EDDM

Aktuelles zur Bombardier CSeries

Empfohlene Beiträge

globetrotter88    107

Angeblich gibt es bei der CS100 ein Problem mit weight&balance. Je nach Beladung (viel Gepäck - primärer Frachtraum hinten) scheint es notwendig zu sein, im vorderen Frachtraum zusätzlichen Ballast in Form von Sandsäcken mitzuschleppen, da sich die Maschine sonst auf den Hintern zu setzen droht.

 

Weiss da jemand mehr? Und wenn ja, wieso packt man nicht einfach das Gepäck prioritär in den vorderen Hold?

 

Ist auch bei den E-Jets so. Den Grund dafür kenne ich allerdings nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alxms    631

Wer könnte das eurer Meinung nach sein? Mir würde spontan kein geeigneter Kandidat einfallen. Vielleicht will LH sich und seine anderen Töchter (SN, OS) auch mit CS versorgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldblueeyes    799

Die Lufthansa hat schon 30 Optionen als Back Up.

 

Wenn man schon Namedropping macht, dann würden folgende Player interessant sein:

 

JetBlue -> haben 60 E-Jets und die ersten werden bald 12 Jahre alt

Easyjet -> falls sie auf Wachstum setzen und keine frische A320er Slots bekommen

SAS - haben genau 1:1 A320NEO bestellt um potentiell 737-800 zu ersetzen und haben gleichzeitig viele (53) 737-600 und -700; wenn man 18CRJ-900 und 4 A319 dazu addiert ergibt sich eine ähnliche Masse um C100 und C300 imMix zu bestellen

American Airlines - deren MD's werden ab 2017 ausgemustert und haben 140 Sitze - könnte der C300 Markt sein

 

Bei Westjet ist der Zug schon abgefahren, da sie auf die grösseren Boeings setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodtm    276

Die Lufthansa hat schon 30 Optionen als Back Up.

 

Wenn man schon Namedropping macht, dann würden folgende Player interessant sein:

 

JetBlue -> haben 60 E-Jets und die ersten werden bald 12 Jahre alt

Easyjet -> falls sie auf Wachstum setzen und keine frische A320er Slots bekommen

SAS - haben genau 1:1 A320NEO bestellt um potentiell 737-800 zu ersetzen und haben gleichzeitig viele (53) 737-600 und -700; wenn man 18CRJ-900 und 4 A319 dazu addiert ergibt sich eine ähnliche Masse um C100 und C300 imMix zu bestellen

American Airlines - deren MD's werden ab 2017 ausgemustert und haben 140 Sitze - könnte der C300 Markt sein

 

Bei Westjet ist der Zug schon abgefahren, da sie auf die grösseren Boeings setzen.

 

AA hat für die MDs bereits die 737MAX bestellt. Eine Bestellung könnte aber auch aus China kommen, dort fliegt noch oft ein bunter Mix aus 733, 736, 73G, 319 und E-Jets rum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gyps_ruepelli    138

Für SAS könnte die C-Series aufgrund ihrer großen Reichweite interessant sein. Da könnte man diese Vögel z.B. auf dünnen Charterrouten von Nordskandinavien aus einsetzen wie z.B. Tromsø-Gran Canaria.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldblueeyes    799

AA hat für die MDs bereits die 737MAX bestellt. Eine Bestellung könnte aber auch aus China kommen, dort fliegt noch oft ein bunter Mix aus 733, 736, 73G, 319 und E-Jets rum.

 

 

AA hat auch eine  bunten Mix von 20 E-Jets, sämtliche ältere 319 und kleinere MD's die nicht unbedingt von de Paxgrösse mit den 737MAX ersetzbar sind.  Die Boeingbestellung enstand vor der Fusion mit US Airways und die ersten 319 sind auch schon bald 20 Jahre alt.

 

Eine neue Order für die C-Series bedeutet nicht unbedingt das man über Lieferslots 2018 oder 2019 spricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alxms    631

AA hat ausschließlich MD-82/83, welche in deren Bestuhlung 140 Sitzplätze haben. Also zu groß, um durch CS ersetzt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sitz- und Tripkosten sind für die CS300 etwa 2 Prozent besser als prognostiziert und Bombardier wird die Specs entsprechend anpassen:

http://atwonline.com/manufacturers/bombardier-cseries-aircraft-performing-better-expected?NL=ATW-04&Issue=ATW-04_20161206_ATW-04_268&sfvc4enews=42&cl=article_2_b&utm_rid=CPEN1000000422550&utm_campaign=7838&utm_medium=email&elq2=1d82ec86479d43a2b5637bd6641a83c0

bearbeitet von Südbahn LEJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
scramjet    274

AA hat ausschließlich MD-82/83, welche in deren Bestuhlung 140 Sitzplätze haben. Also zu groß, um durch CS ersetzt zu werden.

 

Swiss will doch 145 Sitze in die CS300 packen - die wäre groß genug.

