FlyingBlue

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    723
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7 Neutral

Über FlyingBlue

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  1. Volle Zustimmung, besonders fuer den Schalke-Teil... Allerdings: BVB wird Meister > ... schon deutlich realistischer!
  2. Versteht mich nicht falsch, ich bin (auch) in NRW aufgewachsen und war Fan der LTU, aber gleichzeitig beschreibt dieses hin und her eines der Probleme der AB, in den Koepfen der Mitarbeiter und der Wahrnehmung der Passagiere, als ob die LTU nie komplett verschwunden waere, obwohl noch nicht mal das AOC weitergenutzt wurde. Wir haben es hier ja schon oft besprochen, ein kompletter Kahlschlag der LTU Marke in 2007/08 und eine anstaendiger Uebergang auch fuer die Mitarbeiter wuerde gnadenlos versaeumt. Viele Airlines haben andere uebernommen, um deren Streckennetz Herr zu werden, z.B. DL mit PanAm (vorher kaum/keine Langstrecke), aber es redet niemand davon dass die PanAm in den DL Langstrecken weiterlebt.
  3. Wahnsinn, dass hier immer noch die LTU erwaehnt wird, als ob die Airline bis jetzt noch nicht gestorben waere... Die ABXG geht morgen als AB101P nach SNN.
  4. Absolut, stimme dir voll zu. Es macht keinen Sinn ueber laengere Zeit diese kleine Subflotte aufrecht zu erhalten. In Hinblick auf die Q400 denke ich, dass diese eine Zunkunft haben, auch weil sie fuer die AUA weiterhin Sinn ergeben im Streckennetz.
  5. Danke für die Auflistung. Schön zu sehen dass die B737 wieder etwas Einzug in die LH Group Flotte hält, die Privatair Flieger mal ausgenommen.
  6. Absolut, da stimme ich dir zu. AB hat es aber nicht geschafft diese Verbindungen kostendeckend anzubieten und ein Grossteil der Passagiere nimmt lieber 300€/1-Stop als 500€/Nonstop.
  7. Abgesehen von AB hat doch sowieso niemand eine nennenswerte Anzahl von Nonstop-Verbindungen ex DUS angeboten. Die Preise ab DUS auch bei AF/KL, DL, Star Alliance sind Richtung USA und Kanada schon seit Monaten sowas von im Keller (sprich ~300€ rt keine Seltenheit), dass es keine AB in Sachen Preis braucht. Und bei den Preisen sagen 9/10 Normalpassagieren danke und machen ein Stop in AMS, CDG, MUC oder sonstwo.
  8. Aktuelles zu Norwegian

    Bisher nutzt Norwegian, wie schon korrekt geschrieben, nur Ku via Row44/GEE auf den B737. Es wird gemunkelt, dass Inmarsat GX (Ka) das WiFi auf den 737Max bereitstellt, daher nicht unwahrscheinlich, dass GX auch auf B787 installiert wird. Ka ist aber schon laenger auch auf dem Nordatlantik verfuegbar.
  9. Ausgezeichnet, genau meine Gedanken als ich den Artikel gelesen habe :D
  10. Strecken-Gerüchteküche: Slotanträge, Flurfunk etc.

    BA fliegt aktuell mit B772 nach San Diego von London und bald mit B777-300ER, sollte also passen..
  11. Aktuelles zu Ryanair

    Von Wikipedia: Closure to commercial traffic[edit]The airport announced on 24 May 2016 that it will cease civilian operations by 1 November 2016. They said the Norwegian air passenger charge made Rygge uncompetitive. Ryanair, the airport's largest customer, had earlier stated it would pull out of Rygge if the air passenger charge was not removed.[6] Ryanair accounts for around two thirds of traffic at the airport. On June 1, 2016 Ryanair confirmed it will close it's Oslo Rygge base as from October 29, 2016. Ryanair will cancel 16 routes to/from Oslo Rygge, and will move 8 routes to Oslo Torp airport and 2 routes to Oslo Gardermoen airport. Ryanair writes that the tax forces them to halve their traffic to and from Norway. Since Rygge can't sustain half the traffic, the decision was to close it.[81]
  12. Aktuelles zu airberlin

    Vier der ex-Alitalia A320 haben mittlerweile die ganz neuen Recaro 3520-Sitze mit USB-Power.
  13. Aktuelles zu airberlin

    Bis auf Ryanair, Norwegian und EasyJet gibt es kaum eine eurpäische Airline, die mit Kurz- und Mittelstrecken allein einen guten Gewinn macht, eher das Gegenteil ist der Fall. Du sagst aber richtig, dass für Gewinne auf diesen Strecken einzelne Parameter stimmen müssen und die können qua Geschäftsmodell bei Netzwerkcarriern nicht stimmen, so wie sie bei FR, etc. stimmen können (u.a. billige Flughäfen, keine Betriebsräte etc.,). Dafür haben die Netzwerkcarrier aber den Vorteil, auf der Langstrecke die Gewinne einzufahren, die auf der Kurz-/Mittelstrecke nicht einzufahren sind, durch eine Business Class und zahlungskräftigere Eco-Passagiere. Und in diesem Modell lohnt sich dann auch wieder eine in sich defizitäre Kurz-/Mittelstrecke, in dem sie ein profitables Langstreckengeschäft erst ermöglicht.
  14. Aktuelles zu airberlin

    Da kommt Cebu mit seinen 436 Sitzen aber in die Nähe ;) Ansonsten ist der A330-300 auch sowieso nur für 440 Plätze zugelassen.
  15. Aktuelles zu Norwegian

    Nein, weil lt. Open-Skies Abkommen zwischen der EU und den USA, explizit nur die Überseegebiete, Martinique, Gouadeloupe und Bermuda (+ einige andere die nicht in der Karibik sind) erlaubt wurden.