MH23

Mitglied
  • Content count

    900
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About MH23

Profile Information

  • Location
    VIE / KUL
  1. Wie sieht das denn mit der Haftungsfrage fürs Gepäck aus? Meine Versicherung hustet mir eins wenn mein Laptop oder meine Kameraausrüstung im aufgegebenen Gepäck verschwindet (gestohlen wird) oder das Gepäck einfach nur verspätet ankommt und ich deswegen Termine nicht wahrnehmen kann. Mit Handgepäck für einen 3tages Job nach USA reisen wäre dann (für Leute aus diesen Ländern, bzw auch für mich wenn ich von Kairo zum nächsten Job nach NY müsste) unmöglich bzw würde eine Reise Umplanung mit zwigendem Zwischenstopp in einem sichere Hafen bedeuten. Idiotisch.
  2. Nö, die Regelung gilt in 96 Stunden. ... nicht für 96 Stunden.
  3. also eher eine Raketen-Startrampe? :) ist von der Grundfläche sicherlich platzsparend.
  4. http://orf.at/stories/2373321/ In Calgary kippte ein Pilot der Sunwing im Cockpit vor dem Flug nach Cancun betrunken um und wurde von den Behörden in Gewahrsam genommen. Was mich hier irritiert Sind im Cockpit wirklich 0,8 erlaubt? ich dachte immer das wäre eher 0,0?
  5. Liebe Gemeinde, ich habe im Sommer einen Meilenschnäppchenflug nach Tokio für kommende Woche gebucht. Wie es der Teufel so will, wurde ich von meinen Ärzten gestern aus gesundheitlichen Gründen "gegroundet" und mit einem Flugverbot für die nächsten 6 Wochen belegt (attestiert). Nun habe ich den Flug natürlich mit Meilen bezahlt, die Steuern & Gebühren mit einer (österreichischen) M&M Kreditkarte. Ansich hat man da ja einen Stornoschutz dabei - d.h. das Geld sollte reguliert werden. Wie sieht es aber mit den Meilen aus? Hat da jemand Erfahrung / Insiderwissen? Die Hotline am Weihnachtswochenende war überfragt....
  6. An Board waren 68 Mitglieder des legendäre Alexandrow Ensemblea, quasi die Nachfolger des Red Army Choir...
  7. Aerosucre (Colombia) B727-200 HK-4544 kurz nach dem Start verunglückt: https://aviationvoice.com/crash-aerosucre-b722-at-puerto-carreno-overran-runway-on-takeoff-201612210926/ http://www.avherald.com/h?article=4a25fb25&opt=0 Beim Start in Puerto Carrena auf dem Weg nach Bogota durchschlug das Flugzeug den Perimeter-Zaun des Flughafens, konnte etwas Höhe gewinnen, stürzte aber dann 3 Minuten später 5NM vom Flughafen entfernt ab. 5 Tote, 1 Überlebender.
  8. Die beschädigte OS ist aber eine 767-300. denke nicht dass da irgendein anderer winglet dranpasst....
  9. Das kann sein. Ich war auf OS65 nach ORD gebucht, bin aber gott sei dank auf der os87 nach jfk mitgekommen... 2 Langstreckenflieger auf Aussenstationen aog ist natürlich tödlich...
  10. Was hat denn heute die HB JMI nach Wien geführt?
  11. Österreich als neues Luftfahrtzentrum... Interessant.
  12. Niemand macht den Beruf des Piloten herunter - ich habe kein einziges Posting gelesen, indem das der Fall war. Wenn geschrieben wird, dass man frei in der Berufswahl ist und jede Berufswahl Chancen aber auch Risiken birgt, ist das nur die Wahrheit des Lebens. Dazu kommt eine sehr streng uniformierte Ausbildung, deren Ziel es ist die Ausgebildeten möglichst "standardisiert" zu bekommen - auf hohem Standard, mit Verantwortung für Menschenleben, aber eben doch absolut austauschbar. Individualität ist nicht gefragt, SOPs sind das Maß der Dinge. Dass einige Piloten durchaus Anflüge eines Gottkomplexe haben, ist nun auch nichts Neues. Zur Aufnahmetest: Auch der ist nicht einzigartig für Piloten. Klar, bei meiner Aufnahmsprüfung wurden andere Skills abgefragt als beim Piloten - dennoch fielen 490 der 500 zugelassenen Bewerber an diesem Tag durch (es fand schon eine Vorauswahl statt). Von meinen 10 Kommilitonen waren am Ende des Studiums noch 4 übrig - der Rest hat das Handtuch geworfen, da sie dem Leistungsdruck nicht standhalten konnten, oder es wurde ihnen nahegelgt, da sie sich nicht den Erwartungen entsprechend weiterentwickelt haben.. Ich habe übrigens Zeitgleich das Assessment-Center bei OS durchlaufen und wäre in die Ausbildung aufgenommen worden, habe mich dann aber für die bodengebundenen Laufbahn entschieden. Mein großer Vorteil heute: Wenn ich einen Fehler mache, stirbt niemand - aber meinem Auftraggeber entsteht mit Sicherheit Schaden in Millionenhöhe.
  13. Wieso? Wurde irgendjemand gezwungen den Beruf zu erlernen? Und wenn er ihn bereits erlernt hat, wurde irgendjemand dazu gezwungen die schlechten Konditionen zu akzeptieren? Es steht jedem jederzeit frei einen anderen Beruf zu ergreifen, wenn er glaubt dass er dort mehr verdienen / besser behandelt/ glücklicher werden würde. Und da Piloten ja allesamt intelligente Menschen sind, kann eine Eingliederung in den "anderen" Arbeitsmarkt nicht allzu schwer fallen. Ich bin selbständig, mit Leib und Seele, mit 6 jährigem Studium nach aufwändiger Aufnahmeprüfung (500 Bewerber auf 10 Studienplätze), und habe 20 Jahre Berufserfahrung.. Wenn ich sehe was mein Lebensgefährte als FO bei OS verdient, vor allem in Bezug gesetzt zu seinem Arbeitsaufwand, könnte man manchmal schon neidisch werden.
  14. Eine Delta A320-200 landet am falschen Flughafen: Flug DL 2845 von Mineapolis kommend landete statt in Rapid City am 15km Flughafen der Air Force Base Ellsworth. Beide Landebahnen haben eine ähnliche Ausrichtung: KRAP 14/32, KRCA 13/31. Quelle: http://orf.at/stories/2348765/ und http://www.avherald.com/h?article=49adef6e&opt=0