MySeattle

Mitglied
  • Content count

    292
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About MySeattle

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Holzwickede
  • Interests
    Reisen, Musik
  1. Hallo, Hongkong, sehr schön, habe ich im Jahr 2008 besucht. Link zu den Fotos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.287553354647012.65247.100001770500378&type=1&l=890d4cf29e Im November noch brütend heiß, 42Grad, hat es trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Nun zu den Fragen. Ich würde alles einzeln buchen, LH Premium Eco kann ich sehr empfehlen. Hotels auf Kowloon liegen zentral und mit dem gut ausgebauten U-Bahn Netz, kann man alles gut erreichen. Unbedingt am Flughafen die Ostopus Card kaufen. Was macht man. Kowloon, Spaziergang durch das Einkaufsviertel, Night Market, Bird Market, verschieden Tempel. HongKong Island, auf den Peak, am besten abends nach einem Gewitterschauer, dann ist die Luft schön klar. Hier auch unbedingt mit den doppelstöckigen Trams fahren. Mit dem Schnellboot nach Macau , Las Vegas für Chinesen. Mit dem Boot zum größten sitzenden Buddha. Lantau. Ist auch am Fuß des Berges ein schönes kleines Fischerdorf. Meiden solltet Ihr alle vom Hotel angebotenen Touren, 70% der Zeit gehen für Besuche bei Edelstein, Tee, Lederfabriken drauf, Nepp. Es wird euch bestimmt nicht langweilig werden. Gruß, Michael
  2. Hallo, im November gehts mit LH nach Peking, dann weiter nach Taipeh, von dort aus über Singapore zurück nach Frankfurt. In Peking und Taipeh habe ich jeweils nur 2,5 Tage. In Singapore steige ich nur um. Hat jemand wertvolle Tipps, wie ich die Tage in Peking und Taipeh mit dem wichtigsten voll packen kann, was es in diesen Städten zu sehen gibt. Herzlichen Dank vorab für die Tipps. Gruß, Michael
  3. Hi, mal ne Frage von einem Laien, der sich wundert. Im Fernsehen wurde gerade berichtet, das sich die Vermutungen verhärten, das ein Feuer im vorderen Teil des Flugzeugrumpfes, dort wo die ganze Elektronik sitzt, zum Verlust der Menschenleben und des Flugzeuges geführt hat. Weiter wurde berichtet, das bei einem Airbus keine Chance zum Eingreifen durch die Crew gegeben wäre, das es dort keine Löschvorrichtung gibt und der Bereich nur von aussen zu erreichen wäre. KEINE Feuerlöscheinrichtung in so einem sensiblen Bereich, ist das nicht grob fahrlässig? Wo Strom fließt, kann es immer anfangen zu kokeln, das weiß doch jedes Kind. Gruß, Michael
  4. Oh Mann, hätte nie gedacht, das eine einfache Frage solch rüde Kommentare nach sich zieht. @windyfan und @ilam, danke für die Fotos, die zeigen wirklich das Wunsch und Wirklichkeit teilweise stark differieren @hpt es kann nicht jeder so ein allwissender, Liste abarbeitender und nichtspekulierender Aviation Super User sein wie du. Und solange, wie du es sagst eine Liste abgearbeitet wird und keine harten Fakten vorliegen, ist alles nur Spekulation mein lieber selbsternannte Rhetorikprofi..... In diesem Sinne, nicht alles so verbissen sehen und anderen zugestehen, das sie nicht jede Luftfahrtmeldung mitbekommen........ Wäre es denn möglich, das aus Versehen der Umkehrschub aktiviert wurde? Gab´s ja mal, wenn mich nicht alles täuscht mit einer Lauda Air Maschine.
  5. Hmmmmm, ich bin ja eher Laie auf dem Gebiet aber eine Sache wundert mich doch und zwar das hier nach wie vor über einen Triebwerksschaden als Absturzursache spekuliert wird. Als ich bei Airbus in Finkenwerder war, gab es ein interessantes Video über Tests bei Rolls Royce. Hier wurde auf dem Prüfstand ein Triebwerk auf maximale Drehzahl beschleunigt und dann durch einen Sprengsatz welcher eine Turbinenschaufel löste zerstört. Es krachte gewaltig aber es drang kein einziges Teil nach aussen, da die Treibwerksummantelung gehalten hat. Man sagte, das wäre Vorschrift für die Zulassung, nachdem vor etlichen Jahren ein Triebwerksschaden bei einer Lockheed Tri Star einige Hydraulikleitungen beschädigte und das Flugzeug unmanövrierbar machten. Gruß, Michael