 

Davon abgesehen, wer sagt denn, dass der MD-82/83 Ersatz wieder 140 Plätze haben muss, also diese Anzahl auch dem tatsächlichen Bedarf entspricht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man zunächst mal festhalten sollte, es scheint als ob die Strategie vom Bombardier mit der CS100/300/500 doch noch erfolgreich wird, das sah vor 18 Monaten noch anders aus. Das ist aus mehreren Gründen gut.

Aus wirtschaftspolitischen Gründen ist es gut, wenn das Monopol von Airbus und Boeing weiter getestet wird und Modelle mit knapp 120 Sitzen zu wettbewerbsfähigen Preisen geflogen werden können. Auch wenn Airbus und Boeing den Markt erstmal nicht aktiv weiter bearbeiten, es ist einfacher, sich von der CS300 hochzuarbeiten, als den A319NEO genug abzuspecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldblueeyes    799

Mit einer Bestuhlung, wie AA sie hat, passen da vielleicht 110 Sitze rein.

 

Passen mehr.. die MD's haben auch keine Slim Seats die Platz einsparen.

 

In den E-Jets haben sie auch 99 Sitze für die E-190 und in high density sind es 106. Ich weiss, scope clause, aber alles machbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einer Bestuhlung, wie AA sie hat, passen da vielleicht 110 Sitze rein.

In die CS300 passen bei maximaler Bestuhlung (und vier statt zwei overwing-exits) bis zu 160 Sitze rein. Die MD's schaffen maximal 172 in Sardinenbüchsenkonfiguration, das ist nicht so weit weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodtm    276

Die MD ist gute 8m länger und hat bei AA eine First. Diese nimmt unglaublich viel Platz weg. 140 wird im CS300 mit Y und C schon eng.

Aber wie bereits gesagt, für die MD ist der Ersatz bereits bestellt worden. Man hat sich für die 737MAX entschieden. Die CSeries würde nur als Ersatz für die A319 in Frage kommen. Diese werden aber ab 2017 erstmal eine neue Kabine bekommen.

Die ERJ-190 können wegen der Scopeklausel nicht sinnvoll durch die CSeries ersetzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf das Risiko hin, hier einen Fact-war anzuzetteln ;)

 

Die Gesamtlänge ist nicht relevant, sondern die Kabinenlänge. Und da bleiben von deinen 8 Metern noch gerade 3 übrig (27.5 zu 30.8). Dazu hat die CS300 keine Galley mitten in der Kabine, wie sie die aktuellen AA-MD's haben.

 

Ich komme mit einer vergleichbaren Bestuhlung (4 Reihen F zu 39' / 5 Reihen Y+ zu 36' / 20 Reihen Y zu 30') auf ziemlich genau 27-Komma-etwas Meter, bei 139 Sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dash8-400    147

N'Abend!

Die CS300 hat gestern ihre FAA Type Validation erhalten! http://www.bombardier.com/en/media/newsList/details.bombardier-cs300-jetliner-awarded-type-validation-by-the-u-s--fe.bombardiercom.html
Da die Europäer ja etwas schneller waren (#277) hatte am gleichen Tag airBaltic's YL-CSA ihren ersten kommerziellen Passagierflug: http://www.bombardier.com/en/media/newsList/details.bombardier-cs300-aircraft-successfully-starts-revenue-service-wi.bombardiercom.html

Habe die Ehre,

Dash8-400

bearbeitet von Dash8-400

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HLX73G    310

Bombardier hat die CS100 nonstop von LCY nach JFK fliegen lassen: http://www.bombardier.com/en/media/newsList/details.bombardier-c-series-aircraft-completes-landmark-non-stop-transat.bombardiercom.html

Aus dem Artikel geht nicht hervor, ob sie nennenswert Payload an Bord hatte. Jedoch wird im a.net Forum (ohne Beleg)* berichtet, dass mit dem Gewichtsäquivalent von 40 Business-Sitzen geflogen wurde. Was 8 mehr wären als BA auf der gleichen Strecke in ihren A318 hat (welche zudem in Shannon auftankt). Würde das stimmen, wäre das schon mal 'ne Hausnummer.

 

*edit: Jon Ostrower bestätigt: 

"Bombardier tells me that FTV2 was configured for the flight with an equivalent payload of a 40-seat business class cabin."

bearbeitet von HLX73G

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DE757    250

Umso mehr wundert es mich, dass gerade die IAG die CSeries ausgeschlossen hat. Mit der Reichweite böten sich doch auch noch andere Ziele an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dummi    194
vor 18 Stunden schrieb DE757:

Umso mehr wundert es mich, dass gerade die IAG die CSeries ausgeschlossen hat. Mit der Reichweite böten sich doch auch noch andere Ziele an. 

Nicht echt verwunderlich. Man würde sich eine neue Flotte ins Haus holen und damit die Kosten und Komplexität erhöhen. Das macht nicht wirklich Sinn, es sei denn man ersetzt die komplette A320 Familie durch eine andere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dash8-400    147
Am 28.3.2017 um 12:34 schrieb HLX73G:

Bombardier hat die CS100 nonstop von LCY nach JFK fliegen lassen: 

Das klingt sehr nach einem Testflug für Odyssey Airlines.

 

Habe die Ehre,
Dash8-400

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden