touchdown99

Probleme bei Flugbuchungen/-reisen mit Eurowings

766 posts in this topic

Von daher scheint man sich bei 20 Werktagen Bearbeitungszeit etwas in Geduld üben zu müssen.

 

Das haben sie mittlerweile auch schon wieder geändert:

 

Sehr geehrte Kunden,

 

dies ist eine automatische Benachrichtigung, dass wir Ihre E-Mail erhalten haben.

 

Wir werden Ihnen innerhalb der nächsten 5 Werktage auf Ihre Anfrage antworten und bitten Sie höflichst, Ihre Nachricht innerhalb dieser Zeit nicht mehrfach zu senden.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Germanwings-Buchhaltung

 

Diese Info bekommt man als automatische Antwort auf eine Emai lan zahlung@germanwings.com

 

Also keine 20 Tage...

 

Zut Info: Am 4. Arbeitstag habe ich die Erstattungsnachricht gehabt. Well done, 4U.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, habe vor etlicher Zeit bei 4U einen Flug STR-HAM gebucht für den 9.1.07. Gerade eben bekam ich eine email in der stande dass der Flug annulliert wurde. Weiter unten sind zwei Links, einer auf dem ich die Stornierung bestätige (waurm sollte ich das tun), ein zweiter wo ich online eine Rückerstattung beantragen kann. Hat einer von euch Erfahrung in einer solchen Situation? Am liebsten wäre es mir wenn mich 4U einfach auf einen anderen Flug umbuchen würde. Wie teile ich das Germanwings mit? Will die teure Hotline möglichst umgehen...

Noch was, was können Gründe sein für eine Annullierung? Habe nachgeschaut, eine Woche später, auch am Dienstag ist der Flug 1815-1930 Uhr noch im System.

Es grüßt, Simon

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann es ja mal versuchen. Wer klickt, hat schon verloren...

 

Germanwings/Eurowings Dortmund 0231-9244-0

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey emdebo, nett gemeint aber "kein Anschluss unter dieser Nummer..."

Simon

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde wohl nie verstehen, warum alle immer so scharf darauf sind Rechtsgeschäfte am Telefon zu "begehen". Hinterher weis keiner von nix bzw. "da haben Sie mich falsch verstanden".

 

Was spricht gegen eine mail? Wobei ich, wenn es dann zu Sache geht, grundsätzlich zu Einwurfeinschreiben rate. Die 2,15 Euro sind die, gerichtsfeste, Nachweisbarkeit allemal wert.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Folgende Frage hätte ich, die eigentlich genauso gut eine andere Airline betrifft, aber da es konkret um Germanwings geht, frage ich mal hier:

 

Wenn man in einer Buchung Hin- und Rückflug gebucht hat und nur den Rückflug antritt, die Steuern und Gebühren für den Hinflug erstattet bekommen möchte: geht das? Oder erstatten die, nur wenn man beide Streckenabschnitte, die zur gleichen Buchungsnummer gehören, nicht angetreten hat? In der Buchungsbestätigung sind die Steuern/Gebühren ja nicht nach Strecke, sondern nur nach Art zusammengefasst...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Folgende Frage hätte ich, die eigentlich genauso gut eine andere Airline betrifft, aber da es konkret um Germanwings geht, frage ich mal hier:

 

Wenn man in einer Buchung Hin- und Rückflug gebucht hat und nur den Rückflug antritt, die Steuern und Gebühren für den Hinflug erstattet bekommen möchte: geht das? Oder erstatten die, nur wenn man beide Streckenabschnitte, die zur gleichen Buchungsnummer gehören, nicht angetreten hat? In der Buchungsbestätigung sind die Steuern/Gebühren ja nicht nach Strecke, sondern nur nach Art zusammengefasst...

