NamFan

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    137
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7 Neutral

Profile Information

  • Location
    DRS

Letzte Besucher des Profils

236 Profilaufrufe
  1. Aktuelles zur MS-21

    Das mag zweifelsohne interessant sein, aber mehrere Doppelpostings sind deshalb eigentlich nicht notwendig. Die etablierten großen Hersteller scheinen tatsächlich in demonstrativer Gelassenheit bezüglich der neuen chinesischen und russischen Konkurrenz zu reagieren. Vor allem die Triebwerkhersteller sehen noch mindestens eine Dekade ins Land ziehen, ehe die Chinesen oder Russen eigene wettbewerbsfähige Antriebe entwickeln und herstellen können: http://www.aero.de/news-26779/MTU-Keine-Angst-vor-Markteintritt-von-Russland-und-China.html
  2. Aktuelles zur MS-21

    Heute hat der Erstflug in Sibirien stattgefunden: Im Vorfeld hat man den Termin wohl geheim gehalten. Mir ist jedenfalls nichts zuvor bekannt gewesen. Ein schöner Erfolg jedenfalls für die Russen.
  3. A321neo Nachfolger / B797

    Bei Airbus macht man sich offenbar Gedanken, wie man einer möglichen MoM-Neuentwicklung von Boeing zuvorkommen bzw. was man dem entgegensetzen könnte: http://money.cnn.com/2017/05/09/news/companies/airbus-a322-boeing-797/index.html Während man bei Boeing für eine komplette Neuentwicklung mehrere Milliarden Dollar investieren müsste, könnte Airbus den A321 wohl mit deutlich weniger Investitionen verändern (und dadurch den Stückpreis deutlich reduzieren), in dem der Rumpf verlängert wird und neue Tragflächen entwickelt werden. Als Antrieb käme dann das gleiche Triebwerk wie bei der möglichen 797 in Betracht. Außerdem will Airbus versuchen, die Flügel aus Kompositmaterial herzustellen, ohne dafür teure Autoklaven verwenden zu müssen. Da arbeitet man wohl mit Russland zusammen.
  4. Neubestellungen Boeing 2016

    Eine Großbestellung aus Vietnam: Vietjet hat die Order von 100 B737 Max 200 fest gemacht. http://boeing.mediaroom.com/news-releases-statements?item=129693
  5. Aktuelles zur Boeing 737

    Die Winglets wurden offenbar auch überarbeitet - sehen deutlich anders aus als die scimitars der NG-Versionen. Sind das diesmal Boeingentwicklungen oder stammen die auch von Aviation Partners? EDIT: habe es übersehen - die Antwort dazu gab es bereits bei Post #5 und #6 ...
  6. Ich hänge mal meinen Beitrag an diesen Thread, auch wenn er nicht ganz hundertpro dazu passen mag: Ich lese gern und viel die Luftfahrtnachrichten und -meldungen bei a.de. Aber da gibt es etwas, was mich irgendwie stört. Kann sich die Redaktion nicht endlich mal einen neuen Eingangssatz zu den Wochenendzusammenfassungen überlegen?? Immer und immer wieder die gleiche Einleitung ("...zahlreiche Meldungen...haben die Redation erreicht...") lesen zu müssen zeugt nicht gerade von sprachlichem und journalistischem Einfallsreichtum.
  7. Laut LH-Pressemitteilung ist ausdrücklich vorerst nur bei den Passagier-Airlines der LH-Group das Vier-Augen-Prinzip vorgesehen. Link: http://www.lufthansagroup.com/de/presse/meldungen/view/archive/2015/march/27/article/3478.html
  8. Aktuelles zur Bombardier CSeries

    Die neue malaysische Airline flymojo hat eine Absichtserklärung zum Kauf von 20 CS100 + 20 Optionen CS100 mit Bombardier vereinbart. Quelle: http://www.bombardier.com/en/media-centre/newsList/details.new-airline-in-malaysiaflymojoexecutesletterofintentforupto40bom.bombardiercom.html
  9. Aktuelles zu Air Namibia

    Air Namibia will wohl im kommenden Finanzjahr die ERJ135 durch größere ERJ145 ersetzen. Man scheint derzeit sehr euphorisch und erfolgreich zu sein. In der Tat hat man die letzten Monate wenig bedenkliches von der Airline gehört. Im neuesten Artikel in der AZ freut man sich über hohe Umsätze, eine junge Flugzeugflotte, eine neue geplante, nicht näher genannte Route von Walvis Bay aus, hohe Pünktlichkeit und besten Service. Quelle: http://www.az.com.na/verkehr-transport/j-ngste-flotte-afrika.423000 [Edit]: Im Namibian ist noch etwas mehr zu erfahren. Demnach hat Air Namibia 2014 wohl einen operativen Gewinn von 20Mio N$ eingeflogen. Man wolle die Inlandsstrecken ausbauen, strebt für den März die Aufnahme von Direktflügen nach Kenia an, Walvis Bay soll wieder mit Kapstadt und Johannesburg verbunden werden, man plane ebenfalls für März eine weitere Verbindung nach Angola und Johannesburg soll von Windhoek aus demnächst 3x täglich mit A319 bedient werden. Herr Gsponer hat auch noch einmal auf ein erweitertes Interline-Abkommen mit der Lufthansa für Anschlussflüge ab/nach Frankfurt hingewiesen, welches seit Dez.2013 besteht. Link: http://www.namibian.com.na/indexx.php?id=23202&page_type=story_detail&category_id=2
  10. Airbus könnte wohl ab 2018 die Produktion des A380 einstellen/unterbrechen. Das hat Chief Financial Officer Harald Wilhelm wohl so verlauten lassen, wenn nicht neue Kunden für die aktuelle Version gefunden werden können oder bis dahin eine Variante mit neuen Triebwerken entwickelt wird. Quelle: Bloomberg http://www.bloomberg.com/news/2014-12-10/airbus-at-crossroads-as-a380-jumbo-faces-spend-or-fade-conundrum.html
  11. Faktendiskussion zum Absturz in diesem Thema (Bergung etc. pp). Rein politische Statements werden gelöscht bzw. verschoben. Politische Diskussion im im neuen Thema http://forum.airline...er-der-ukraine/ Alexander Fialski ----- Das klingt dramatisch. Laut faz.net ist eine malaysische B777 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur über der Ostukraine abgestürzt. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/eilmeldung-malaysisches-verkehrsflugzeug-ueber-ukraine-abgestuerzt-13051123.html
  12. Aktuelles zu Air Namibia

    Heute ist in der AZ zu lesen, dass die zweiwöchige Frist wohl nicht ausreichen wird um das AOC zu verlängern und sich Air Namibia darauf vorbereitet, externe Flugzeuge zu chartern um den Flugbetrieb einigermaßen aufrecht halten zu können. Die ganze Sache wirft mal wieder ein wirkliches schlechtes Licht auf die Airline. Die Kosten dafür werden sicherlich enorm sein, den namibischen Steuerzahler wird's freuen... Eigentlich wirklich schade, nach den ganzen Querelen vor einigen Monaten schien endlich mal wieder etwas Ruhe und Verlässligkeit einzukehren. Positiv finde ich aber, so ist zumindest in diesem Artikel herauszulesen, dass die zuständige namibische Behörde in diesem Fall wirklich sehr strikt auf die Einhaltung internationaler Vorschriften achtet und dem Nationalcarrier nichts "durchgehen" lässt. Link: http://www.az.com.na/verkehr-transport/sicherheit-ist-kein-spielchen.418542
  13. Aktuelles zum Flughafen Dresden

    Oftmals geraten lokalpatriotische Diskussionen in eine Art Futterneid-Streit. Ich finde Eure recht sachlich und vor allem informationsreichen Beiträge der letzten Tage ziemlich interessant und dafür wollte ich einfach mal Danke sagen =)
  14. Aktuelles zu Air Namibia

    Mal abgesehen von den Interkont-Flügen würde mich mal interessieren, wie denn so die anderen Strecken laufen. Air Namibia hatte ja in den letzten Jahren mächtig expandiert, fliegt jetzt neben den zwei A332 mit vier A319 und vier ERJ135. Die Route nach Ghana sollte gestrichen werden, ist dann aber kurzfristig doch im Flugplan geblieben. Weiß jemand wie sich SW bei den nationalen und afrikanischen Routen so schlägt, was Auslastung und Pünktlichkeit betrifft?
  15. Potenzial des Flughafens Barth?

    Die Interflug flog allerdings auch nur bis 1975 nach Barth und stellte wegen fehlender Wirtschaftlichkeit den gesamten Inlandsflugverkehr im Jahre 1980 ein.