PilotMS2

Mitglied
  • Content count

    305
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About PilotMS2

Profile Information

  • Location
    Ratingen
  1. Maintenance Einen Kommerzieller Erstflug mit dem Kennzeichen als Flugnummer habe ich noch bei keiner Fluggesellschaft gesehen.
  2. Schau mal hier: https://www.dus.com/de-de/businesspartner/aviation/entgelte
  3. Laut Skyliner Aviation befindet sich der A319 C/N 1212 zum Umbau in HAM
  4. Es gibt keine Startgebühren. Die Flughafenkosten werden mit einer Landegebühr abgerechnet und dies nach der Maximalen Startmasse .
  5. Der Wert von 42kg/Minute ist von einem Flugplan von DUS nach FNC.
  6. Hier mal ein paar Zahlen zum Treibstoffverbrauch : A320 42kg / Minute, Dash 8 14 kg / Minute
  7. Ein Testflug ist nicht unbedingt erforderlich, die meisten Funktionen können auf dem Boden getestet werden. Allerdings müssen die Reparaturen von einem sogenannten Prüfer (der für die Richtigkeit der Reparaturen gegenüber der Aufsichtsbehörde, in diesem Fall das LBA, verantwortlich ist) abgezeichnet werden. Air Berlin hat normalerweise einen Techniker in Punta Cana stationiert, dies mag auch ein Grund gewesen sein warum der Flug nach Punta Cana umgeleitet worden ist.
  8. Kommt ganz darauf an was du vorhast : Fliegen nur zum Spaß, dann brauchst du nicht unbedingt Englischkenntnisse. Wenn du es allerdings Beruflich machen möchtest sind Englischkenntnisse unbedingt erforderlich.
  9. Der Flug geht nach ACE, nicht FUE.
  10. Nicht nur kleinere Schriftzüge sind aus Folie. Z.B. gab es bei LTU die "Fussball"-Flieger : die Logos dieser Vereine wurden über Nacht mit Folien auf die Flugzeuge aufgebracht.
  11. Als die Evergreen B747 für LTU im Einsatz war kam auch das Gespräch zum Thema Lackieren in LTU-Bemalung (und wieder zurück) : es ging damals um einen Betrag von ca. 250.000 DM. Man muss dabei bedenken, das Flugzeug steht jeweils für ca. 1 Woche (Abbeizen, Abkleben, Lackieren etc.).
  12. Condor hat Bulkload.
  13. Das kommt auf die Abkommen der Airlines untereinander an zu welchem Preis die Tickets berechnet werden. Auch wenn AB 4x täglich die Strecke fliegt, kann es sein das das proceeden mit 4U besser ist weil die Crew entweder in TXL gebraucht wird und der eigene Flieger zu Früh oder zu Spät ist, die andere Möglichkeit wäre das die Crew bereits ihre Flüge absolviert hat und noch im Rahmen der maximal zulässigen Dienstzeit nach Hause proceeded und die eigenen Flieger ebenfalls zu Früh oder zu Spät sind.
  14. Portugal hat das aber auch schon.
  15. Amtsgericht Hamburg, Aktenzeichen: 67b IN 3/15 In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 116185 eingetragenen HHA Hamburg Airways Luftverkehrsgesellschaft mbH, Hindenburgstraße 171, 22297 Hamburg, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Sergej Fieger Geschäftszweig: der Luftverkehr im In- und Ausland und der Betrieb aller mit der Luffahrt und ihrer Förderung zusammenhängenden Geschäften und Einrichtungen. ist am 12.01.2015, um 12:24 Uhr angeordnet worden (§§ 21, 22 InsO): Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Rechtsanwalt Dr. Sven-Holger Undritz, Valentinskamp 70 / EMPORIO, 20355 Hamburg bestellt. Verfügungen der Schuldnerin über Gegenstände ihres Vermögens sind nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam (§ 21 Abs. 2 Nr. 2 2. Alt. InsO). Den Schuldnern der Schuldnerin (Drittschuldnern) wird verboten, an die Schuldnerin zu zahlen. Der vorläufige Insolvenzverwalter wird ermächtigt, Bankguthaben und sonstige Forderungen der Schuldnerin einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen. Die Drittschuldner werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO). Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen die Schuldnerin werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO). 67b IN 3/15 Amtsgericht Hamburg, 12.01.2015