Guest Jörgi

Aktuelles zum Airbus A380

1,803 posts in this topic

vor 1 Stunde schrieb Nosig:

Wesentlich größere Triebwerke passen jedenfalls "drunter".

Auch auf der inneren Triebwerksposition?

Davon abgesehen: Die Treibwerke müssten massiv größer sein, da bei zweistrahligen Jets im Notfall 01 Treibwerke die Maschine in die Luft wuchten müssen und dazu noch eine gewisse Steigrate erreichen müssen. Grobe Hausnummer: 1 Treibwerk müsste das leisten was heute 3 machen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee aus einem Vierstrahler A380 mal eben einen Zweistrahler zu machen ist abwegig.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Nosig:

Die Idee aus einem Vierstrahler A380 mal eben einen Zweistrahler zu machen ist abwegig.

 

Sehr sogar, man nimmt ja nicht mal eben den Taschenrechner zuhand und gibt 4-2 ein. Die Triebwerke bräuchten neue Positionen, das wiederrum hat Auswirkung auf die Wing Struktur. Dann das ganze Design seitens Hydraulik und Strom anpassen... das würde dann schon eine eigene Modellnummer bedeuten.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und man bedenke bitte Entwicklungsaufwand vs. verkaufbare Einheiten...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 2 Stunden schrieb bueno vista:

Airbus´ Pläne für eine Raum optimierte A380 werden konkreter. Die neue "plus" Version bekommt riesige Winglets, neu Treppen und andere Kleinigkeiten für bis zu 80 Pax mehr. Bin gespannt was alles nachrüstbar ist.

http://www.aerotelegraph.com/airbus-a380-bekommt-riesen-winglets

Erstkunde LH?

Edited by cessna
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr sehr unwahrscheinlich! 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei ich denen - auch durch ihre Expertise - ein Retrofit zutraue. Zumindest was die Winglets angeht. Es steht bei einigen A380 der C4 / IL-Check an, wo die ohnehin mind. drei Monate stehen, da wäre das mMn möglich. Wenn es überhaupt technisch möglich ist.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn an der restlichen tragenden Struktur nichts verstärkt werden muss, spricht eigentlich nichts dagegen. Die Dinger dürften zwar einiges an Zusatzgewicht mitbringen, das sollte die für eine noch längere -900 mitentwickelte Tragfläche aber aushalten.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb bueno vista:

Wenn an der restlichen tragenden Struktur nichts verstärkt werden muss, spricht eigentlich nichts dagegen [Nachrüstung Winglets].

Doch: Airbus selbst spricht dagegen.

Zitat

Airbus says the "new large winglet" design will not be a retrofit, and would only be installed on new-build aircraft.

https://www.flightglobal.com/news/articles/paris-emirates-in-talks-for-a380-winglets-438319/

Das an MSN4 verbaute Winglet ist im Übrigen nur ein Mock-up. Das Wingletprogramm würde nur dann gestartet, wenn man eine "substantial order" bekäme. Viel Bohei um nichts nicht viel.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Split-Scimitar Winglets, wie sie bei Boeing heißen würden, sehen sicher spektakulär aus, aber bringen die es wirklich? Ich zweifle nicht, dass sie Treibstoffersparnis bringen werden, aber ist das wirklich das Hauptproblem der A380? Ist nicht ds Hauptproblem, dass der Vogel den meisten Airlines "zu groß" ist - unabhängig davon, wieviel Sprit er braucht?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Gyps_ruepelli:

... ist das wirklich das Hauptproblem der A380?

Wenn man es unter dem allgemeinen Punkt "Betriebskosten" sieht: ja.

vor 13 Stunden schrieb HLX73G:

Doch: Airbus selbst spricht dagegen. (Nachrüstung)

Da spekuliere ich aber auf Protektionsmus zugunsten von Neubestellungen, was völlig legitim aber ökologisch unsinnig wäre.

https://www.flightglobal.com/news/articles/paris-emirates-in-talks-for-a380-winglets-438319/

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb bueno vista:

Wenn man es unter dem allgemeinen Punkt "Betriebskosten" sieht: ja.

Aber sind die Betriebskosten der A380 nicht ohnehin schon konkurrenzlos niedrig und das wesentliche Problem ist die Größe?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis zur A350 war diese Annahme wahrscheinlich richtig. Mittlerweile soll wohl die A350 zu ähnlichen Kosten produzieren wie die A380 und das bei deutlich flexibleren Einsatzoptionen. Dies hat zumindest LH verlauten lassen als man die 350er ein paar Wochen/Monate in Betrieb hatte. 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber sorgen Split Scimitar Winglets wirklich dafür, dass es z.B. mehr Routen gibt, auf denen man eine A380 sinnvoll einsetzen kann? Man wird damit möglicherweise den Break-even etwas runtersetzen was die Auslastung angeht, aber man wird doch als Fluglinie kaum einen Flieger auf einer Route einsetzen, den man dort nicht ansatzweise füllen kann, oder?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Gyps_ruepelli:

... Man wird damit möglicherweise den Break-even etwas runtersetzen was die Auslastung angeht, aber man wird doch als Fluglinie kaum einen Flieger auf einer Route einsetzen, den man dort nicht ansatzweise füllen kann, oder?

