. Ich bin zwar absolut kein Experte, könnte es mir aber so erklären, dass man die Starts auf die Südbahn gelegt hat, damit die gelandeten Maschinen nicht südlich der Centerbahn im Stau stehen, da diese stärker als sonst frequentiert wird.
  3. http://www.airliners.de/flughafen-paderborn-lippstadt-passagierplus-quartal/41404 Der Artikel müsste mal redaktionell überarbeitet werden. Geht es um das ersten drei Monate (Quartal) oder die ersten 4 Monate? EDIT: Habs hier kommentiert, weil ich keinen DISQUS-Account habe.
  4. Hat schon jemand gehört, wie gut oder schlecht das erweiterte Flugangebot durch Germania und EW im SFP angenommen wird? Im ersten Quartal stagnierten die Pax-Zahlen ja mehr oder weniger auf Vorjahresniveau (-1.3%)
  5. Die ADV-Zahlen für März sind da: http://adv.aero/wp-content/uploads/2017/05/03.2017-ADV-Monatsstatistik.pdf
  6. Soll das neue PTS denn bis zum Fernbahnhof gehen oder an T1C enden? Ich kann mir die Streckenführung zum Fernbahnhof gerade nicht vorstellen.
  7. Das würde ich so unterschreiben. Habe bislang mit sämtlichem LH-Personal ausschließlich sehr gute Erfahrungen gemacht, sowohl am Boden, als auch in der Luft. Bei einem Entschädigungsanspruch bzgl. verspäteten Gepäcks erfolgte die Abwicklung zügig und ohne Einwände.
  8. Kurze Rückmeldung zu meiner Problematik (siehe Beitrag #701) Habe mich sowohl an HiFly (wegen der Verspätung auf dem Rückflug und dem damit verpassten Anschlussflug und Zug) als auch an Lufthansa gewandt (wegen des Gepäcks auf dem Hinflug). HiFly hat mir mitgeteilt, dass die Bestellung der Maschine von airberlin für Flug AB7249 auf 20:00 ETD local time JFK und 09:30 local time ETA local time TXL lautete. Deshalb wären sie nicht Schuld, eine Verspätung von 60 Minuten wäre noch im Rahmen. Eigentliche ETD und ETA waren (laut airberlin, für die Buchung) 18:00 und 07:30, und nur mit diesen hätte ich den Anschlussflug nach CGN auch erreichen können. Buchung für beide Flüge lief über eine Buchungsnummer. Das heißt für mich: airberlin wusste seit Bestellung der Maschine, dass wir den Anschluss in TXL nicht erreichen würden. Mit den Infos bin ich dann zurück zu airberlin, und warte noch auf Antwort. Zur Lufthansa: Chapeau! Die haben nichts verbockt (airberlin hat das Gepäck ja gehabt und nicht an LH übergeben), mir aber trotzdem sämtliche Ausgaben für Ersatzklamotten in New York erstattet. Und zwar ohne weitere Nachfrage oder sonstiges Querstellen. Heißt für mich: Wenn ich in Zukunft Linie fliege, und es mir aussuchen kann, dann mit Lufthansa. EDIT: Mittlerweile bereue ich es auch, den letzten Flug von TXL nach CGN mit einer späteren Maschine nicht mehr angetreten zu haben. Meine Kollegen haben über flightright allesamt über 200€ Erstattung von airberlin bekommen.
  9. Aus dem Bericht von der airliners-Startseite http://www.airliners.de/germania-wachstum-flughaefen/40602 Ist damit eine dritte Maschine ab Sommer gemeint oder ist das nur eine Wiederholung der schon ewig bekannten Stationierung einer zweiten?
