Isavind

Mitglied
  • Content count

    457
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

206 Excellent

About Isavind

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Clausthal-Zellerfeld
  1. Danke Selcuk! Deine Infos hier im Forum sind einfach immer Spitze! Bei JFK hat man sich ja offensichtlich auch verhoben. Die MXP-Rotation wurde in 2016 ja auch zur 380-Strecke. Und nun läuft ja auch noch Newark via Athen. Mit Hamburg-NYC hat das ja auch schonmal nicht geklappt... Gruss
  2. Jumbomax, so sehr ich dich eigentlich für deine ausführlichen Berichte schätze, lese ich und vermutlich einige weitere User hier seit ca. 2 Jahren (?) immer wieder die gleichen Stories der nahenden EK-Apokalypse, und so richtig passiert aber nichts. Von daher gebe ich Buenovista völlig recht - wir brauchen dazu Belege und nicht die immer wiederkehrenden Aussagen von dir, dass du Infos aus 1. Hand aus Dubai hast (was ich im übrigen keinesfalls anzweifle). Deine Posts wiederholen sich daher, dabei würden mich deine Details wirklich interessieren... In deinem letzten Post schriebst du nun übrigens über die lange bestehenden Überkapazitäten seit 2014. Vermutlich gab es die in der Tat. Das wiederum hat dann aber nichts mit mangelnden Crews zu tun, oder?
  3. Exakt und gerade wenn es um das Transatlantik-Geschäft geht, was ja laut Aussage von vielen US- und europäischen Airlines immer wieder als Kerngeschäft aufgeführt wird, verstehe ich das Geweine ggü. EK und Co. noch viel weniger, da, wie ja von dir korrekt angemerkt, für EK kein Marktbereich. Vermutlich sind die Reduzierungen in die USA einfach eine Sammlung aus vielen Gründen. Zu schnell gewachsen und dazu die neue US-Strategie des Protektionismus (jeder der bzgl des Laptop-Bannes etwas anderes behauptet macht sich lächerlich). Jeder kann sich je nach Sichtweise seinen Grund heraus picken...
  4. Ich verstehe das ganze aber trotzdem nicht. Überbucht heißt doch für mich, dass du beim Checkin gefragt wirst, ob du dir vorstellen kannst, auf deinen Platz zu verzichten zu Gunsten von Vouchern, Hotel, Upgrade, was weiß ich. Wenn ich aber, wie der betroffene Passagier a) offensichtlich eine Bordkarte habe und b) sogar auch schon geboardet habe und meinen mir am Checkin (online oder "manuell") zugewiesenen Platz eingenommen habe, wie kann dann noch überbucht sein? Und sollte es so sein, dass die 4 "zusätzlichen" Passagiere also eine UA-Crew war, die auf einmal ganz schnell nach Louisville musste, dann liegt das Versagen doch erst recht bei der Airline. Und selbst dann, selbst jetzt noch (!!!) geht aus meiner Sicht nochmal United-Personal an Bord, erläutert freundlich das Problem, erhöht "die Preise" (besseres Hotel, nächsten Tag Upgrade, Gutscheine pipapo), und es findet sich sicher immer jemand, der irgendwann schwach wird. Dann diese Affen (=Security, US-Polizei, keine Ahnung) da reinzulassen, ist doch das letzte. Und wenn auch das nicht zieht, dann bleibt es United's Problem, wie sie da jetzt schnell ne Crew hinbekommen. Gut, fairerweise wissen wir nicht, ob, und falls ja was, der Betroffene gesagt/getan hat, nachdem "das Los ihn traf", dennoch, und das hoffe ich inständig, wird das für United ein richtig fieses Nachspiel haben. Was ist aus diesem Land da drüben eigentlich geworden... Edit: SpOn schreibt mittlerweile vom "vermutlich größten Shitstorm in der Geschichte des modernen Fliegens". http://www.spiegel.de/reise/aktuell/united-airlines-ueberbuchung-wir-behandeln-sie-wie-ihr-gepaeck-a-1142813.html
  5. Hogan geht, Müller kommt: Das wird natürlich jetzt sehr interessant, wie Müller hier auch mit der Kooperation mit Lufthansa weitergeht. Oder doch langfristig mit Tim Clark die Fusion mit Emirates anstrebt?
