MH23

Mitglied
  • Content count

    906
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

8 Neutral

About MH23

Profile Information

  • Location
    VIE / KUL

Recent Profile Visitors

204 profile views
  1. http://diepresse.com/home/wirtschaft/unternehmen/5230829/AirBerlinChef_Muessen-heuer-Partner-finden Auch Air Berlin selbst gesteht inzwischen die nicht ganz optimale Finanzsituation ein.
  2. Nachdem die Botschafter Qatars angewiesen wurden, die Länder binnen 48h zu verlassen, werden auch alle Flugverbindungen von/nach Doha ab Dienstag eingestellt, sowie Überflug-Rechte für Flugzeuge aus Qatar gestrichen. Die Länder werfen Qatar vor, Al-Qaida sowie Daesh zu finanzieren und rebellengruppen zu unterstützen. http://www.aljazeera.com/news/2017/06/saudi-arabia-uae-egypt-bahrain-cut-ties-qatar-170605031700062.html http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-40155829
  3. Und sie streiken wieder.... http://orf.at/stories/2393304/ Man muss es nicht verstehen warum sie selbst ihren Arbeitgeber umbringen.
  4. Das ist nicht nur grübeln - die Flüge sind bereits buchbar:
  5. United ändert die Regelungen für mitfliegende Crews: http://www.orf.at/#/stories/2387590/ ab sofort müssen diese mind. 1h vor dem Abflug einchecken, um ein Offloading von bereits geboardeten Passagieren zu vermeiden.
  6. Wie man nach Möglichkeit nicht mit seinen zahlenden Kunden umgehen sollte: Flug UA3411 von Chicago nach Louisville war überbucht, ansich nix aufregendes. Wenn da nicht ein Passagier, der nicht aussteigen wollte, gewaltsam von Board gebracht worden wäre. Quelle: http://www.airlive.net/news-a-passenger-was-dragged-off-united-flight-ua3411-after-the-airline-overbooked-the-flight/ Aber wie kann es passieren dass man Passagiere wieder ausladen muss? Die müssten doch spätestens beim Boarding aufgehalten werden. Andere Medien berichten, dass es ich um die "Passagiere", die die Überbuchung auslösten, um eine UA Crew handelt, die am nächsten Morgen ein Flugzeug in Louisville übernehmen sollte. Was die ganze Situation noch viel unverständlicher macht. Quelle: http://www.courier-journal.com/story/news/2017/04/10/video-shows-man-forcibly-removed-united-flight-chicago-louisville/100274374/
  7. Wie sieht das denn mit der Haftungsfrage fürs Gepäck aus? Meine Versicherung hustet mir eins wenn mein Laptop oder meine Kameraausrüstung im aufgegebenen Gepäck verschwindet (gestohlen wird) oder das Gepäck einfach nur verspätet ankommt und ich deswegen Termine nicht wahrnehmen kann. Mit Handgepäck für einen 3tages Job nach USA reisen wäre dann (für Leute aus diesen Ländern, bzw auch für mich wenn ich von Kairo zum nächsten Job nach NY müsste) unmöglich bzw würde eine Reise Umplanung mit zwigendem Zwischenstopp in einem sichere Hafen bedeuten. Idiotisch.
  8. Nö, die Regelung gilt in 96 Stunden. ... nicht für 96 Stunden.
  9. also eher eine Raketen-Startrampe? :) ist von der Grundfläche sicherlich platzsparend.
  10. http://orf.at/stories/2373321/ In Calgary kippte ein Pilot der Sunwing im Cockpit vor dem Flug nach Cancun betrunken um und wurde von den Behörden in Gewahrsam genommen. Was mich hier irritiert Sind im Cockpit wirklich 0,8 erlaubt? ich dachte immer das wäre eher 0,0?
  11. Liebe Gemeinde, ich habe im Sommer einen Meilenschnäppchenflug nach Tokio für kommende Woche gebucht. Wie es der Teufel so will, wurde ich von meinen Ärzten gestern aus gesundheitlichen Gründen "gegroundet" und mit einem Flugverbot für die nächsten 6 Wochen belegt (attestiert). Nun habe ich den Flug natürlich mit Meilen bezahlt, die Steuern & Gebühren mit einer (österreichischen) M&M Kreditkarte. Ansich hat man da ja einen Stornoschutz dabei - d.h. das Geld sollte reguliert werden. Wie sieht es aber mit den Meilen aus? Hat da jemand Erfahrung / Insiderwissen? Die Hotline am Weihnachtswochenende war überfragt....
  12. An Board waren 68 Mitglieder des legendäre Alexandrow Ensemblea, quasi die Nachfolger des Red Army Choir...
  13. Aerosucre (Colombia) B727-200 HK-4544 kurz nach dem Start verunglückt: https://aviationvoice.com/crash-aerosucre-b722-at-puerto-carreno-overran-runway-on-takeoff-201612210926/ http://www.avherald.com/h?article=4a25fb25&opt=0 Beim Start in Puerto Carrena auf dem Weg nach Bogota durchschlug das Flugzeug den Perimeter-Zaun des Flughafens, konnte etwas Höhe gewinnen, stürzte aber dann 3 Minuten später 5NM vom Flughafen entfernt ab. 5 Tote, 1 Überlebender.
  14. Die beschädigte OS ist aber eine 767-300. denke nicht dass da irgendein anderer winglet dranpasst....