  10. Hallo zusammen, bzgl. der oben angegebenen Vorkommnisse, hatte ich bei airberlin Beschwerde eingereicht, um zumindest ein nicht in Anspruch genommenes Bahnticket von Köln in meine Heimat erstattet zu bekommen. Als Antwort habe ich nun bekommen, dass airberlin zwar Vertragspartner der Buchung wäre, ich mich jedoch direkt und "grundsätzlich an den ausführenden Luftfrachtführer des betroffenen Fluges" wenden solle. Insgesamt wirkt die Antwortmail ziemlich abgeknappt umd verklausuliert, ganz nach dem Motto "Erstmal alles negieren, die meisten sind zu dumm um zu verstehen was wir schreiben und melden sich nie wieder". Ich verstehe es auch nicht, bin aber nicht gewillt mich so leicht abspeisen zu lassen. Wollen die mir jetzt sagen, dass ich mich an HiFly Malta wenden muss, weil deren Flug von JFK nach TXL (mit AB-Flugnummer) so verspätet war, dass der Anschlussflug mit AB von TXL nach CGN verpasst wurde? Entschädigung für mein nicht vorhandenes Gepäck hätte ich eigentlich auch noch ganz gerne, dafür soll ich mich dann wohl an Lufthansa wenden, obwohl AB es verbockt hat?
  11. Es gab weder IFE im Sitz, noch Bildschirme von der Decke. Darüber hinaus hatte ich mit Sitzreihe 28 noch das Pech, dass hinter mir eine Wand war und der Sitz sich nicht zurücklehnen lassen konnte. War also ein sehr entspannter Flug (wobei es mit eigenem Smartphone und NoiseCancellation Headphones eigentlich immer erträglich ist). Warum wir (eine Gruppe von 5 plus noch ein paar andere mit Weiterflug nach JFK) auf LH umgebucht worden sind, habe ich auch nicht ganz verstanden. Der Flug (AB6498) wurde mit Verspätung angezeigt, und die Umsteigezeit hätte nicht gereicht. Im Endeffekt (laut FR24) war die Verspätung aber doch nicht so groß und wir hätten den Umstieg in Berlin auf AB7248 noch locker schaffen können. So hat es AB auf jeden Fall wohl ziemlich viel Geld gekostet, vor allem, da wir im SuperSundaySale gebucht hatten und nur ca. 300€ für HIn- und Rückflug zusammen bezahlt haben.
  12. Ich bin heute morgen mit der 9H-TQM als AB7249 aus JFK nach TXL geflogen. Die Maschine kam gestern sogar pünktlich gegen 16:00 in JFK an, ist aber trotzdem mit nem Delay von 2 Stunden von 18:00 auf 20:00 angezeigt worden. Nach dem Boarding standen wir noch etwa 1 Stunde am Gate, weil ein Verladefahrzeug defekt war und erst vom Flugzeug weggeschleppt werden musste. Der eigentliche Start war dann um 21:18. Ankuft in TXL dann heute morgen mit etwa 3 Stunden Verspätung. Insgesamt eine relativ unschöne Erfahrung mit AB während der gesamten Reise. Beim Hinflug (am 16.11) von CGN über TXL nach JFK wurden wir schon in Köln aufgerufen und uns wurde mitgeteilt, dass wir auf LH umgebucht worden wären. Sind dann mit Lufthansa über MUC nach JFK. Leider hatte ich aber aufgegebenes Gepäck, welches laut der AB-Dame am Gate automatisch umgetaggt und in die LH-Maschine nach München geladen würde. Bei LH wussten die davon aber nichts, und so ist mein Gepäck in KÖln geblieben, wo es jetzt wohl noch immer liegt. Aufgrund der verspäteten Ankunft heute in TXL hab ich den Flug nach CGN von AB nicht mehr in Anspruch genommen sondern mir einen Bahnvoucher für die direkte Fahrt nach Hause von Berlin aus ausstellen lassen.
  13. Die bisherige PMI-Rotation von airberlin wird doch sowieso von den TuiFly 738 durchgeführt. Ich denke mal, dass sich die Strecke eher in der neuen Touristik-Gesellschaft wiederfinden wird, und nich bei EW. Sollte EW sich also dazu entscheiden einen 320 am FMO zu positionieren (wovon ich nicht ausgehe), wie wahrscheinlich wäre dann nochmal PMI?
  14. Edit: Erledigt, da Frage schon oben steht Ich persönlich würd mich über ne Basis am FMO freuen. Zumindest AB war da ja mal vor langer Zeit recht aktiv vor der Krise. Ich denke aber, die PMI-FMO Rotation von AB wird dann über das neue EW-Hub in PMI abgewickelt.
  15. Da steht, dass sie Düsseldorf mit Orlando verbinden werden, nicht mit Chicago (ORD)