aaspere

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    11.231
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.258 Excellent

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Bremen
  • Interests
    Beruf: Unternehmensberater

Letzte Besucher des Profils

3.669 Profilaufrufe
  1. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    So einfach ist die Welt außerhalb sozialistischer Denkmodelle zum Glück nicht. Das ist aus meiner Sicht erheblich zu kurz gesprungen. Darf ich auch den Wunsch äußern, dass wir uns hier der Diskussion zu der Frage widmen, was möchten die Gegner des FMM denn mit dem Flughafen anstellen?
  2. Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

    Ich breche mal hier mein Schweigen, weil mich zum FMM eine Frage beschäftigt, die hier von den sogenannten Gegnern noch nicht behandelt wurde. Wenn ich das falsch sehe, möge man mich mit Beleg korrigieren. Meine Frage habe ich per PN an zwei User gestellt mit dem Vorchlag, sie mögen meine Frage und ihre Antwort hier im Thread veröffentlichen. Meine Frage lautete: Unabhängig davon was nun sachlich richtig oder auch nicht richtig ist, stelle ich mir folgende Frage und wäre an einer Antwort im Thread interessiert: Alle Kritiker des Flughafens sind zwar schnell dabei, alles problematisch oder schlecht zu finden, was mit dem Flughafen zusammenhängt. Ich habe aber noch nie gelesen, was die Kritiker selber als Alternative für FMM vorschlagen. Soll der Flughafen bestehen bleiben, und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Oder soll der FMM geschliffen werden, und dafür auf dem Gelände etwas anderes passieren soll als Luftverkehr? Der User @memminger hat die Frage nicht beantwortet, mich jedoch an Prof. Buchberger verwiesen. Nun, das kann der Professor ja dann hier tun; er liest ja hier mit. Der zweite User hat es etwas kompliziert gemacht, weil er zwar per PN die Frage beantwortete, sich aber nicht in der Lage sah, über die Kopierfunktion, Frage und Antwort hier im Thread zu veröffentlichen. Er erlaubt mir alternativ die Veröffentlichung seiner Antwort + Nick selber zu machen, wenn ich mir selber auch antworte. Dieser Bedingung folge ich natürlich nicht, wobei hier sicher kein Zweifel über meine Einstellung zum FMM herrscht. Also werde ich seine Antwort nur sinngemäß wiedergeben, um die Forenregeln nicht zu verletzen. Der User XXX fordert, dass nicht noch mehr Steuergeld durch Subventionierung verschwendet wird. (Anm.: Das ist nicht neu) Er ist auch gegen Wettbewerb unter den Flughäfen und lehnt es deshalb ab, Fluggäste über "subventionierte Billigpreise" zum FMM anzulocken. (Anm.: Auch das ist nicht neu und betrifft prinzipiell die LCC an allen Flughäfen) Weiter sollte es keinen weiteren "wirtschaftlichen Druck" mehr zu weiterem Ausbau und Wachstum geben. Und, jetzt wird es interessant, er schlägt vor, den FMM zu einem "Verkehrslandeplatz" herabzustufen, um Kosten zu sparen. Das sei völlig ausreichend. Ich kommentiere das jetzt mal nur, was den letzten Punkt (Herabstufung zum Verkehrslandeplatz) betrifft. Sollte das bei den FMM-Gegnern Konsens sein, so kann ich nur sagen: Eher dürfte das Unterallgäu in Absurdistan umbenannt werden.
  3. Aktuelles zum Airport Bremen

    Ausnahmsweise Unehrenhafte Entlassung trifft es besser. AR beschloss auch die Beauftragung eines Wirtschaftsprüfers und einer Anwaltskanzlei. Da kommt also noch was.
  4. Erhellung? Wohl eher der Versuch, etwas zu rechtfertigen, was gründlich in die Hose ging. Erhellend wär gewesen, wenn der Moderator nach meiner Meldung die beanstandeten Passagen in seinem Beitrag durchgestrichen und neu formuliert hätte. Das hätte die User über den Gegenstand der Meldung informiert. Verbunden mit einer Entschuldigung, wär die ganze unschöne Geschichte schon am Anfang bereinigt worden, und das ohne weitere Konsequenzen. Und die Angabe im zweiten Absatz ist falsch, da der "Beschwerdebeitrag" entgegen der Aussage des Moderators nicht wieder eingeblendet ist. Die User kennen den Wortlaut des "Beschwerdebeitrages" deshalb immer noch nicht. Der Moderator irrt auch hier. Bei seinem Ex-Kollegen 744pnf hatte es genau so angefangen, und es war nur dem mutigen Eingreifen einzelner User zu verdanken, dass diese Quälnummer beendet wurde. Und zum Schluss noch eine Anmerkung: Jeder hier, ob Moderator oder normaler User hat das Recht seine Meinung zu äußern, und um Deine von mir abweichende Meinung ging und geht es auch nicht. Es geht ausschließlich darum, mit welchen Diskussionsbegriffen Du Deine Meinung garniert hast. Wärst Du normaler User gewesen, wär Dein Beitrag gelöscht worden, und die Sache wär erledigt gewesen. Im besten Fall wären die Passagen mit Hinweis auf Verstoß gegen die Forenregeln gestutzt worden. Und das ist in diesem Fall gründlich daneben gegangen, weil ich das, so wie es abgelaufen ist, nicht demutsvoll hingenommen habe.
  5. Nur, damit hier kein falscher Eindruck über meine Entscheidung entsteht: Der Moderator touchdown99 hat seinen Beitrag nach meiner Meldung geändert. Vorher wurde mein Beitrag davor als juristischer Quatsch bezeichnet (bitte lest nochmal, was a.de dazu schreibt: http://www.airliners.de/slots-air-berlin-wert-bundeskredit/42141) und am Schluß von ihm geschrieben, MOL sei mein Guru. Das perfide ist nun, dass er nach meiner Meldung die entsprechenden Passagen geändert hat, ohne dass auf eine Bearbeitung hingewiesen wurde. Der normale User denkt also nun, was für ein Sturm im Wasserglas. Ich finde das eine Frechheit und lasse mir dieses öffentliche Verhalten von einem Moderator nicht bieten. Das hatten wir mit 744pnf schon mal erlebt, und ich habe mir damals gesagt, dass ich das nicht nochmal erleben möchte. Nun ist es doch geschehen, und ich ziehe die Konsequenzen. Das habe ich auch airliners.de und den beiden anderen Moderatoren mitgeteilt.
  6. Danke. Ich werde mir die Methode von 744pnf, User durch Moderatoren wie Blödmänner zu behandeln und zu beleidigen, nicht nochmal zumuten. Ich scheide hiermit aus dem aktiven Dienst hier aus. Ich erwarte, dass mein Nick "aaspere" gelöscht wird.
  7. Ich habe Dich gemeldet, weil Du hier den richtigen Ton verläßt. Oder möchtest Du jetzt plötzlich die Nachfolge von 747pnf antreten?
  8. Aktuelles zu Ryanair

    Während der übertragenen PK fiel dieser Satz nicht; zumindest hab ich das nicht mitbekommen, wenn es so war.
  9. Die Tagesschau hat gemeldet, dass Ryanair kein Angebot im Zusammernhang mit der AB-Insolvenz abgeben wird.
  10. Aktuelles zu Ryanair

    Die Tagesschau hat gemeldet, dass Ryanair kein Angebot im Zusammenhang mit der AB-Insolvenz abgeben wird.
  11. Ich hab mir die PK auch angeschaut. Technisch war sie für eine TV-Übertragung schlecht vorbereitet, wobei ich jetzt n-tv nicht aus der Verantwortung entlassren möchte. Ich habe aber vom Fernsehen keine Ahnung. Was waren die vorrangigen Themen, abgesehen vom üblichen Marketing, wie es immer stattfindet: - Das abgekartete Spiel bei der AB-Insolvenz. Und der Verdacht zumindest ist ja nicht unbegründet. - Da bekamen Spohr, Winkelmann, Dobrindt und Zypries den bei MOL angesammelten Ärger ab. - Der gemeinsame Verstoß gegen europäisches Wettbewerbsrecht. Das wird sich zeigen, ob es so ist. - Das Thema Tegel mit dem Hinweis auf die Rolle des reg. Bgm Müller. Was fehlte: - Ein konkretes Angebot (wird hier bemängelt). Warum? Wenn er tatsächlich ein Angebot abgeben möchte, hat er doch noch Zeit. Und dass er nicht den ganzen AB-Laden kaufen möchte, ist doch sonnenklar. Ich frage mich aber auch, an was er bei AB Interesse haben könnte? - Ein Hinweis, dass er nicht alleine die Wettberwerbshüter angeschrieben habe, sondern Germania auch. - Ein Frage-und-Antwortspiel mit den anwesenden Journalisten. Die hatten sicher einige Fragen.
  12. Eben. Und was nicht verboten ist, ist eben erlaubt. Du kannst auch für Dich persönlich die ganze Stadt zur 30 km/h-Zone erklären und Dich daran halten. Erst wenn Du im Einzelfall damit gegen §1 der Straßenverkehrsordnung verstößt, gibt's ein Knöllchen.
  13. Bitte ratet die Stadt

    Das interessiert mich jetzt. Wie hast Du das gemacht?
  14. Ich hab das zwar jetzt nicht überprüft, aber im letzten Geschäftsbericht wurden für die Slots 80 Mio. angesetzt. Das wurde hier aber auch schon gepostet. Und die EU schließt einen Handel nicht aus - auch das wurde hier schon behandelt.
  15. Bitte ratet die Stadt

    Ist das Gebäude ursprünglich als Zeppelinhalle gedacht gewesen?