TobiBER

Aktuelle Streckeneinstellungen/-reduktionen

Empfohlene Beiträge

Seljuk    230

Silver Airways stellt ihre 8 Strecken (geflogen mit Saab 340) zwischen den USA und Cuba zum 16.04. wieder ein

http://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/271862/silver-airways-ends-cuba-service-in-april-2017/

Frontier

zum 04.06. MIA-HAV

http://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/271845/frontier-ends-havana-flight-in-june-2017/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansler    29

Tarom

MUC - IAS zum 30.4, wurde 3/7 geflogen

Kuwait Airways

MUC - KWI zum 30.9, wurde bis zu 3/7 geflogen

bearbeitet von Hansler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
moddin    233
Am 17. März 2017 um 21:24 schrieb Hansler:

Kuwait Airways

MUC - KWI zum 30.9, wurde bis zu 3/7 geflogen

Wird das wieder eine Sommerlinie? In den Sommermonaten ist derzeit B77W statt A332 geplant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
V3    90

Blue Air

IAS-TXL wird (zugunsten von IAS-MUC) nicht aufgenommen.

Aktuell ist IAS-TXL allerdings buchbar in der Zeit 01.06-13.06 ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FKB    62

Nok Air reduziert ab sofort DMK-ROI von 18/7 auf 14/7 (Mittagsflug entfällt). FD erhöht im Gegenzug (s. Routennews)

bearbeitet von FKB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
noATR    127

Wurde das noch nicht gepostet oder hab ich es nur übersehen, dass DE zum WFP17/18  WDH einstellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aerodude    26
vor 3 Stunden schrieb noATR:

Wurde das noch nicht gepostet oder hab ich es nur übersehen, dass DE zum WFP17/18  WDH einstellt?

Ja, wurde schon gepostet. Irritiert mich allerdings, da nach der Meldung das FRA-WDH eingestellt wird das Codeshare-Abkommen mit SW verkündet wurde. In der Pressemitteilung hieß es u.a. dass  man die Abflugtage aufeinander abstimmen werde?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
noATR    127
vor 23 Minuten schrieb Aerodude:

Ja, wurde schon gepostet. Irritiert mich allerdings, da nach der Meldung das FRA-WDH eingestellt wird das Codeshare-Abkommen mit SW verkündet wurde. In der Pressemitteilung hieß es u.a. dass  man die Abflugtage aufeinander abstimmen werde?! 

Aber wenn es ein Codeshare geben würde, dann müsste man doch auf der DE-HP Flüge buchen können, wenn die ihren Code auf SW drauf haben - geht aber nicht. Überlässt man das also EW....wobei ich nicht verstehe, dass EW auf vielen Langstrecken immer nur 1/7 fliegt, aber das ist ein anderes Thema....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎31‎.‎03‎.‎2017 um 17:59 schrieb monsterl:

airberlin

ab 02.05.2017: STR-HAM

alle Flüge? die Strecke fliegt AB aktuell bis zu vier Mal am Tag - da würde wohl Easyjet baldmöglichst einspringen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
noATR    127
vor 32 Minuten schrieb sweet-home-STR:

alle Flüge? die Strecke fliegt AB aktuell bis zu vier Mal am Tag - da würde wohl Easyjet baldmöglichst einspringen

warum sollten sie?? Wäre auch was für FR. Aber ich denke da wird EW halt 1-2 Umläufe mehr fliegen und gut.

In NUE war das auch so, als AB HAM-NUE eingestellt hat. Waren 4 tgl Flüge. 