  6. Moin, der Code den du bekommen hast ist NICHT der Filekey, der für das Einsehen der Buchung nötig ist. Es ist ein Sammelcode, da Ihr vermutlich ein Kontingent an Sitzplätzen gebucht habt. Aber, einfach bei der Hotline der Airlin anrufen. Name und Abflugdatum und Flugnummer bereit halten, dann geben die dir den Filekey oder buchen dir auch direkt einen Sitzplatz. Gruß, Micha
  7. Moin, wie EDDK schon schrieb, mit der Metro. Bahnhof direkt unter dem Flughafengebäude. Laut und unbequem aber schneller und billiger als ein Taxi. Gruß, Micha
  8. Hallo, für das Frühjahr 2016 ist "round the world" geplant. Einziger Fixpunkt bisher: Star Alliance Zeit habe ich drei Wochen. Ich werde wohl Business fliegen. Wer kann mir Tipps geben: - West- oder Ostwärts - welches Routing - wie lange Zwischenstopps jeweils Gruß und vielen Dank vorab. Michael
  9. Hallo, vielen Dank für das Feedback. Liebe Grüße, Michael
  10. Hallo zusammen, hier mein kurzes Statement zu dem von mir eröffneten Thread. Die Buchung der Flüge in der Premium Eco der Air New Zealand hat sich als echter Glücksgriff erwiesen. Neben dem separaten Check in in LHR und AKL, hat die Airline hier ein echt unschlagbares Produkt auf dem Markt. Das Kabinensegment direkt hinter der Business Class ist sehr ruhig und trotz der 2-2-2 Bestuhlung sehr großzügig gestaltet. Die Sitze sind äußerst bequem und wenn mann sich Kopfkissen und Fußkissen einmal zurecht gerückt hat, kann man sehr gut schlafen. IFE hat auch in Deutsch ein gutes aktuelles Filmangebot. Das Essen war sehr lecker und die Weine exzellent. Kabinenpersonal war recht freundlich. IN LAX allerdings die knapp 2 Stunden im Transfer Bereich haben schon was mit Inhaftierung zu tun. Klimaanlage eiskalt, Sitze unbequem, Personal unfreundlich, aber da kann ja die Airline nix dafür und laut Aussage einer Flugbegleiterin, zieht man wohl in Kürze in ein neueres Terminal um. Kurzum, alles war perfekt und das Meilensammeln hat sich auch gelohnt........... Gruß, Michael
  11. Hallo liebe Forengemeinde, im April 2015 geht es für 10 Tage nach Südkorea. Seoul und Busan stehen schon fest. Den Rest möchte ich mit der Bahn machen. Korean Rail Pass ist bestellt. Welche Anlaufpunkte schlagt Ihr als must see´s vor und welche Tipps habt Ihr noch für Südkorea? Freue mich schon auf eure Antworten. Gruß, Michael
  12. Hallo, eigentlich gehts mir um die Möglichkeit online zu gehen ohne dafür hinterher finanziell bluten zu müssen. Gruß, Michael
  13. Hallo, während meines 4 Wochen Trips durch Neuseeland möchte ich nicht komplett unplugged sein. Mich nur auf freies WLan in Hotels oder so zu verlassen, halte ich auch nicht für sinnvoll. Telekom bietet ganz ganz tolle Tarife an. Um nicht arm zu werden, werde ich die nicht nutzen. Hat jemand von euch Tipps. Gruß und danke vorab, Michael
  14. @TOSC Hi, ja nach Korean habe ich auch geschaut. Problem ist ja das ich ab Christchurch zurück will. Ich habe bei ANZ einen Tarif für Hin und Rück für knapp 2700.- gebucht, immerhin noch 900Euro billiger als der billigste BIZ Tarif bei Korean zu der Zeit. Aber ich denke die Eco plus in der 777 Westwärts ist schon klasse, hab ich nur gutes drüber gehört. Gruß, Michael P.S. Und auf dem Rückflug hätte ich 18 Stunden Aufenthalt in Seoul
  15. Hallo Gemeinde, nun steht es fest, am 24.10. geht es los........... :rolleyes: DUS-LHR-LAX-AKL Und das mehr oder weniger am Stück. Hat das schon jemand von euch durchgemacht? Zeit am Boden in LHR ca 2 Stunden und in LAX ca. 3 Stunden, den Rest in der Luft. Gott sei Dank habe ich einen recht günstigen Tarif in der Premium Eco bei Air NewZealand ergattert. Die sieht ganz locker aus. Trotzdem würde ich mich über Erfahrungen freuen, die Ihr auf so einem langen Flug gemacht habt. Gruß, Micha