 

Ist kein Problem, alle Flüge die du nicht angetreten hast sind erstattungsfähig (was die Taxen betrifft). Völlig irrelevant in welcher Reihenfolge gebucht, geflogen, oder nicht geflogen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Folgende Frage hätte ich, die eigentlich genauso gut eine andere Airline betrifft, aber da es konkret um Germanwings geht, frage ich mal hier:

 

Wenn man in einer Buchung Hin- und Rückflug gebucht hat und nur den Rückflug antritt, die Steuern und Gebühren für den Hinflug erstattet bekommen möchte: geht das? Oder erstatten die, nur wenn man beide Streckenabschnitte, die zur gleichen Buchungsnummer gehören, nicht angetreten hat? In der Buchungsbestätigung sind die Steuern/Gebühren ja nicht nach Strecke, sondern nur nach Art zusammengefasst...

 

Ist kein Problem, alle Flüge die du nicht angetreten hast sind erstattungsfähig (was die Taxen betrifft). Völlig irrelevant in welcher Reihenfolge gebucht, geflogen, oder nicht geflogen.

 

Wichtige Ausnahme: Das gilt nur für Airlines, die grundsätzlich Oneways verkaufen und eben bei einer Hin- und Zurückbuchung zwei Oneways zusammenfassen. Wird davon eines nicht genutzt, dann kann sich die Steuern und gebühren erstatten lassen.

 

Ausnahmen bilden die regulären Airlines LH, AF, BA, ... Wenn du bei denen den Hinflug eines günstigen Return-Tickets verfallen läßt und du es schaffst, den Rückflug anzutreten, ohne dass dieser ungültig ist ("Ticket muss in gebuchter Reihenfolge abgeflogen werden"), und du dann die Steuern und Gebühren erstattet haben willst, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die der Flugpreis auf Onewaybasis neuberechnet wird - und du nachzahlen darfst.

 

Grüße, Carsten

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die 2,15 Euro sind die, gerichtsfeste, Nachweisbarkeit allemal wert.

 

 

Einer der populärsten juristischen Irrtümer. Ein Einwrfeinschreiben weist nicht mehr nach als das ein Briefumschlag mit völlig unbestimmten Inhalt in einen bestimmten Briefkasten geworfen worden ist. "Das Einwurfeinschreiben ? Ja, habe ich bekommen. War komischerweise gar nichts drin in dem Umschlag, Herr Richter."

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Die 2,15 Euro sind die, gerichtsfeste, Nachweisbarkeit allemal wert.

 

 

Einer der populärsten juristischen Irrtümer. Ein Einwrfeinschreiben weist nicht mehr nach als das ein Briefumschlag mit völlig unbestimmten Inhalt in einen bestimmten Briefkasten geworfen worden ist. "Das Einwurfeinschreiben ? Ja, habe ich bekommen. War komischerweise gar nichts drin in dem Umschlag, Herr Richter."

 

Ok....

 

Wie sieht denn eine "gerichtsfeste" Zustellung aus?

 

Man kann sich ja eigentlich immer mit dem "leeren" Umschlag rausreden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einzig "gerichtsfest" ist die Zustellung per Postzustellungsurkunde oder per Gerichtsvollzieher. Für Privatpersonen ist unmittelbar nur letzteres möglich, der GVZ bedient sich dann seinerseits der PZU. In beiden Fällen wird der Inhalt des zugestellten Schriftstücks dokumentiert und nicht lediglich der Vorgang der Zustellung eines Briefumschalgs mit unbekanntem Inhalt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant, aber dann befinden wir uns in der freien Beweiswürdigung des Richters und ich glaube nicht, dass der an einen leeren Umschlag glauben wird, vor allem wenn jemand für 7,50-12,50 EUR mit FR fliegt und 2,10 EUR fürs Einschreiben ausgibt. ;)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es bei GWI eigentlich auch eine Festnetznummer wie bei HLX, mit der man das Call-Center erreicht?

Wie wäre sonst die e-mail, um die Steuern der nicht angetretenen Flüge zurückzufordern? Many thanks!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor Gericht bewiesen werden muss der Inhalt einer bestimmten Erklärung (das macht die PZU oder der GVZ), nicht der Zugang eines Briefumschlags (das macht das Einschreiben). Wenn der Beklagte einen bestimmten Inhalt eines Briefumschlags abstreitet, ist der Kläger diesbezüglich beweispflichtig. Mit "freier Beweiswürdigung" hat das zunächst mal nichts zu tun, wenn ich keinen Beweis anbieten kann, gibt es auch nichts zu würdigen. Allerdings muss der Beklagte "substantiiert" bestreiten, also z.B. den (angeblichen) Inhalt des Schreibens vorlegen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, ich geb zu, der Begriff "gerichtsfest" war nicht ganz korrekt gewählt. In der Praxis halte ich die Variante trotzdem für sehr sinnvoll. Oder willst Du den Schriftverkehr mit den LCC über den GV abwickeln? Wenn ich mich recht entsinne ~ 15,- Euro pro Schriftstück.

 

Das ein Einschreiben vor Gericht nichts gilt, stimmt so auch nicht. Zum einen sind auch Richter nicht so blöde und lassen sich einen leeren Umschlag verkaufen und auf der anderen Seite kann ein Zeuge der beim "eintüten" dabei war, schon recht glaubhaft bestätigen was in einem Umschlag war. Ich denke hier klaffen Theorie und Praxis zu Gunsten des Absenders weit auseinander.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gibt es bei GWI eigentlich auch eine Festnetznummer wie bei HLX, mit der man das Call-Center erreicht?

Wie wäre sonst die e-mail, um die Steuern der nicht angetretenen Flüge zurückzufordern? Many thanks!

Ja, die gibt es: +353 1 6058442. Mit Call-by-Call für gut 1 ct./min. zu erreichen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gibt es bei GWI eigentlich auch eine Festnetznummer wie bei HLX, mit der man das Call-Center erreicht?

Wie wäre sonst die e-mail, um die Steuern der nicht angetretenen Flüge zurückzufordern? Many thanks!

 

Für die Tax-Erstattung einen kurzen Dreizeiler an zahlung@germanwings.com

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey wollte nur eben Bescheid geben, habe Freitag eine email an 4U geschrieben und um eine Umbuchung wegen des annullierten Fluges gebeten. Kam heute schon die Antwort dass ich problemlos auf eine andere Maschine am gewünschten Reisetag kostenfrei umgebucht werden kann. Gute und schnelle Reaktion...

Simon

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich muss Germanwings hier mal ausdrücklich loben. Ich hatte in den letzten 2 Monaten eine Flugstreichung und eine Verspätung von drei Stunden.

 

 

4U hat die EU-Regularien 1:1 eingehalten. Bei der Annulierung nach GDN gab es sofort nach der Ankunft am Check-In Schalter einen 7,50€ Gutschein.

Danach eine Umbuchung mit LH/LO via FRA. Nach zweiter Aufforderung kamen auch die 250€.

 

2. 3 Stunden VErspätung in LED. 4U hat in LED Passagieren ein Essen, plus Getränk und Dessert im Restaurant ausgegeben. Leider haben es nicht alle Passagiere mitbekommen, da keine verständliche Ansage auf Englisch. Daher konnten nur einige, nämlich die die mal am Schalter nachfragten, den Service in Anspruch nehmen. Aber es ist durcgesagt worden.

An Bord gabs dann auch noch einen kostenfreien Kaffee. Find ich angesichts günstiger Flugpreise mehr als Ok.

 

Slebst bei 1:45 Verspätung gabs bei 4U schon kostenlos Kaffee. GDN-CGN.

 

Wobei wohl in letzter Zeit öfter mal Flieger AOG sind.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich muss Germanwings hier mal ausdrücklich loben. Ich hatte in den letzten 2 Monaten eine Flugstreichung und eine Verspätung von drei Stunden.

 

 

4U hat die EU-Regularien 1:1 eingehalten. Bei der Annulierung nach GDN gab es sofort nach der Ankunft am Check-In Schalter einen 7,50€ Gutschein.

Danach eine Umbuchung mit LH/LO via FRA. Nach zweiter Aufforderung kamen auch die 250€.

 

2. 3 Stunden VErspätung in LED. 4U hat in LED Passagieren ein Essen, plus Getränk und Dessert im Restaurant ausgegeben. Leider haben es nicht alle Passagiere mitbekommen, da keine verständliche Ansage auf Englisch. Daher konnten nur einige, nämlich die die mal am Schalter nachfragten, den Service in Anspruch nehmen. Aber es ist durcgesagt worden.