  6. Das wird allerdings eher unmöglich, denn da das Luftfahrtabkommen nicht zwischen der BRD und Emirates, sondern der BRD und den VAE geschlossen ist, müsste die "national Airline of the United Arab Emirates" (-> Slogan von Etihad) nämlich mitziehen. Und die haben doch Berlin elegant mit Air Berlin abgedeckt...
  7. Danke für die Zahlen. Aber selbst ein rel. schwacher September zeigt eigentlich dann in der Tat eine Überkapazität. Daran ändert auch nichts der Humbug von Kollege Rheinflyer. Laut dessen Meinung ist ja Düsseldorf so oder so der Nabel der Welt und das Kronjuwel im Streckennetz von Emirates...
  8. Ohne jetzt den Klugscheisser zu spielen: auch wenn deine Aussage stimmt, bedeutet das nicht, dass die Auslastung dann schlecht sein muss. Wenn Hamburg also 100% hätte verbleiben in Düsseldorf 90%. "Geringfügig mehr Paxe, aber in 2 380 statt 2 77W." Wo liegen wir denn in der Realität? Ich kenne die Zahlen nicht.
  9. Weil Dein Hinweis, dass Emirates hier ja mal wieder supidupi reagiert, und andere Airlines wie Lufthansa hierzu wohl zu doof sind, unnötig und beknackt ist: - Was soll dieser Seitenhieb? Du scheinst es ja zu wissen, warum arbeitest du dann nicht in der zuständigen Abteilung bei LH? Da scheinen ja nur Honks beschäftigt zu sein? - Die Kürzungen von EK sind unter Garantie eine Mischung aus den Faktoren Sommerhitze in Dubai (=Unattraktivität als Reiseziel), Ramadan, den nicht mehr so paradisisch wachsenden Passagierströmen und ggf. der Tatsache, dass man momentan wieder fleissig neue A380 Ziele aufnimmt (Casablanca, Narita, Sao Paulo, ab Juli Nizza) und vielleicht an der ein oder anderen Route abziehen muss? - Vielleicht sollte man der Tatsache ins Auge blicken, dass auch Emirates mittlerweile den Bogen an Kapazität zu gewissen Zielen einfach überspannt hat? Das Wachstum konnte und kann doch nicht so ewig weitergehen wie die letzten Jahre.
  10. Zusammen mit den Etihad-Verhandlungen muss man doch echt mal die Frage stellen, ob die Zeit der großen Allianzen nicht mittlerweile vorrüber ist. Eigentlich hatte man hier doch *A-Partner mit Singapore Airlines, Thai und Air China nach Ozeanien. Und nach Neuseeland Air New Zealand über die Westroute. Wozu da auch noch Cathay? Als 1W-Member? Aus meiner Sicht wurde aus der ursprünglich sicher brillianten (aber überschaubaren!) *A mit jeweils 1,2 (großen!) Partnern je Kontinent mittlerweile ein völlig unübersichtlicher Flickenteppich, viel zu groß, uneinheitlich, kaum noch im Auge zu behalten, wer eigentlich mit dabei ist. Zur Erinnerung: Man begann einst mit LH, SAS, United, AIr Canada und Thai. Mit den später dazukommenden ANA, Air New Zealand, South African und seinerzeit Varig hatte man eigentlich doch schon ein echt gutes (und auch WIRKLICH) weltumspannendes Netz und war auf jedem Kontinent zu Gange, und nicht noch unzählige, im weltweiten Vergleich teilweise recht unbedeutenden, Airlines mit dabei... Und zu all dem kommt die mittlerweile für außenstehende kaum noch nachvollziehbare eigentliche Struktur der LH selbst mitsamt seiner Töchter, die Verknüpfung zu Air Berlin, die Partnerschaft mit Etihad und nun mit Cathay Pacific. Hmmm... Dazu auch von aero.de http://www.aero.de/news-26371/Lufthansa-und-Etihad-Airways-planen-die-naechsten-Schritte.html
  11. Ab 01.07.17 ist Nizza das nächste A380-Ziel. https://www.emirates.com/media-centre/emirates-announces-a380-service-to-the-french-riviera-adds-monaco-transfers-by-helicopter#
