gefag

Mitglied
  • Content count

    236
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

About gefag

Profile Information

  • Location
    Bonn
  • Interests
    Zivilluftfahrt
  1. Im Großen und Ganzen werden wir dem schönen Eröffnungpost nicht mehr gerecht. Es geht ja auch gar nicht darum, ob die Falkies sich als UKler fühlen dürfen, sondern ob die Falklands Teil Europas sind. Aber eigentlich ist auch das nicht wichtig, ich wollte ja nur etwas bei aaspere sticheln (aber nicht persönlich nehmen ;-)).
  2. Na, ob die Falklands zu Europa gehören, nur weil ein (ex-)europäischer Staat sie reklamiert ... wie gesagt, kolonialgeschichtliche Residuen. Ich finde, so oder so gehören sie zu Südamerika. Wir könnten natürlich noch das Britisches Antarktis-Territorium werten, dann reicht Europa bis zum Südpol .
  3. Mir gefällt der Bericht auch ausnehmend gut. Nur zu dieser Aussage eine kleine Korinthenkxxxxei: "des festländischen Europas" müsste es heissen, denn abgesehen von kolonialgeschichtlichen Residuen liegen auch die europäischen Staaten Malta (fast ganz) und Zypern (ganz) südlich von Tarifa und kleine Inseln wie Kreta auch.
  4. Es war einmal ein wunderbar übersichtlicher Thread über Routennews. Jetzt hat er sich wieder in ein sehr unübersichtliches Format gewandelt. Ich verstehe, dass user diskutieren wollen und am Anfang nicht absehen können, wie sich der Thread entwickelt. Übersteigt es die Ressourcen der admins, Diskussionen hier in einen eigenen Thread auszulagern?
  5. Gibt es denn ein eigenes färöerisches AOC oder liegt das noch bei Dänemark. Denn auf Färöer gäbe es schon eine A319.
  6. @V3 SCB = Scribner State Airport, Nebraska
  7. @Appelsaft: natürlich ist das Sache des Beförderungsvertrages, ob eine Airline im Falle einer Fluguntüchtigkeit erstattet oder nicht. Im beschriebenen Fall wurde aber nur einer von zwei Flügen am Tag erstattet (was ich bzgl. Steuern und Gebührenanteil für gesetzeswiedrig halte) und das auch nur gegen einen sechs Monate gültigen FR-Gutschein (was ich zumindest für fragwürdig halte). Immerhin bietet FR eine Erstattung an und lässt sich Atteste übersetzt einreichen. Man fragt sich, wozu, wenn man letztlich nur einen von zwei Flügen bearbeitet und nur Gutscheine verteilt. Ich finde, man versteckt sich bei Ryanair da immer noch hinter einer Mauer aus zumindest schlecht publizierten Strukturen und baut darauf, dass niemand wegen der Geringfügigkeit einen Prozess wegen der Gebühren und Steuern anstrengt. Ich bleibe dabei, Kundenservice geht anders. "Steuern und Gebühren zurück und sonst nichts" wäre ehrlicher.
  8. @Andy: trotzdem tut sich FR bei Erstattungen etc. schwer. Ich hatte kürzlich 2 Flüge mit FR an einem Tag und konnte sie wegen eines Krankenhausaufenthaltes nicht antreten. Nachdem man für beide Flüge Atteste angefordert hatte (und sich ins Englische übersetzen lies; die Ankunft der Unterlagen wurde quittiert) gab es für den ersten Flug einen Gutschein (einlösbar bei FR binnen 6 Monate) und für den 2. Flug schlichtweg keine Antwort. Auch auf mehrmaliges Anfragen einfach keine Antwort. Wobei schon die Recherche nach Ansprechpartnern kafkaeske Züge hat. Service geht anders.
  9. @inaslim: ist aber Cargo, oder?
  10. Sorry, ich weiss, ich fang jetzt auch noch an. Aber so langsam nervt das Geplapper auf diesem früher so übersichtlichen Thread. Wäre es nicht schön, zur Diskussion jeweils einen neuen Thread aufzumachen?
  11. Entfernung nach EWR: TXL 6405km, HAM 6154km, STR 6334km, MXP 6453km, FCO 6909km
  12. Ich wusste gar nicht, dass Boeing auch Fette liefert. :P
  13. Oh jeh, Betriebsstart kurz vor Saisonende. Ob das wohl gut geht?
  14. Die Bahn in Lydd ist aber keine 1.500m lang. K.A. wer für Newmarket Holidays womit fliegt, aber für einen größeren Charter-Jet scheint mir das etwas kurz.