emdebo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.141
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

75 Excellent

Über emdebo

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    NRW
  • Interests
    Airlines, Urlaub, Reise

Letzte Besucher des Profils

1.359 Profilaufrufe
  1. Es ist nicht nur ein "nice to have". Der Blick über den Tellerrand, den eine Unternehmensführung braucht, macht deutlich, wie die Dinge von ThomasCook gesehen werden. In schwierigen Zeiten neben Plan A gleich noch Plan B und C für etliche Eventualitäten greifbar zu haben, spricht für eine vorausschauende Sorgfalt und Analyse. Gleichzeitig muß man auch die Signale erkennen: Ein nicht belastbares AOC der Condor trotz europäischem Festland. Warum? Auch da sind Plan A, B oder C durch die Neugründung einer günstiger operierenden Airlne mit Sitz auf Mallorca offenbar vorhanden.
  2. Dann nochmals konkreter: > Ein Sprecher von Thomas Cook .. bestätigte auch, dass ein AOC auf dem europäischen Festland vorteilhaft sein könnte, wenn es zu den trostlosesten Ergebnissen von Brexit kommt, wobei kein Luftverkehrsvertrag mit dem Block geschlossen wird. "Im schlimmsten Fall könnte es von Vorteil sein, ein zusätzliches AOC in Europa zu haben, weil es uns zusätzliche Rechte in Spanien gibt, was 45% unseres Urlaubs ausmacht." Thomas Cook hat durch die deutsche Fluggesellschaft Condor bereits ein europäisches AOC auf dem Festland, sieht es aber eindeutig als vorteilhaft an, neben den britischen und skandinavischen AOCs auch direkt mit dem Namen Thomas Cook verbunden zu sein. < Quelle und Bericht Original: "http://www.telegraph.co.uk/business/2017/10/18/wizz-air-thomas-cook-move-hedge-brexit-outcome-new-licences/
  3. Die Entscheidungen zu ThomasCook Balearics sind auch nicht aufgrund der airberlin Insolvenz gefallen, sondern waren nach Aussage von Debus eine schon längere Planung in Hinblick auf den ThomasCook Heimatmarkt Großbritannien und das Hauptreiseziel Spanien. Mit einem spanischen AOC rechnet man sich offenbar mehr Möglichkeiten (wie immer sich das dann 2019 darstellen wird) angesichts des bevorstehenden Brexit gegenüber z.B. eines bestehenden AOC der deutschen Condor aus.
  4. Ab Deutschland sind lt. Airline-Sprecher Winter insgesamt acht Flughäfen vorgesehen, die auch durch die spanische Tochter angeflogen werden sollen: Hamburg Hannover Leipzig/Halle Düsseldorf Köln-Bonn Frankfurt Stuttgart München
  5. Noch vor airberlin hatte die LTU einen spanischen Ableger, die LTE
  6. Germania und Condor kooperieren doch - oder ist das schon Schnee von gestern?
  7. Jedenfalls ist die Crew zwischenzeitlich suspendiert, wie verschiedene Medien berichten
  8. In dem Zusammenhang von Expansion zu schreiben, hinterlässt Fragen. Natürlich geht der Aufbau auf Mallorca zunächst mal zu Lasten der anderen Flugtöchter. 24-Stunden-Betrieb am Flughafen Palma, Heraushalten gewerkschaftlicher Strukturen, niedrigere Personalkosten als an anderen TC - Standorten inkl. Frankfurt.
  9. Hinterfrage mal, ob die 25 airberlin Jets tatsächlich in ihrer Gesamtheit für easyjet in TXL zum Einsatz kommen werden. Slots hin oder her. Aber kurz- oder mittelfristig muß man das Europageschäft bei easyjet außerhalb Großbritanniens aufbauen.
  10. Aktuelles zum Flughafen Friedrichshafen

    Klingt nach bekannten Strickmustern. Unter anderen können die Airport-Kollegen in Paderborn da sicherlich Tipps geben: https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/Neue-Fluglinie-Holiday-Airways-will-in-Friedrichshafen-landen;art372474,9452692
  11. Als türkische Airline darf SXS keine innerdeutschen Flüge durchführen. Oder nur sehr kurzzeitig in begründeten Ausnahmefällen. Bleibt dann noch SXD.
  12. Aktuelles zum Flughafen Kassel

    Fuerteventura wird doch ohnehin nur bis Ende Oktober 2017 ab Kassel geflogen, endet praktisch Sommer 2017
  13. Wer hat da überreizt? easyjet kann jetzt eigentlich nur noch gewinnen. Druck aufbauen, um die Verhandlungen im eigenen Sinne doch noch abzuschließen - oder eben aussteigen. Dann wackelt allerdings das ganze Konstrukt und die akribische Planung der letzten Monate und die Umsetzung könnten gefährdet sein. Ob eine Sololösung mit der LH-Group per 12.10.17 (oder wie viel später?) dann noch machbar ist?
  14. Aktuelles zu Sun Express

    XG2857 heute vormittag ab Hamburg hat fast 24 Stunden Verspätung und soll jetzt morgen um 06:55 nach FUE abheben. Gibt es einen Grund für die Verzögerung. Geplant war D-ASXR 737-86J
  15. Aktuelles zu Eurowings

    Genau dies wird in dem verlinkten Artikel negiert. Nicht auf Palma bezogen, sondern auf in Wien angestellte Piloten mit Einsatz in Deutschland: "also werden weitere Piloten bei Eurowings in Wien untergebracht. Eurowings erklärte, auf diese Crews den deutschen Tarifvertrag anwenden zu wollen und diese Piloten ab Deutschland einzusetzen"