  12. Man erhofft sich, dass niemandem auffällt, durch so eine Regelung z.B. den ME3 das Leben in Richtung USA unterschwellig schwer zu machen. Schreibt im Übrigen sogar die Washington Post. https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2017/03/22/how-the-new-electronics-ban-serves-the-trump-agenda/?utm_term=.9b462dd661d6 Im Übrigen ist doch z.B. bei Abu Dhabi das ganze schon mehr als verstörend: Der Flughafen verfügt über US-Preclearance und de facto ist ein Flug Abu Dhabi - USA dann schon ein Inlandsflug. Und mir kann ansonsten auch keiner erzählen, dass die Sicherheitskontrollen an Airports wie Dubai oder Doha nicht mindestens genauso gut sind, wie an jedem anderen Flughafen der Welt. Ganz im Gegenteil...
  13. Genau Patsche, wo ist denn die Grenze? Seit 9/11 nehmen wir schulterzuckend alles hin, was unsere Freiheit einschränkt, gerade auch beim Fliegen. Und nichts ist sicherer geworden. Und wie geht es denn weiter? Handyverbot an Bord? (wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Ipad Mini und einem Iphone 6+ oder zwischen einem Galaxy Tab und einem Note 4? Das ist lächerlich). Schuhe verboten an Bord? Jede Medikamentenschachtel separat durchleuchten? Die 100mm-Flüssigkeitsregel kippen? Es wird doch gerade behauptet, die "Terroristen" arbeiten an neuen feinen Bomben im Tablet-Format. Dann doch bestimmt auch in meiner 100ml-Flasche Kontaktlinsenwasser. Und wer legt denn eigentlich fest, dass, wie du behauptest, die betroffenen Länger "Unterschlupf oder Ausbildungsstätte" sind? Weißt du, wer dann eigentlich auf die Liste müsste als "Brutstätte"? Deutschland, Belgien oder Frankreich zum Beispiel. Oder wo kamen Mohamed Atta und Anis Amri noch gleich her? Und Leute wie du behaupten ernsthaft, das ist keine Willkür oder kein Rassismus? Und glaubt IMMER NOCH diesem Wahnsinn von "Terrorabwehr"? Die Süddeutsche schreibt übrigens aktuell folgendes: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/regierung-von-donald-trump-industrie-schimpft-ueber-laptop-verbot-blanker-unsinn-1.3429203 Ob das ganze nicht evtl. eine wirtschaftspolitische Färbung habe? Denn was haben alle Airports auf der Liste gemein? Genau, keine US-Airline fliegt sie an. Übrigens ist uns natürlich der Postillon in brillianter Weise seit 3 Jahren voraus. Der berichtete damals nämlich foglendes: http://www.der-postillon.com/2014/07/zum-schutz-vor-terroristen-usa-erlauben.html Das da noch keiner darauf kam in Washington?
  14. Dummi es ist alles richtig, was du schreibst. Aber es geht doch gar nicht darum. Im Grunde geht es darum, dass erneut eine unterschwellig latent rassistische Vorgabe gemacht wird (ähnlich den berüchtigten US-Einreiseverboten), die eine ganze Weltreligion im Sippenhaft nimmt. Wie sonst ist zu erklären, dass die Regelung nicht ALLE Flüge in die und aus den USA betrifft. Und das unsere Freunde von der Insel wieder brav wie die Lemminge hinterher wackeln, um von Onkel Donald ein Fleissbienchen zu bekommen, ist auch wieder bezeichnend.
  15. Danke für die Erleuchtung dummi, dass die US-Paranoia eigentlich damit nur meinen technischen Fortschritt fördert. Also kaufe ich als Privatreisender vor Ort einen neuen Läppi und lasse ihn von meiner Privat-IT einrichten. Und dazu noch in jedem Land die passende Spiegelreflex. Und ein Ipad für meine Lieblingsserie auf Prime. Ich muss meine Daten nicht transportieren - ich will! Und ich will nicht dass die o.g. Gegenstände wie grosse kamera, die ich auf meinen reisen immer dabei habe, durch die Gegend geworden wird. Ganz einfach. Ich brauche das geraffel auf dem Flug selber nie. Auch kein IFE, maximal für die Air show oder ne Folge Top Gear. Ich brauche aber Gewissheit, dass alles heile ankommt! So erstmal nach Luft schnappen jetzt.