In der letzten Ausgabe der AERO stand, dass FR gerne HAM-NUE fliegen würde, es sich wegen der Luftverkehrssteuer (noch) nicht rechnet (jaja olle FR-Kamellen...). Aber in Deutschland ist eben auch die DB ein Konkurrent; deshalb heisst es nicht, wenn eine Strecke nur noch von 1Airline bedient wird, dass man dann völlig konkurrenzlos ist und sich andere darauf stürzen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJA321    30

Wobei man schon dazu sagen muss, dass HAM-STR im innerdeutschen Verkehr eine ziemlich bedeutende Strecke ist. Man kann es den Pendlern nur wünschen, dass ein Wettbewerber baldig auf die Strecke geht, ansonsten wird es eine teure Angelegenheit.

Die Entwicklung sieht man bereits jetzt auf HAJ-STR. Nach dem Wegfall von AB ist zwar eine Rotation durch EW/4U hinzugekommen, allerdings sind die attraktiven Flugtage/Flugzeiten teurer als früher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ccard    64
vor 1 Stunde schrieb sweet-home-STR:

alle Flüge? die Strecke fliegt AB aktuell bis zu vier Mal am Tag - da würde wohl Easyjet baldmöglichst einspringen

Zumindest in der Buchungsmaske auf airberlin.com kann man keine Flüge mehr zwischen HAM und STR buchen.

bearbeitet von ccard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
vor 2 Stunden schrieb sweet-home-STR:

alle Flüge? die Strecke fliegt AB aktuell bis zu vier Mal am Tag - da würde wohl Easyjet baldmöglichst einspringen

EW übernimmt die Flüge und erhöht sukzessive auf 11x täglich - die Flüge werden also 1:1 ersetzt. Da braucht easyJet schon Mut dagegen anzufliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
debonair    56
Am 31/03/2017 um 17:59 schrieb monsterl:

airberlin

ab 02.05.2017: STR-HAM

 

Am 04/04/2017 um 11:27 schrieb marc2712:

EW übernimmt die Flüge und erhöht sukzessive auf 11x täglich - die Flüge werden also 1:1 ersetzt. Da braucht easyJet schon Mut dagegen anzufliegen.

...und bestimmt wird die Strecke auch mit A320 "operated by AirBerlin" bedient - wie auch z.B. VIE! Somit hat die LH Group wieder einmal eine Machtmonopolstrecke mehr, obwohl AB die Strecke "indirekt" weiterfliegt. Und das Bundeskartellamt lügt sich selbst in die Tasche - armes Deutschland: :ph34r:

"Die Vereinbarung zwischen Lufthansa und Air Berlin weist keinen konkreten Bezug zu den geflogenen Strecken auf."

https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Meldung/DE/Pressemitteilungen/2017/30_01_2017_Lufthansa AirBerlin.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kralle6488    52
vor 3 Stunden schrieb debonair:

 

[...] obwohl AB die Strecke "indirekt" weiterfliegt.

Das ist doch Quatsch. AB hat sich kommerziell von der Strecke verabschiedet. Ein Wetlease ist ein Lease und fertig. Was EW mit den geleasten Aircrafts & Crews fliegt, ist allein im Ermessen von EW als Mieter. Zwar ergibt sich hier eine Monopolstellung für die LH, aber kartellrechtlich gibt es nichts zu bemängeln, selbst wenn die Strecke mit AB-Gerät bedient wird. Dass AB sich in Europa weitestgehend auf DUS und TXL Feeder konzentrieren wird ist ausreichend bekannt. Daher sollte die Aufgabe von HAM-STR jetzt wirklich niemand überraschen. Es ist eine klassische Business-Strecke, die entsprechend zu hauptverkehrszeiten bedient werden muss um attraktiv für Business-Pendler zu sein. Aber zu genau diesen Piek-Zeiten, ist jede Strecke, die nicht in die Hubs feedet, vergeudete Kapazität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb kralle6488:

[...] zwar ergibt sich hier eine Monopolstellung für die LH, aber kartellrechtlich gibt es nichts zu bemängeln, selbst wenn die Strecke mit AB-Gerät bedient wird. Dass AB sich in Europa weitestgehend auf DUS und TXL Feeder konzentrieren wird ist ausreichend bekannt. Daher sollte die Aufgabe von HAM-STR jetzt wirklich niemand überraschen. Es ist eine klassische Business-Strecke, die entsprechend zu hauptverkehrszeiten bedient werden muss um attraktiv für Business-Pendler zu sein. Aber zu genau diesen Piek-Zeiten, ist jede Strecke, die nicht in die Hubs feedet, vergeudete Kapazität.

Das Kartellamt hat den EW/AB Deal nur übernahme-Rechtlich, noch nicht wettbewerbsrechtlich freigegeben. [Bundeskartellamt, Fallbericht B9-190/16, Seite 9]. Aus der Perspektive ist es vorteilhaft für AB, wenn man tatsälich alle Märkte außerhalb von DUS/TXL verlässt. Das man das Monopol, dass sich daraus für EW zwangsläufig ergibt, einschränkt in dem EW gezwungen wird, bspws. Slots freizugeben, damit auf HAM-STR zeitgleich ein Konkurrent fliegen kann ist eine möglichkeit. 

Andererseits ist HAM-STR ein schönes Beispiel dafür, wie schwer es EW fällt, LCC zu sein. Ein echter LCC kann sich eine durchschnittliche Auslastung von 113 Passagieren pro Flug bei einem A320 nicht leisten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    328
vor 18 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

 

Andererseits ist HAM-STR ein schönes Beispiel dafür, wie schwer es EW fällt, LCC zu sein. Ein echter LCC kann sich eine durchschnittliche Auslastung von 113 Passagieren pro Flug bei einem A320 nicht leisten. 

Bei Monopolpreisen könnten sich 113 Pax im A320 sehr wohl lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris_flyer    97
vor 1 Stunde schrieb OliverWendellHolmesJr:

Das Kartellamt hat den EW/AB Deal nur übernahme-Rechtlich, noch nicht wettbewerbsrechtlich freigegeben. [Bundeskartellamt, Fallbericht B9-190/16, Seite 9]. Aus der Perspektive ist es vorteilhaft für AB, wenn man tatsälich alle Märkte außerhalb von DUS/TXL verlässt. Das man das Monopol, dass sich daraus für EW zwangsläufig ergibt, einschränkt in dem EW gezwungen wird, bspws. Slots freizugeben, damit auf HAM-STR zeitgleich ein Konkurrent fliegen kann ist eine möglichkeit. 

Andererseits ist HAM-STR ein schönes Beispiel dafür, wie schwer es EW fällt, LCC zu sein. Ein echter LCC kann sich eine durchschnittliche Auslastung von 113 Passagieren pro Flug bei einem A320 nicht leisten. 

Was nützt es Slots freizugeben,wenn sie dann nicht genutzt werden. Easyjet oder Ryanair könnten schon lange fliegen. Aber scheinbar passen solche Inlandsstrecken nicht ins Schema, mit Ausnahme von CGN-BER. Zwingen kann man eine Airline auch nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kralle6488    52
vor 2 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

Das man das Monopol, dass sich daraus für EW zwangsläufig ergibt, einschränkt in dem EW gezwungen wird, bspws. Slots freizugeben, damit auf HAM-STR zeitgleich ein Konkurrent fliegen kann ist eine möglichkeit. 

Erstens: das Aufstocken von EW auf 11x täglich ist bisher m.W.n. nur ein Gerücht oder ein Interna eines EW-Mitarbeiters (Stichwort Verschwiegenheitserlärung)

Zweitens: selbst bei 5-6 täglichen Rotationen durch EW wären bestimmt noch Slots für einen "Neueinsteiger" auf der Strecke frei, falls sich jemand an dieser "natürliche Einstiegshürde" von 6x daily herantraut. Das Kartellamt würde vorher gar nicht tätig. Allein die Monopolstellung ist ja erstmal nichts Verbotenes.

bearbeitet von kralle6488

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden