bueno vista

Mitglied
  • Content count

    3,615
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

437 Excellent

About bueno vista

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Vordertaunus

Recent Profile Visitors

762 profile views
  1. Die größte Hürde ist der Rückflug, da "fehlt" dann eine Maschine. *) Rechtschreibung korrigiert
  2. Die FAZ hat es auch aufgegriffen: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/service-bei-air-berlin-verstehen-sie-spass-15120394.html?GEPC=s6
  3. Wenn ILS eingeschaltet war, wirft das noch mehr Fragen zu den Prozeduren im Cockpit auf. Man achte auf den grünen Taxiway rechts und vgl. mit der Runway, wie kann man das verwechseln und erst unter 100ft bemerken, noch dazu wenn da wartende Maschinen stehen?
  4. Die Air Canada auf dem Taxiway in SFO war wohl am 7.7. doch näher an der Katastrophe als gedacht: http://www.aerotelegraph.com/a320-war-katastrophe-noch-naeher-als-gedacht Ist das ILS auf dieser Bahn in SFO (noch immer) außer Betrieb?
  5. Danke für die Antworten, das Video zeigt einen schönen Formationsflug.
  6. Darf ich fragen was der Einsatz hier "sicherer" gemacht hat? Und welche Möglichkeit hätte denn eine Alarmrotte im Ernstfall? Die Diskussion ist mir einen eigenen Thread Wert, sprengt hier sonst den Rahmen: http://forum.airliners.de/topic/55631-abfangmanöver-militärjet-vs-airliner/
  7. Diese Woche gab es zwei Zwischenfälle über Deutschland, bei denen Kampfflugzeuge zum "Abfangen" eingesetzt wurden. Wie läuft solch ein Einsatz ab wenn der Funkverkehr ausgefallen ist? "Stubst" man eine Maschine indem man beim Eskortieren immer näher kommt? Wie macht man den Piloten klar an welchem Flughafen man sie zur Landung zwingt? Werden Linienpiloten auf so etwas geschult und gibt es da internationale Standards?
  8. Hinter all den Unpünktlichkeitsstatistiken und Berichten stecken sehr viele Schicksale und verprellte Kunden. Bekannte aus Berlin haben letzte Woche ihr Gepäck erst nach 6 Tagen nach Gomera nachgeliefert bekommen. Die 175€ Entschädigung halfen nicht den Urlaub zu retten. Da die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort sehr beschränkt sind, half das Hotel mit von anderen Gästen vergessener Kleidung aus. Die Wanderausrüstung hat das nicht ersetzt.
  9. 17 x A320 Neo & 3 x A321 Neo für Iberia http://www.aerotelegraph.com/iberia-kauft-20-airbus-a320-neo
  10. 28x A350 für Aeroflot: http://www.aerotelegraph.com/aeroflot-will-a350-order-verdoppeln
  11. Wer Bild (zu Recht) blockt kann das Desaster jetzt auch im SPON lesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/ber-flughafen-berlin-brandenburg-bosch-sieht-keine-grundlage-fuer-inbetriebsetzung-der-brandmeldeanlagen-a-1154072.html
  12. Es ist doch nur menschlich zu verlangen, dass man von seiner Arbeit auch leben kann. Wer in Heathrow beschäftigt, sollte sich auch dem lokalen Gehaltsniveau anpassen. Und das Argument, man könne ja den Beruf wechseln, empfinde ich asozial und - vor allem in Branchen die auf guten Service angewiesen sind - wirtschaftlich nicht nachhaltig.
  13. Und deshalb ist der Argumentation dass Machinen dieser Größe nicht nachgefragt werden auch nicht ganz schlüssig.
  14. Ja und Nein. Damit eine Maschine mehr Profit einfliegt muss man Erträge erhöhen und/oder Kosten senken. Klar ist es unsinnig Maschinen zu betreiben die man schlecht auslasten kann. Mit reduzierten Kosten kann man dem aber entgegen wirken. Welche andere Möglichkeit hat Airbus denn sonst? Die effektivere Raumausnutzung lässt sich teilweise in der Bestandsflotte nachrüsten. Die überdimensionierten Seitenkästen im Upperdeck konnte ich noch nie nachvollziehen. http://www.aero.de/news-26910/Die-fuenf-Pluspunkte-der-A380plus.html
  15. 100x A320neo (Familie) an GECAS: http://www.aerotelegraph.com/gecas-bestellt-100-airbus-a320-neo