gateway

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    164
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über gateway

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Berlin & Düsseldorf

Letzte Besucher des Profils

304 Profilaufrufe
  1. Aktuelles zu TUIfly.com

    Aber denke doch einmal an eine Deutsche BA oder ähnliches zurück. Die waren auch rein auf den innerdeutschen Markt ausgerichtet. Es geht ja nur darum, das Tui evtl. naher Zukunft auf einen Schlag ne Menge Flugzeuge und Crews zu viel hat. 14 B737 mal schnell eben so im Konzern unterbringen halte ich für abwegig. Man kann wirklich nur für alle Beteiligten hoffen, das es in Hannover einen Plan B für alle Fälle gibt.
  2. Aktuelles zu TUIfly.com

    Das Gleiche hab ich auch gedacht. Was ist , wenn TUI die 14 Flieger ab 1.11. auf dem Hof stehen hat?? Vielleicht sollte dann der TUI-Konzern die HLX einfach wieder reaktivieren und dann wie vor der AB-Streckenübernahme innerdeutsch + ein paar Citydestinationen fliegen . Quasi back to the roots. Ein besseren Zeitpunkt gibt es nicht. Was haltet ihr von solch einem Gedanken?
  3. Berliner Flughäfen ( Tegel & Schönefeld)

    Trotzdem verwundert mich die geringe Wahlbeteiligung beim Volksentscheid , wenn man auf die einzelnen Wahlgebiete klickt. Also scheinen nicht gerade wenige Wähler nur den Bundestagswahlzettel abgegeben zu haben. ...oder bezieht sich in der Grafik die Wahlbeteiligung auf die ausgezählten Stimmzettel? https://wahl.tagesspiegel.de/2017/karten/tegel-live/
  4. Hier der Link dazu: http://www.rp-online.de/wirtschaft/easyjet-bewirbt-sich-fuer-routen-ab-duesseldorf-aid-1.7100629
  5. Aktuelles zu Easyjet

    Obwohl, wenn ich richtig gezählt habe werden 22 Strecken eingestellt. Das ist im Gesamten gesehen schon ne Menge. Da bleibt nicht mehr viel von EZY in Hamburg übrig . Sehr schade.
  6. Ein Flughafen für St. Helena

    Am 14.Oktober startet nun Airlink den ersten Liniendienst. Geflogen wird mit E190 und 20 Pax weniger. http://n-tv.de/reise/Linienflug-soll-St-Helena-Touristen-bringen-article20031579.html
  7. http://n-tv.de/wirtschaft/Woehrl-reicht-Angebot-fuer-Air-Berlin-ein-article20026400.html Wöhrl bietet dem Bericht zufolge eine halbe Milliarde für Air Berlin
  8. Da gehe ich definitiv von aus. Bestes Beispiel ist Warschau, wo FR es bereits genauso gemacht hat . Alle Inlandsstrecken werden neuerdings über den Cityairport Chopin abgewickelt und die Auslandsflüge über die Basis in Modlin.
  9. Mal eine Frage in die Runde. Hat jemand evtl. einen Überblick, welche Strecken bereits von AB selbst aus dem Winterflugplan gestrichen worden sind die ursprünglich geplant waren? ..oder sind alle AB/HG Flüge in vollem Umfang buchbar, wie vor der Insolvenz ?
  10. Berliner Flughäfen ( Tegel & Schönefeld)

    http://www.airliners.de/umfrage-mehrheit-weiterbetrieb-airport-berlin-tegel/42189 Es wäre interessant zu wissen, ob diese Umfrage vor oder nach der AB-Insolvenz gemacht wurde. Habe letzte Woche mit vielen über die AB-Insolvenz und deren Folgen für die Berliner Flughäfen gesprochen. Das klare "ja" zu TXL vor ein paar Wochen ist nun zu einem Jein geworden. Viele in meiner alten Heimat Berlin sind doch sehr geschockt über die AB-Pleite und machen sich jetzt ein paar mehr Gedanken, wie sie nun am 24.9. abstimmen wollen. Der Euphoriewelle pro TXL ist jetzt ein wenig Ernüchterung gefolgt in den letzten 14 Tagen.
  11. Aktuelle Routennews

    Meiner Meinung nach ein cleverer Schachzug schnellstmöglich die Kontingente der Reiseveranstalter abzugreifen, vor allem DUS / BER auszubauen und obendrein noch von beiden Berliner Airports aus zu operieren. Glückwunsch Germania.
  12. Aktuelle Routennews

    Woher das Gerät kommen könnte, darüber kann man vorerst nur spekulieren. Was das fliegende Personal betrifft, da könnte ich mir auch durchaus vorstellen, das sich der eine oder andere Airberliner gerade aktuell bei Germania bewirbt. Somit dürfte es in der Hinsicht keine Probleme geben geeignetes Personal für die Expansion zu finden .
  13. http://www.airliners.de/bericht-diesen-air-berlin-anteil-easyjet/42173 das könnte durchaus bedeuten das EZY dann in Düsseldorf eine Basis eröffnet und einen Teil des AB Personals und der Strecken übernimmt. Für TXL könnte das bedeuten 4-5 stationierte Flieger, die den innerdeutschen Verkehr plus A CH bedienen. Die bewährten Europastrecken denke ich bleiben in SXF und werden gegebenenfalls ausgebaut. So könnte EZY vor allem Ryanair auf Distanz halten und für gesamt Berlin wären sie als Platzhirsch an beiden Airports gut aufgestellt. Alles natürlich reine Spekulation von mir :-)
  14. Aktuelle Streckeneinstellungen/-reduktionen

    Normale alljährliche Reduzierung von Citystrecken während der Ferienzeit. Ab 4.9. wieder 13/7. EZY braucht die Flieger für die Sommerziele. :-)
  15. Berliner Flughäfen ( Tegel & Schönefeld)

    http://www.airliners.de/air-berlin-langstrecken-tegel/41743 Auch der letzte Nostalgiker in Berlin, und vor allem die FDP sollten endlich langsam erkennen, das die Zeit von TXL einfach abgelaufen ist. Ich als Ur-Berliner liebe Tegel, aber die Offenhaltung bedeutet Rückschritt statt Fortschritt. So würde Berlin weiterhin in der Regionalliga spielen und niemals den Aufstieg in die erste Liga der Airports schaffen. Wenn Airberlin jetzt ihre Langstrecken drastisch kürzt und den Europa-Hub aufgibt, gibt es faktIsch keine Argumentationen pro TXL mehr, denn die PAX-Zahlen werden dadurch zwangsläufig sinken. BER wäre somit die einzig realistische Chance für Berlins Zukunft. Leider wahr