Startup

Aktuelles zum Flughafen Köln/Bonn

Empfohlene Beiträge

Der Köln/Bonner Flughafen will morgen (27.10.) in einer Pressekonferenz über eine geplante neue Langstreckenlinie einer der größten Fluggesellschaften der Welt informieren. Weitere Details wurden nicht genannt.

Die Einzelheiten hierzu sind morgen (27. Oktober) ab Mittag auf der Homepage des Newsmagazins Flughafen aktuell zu finden.

www.Flughafenaktuell.de

bearbeitet von touchdown99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Evtl. AA? Dort soll ja auch der Transatlantische Markt zu sekundären Zielen mit kleinem Gerät (757) forciert werden. Würde auch zu "eine der größten Airlines der Welt" passen...

 

Viele Grüße - Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre Wünschenswert wenn NRW mal wieder ein paar USA Langstreckenverbindung mit amerikanischen Carriern erhalten würde. Ob CGN oder DUS ist mir dabei herzlich egal. Hoffentlich kommt UA auch irgendwann wieder. Sonst wird das Meilensammeln so schwer. :)

 

MfG

 

EDDL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UA halte ich für sehr unwahrscheinlich, wegen der Star-Alliance Zugehörigkeit (würde LH wohl den Daumen "drauf" halten). Wenn US Carier dann eher CO oder wie schon geschrieben AA.

 

Oder doch Oasis?

 

Gruß MDK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Jumpseat

 

Richtig, sorry.

 

Aber wer weiß, wie der Garvens " Eine der Größten Airlines der Welt" definiert. :-)

 

Gruß MDK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fuer eine Oasis-Ankuendigung ist es noch zu frueh. Wenn morgen die PK veranstaltet wird, duerfte das Datum des Erstflugs schon feststehen. Da Oasis aber (noch) keine Betriebszulassung hat, und auch noch kein Flugzeug erworben hat, sind die noch nicht in der Lage sich festzulegen.

Ich halte auch Continental fuer am wahrscheinlichsten. AA ist nicht besonders gefestigt im deutschen Markt. Von denen wuerde ich eher sowas wie DFW-MUC erwarten, wenn sie in D wachsen wollen, aber ausgeschlossen ist es natuerlich nicht. JFK-Newcastle lief wohl relativ gut dieses Jahr, und da Continental die Second-tier-Flughaefen in Europa schon (fast) alle abgrast, ist CGN eine der wenigen Destinationen, die sinnvollerweise noch versorgt werden koennte.

Uebrigens hat United angeblich ebenfalls Plaene fuer 757-Dienste nach Europa in Vorbereitung. Ich glaube kaum, dass Lufthansa in einer Position waere, United so etwas auszureden, wenn sie es denn planten. Sinn machen wuerde es auf alle Faelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich halte auch Continental fuer am wahrscheinlichsten. AA ist nicht besonders gefestigt im deutschen Markt. Von denen wuerde ich eher sowas wie DFW-MUC erwarten, wenn sie in D wachsen wollen, aber ausgeschlossen ist es natuerlich nicht.

 

Naja, für DFW-MUC müsste schon etwas "dickeres" als eine 757 her - da ist die Reichweite nicht groß genug. Aber da hat AA eh' schon nicht genug Gerät, da man für die neue Strecken im nächsten Jahr drei oder vier 777er freimachen muss und damit weitere 763 auf bestehenden Diensten bindet.

 

Ich glaube also kaum, dass man da derzeit noch welche "frei" hat, also muss man für die T/ATL-Expansion auf die 757 zurückgreifen (die A300 wird man wohl kaum nochmal über den Teich schicken). Also wird AA - wenn sie es denn sind - eher auf sekundäre Ziele schielen. Da wäre CGN mit dem großen Einzugsbereich sicher eine gute Destination, zumal AA auch nicht Amsterdam bedient, mit CGN aber auch von dort (mit dem ICE) ganz gut erreichbar wäre. Und wenn man dann noch Codeshares wie auf vielen anderen Zügen innerhalb Deutschlands anbietet kann man mit einem Flug auch noch AMS als Destination anbieten.

 

Uebrigens hat United angeblich ebenfalls Plaene fuer 757-Dienste nach Europa in Vorbereitung. Ich glaube kaum, dass Lufthansa in einer Position waere, United so etwas auszureden, wenn sie es denn planten. Sinn machen wuerde es auf alle Faelle.

 

UA würde meiner Meinung nach auf keinen Fall nach CGN kommen - das macht einfach keinen Sinn, wenn nebenan in DUS ein LH-Mini-Hub ist. Wenn UA nach NRW kommt (mit welchem Gerät auch immer) kommen sie nach DUS.

