STZ

Mitglied
  • Content count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About STZ

  1. Fertig, aus, Ende. Ich habe nun auch eine Flugticketnummer für meinen Freund. Es wurde also wohl wirklich komplett neu gebucht, da er eine neue Nummer bekommen hat. Puh, ich bin echt urlaubsreif.... wie praktisch, dass ich da schon was vorbereitet habe.
  2. Nach der Lektüre deiner Zeilen habe ich leicht transpierierend die verbleibenden Werktage gezählt... und aber beschlossen, erst morgen Abend wieder nachzuhaken. Etwas mulmig wurde mir auch, weil die Reise nun gar nicht mehr zur Verfügung steht. Nicht nötig allerdings: die Namensänderung ist durch! Die ersten frischen Reiseunterlagen, auf denen jeder seinen Namen hat, sind eingetroffen! Juhu! Eine ganze Woche lang hat mich das nun verfolgt. (Bei Air Austral bin momentan nur mehr ich gelistet, da scheint also tatsächlich was komplett umgebucht zu sein. Da brauche ich für mehr Informationen noch die neue Flugticketnummer meines Freundes.) Wer wissen möchte, was die Änderung letztendlich gekostet hat, kann mir eine PN schreiben. Ich will hier keinen offenen Präzedenzfall generieren. (Oder wie man sagt.) Danke für alle Daumen und Glückwünsche für die Reise! Und für den nächsten Namen-Tipp-Idioten haben wir dann ja alle wichtigen Infos hier im Thread beisammen. Obwohl: Irgendwer könnte es - wenn es hart auf hart kommt - auch mal mit dem Anwalt versuchen, burg2001 hat da ja einiges zusammengefasst, was relevant wäre. Denn 1500€ sind wirklich übel. Schön, wenn die Leute miteinander reden! Hier und in den zahlreichen Hotlines.
  3. Ich weiß nicht warum du meine Worte immer wieder anders auffasst als von mir impliziert, aber ich erkläre es gerne nochmal - auch wenn deine Tipps für mich nicht sonderlich ratsam oder freundlich waren, werde ich gerne verstanden.Bei tui steht, dass derartige Umbuchungen 10€ kosten, aber die Kosten der Airline (ohne jeglichen weiteren Zusatz in welcher Höhe sich diese bewegen könnten) auf den Reisenden umgelegt werden. Das kann nicht das Tor für "in welchem finanziellem Rahmen wir uns auch immer bewegen" öffnen. Und dass es sich bei einem Tippfehler direkt um einen Stornierungsfall handelt, stand nirgends bzw. ist für einen Flugreisenbucher nicht auf Anhieb nachvollziehbar. LH ändert innerhalb von 24h kostenlos. Und nochmal: mit Umbuchungskosten bin ich völlig einverstanden, selbst wenn ich wie hier den Fehler 3 Minuten nach der Buchung festgestellt habe. Ich selbst war überrascht, dass tui einen Antrag auf kostenlose Umbuchung stellte. Umso überraschter war ich dann allerdings natürlich über den Betrag von 1500€. Jedenfalls: TUI gegenüber hatte ich in einer freundlichen Email die Prese erwähnt, von Drohung kann keine Rede sein; Air Austral hat sich aber letzlich für den Fall eingesetzt und ich bin gerne bereit, den Streik für die langen Leitungen anzuerkennen. Ich habe dort auch immer konstruktive Antworten auf meine Emails bekommen. Und: Selbst wenn man sich an die Presse wenden würde, käme man selbst nicht sonderlich gut weg bei der Geschichte, weil es je nach Beruf auch nicht sonderlich praktisch ist, Tippfehler bei sensiblen Daten zuzugeben. Das hätte ich aber in Kauf genommen. Ich finde es übrigens sehr spannend, wie sensibel und beinahe aggressiv du auf die Erwähnung der Presse reagierst. Wie gesagt, bin ich überhaupt nicht aggressiv aufgetreten, sondern maximal aus Verzweiflung und mangels Ansprechpartner etwas penetrant gewesen; angesichts der vielen Mitarbeiter bei tui habe ich jeden einzelnen nicht zu lange belästigt. Jetzt möchte ich gerne alles in trockenen Tüchern sehen, was wohl erst am Montag der Fall sein wird. Und auch nochmal: die Namensänderung ist nicht kostenlos @744pnf.
  4. Dass sich mein Fehler in Luft auslösen wird, hatte ich nie erwartet - mein Fehler, wenn man das so aus meinen Zeilen lesen konnte. Aber derart hohe Kosten haben schon einen ordentlichen Überraschungseffekt - und auf diese sollte hingewiesen werden. Was mir auch im Nachhinein auffällt: es wurde zum Ende der Buchung keine Gesamtliste mit allen Eingaben gezeigt, sondern nach allen Eingaben hieß es schlicht "ab die Post". Wie dem auch sei, mich erreichte ein Hoffnungsschimmer per Email und es ist gut möglich, dass wir happy und nur um einen deutlich geringeren Geldbetrag ärmer ins Wochenende starten können. Nachdem es noch nicht fix ist, drücke ich mich momentan nur vage aus. Bzw. die genauen Hintergründe sind mir selbst schleierhaft... vielleicht sind auch einfach alle durch den Streik überlastet und genervt? In Frankfurt hat sich jedenfalls jemand einen schönen Blumenstrauß für ihren Einsatz in der stressigen Streikzeit verdient! Vielen Dank an alle Beratenden und Daumendrücker. Ich funke das Fazit gerne nochmal durch.
  5. Naja, bis jetzt wurde noch nicht mal der normale Reisepreis abgebucht. So eilig scheint man es nicht zu haben. Die Lastschriftermächtigung liegt ja vor. Von daher verstehe ich nicht, weshalb die gesamte Reise hinfällig werden sollte? Das von dir beschriebene Szenario fußt darauf, dass ich die Zahlung verweigere, oder? Das ist ja nicht der Fall.
  6. Wenn ich aktuell die Preise direkt bei der Airline betrachte, komme ich auf knapp 1300€ für exakt die Flüge, die wir über tui gebucht haben. Es kann doch nicht sein, dass die Änderung des Namens nochmal über 200€ mehr als die eigentlichen Tickets kosten sollen. Ich meine, das ist schon ein Fall für die Presse. Ansonsten gibt es nichts Neues, ich warte momentan auf eine Antwort von Air Austral.
  7. Das mit den 3 Buchstaben gilt nicht für diesen Linienflug, leider. Unsere Namen verhalten sich so: xxxaxa (ich) xxxbxcd (er) tui bestätigte den Betrag heute nochmal. Nun bleibt nur zu hoffen, dass Air Austral anders entscheidet. (Dann fliege ich mit denen irgendwann auch noch nach Madagaskar.) Sonst bleibt zu überlegen, ob man einen Anwalt einschaltet. Schlimm ist, dass ich für diese Reise Überzeugungsarbeit leistete, weil sie unseren Geldbeutel schon überstrapaziert und den Partner mal eben mit erheblichen Mehrkosten belasten, will ich ja auch nicht, wenn ich mich vertippt habe. Nur bringen einem 1500€ schon ordentlich Probleme. Edit: Sorry fürs Rumjammern, solche Kosten aus dem "Nichts" bin ich nicht gewohnt. Mittlerweile ist die Reise (und auch rund um den Termin), nachdem sie noch ca. 400€ teurer wurde, bei holidaycheck gar nicht mehr verfügbar, bei tui zu einem höheren Preis. Da stelle ich mir die Frage: was passiert eigentlich, wenn keine Plätze mehr verfügbar sind? Wird dann unser einer Platz storniert und dann exakt der gleiche wieder eingebucht? Und zu welchem Preis? (Langsam wird mein Interesse geweckt; mein Spezialthema ist aber eigentlich ein gänzlich anderes.)
  8. Was genau ist denn ein Codeshare? Aber ich meine, dass das zutrifft, beide Tickets sind bei Air Austral aufrufbar. LH meinte, dass sie nicht zugreifen können und die Gebühren daher wohl voll von Air Austral kämen. Aber egal, wo man anruft, man erhält immer die Auskunft, dass irgendwer anders zuständig ist. Mich bringen diese Kosten wirklich zum Verzweifeln, von einer Urlaubsvorfreude ist momentan nicht viel vorhanden. Ich habe hier auch noch von einem Remark gelesen; weiß jemand, ob das möglich wäre: eine Notiz, dass der Name nicht korrekt ist und gut. Danke :)
  9. Haha, den Scherz mit der Heirat hatte ich vor der Mitteilung über den Betrag auch noch gemacht! Die 3-Letterrule gilt nicht für den Linienflug, sondern nur für andere Flüge. Oder war es der Charterflug? Ich kenne mich leider nicht aus und habe die Erklärung vergessen. Jedenfalls greift sie in meinem Fall nicht. Da hätte nur ein Buchstabe falsch sein dürfen. Morgen früh weiß ich mehr und hoffe darauf, dass man von diesem unfassbaren Betrag absieht, bzw. sich Air Austral auf Anfrage von tui kulant zeigt. Wer möchte, drückt die Daumen mit. Ich gebe für die Interessierten und künftigen Besucher mit ähnlichen Anliegen Bescheid, wie es ausging. Storno plus Neubuchung
  10. emdebo, Ich habe gestern um 10.19 Uhr die Buchungsbestätigung bekommen und um 10.22 Uhr bereits bei tui angerufen. Dort wurde meine Bitte direkt vermerkt. Das Gedächtnisprotokoll lässt sich anhand der Anrufliste gut zusammenstellen. Danke für den Tipp. Es ist wirklich alles extrem ärgerlich und belastend. Wir hatten über holidaycheck auch bereits zwei Fehlbuchungen, die jeweils seitens tui nicht bestätigt und daher von holidaycheck storniert werden mussten. Irgendwas scheint auch dort nicht ganz rund zu laufen.. Tatsächlich hatte ich mit Onlinebuchungen bisher nie Probleme, allerdings auch noch nie einen falschen Namen eingegeben. STZ, nochmal in der tui-Warteschleife hängend
  11. Dankeschön! LH ist wohl nicht für diese Kostenerhebung zuständig, Air Austral hat allerdings schon Feierabend. LH findet die Kosten völlig überzogen, da sich unsere Nachnamen nur in 3 Buchstaben unterscheiden.
  12. Das ist angeblich der Betrag, der sich für die Änderung der direkt nach der Buchung erstellten Flugtickets ergibt. Es ist mir auch ein Rätsel. Bei Lufthansa kommt man momentan aufgrund des Streiks nicht durch die Hotline. Die andere Airline hat wohl schon Feierabend. Edit: Und ja, es handelt sich um eine Pauschalreise. Die Urlaubsvorfreude geht schlagartig von 1000 auf 0...
  13. Liebe Forumsteilnehmer, völlig aufgelöst habe ich mich hier angemeldet, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Voller Vorfreude habe ich gestern auf tui.com den ersten großen und teuren Urlaub mit meinem Freund gebucht. (5400€ für beide, Ersparnisses der letzten beiden Jahre, Reisebeginn in 2,5 Wochen) Leider habe ich für ihn ebenfalls meinen Navhnamen angegeben, was aufgrund der großen Ähnlichkeit unserer Nachnamen auch nicht sofort auffällt. Direkt nach Erhalt der Bestätigungsmail versuchte ich telefonisch eine Änderung zu bewirken. Insgesamt 3 weitere Anrufe dauerte es, bis ich die Email erhielt, dass die Änderung 1511€ bei den Airlines kostet und 10€ bei tui. (Gebeten wurde seitens des Reiseanbieters um eine kostenlose Änderung.) Ursächlich sei, dass die Tickets direkt ausgestellt wurden. (Wobei ja die Tickets erst weit nach meiner Anfrage online bei mir ankamen.) Gibt es irgendetwas, was ich tun kann? Diese Summe ist für mich nicht einfach stemmbar, ganz abgesehen davon, dass sie unerhört hoch ist. Viele Grüße STZ