An Bord gabs dann auch noch einen kostenfreien Kaffee. Find ich angesichts günstiger Flugpreise mehr als Ok.

 

Slebst bei 1:45 Verspätung gabs bei 4U schon kostenlos Kaffee. GDN-CGN.

 

Wobei wohl in letzter Zeit öfter mal Flieger AOG sind.

 

Ich möchte auch - da ich eben noch ein paar Sätze zu AB gesagt habe - bestätigen, dass sich 4U meiner Ansicht nach am korrektesten verhält, was die vorgeschriebenen Regelungen angeht. Das habe ich schon selbst erlebt. Fast (!) vorbildlich.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir gehts grad um BBU, ursprünglich hin am Sonntag, 20.05. um 11:40 Uhr, jetzt auf 15:40 geändert. Der Rückflug am Montag wurde komplett gestrichen und der nächste ist erst am Mittwoch.

 

Ich bat dann auf Umbuchung auf SKG da BBU somit uninteressant geworden ist.

 

Die Antwort heute:

 

Sehr geehrter Herr X,

wir bedauern die Ihnen entstehenden Unannehmlichkeiten durch unsere Fliugplanänderung.

Gerne bieten wir Ihnen hier eine Streckenänderung ohne Umbuchungsgebühr, nur mit Aufzahlung der Tarifdifferenz an.

Bitte wenden Sie sich hierfür an unser Call-Center, einen entsprechenden Vermerk haben wir in Ihrer Buchung hinterlegt.

Mit freundlichem Gruß,

Ihr Germanwings Team

 

 

Das ist aber nicht üblich, oder? Was würdet ihr machen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei mir gehts grad um BBU, ursprünglich hin am Sonntag, 20.05. um 11:40 Uhr, jetzt auf 15:40 geändert. Der Rückflug am Montag wurde komplett gestrichen und der nächste ist erst am Mittwoch.

Hmm, ich habe BBU-CGN am 20.05. als Rückflug, sehe aber weder in der Buchung noch im Flugplan eine Änderung der ursprünglichen Flugzeiten, noch habe ich eine Mail bekommen. Aber vermutlich wirst Du nicht von CGN nach BBU fliegen, oder?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah nee, jetzt kapier ich die Mail, die haben mich einfach nur einen Tag auf vorher zurück gebucht!!!

Die Mail hatte ein sehr komisches Format deswegen seh ich das jetzt erst, nachdem ich das hier eingefügt hatte:

 

Flugdaten (Zeiten sind lokale Zeiten)

 

Abflug: 4U 794 20.05.2007 11:10 Köln-Bonn (CGN)

Ankunft: 4U 794 20.05.2007 14:40 BBU (BBU)

 

Abflug: 4U 795 20.05.2007 15:10 BBU (BBU)

Ankunft: 4U 795 20.05.2007 16:40 Köln-Bonn (CGN)

 

Geil, ich hab 30 Minuten Aufendhalt in BBU. :-))

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Geil, ich hab 30 Minuten Aufendhalt in BBU. :-))

Hey, das reicht doch für die Stadt. So toll ist es da nicht ;-)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geil, ich hab 30 Minuten Aufendhalt in BBU. :-))

Hey, das reicht doch für die Stadt. So toll ist es da nicht ;-)

 

Hmm, na ich lass mich mal überraschen... Hab jetzt mit Wizzair einen am am 15.05. hin und 4U am 16.05. zurück gebucht. Wann fliegst du denn hin?

 

Aber um noch einmal auf meinen gestrichenen Rückflug sprechen zu kommen... Hat jemand schon einmal einen ähnlichen Fall gehabt und die haben den kompletten Trip auf ein anderes Ziel OHNE Aufpreis umgebucht?

 

Ich hatte es mit 4U und Oslo schon einmal (war der Hinflug gestrichen worden), da hat mit 4U auf meinen Wunsch hin auf LH umgebucht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now