aaspere

Mitglied
  • Content count

    10,704
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1,131 Excellent

About aaspere

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Bremen
  • Interests
    Beruf: Unternehmensberater

Recent Profile Visitors

1,771 profile views
  1. Bernd Walter ist jetzt 74 Jahre alt, und er hat sein Unternehmen (zunächst die Flugschule) 1980, also vor 37 Jahren, gegründet. Die Partnerschaft mit AB begann, das ist richtig, vor 10 Jahren. Da war er aber schon lange auf verschiedenen innerdeutschen Strecken tätig. Vielleicht trägt er sich mit Ruhestandsgedanken, und die Situation bei AB ist ihm auch zu unsicher.
  2. Guckst Du hier: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Infoservice/InfoService.html;jsessionid=2D2BC24749CEF3FD899F57B2C173D71A.cae2 Da gibt es auch eine Telefon-Nummer.
  3. Bei Deiner Wissenstiefe hätte ich eigentlich erwartet, dass Du selber auf diese URL kommst. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/TransportVerkehr/Luftverkehr/LuftverkehrAusgewaehlteFlugplaetze.html
  4. Das kriegen die schon hin. In Bremen stehen doch schon alleine zwei Flieger nutzlos herum.
  5. Nur, damit ich es auch verstehe. Meinst Du das AB-Drehkreuz in Palma, und hatten die denn auch eine Verbindung Palma-Ibiza?
  6. Das ist schön für diejenigen, die auf Langstrecke gehen wollen. Mir würde es schon genügen, wenn man von Bremen über Palma nach Ibiza buchen könnte.
  7. Das waren auch meine Gedanken.
  8. Flugtag Sonnabend. Am selben Abend wieder zurück nach SZG. FR hatte die Strecke vor Urzeiten im Programm. jedoch vor Aufnahme wieder gestrichen.
  9. Ich denke schon, dass das LBA da tätig wird. Frage an die Fachleute: Hätte das Loch im Flug weiter aufreissen können?
  10. Weder München noch Stuttgart fallen unter diese Klausel.
  11. Ja, diesen Thread gibt es noch. Und ich habe ihn heute aus gegebenem Anlass ausgegraben. Heute vor 90 Jahren landete Charles Lindbergh mit der "Spirit of St. Louis", gebaut von Ryan Airlines (nein, nicht in Dublin) in San Diego, auf dem Flugplatz Le Bourget. Der Weser Kurier hat gestern aus diesem Anlass diesen Artikel veröffentlicht http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-heldentat-in-fliegender-apfelsinenkiste-_arid,1601291.html So gradlinig und zielsicher sein Flug über den Atlantik verlief, so kurios verlief sein Privatleben nach dem Weltkrieg. Steht gut beschrieben im Artikel des WK.
  12. Steinhude am gleichnamigen Meer dann schon eher.
  13. Haben wir denn immer noch das Thema "Sitzplatzzuweisung bei Ryanair"?
  14. Na ja, in diesem Fall war es wohl eher eine Masche von Carl Hahn, als von Ryanair. Der hatte diese Story anläßlich seines 90. Geburtstages im Juni 2016 schon vermeldet. Und damals griff es nur die Braunschweiger Zeitung auf.