 

Der Form halber: US/HP sind derzeit nicht in der Lage, zusätzliche Langstrecken zu fliegen (auch wenn ich PHX-CGN tooootal klasse fände), und DL ist mit DUS-ATL ausreichend im Markt. Northwest macht im Moment eh' alles verkehrt, und die DC-9 kommen nunmal einfach nicht bis nach CGN, daher schließe ich ich die auch aus (deren 757er haben m.W. die "falschen" Triebwerke, können also nicht ETOPS zertifiziert werden).

 

Wenn es also ein US-Carrier ist, ist es meiner Meinung nach entweder AA oder CO. Aber da CO nicht so wirklich "eine der größten Fluggesellschaften der Welt ist" bleibe ich bei meinem Tipp AA...;-)!

 

Viele Grüße - Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte irgendwo gelesen, dass Herr Garvens nach dem Oasis-Meeting in Hong Kong weiter nach China gereist ist, wenn ich das nicht geträumt habe.

 

Gruß MDK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Mensch hat sich festgelegt, dass die neue Strecke mit B757 geflogen wird. Es gibt uebrigens keine "richtigen" und "falschen Triebwerke" fuer ETOPS-Zulassung der B757. Die von Northwest haben P&W Triebwerke, und die sind ETOPS180-tauglich. Allerdings halte ich NW auch fuer eher unwahrscheinlich, es sei denn, Ford haette ein gehoeriges Ticket-Kontingent vorab gekauft, und dazu noch regelmaessiges Frachtaufkommen garantiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag Delta oder Continental. Wenn Hamburg und Berlin laufen macht es ja Sinn, weitere 757 über den Atlantik zu schicken.

 

Außerdem war die Rede von einer der größten Airlines, American ist die Größte. Aber vielleicht wird es ja auch Primaris mit 757...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rechne eigentlich auch mit DL. Sie konnten / wollten in DUS nicht die Strecke nach JFK aufnehmen (wegen "Angst" vor der LTU?), also probieren sie es von CGN.

 

AA halte ich für eher unwahrscheinlich, könnte ich mir auch eher erst einmal wieder in MUC oder in TXL vorstellen. CO wäre theoretisch möglich, aber man hat sich ja Ende 2001 aus DUS zurückgezogen, als man zuletzt auch mit einer 757 die Strecke DUS-EWR bedient hat. Wäre also eigentlich logischer, wenn CO zurück nach NRW will, dass sie erst wieder in DUS anfangen, oder?

 

Ansonsten ein weiterer (vielleicht nicht ganz ernstzunehmender) Tipp von mir: JAL (es leben in Köln und Düsseldorf unheimlich viele Japaner!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, Düsseldorf spielt eine zentrale Rolle für die Japaner in Europa. Aber ich kann mir schwer vorstellen, dass JAL, ANA oder vielleicht sogar ein chinesische Airline Flieger nach Köln schickt.

Düsseldorf hätte da meiner Meinung nach gute Chancen.

 

Gibt es nicht die Möglichkeit, dass Emirates, Qatar, Ethiad oder sonst wer nach Köln kommt?

 

Ansonsten bleib ich bei CO oder Delta, wobei ich CO am meisten auf CO setze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DL halte ich für sehr unwahrscheinlich, man macht sich doch keine Konkurrenz, bevor man seine erste Verbindung überhaupt etabliert hat, denn das Einzugsgebiet ist ja so ziemlich das Gleiche und ich denke, dass die Umsteiger eine sehr wichtige Rolle für DL spielen. Somit würde (müßte) man auf einen Schlag zwei Maschienen füllen. Also für mich sehr sehr unwahrscheinlich.

 

Gruß MDK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DL halte ich für sehr unwahrscheinlich, man macht sich doch keine Konkurrenz, bevor man seine erste Verbindung überhaupt etabliert hat, denn das Einzugsgebiet ist ja so ziemlich das Gleiche und ich denke, dass die Umsteiger eine sehr wichtige Rolle für DL spielen. Somit würde (müßte) man auf einen Schlag zwei Maschienen füllen. Also für mich sehr sehr unwahrscheinlich.

 

Gruß MDK

^

 

Aber man hat eine bessere Kostenstruktur wenn man ATL und JFK ab dem selben Airport anfliegt. CGN ab Jfk und ATL ab DUS ist (sorry fürs südhessische): HIRNRISSIG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn "Sekundärflughäfen" in D neue Langstrecken bekommen, ist es entweder aus Arabien oder den USA. Ich kenne keine asiatische Airline, die kleinere Flughäfen in Europa abgrast (KO ab PRG? ist aber ne Ausnahme).

 

Also muss es eine US-Airline sein. Delta kann ich mir auch nicht vorstellen, das hätten sie dann auch schon letzte Woche sagen können.

Gegen CO spricht meiner Meinung, dass sie schon mal in DUS waren. Wäre aber grundsätzlich natürlich möglich.

Am ehersten glaube ich aber an AA (zumal sie grade ihr brandneues Terminal in JFK eröffnet haben).