Ja und Nein. Damit eine Maschine mehr Profit einfliegt muss man Erträge erhöhen und/oder Kosten senken. Klar ist es unsinnig Maschinen zu betreiben die man schlecht auslasten kann. Mit reduzierten Kosten kann man dem aber entgegen wirken. Welche andere Möglichkeit hat Airbus denn sonst?

Die effektivere Raumausnutzung lässt sich teilweise in der Bestandsflotte nachrüsten. Die überdimensionierten Seitenkästen im Upperdeck konnte ich noch nie nachvollziehen. http://www.aero.de/news-26910/Die-fuenf-Pluspunkte-der-A380plus.html

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass Airbus diesen Weg gehen wird/soll/muss, ist klar. Denn sie wollen natürlich versuchen, ihr Produkt an den Mann zu bringen. Aber was ich glaube ist, dass man einfach zu wenig potentielle Kunden hat, die ein so großes Flugzeug wirklich brauchen. Auf den ganzen amerikanischen Kontinent ist kein einziger A380 verkauft worden - nicht zuletzt weil die großen Fluglinien in den USA wegen des ruinösen Wettbewerbs eben keine so großen Flugzeuge einsetzen. Würde sich das ändern, sähe die Marktlage für die A380 m.E. anders aus. Ich könnte mir vorstellen, dass man an American, United, Delta und Air Canada gemeinsam vielleicht 50 bis 70 A380 absetzen könnte. Zuzüglich vielleicht 20 an Cathay Pacific.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür haben die US Airlines zu viele Hubs und zu kurze Strecken, um den A380 zu füllen. Die fliegen lieber mehrere Frequenzen aus mehreren Hubs hinaus, als 1x mit dem A380. Deshalb haben die ja nicht mal die 74H bestellt und die 744 Verbreitung geht stark zurück - trotz starkem Patriotismus bei den Bestellungen. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb d@ni!3l:

trotz starkem Patriotismus bei den Bestellungen. 

"From this moment on, it will be ,America First'! ,America First'!"

Dementsprechend wird die entsprechende Überzeugungsarbeit wohl kaum zu leisten sein.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb d@ni!3l:

[...] US Airlines [...] - trotz starkem Patriotismus bei den Bestellungen. 

Den kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Schon gar nicht "stark".

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich meinte alle amerik. Airlines, nicht US-Airways (sicherheitshalber erwähnt). Ich empfinde das so, verglichen mit Europa ist zb das B737/A320 Verhältnis dort sehr zu Boeing ausgeprägt - erst gestern bei den Bestellungen der MAX 10.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Gyps_ruepelli:

"From this moment on, it will be ,America First'! ,America First'!"

Großartiges Kino: Frag mal bei Ford nach. Die haben sich zunächst auf politischen Druck gegen eine Kleinwagen-Fabrik in Mexiko entschieden, die stark auf US-Zulieferer zurückgegriffen hätte. Und nun haben sie sich entschieden, die Kleinwagen-Fabrik in China zu bauen. Ohne Beteiligung von US-Zuliefer-Firmen. Da das Privatvermögen von Personen in Trumps Umfeld stark von chinesischem Wohlwollen abhängt, haben sie alles richtig gemacht. Für die übrigen US-Amerikaner: ein weiteres mal betrogen von Donald Trump.

Zum A380Plus:
Das die 80 zusätzlichen Sitze wirklich helfen, halte ich für fraglich. Ob ich 500 oder 580 Passagiere transportieren kann ist nachrangig. Wichtiger ist, dass der Breakeven von (bspw.*) 400 auf 350 Passagiere sinkt damit das Flugzeug für mehr Strecken interessant wird.
 

* wie auch immer die tatsächlichen Zahlen aussehen.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb d@ni!3l:

Also ich meinte alle amerik. Airlines, nicht US-Airways (sicherheitshalber erwähnt). Ich empfinde das so, verglichen mit Europa ist zb das B737/A320 Verhältnis dort sehr zu Boeing ausgeprägt - erst gestern bei den Bestellungen der MAX 10.

Also mein Gefühl ist, dass es stark zugunsten von Airbus gewechselt ist in den letzten Jahren. Continental und American hatten m.W. Exklusivverträge mit Boeing, die sind vor Jahren weggefallen und alle große US-Airlines fliegen A320. Umgekehrt ist in Europa das Verhältnis inzwischen sehr klar auf Seiten A320 - LH, BA und AF fliegen ja z.B. keine B737 mehr. IB, AZ, LX und OS haben nie welche besessen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor einer Stunde schrieb d@ni!3l:

Also ich meinte alle amerik. Airlines, nicht US-Airways (sicherheitshalber erwähnt). Ich empfinde das so, verglichen mit Europa ist zb das B737/A320 Verhältnis dort sehr zu Boeing ausgeprägt - erst gestern bei den Bestellungen der MAX 10.

Ich meinte auch alle... Und denke u.a. an Delta, die derzeit A321 gefühlt wöchentlich im Dutzend bestellt ;) Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, es mit Zahlen zu unterfüttern, aber einen ausgeprägten Patriotismus (oder Protektionismus) kann ich bei den US Airlines nicht feststellen. Noch weniger, wenn man Widebodies in die Betrachtung einbezieht. Insofern gilt für sie - nicht weniger als für alle anderen Airlines - dass das bestellt wird, was jeweils am besten passt....

...also nicht der A380, um mal beim Thema des Threads zu bleiben. 

Edited by HLX73G
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now