Flotte

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.408
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

252 Excellent

Über Flotte

Letzte Besucher des Profils

499 Profilaufrufe
  1. 285ft Gebäudehöhe plus 147 ft Field-Elevation gleich Antennenspitze bei 432 ft MSL.
  2. AGL? Der Düsseldorfer Turm hat 430' MSL. Da hat es wohl mit dem Messen nicht so geklappt? Im Übrigen ist er zurück bis Kupferdreh geflogen, also IFR > VFR > IFR? Diese Flugspur noch Circuit zu nennen ist schon innovativ. Genau genommen fliegt seit Schließung der 15/33 auf der Südseite gar nix mehr und aus dem südlichen Gegenanflug 05 in 4000, 5000 ft stellt sich die Hindernislandschaft komplett anders dar, als wenn man tief und seitlich hineinfliegt, noch dazu in der Dämmerung.
  3. Das denken wir mal eben weiter: welche Manöver wären denn für Zahlgast jubo14 noch okay, wenn sie "angekündigt" sind, und ab wann würde jubo14 doch lieber vorher noch eben abspringen. Vielleicht kann man ja sogar über das AVOD ein Voting über gewünschte Manöver abhalten?
  4. Aktuelles zu Eurowings

    Das ist auch nicht das Problem, sondern zum Problem wird das Qualitätsmanagement der Produktion, Sondergenehmigungen des LBA lassen hier bereits grüßen.
  5. Aktuelles zu Eurowings

    So schaut's aus. Etihad kauft 29,9% des Stammkapitals für 1+ Milliarden Euro, und "Lufthansa probiert hier einen Trick".
  6. Aktuelles zu Eurowings

    Ich paraphrasiere mal Deine Antwort an elmofo noch ein wenig mit einem nautischen Beispiel: wer auch immer das Unglück erfährt, auf einem schwer leckenden Dampfer auf hoher See zu sitzen, sollte wissen: Ob im Rettungsboot oder schwimmend im Wasser: weg von dem Pott, und zwar weit. Er wird Dich neben ihm Schwimmenden sonst in die Tiefe reißen, objektiv und ohne zu fragen, ob Du "Schuld bist". LH ist sehr weise beraten, sich von allem, was mit der Organisation AB unmittelbar oder eng verbunden ist, so weit wir nur möglich entfernt zu halten. Dazu gehören nicht nur alte Arbeitsverträge, sondern im Zweifel auch unter den Mitarbeitern solche, die an der mißlichen Lage des Unternehmens mitgewirkt haben. Winkelmann hatte jetzt einige Monate Zeit, nach den übelsten Tretminen zu sondieren, aber bei einem Unternehmen in ABs Lage weiß man nie, unter welchem Stein noch eine offene Forderung oder sonstige juristische Altlast hervorgekrochen kommt, und vor allem: wann. So hat Spohr gerade in der Rheinischen Post (im Gegensatz zu Berichten im Frühjahr) verkündet, daß selbst Winkelmann nicht aus dem Reaktorraum zur LH zurückkehren werde. Wenn Konzernjuristen die Kapseln HG und HE für sicher genug erachten, then so be it. Lufthansa darf nicht Rechtsnachfolger der AB im engen Sinn werden. Not with a ten foot pole. Herrn Wahl wäre noch zu antworten, daß gestandene Crews mit 20000 Stunden den DLR für Ready Entries ja wohl mit Links & Kußhand bestehen werden, oder. Soweit diese Damen und Herren ihre Seniorität mitbringen dürfen (ebenfalls Zitat Spohr), hat LH der EW sogar eine echte Knallerbse ins Körbchen gelegt. Diese Frage führt bei Fusionen regelmäßig zu zermürbenden Konflikten.
  7. Eben wegen dieses Risikos muß die LH jedwede Kontinuitäten zwischen der defekten Organisation AB und sich selbst so klein wie nur möglich halten. Es ist erwiesen, daß gemischtsprachige Cockpits mit der einzigen Schnittstelle Luftfahrtenglisch in sicherheitsrelevanter Weise defizitär kommunizieren.
  8. Verrutschter Begriff; FCO ist seit seiner Eröffnung Basis der AZ, aber kein Hub. Vor Eröffnung des neuen Terminals in MXP hatte AZ gar keinen Hub im engeren Sinne, und viele internationale Flüge hatten wahlweise FCO-LIN oder FCO-MXP im Vor- oder Nachlauf, ganz ähnlich swissairs jahrzehntelanger Praxis zwischen ZRH und GVA. Im Grunde hat Berlusconi den Hub Mailand geschlossen und den dortigen Markt EZY und der interkontinentalen Legacy-Konkurrenz überantwortet, und AZ genau damit zu einem rein politischen Vehikel gemacht, folgerichtig am politischen, touristischen Zentrum Italiens zentriert. Und eine solche bloße Pilger- und Tourischaufel braucht LH nicht; daher benötigt LH zwingend eine Strategie, wie sie AZ wieder mit dem norditalienischen Geld verbindet. AZ hat zuletzt sogar Top-Slots in Heathrow verhökert...
  9. Alitalia hat Issues, auf die LH besser vor einer Verpflichtung Antworten hat, ja. Rom als Hub gehört dazu, und die Einmischungsneigung oder -tradition, good or bad, der ital. Regierung gehört dazu. Rom als Hub ist ein Berlusconi-Dirigismus, und die dortige Hubfrage ist nicht so klar zu entscheiden wie zwischen Berlin und Frankfurt. Und natürlich könnte man auch, quasi mit dem EU-Verkehrskommissar, andersrum fragen: Alitalia in Not - wer hilft? Und da gibt es dann eher zwei taugliche Kandidaten, von denen einer schon abgewunken hat. Fragte sich noch, wieso Willie Walshs Madrilener Patentrezepte in Rom nicht zur Anwendung kommen sollen... keine Lust? Und einer Firma wie Greybull sollte man eine kritische Infrastruktur wohl eher nicht anvertrauen...
  10. Wundert mich auch. Erstens wird LH nicht von einem paternalistischen Micromanager geführt, zweitens ist LH seit langem an AZ interessiert, und hat drittens mindestens einmal zurückgezogen, weil die Umstände keine sinnvolle Transaktion erlaubt hätten. Erinnert alles irgendwie kaum an Hunold'sches Horten.
  11. Richtig, Ersatzbeschaffung, die zwei Pratt-A332 und verschiedene Methusalem-A333 ersetzen sollen. Zwei weitere Pratt-A332 bleiben aber überraschenderweise bei SN, die damit eine Miniaturflotte mit Exotenstatus im Konzern bilden würden. Kolportiert wurde, daß zusätzliche 330 für EW nicht mit Premium Eco, sondern mit Flatbeds ausgestattet würden, als die wegen der Dichteerfordernisse bei EW mE am ehesten die Staffel-C der Swiss infrage käme.
  12. Brussels erhält 2018-19 mehrere A330-343 von Cathay.
  13. Aktuelles zu United Airlines

    Drei Jahre Kreise reden kann eigentlich nur so interpretiert werden, daß das Vertragsloshalten der Gegenseite (unerklärtes) Ziel der Übung war. Drei Viertel einer Legislatur.
  14. Dazu 2015: Das ist ein bißchen schnoddrig. Ryanair greift EZY gerade systematisch auf EU-EU-Routen an. Frau McCall mag gerne weiterhin ihre Wünsche formulieren, als Anleger wäre mir die nationale Aufschlüsselung von EZYs Kapital wichtiger, denn daran entscheidet sich, welches Hoheitszeichen EZY künftig trägt. Mit dem Union Jack sind EU-EU-Routen dann Vergangenheit. Das zu "bestätigende" Zauberwort heißt folglich nicht Teilverlagerung, sondern Teilverkauf. Das britische Netz an BA oder das Euro-Netz an Transavia, zum Beispiel.
  15. Nein, bei einer Leasingflotte kann man über Yieldeinbruch nicht lange diskutieren. Vielleicht einfach nochmal die Bilanz einer großen gemeinnützigen Fluggesellschaft studieren?