 

Es freut mich für CGN und die kleineren Flughäfen. Mittlerweile sind wirklich viele Wünsche hinsichtlich Langstrecken in Erfüllung gegangen. Man kann sich wirklich nicht beklagen in HAM, TXL, CGN (und DUS).

 

Dann wünsch ich mir auch mal wieder was für STR, vielleicht hilfts ja was.

Hallo AA; Hallo EK!! Hier sind wir.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fly_4U

Also... ich hab grad mal einen Blick in den Online-Flugplan von Köln/Bonn geworfen und bin fast umgefallen:

 

Neben Accra (Charter HHI) und Teheran (Linie IR) steht ATLANTA als Ziel in der Flugplanabfrage! Allerdings sind (noch) keine Flüge dazu gelistet. Das eröffnet neuen Spekulationsstoff - wird DL zweigleisig fahren und DUS/CGN parallel bedienen? Wird DL DUS abtrünnig und fliegt doch lieber ab CGN? Gibt es eine andere Airline, die DL Konkurrenz zur DUS-Strecke machen will?

 

Wir blicken gespannt auf die Pressekonferenz um 13.30 Uhr :)

 

Grüße,

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jumpseat

 

"Aber man hat eine bessere Kostenstruktur wenn man ATL und JFK ab dem selben Airport anfliegt. CGN ab Jfk und ATL ab DUS ist (sorry fürs südhessische): HIRNRISSIG"

 

Ich glaube, Du solltest einfach nochmal meinen Beitrag in Ruhe durchlesen, dann stellst Du fest, das ich genau, dass was Du bemängelst, in meinem Beitrag ebenfalls für sehr unwahrscheinlich halte, wo ist das bitte hirnrissig?

 

Gruß MDK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, "falsch" ist in der Tat nicht das richtige Wort. Aber ich meine gelesen zu haben, dass RR-Triebwerke derzeit die "bevorzugten" für ETOPS-Zertifizierung sind. Und NW hat nunmal P&W.

 

Wenn aber die NW-Machinen auch ETOPS haben (für Hawaii?), dann ist mein Argument gegen NW nur noch auf deren aktuellen finanziellen Zustand bzw. deren eher unfähiges Management zusammengeschmolzen.

 

Viele Grüße - Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will an dieser Stelle mal einwerfen, dass in den Kölner Zeitungen nur von einer neuen Langstreckenverbindung sprechen, von "eine der größten Airlines der Welt" wird dort mit keinem Wort gesprochen, von daher glaube ich eher diesen Meldungen, als der Flughafen aktuell.

 

Köln - Deutschlands größter Billigflugairport Köln Bonn hat eine neue Langstreckenverbindung angekündigt. Einzelheiten sollen am Donnerstag bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden, wie der Flughafen am Mittwoch in Köln mitteilte. Zuvor gab es Pläne, eine Billigflug-Langstrecke vom Rheinland aus nach Asien und in die USA aufzunehmen. Köln Bonn ist der größte Low-Cost-Airport auf dem europäischen Kontinent, Heimatbasis des Billigfliegers Germanwings sowie Standort von Hapag-Lloyd Express (HLX). (dpa)

 

So wurde auch die Linienverbindung nach Teheran angekündigt, also Ball flach halten, bis wir Fakten haben....

 

Grüße

Stephan

 

 

P.S.: Weitere nützliche Infos dazu auch im CGN-Forum www.cgn-forum.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich will an dieser Stelle mal einwerfen, dass in den Kölner Zeitungen nur von einer neuen Langstreckenverbindung sprechen, von "eine der größten Airlines der Welt" wird dort mit keinem Wort gesprochen, von daher glaube ich eher diesen Meldungen, als der Flughafen aktuell.

 

Sowohl der General-Anzeiger in Bonn als auch Radion Köln und Radio Bonn-RheinSieg sprechen genau von diesem Zitat "eine der größten Airlines der Welt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn es also ein US-Carrier ist, ist es meiner Meinung nach entweder AA oder CO. Aber da CO nicht so wirklich "eine der größten Fluggesellschaften der Welt ist" bleibe ich bei meinem Tipp AA...;-)!

 

Viele Grüße - Dirk

 

CO ist locker in den Top 10 der größten Airlines der Welt. Z.B. bei RPKs als Bemessungsgrundlage sind sie auf Platz 6.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sowohl der General-Anzeiger in Bonn als auch Radion Köln und Radio Bonn-RheinSieg sprechen genau von diesem Zitat "eine der größten Airlines der Welt".

 

Das Zitat von mir ist aus der Kölner Rundschau, Radio Köln hat noch nix diesbezüglich im Newsticker auf der Homepage, und was die Moderatoren daraus machen, ist ne andere Sache.

 

Aber mal ne FRage, ich konnte den Artikel im Generalanzeiger nicht finden, hast du mal nen Link dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden