Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

2,966 posts in this topic

Das erste Urteil soll es morgen geben. Warum auch immer man dafür zwei Verhandlungstage angesetzt hat ...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein wenig Info zu den heutigen Fällen, ohne abschließendes Ergebnis:

 

"Die Richterin Catharina Erps deutete in dem Prozess am Dienstag an, dass die Klage einer Familie aus Celle

und eines Ehepaars aus Bergisch Gladbach durchaus Aussichten auf Erfolg hat, weil Tuifly nicht konkret genug

dargelegt habe, warum die Flüge im Herbst 2016 tatsächlich ausgefallen sind.

 

Sie drückte außerdem die Überzeugung aus, dass die Parteien wohl nächsthöhere Instanzen anrufen würden."

 

Quelle + Bericht: http://www.sn-online.de/Welt/Wirtschaft/Niedersachsen/Haben-Tuifly-Kunden-Anspruch-auf-Entschaedigung

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Hannover und Nürtingen soll es nach dem verlinkten Bericht zwei Klageabweisungen gegeben haben.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was auch immer der Redakteur unter einer Klageabweisung verstehen mag.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das erste Urteil soll es morgen geben. Warum auch immer man dafür zwei Verhandlungstage angesetzt hat ...

Weil im Zivilprozess in der Verhandlung kein Urteil ergeht?

Zumindest ist ein Stuhlurteil ja wohl sehr selten. Jedenfalls wird am Verkündungstermin nicht mehr verhandelt.

Edited by D-ALPE
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was auch immer der Redakteur unter einer Klageabweisung verstehen mag.

 

Klageabweisung heißt deshalb Klageabweisung, weil das Gericht die Klage nach der Verhandlung abweist, mithin der Kläger in die Röhre schaut.

Du kannst Fragen stellen.

Sie drückte außerdem die Überzeugung aus, dass die Parteien wohl nächsthöhere Instanzen anrufen würden.

 

Das will ich doch hoffen. Das schreit ja geradezu nach einer Grundsatzentscheidung.

Edited by aaspere
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einer der Kläger bei den aktuellen Verhandlungen hat schon kundgetan:
Notfalls bis zum EuGh und rechnet mit etwa 2 Jahren bis dahin

 

......................................

 

Das Amtsgericht Hannover hat die Fluggesellschaft TUIfly in den

vorstehend geschilderten 2 Fällen zur Ausgleichszahlung verurteilt. 

Wie bereits erwähnt, muß das nicht der letzte Stand der Dinge bleiben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. 

 

http://www.svz.de/deutschland-welt/newsticker/tuifly-muss-reisenden-wegen-flugchaos-entschaedigung-zahlen-id16115106.html

Edited by emdebo
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klageabweisung heißt in meinem Sprachgebrauch, dass eine Klage eingereicht wurde und es nicht zu einer Verhandlung gekommen ist, da das Gericht die Klage abgewiesen hat. Aber ich bin auch kein Jurist. Wie übrigens 99 % der Zeitungsleser auch nicht. Somit hätte man von einer "sogeanannten Klageabweisung" mit erklärendem Nebensatz schreiben können/sollen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt gibt es in der ersten Instanz zwei Klageabweisungen und zwei Verurteilungen an zwei Gerichten und drei Richtern. Bis hierhin nichts außergewöhnliches. Spannend wird es erst, wenn ein Richter zwei unterschiedliche Urteile fällt.

 

Juristendeutsch ist schon eine eigene Sprache, aber warum sollen die Medien einen relativ normalen Begriff wie Klageabweisung noch weiter umschreiben. Sie haben schon verkürzt formuliert. Inhaltlich ist es nichts anderes als dass das Gericht dem Antrag des Beklagten gefolgt ist, die Klage aufgrund von formellen oder materiellen Gründen abzuweisen. Das ist so etwas wie der Standard-Antrags eines Beklagten. Aus eigenem Antrieb darf ein Zivilgericht eine Klage nicht abweisen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt gibt es in der ersten Instanz zwei Klageabweisungen und zwei Verurteilungen an zwei Gerichten und drei Richtern. Bis hierhin nichts außergewöhnliches. Spannend wird es erst, wenn ein Richter zwei unterschiedliche Urteile fällt.

 

Das halte ich, je nach Klagebegründung (es sind ja i.d.R. unterschiedliche Anwälte tätig) für möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich.

Dann wird es allerdings spannend.

Jetzt hat aber TUIfly die Möglichkeit, in die Berufung zu gehen, und wie dann das OLG Celle entscheidet, wird einen Vorgeschmack geben, wie die Causa endet.

 

Nochmal zum Juristendeutsch:

Der Begriff "Klageabweisung" ist im allgemeinen Sprachgebrauch so eindeutig und aus sich selbst heraus verständlich, dass es schon verwundert, wenn ein normal gebildeter Mensch damit nichts anfangen kann. Deshalb auch meine zugegebenermaßen etwas flapsige Antwort an den User Flugbucher. Er möge es mir verzeihen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flightright hat mittlerweile 8.600 Tuifly-Kunden unter Vertrag und fordert 3,3 Mio. Euro. FR strebt eine schnelle höchstrichterliche Entscheidung an. Damit hätten wir einen potenten Kläger.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Flugbucher:

FR strebt eine schnelle höchstrichterliche Entscheidung an. Damit hätten wir einen potenten Kläger.

Was hat denn Ryanair damit zu tun?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb aaspere:

Was hat denn Ryanair damit zu tun?

Ich denke mit FR ist in dem Fall Flightright gemeint. ;)

Edited by EDDS
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abkürz. sind doch in dieser Comm. sehr bel. 

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Aufklärung. Ich bekenne mich zu meiner Phantasielosigkeit. :)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now