Berlin2016

Mitglied
  • Content count

    99
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

18 Neutral

About Berlin2016

Recent Profile Visitors

114 profile views
  1. https://www.google.de/amp/www.morgenpost.de/berlin/article210030929/Flughaefen-in-Berlin-Das-sind-neue-Ziele-und-Verbindungen.html%3Fservice%3Damp Gute Übersicht über die neuen Verbindungen ab dem Sommerflugplan 2017 in Berlin
  2. http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/a-1139730.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/ Insgesamt wurden 247.000 Unterschriften gesammelt.Sollte es nun zum Volksentscheid kommen und eine Mehrheit der Berliner sich für Tegel aussprechen, ist dies für den Senat zwar nicht bindend allerdings würden sie die Mehrheit der Berliner gegen sich aufbringen sollten sie den Volksentscheid einfach ignorieren.Momentan ist die Debatte um Tegel mehr von Gefühlen geleitet als von Fakten.Wenn der Senat die Berliner von einer Schließung Tegels überzeugen will müssen sie vielleicht mal Fakten schaffen und z.B. eine Studie über die Kosten für den Schallschutz in Auftrag geben statt einfach zu sagen das Kostet bestimmt Milliarden.Mit der momentanen "Tegel Interessiert uns nicht" Haltung spielt R2G nur der Tegel-Initiative in die Hände.
  3. Letztendlich wären wir schlauer wenn die Berliner Flughafengesellschaft einen ähnlichen Jahredbericht herausgeben würde wie München.So können wir nur feststellen das BER und MUC einen ähnlichen Orginärpassagierwert besitzen werden.Den hohen Geschäftsreiseanteil in MUC habe ich nie in Frage gestellt.
  4. Mit 6,4% und 7,9% Umsteigern wird es auch auf ca. 29 Mio. hinauslaufen. Mit deinen Umsteigeanteilen käme man in TXL auf 19,54 Orginärpassagier und in SXF auf 10,84 in 2016.Somit wären es sogar über 30 Mio. Ich wüsste geren was euch davon überzeugt das MUC mehr Orginärpassagiere besitzt als BER.
  5. Die letzte Zahl die ich dazu gefunden habe ist von 2013 und nennt 8% Umsteigeranteil in Berlin.Viel mehr wird es heute kaum sein. https://blog.berlin-airport.de/2014/01/23/2013-ein-blick-auf-die-zahlen/
  6. Meinst du zum Umsteigeanteil?
  7. PAX 2016: TXL:21,2 Mio. (Wikipedia) SXF: 11,6 Mio. (Wikipedia) Wenn wir in TXL von einem Umsteigeanteil von 20% ausgehen was schon sehr hoch angesetzt ist kann man von den 21,2 Mio. PAX 20% abziehen und so kommt man auf 17 Mio. Orginärpax in TXL. Addiert man nun 11,6 Mio.PAX für SXF erhällt man 28,6 Mio. Orginärpassagiere für BER. In MUC beträgt die Zahl der Orginärpassagiere 27,1 Mio. für 2016.Den Beweis habe ich als Foto eingefügt.Daraus kann man schließen das BER der größte Orginärpassagierstandort ist. Keine eigene Abschätzung sondern konkrez berechnet und alles offizielle Werte.
  8. Hier nochmal meine Berechnung
  9. @Fluginfo Ich habe nur Zahlen von 2016 genommen wenn du willst kannst du selber nachrechnen und ich habe meine Berechnung auch klar dargelegt.
  10. Man fliegt doch nicht extra von MUC nur weil Deutsch gesprochen wird.Außerdem würde ich mal gerne Gründe für deine Frankreich These hören. @Fluginfo Ich habe nie über 30 Mio. behauptet sondern ca. 30 Mio., du solltest lieber mal richtig lesen.
  11. Und du solltest dir lieber mal die Passagierzahlen von MUC und BER anschauen bevor du Halbwahrheiten des Münchner Flughafens zitierst.Mit Blick auf die Landkarte lässt sich erkennen das Südtirols Hauptstadt Bozen mit einer kürzeren Fahrzeit eher dem Einzugsgebiet von MXP zugeordnet werden kann und zudem ist die frz. Grenze vier Stunden Autofahrt von MUC entfernt wie kann man da Frankreich als Einzugsgebiet von MUC bezeichnen? Da es in SXF keine Umsteigeverkehr gibt nimmt man die 11,6 Mio. PAX + 80% der TXL PAX also ca. 17 Mio. PAX entspricht das 28,6 Mio. Orginärpassagieren.Und 20% Umsteiger in TXL ist schon ziemlich hoch angesetzt in MUC sind es 27 Mio. Orginärpassagiere, da 36 % Umsteiger.
  12. MUC besitzt weniger Orginärpassagiere (27 Mio.) als BER mit ca. 30 Mio. Orginärpassagieren.Und sogar Frankreich und Italien als Einzugsgebiet von MUC zu bezeichen ist mehr als Überheblich, da sogar Nordbayern bereits im Einzugsgebiet von FRA und NUE liegt.
  13. Hamburg ist tatsächlich eine schöne Stadt die auch wirtschaftlich einiges zu bieten hat, aber was den Luftverkehr angeht ist HAM nun mal nur der fünftgrößte Luftverkehrsstandort in Deutschland.Um für Langstrecken attraktiv zu sein fehlt Hamburg der entscheidende Faktor, denn wirtschaftlich sieht es nicht nur in Hamburg sondern überall in Deutschland gut aus.FRA und MUC bieten als Faktor die HUB-Funktion, DUS den lukrativen Markt Ruhrgebiet mit 10 Mio. Einwohnern, BER den Tourismus und die Hauptstadtrolle aber HAM fehlt nun mal ein entscheidender Faktor und der Hafen reicht nun mal nicht aus.
  14. Irgendwann wird sich das Wachstum in BER auch wieder normalisieren, wie sicv die PAX Zahlen letztendlich entwickeln steht in den Sternen.Ich denke nur das man mit der Schaffung von ausreichend Kapazität schonmal das Fundament für ein auch in Zukunft starkes Wachstum legt.
  15. Deine Meinung, aber eine Begründung wäre gut.Immerhin wären mit TXL und BER 3 Bahnen in Berlin zur Verfügung und die von dir so angepriesene Kapazität von 50 Mio. PAX am BER+12 Mio. PAX in TXL bieten mehr Potenzial als die noch auf sich wartende 3.Bahn in MUC.Ich spreche auch nicht davon das BER MUC unbedingt überholen wird sondern das es von der Kapazität nur mit TXL möglich wäre.