Empfohlene Beiträge

aaspere    1.245

Danke emdebo für den Link. Das Zauberwort heißt "Vorabentscheidung" des EuGH. Erst danach, meint das AG Hannover, kann es selber entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
D-ALPA    1

Verstehe ich es richtig, das diese "Vorabentscheidung" bis zu 18 Monate dauern kann?

Logisch, es ist nichts das einzige was die beim EuGH auf dem Tisch haben werden, doch das finde ich extrem Lang.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Theoretisch hätte das AG die Frage auch selber entscheiden können, in dem es die bisherigen Entscheidungen zur VO auslegt. Leidiglich die Gerichte der letzten Instanz sind zur Vorlage verpflichtet. Hätte man damit noch gewartet würde ein klareres Bild darüber herrschen, welche Argumente für die verschiedenen Sichtweisen sprechen. Andererseit, bei der Menge an Klagen und Gerichtsbezirken ist es nur eine Frage der Zeit bis der Vorgang beim EuGH landet.

Vorabentscheidungen machen etwas mehr als die Hälfte der neu eingegangenen Verfahren vor dem Gerichtshof aus. 

Ich finde die Fragen, so wie gestellt sind unglücklich. Gerade dass auf eine Quote abgestellt wird halte ich für falsch, da Ausfallzahlen je nach dauer des "wilden Streiks" und Teilflotten unterschiedliche Auswirkungen haben. Das wird vermutlich immer eine Entscheidung sein, die in der Tatsachen-Instanz festgestellt werden muss. Am ersten Tag eines Wilden Streiks kann man mit einer Ausfall-Rate von 10% noch nicht von einem außergewöhnlichen Umstand reden. Wenn sich diese Quote konstant über mehrere Tage zieht, wird die Personallage jeden Tag angespannter, da aufgrund von Ruhe- und Maximalflugzeiten die Personaldecke dünner wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flugbucher    28

Gibt es überhaupt eine rechtlich verbindliche Definition eines "Wilden Streiks"? Oder ist es lediglich arbeitgeberseitiges Wunschdenken, dass massenhafte Krankmeldungen als sowas einzustufen wären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maxi-Air    93

Weiß jemand, warum TUI Flieger zwischen Thomson und Tuifly Deutschland hin und her schiebt?

D-ATUP und D-ATUQ sind nach England gegangen, im Gegenzug sind dafür G-TAWP und G-TAWR als D-ATYA und D-ATYB nach Deutschland transferiert worden.

Alles 4 sind relativ neue (2 bis 4 Jahre alte) 738er ;)

bearbeitet von Maxi-Air

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DanielH    0

Weiß jemand, warum die D-AHFV heute bei allen Flügen nur auf FL 230 bzw 240 operiert? Sind die aktuellen Winde so viel vorteilhafter auf den niedrigen Flughöhen und kann es auch sein, dass es aufgrund von Problemen mit der Klimaanlage nicht höher gehen darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetstream32    1
vor 31 Minuten schrieb DanielH:

Weiß jemand, warum die D-AHFV heute bei allen Flügen nur auf FL 230 bzw 240 operiert? Sind die aktuellen Winde so viel vorteilhafter auf den niedrigen Flughöhen und kann es auch sein, dass es aufgrund von Problemen mit der Klimaanlage nicht höher gehen darf?

Die D-AHXG (73W) war ebenso seit knapp einer Woche nie mehr höher als auf FL250 unterwegs - was sich ja auch durchaus auf die Flugdauer auswirkt. Der Grund dafür wäre wirklich interessant zu wissen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EDDS    143

Wahrscheinlich ist bei den Maschinen ein Acon Pack inoperative. Da ist die cruise alt. auf FL250 limitiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jetstream32:

Die D-AHXG (73W) war ebenso seit knapp einer Woche nie mehr höher als auf FL250 unterwegs - was sich ja auch durchaus auf die Flugdauer auswirkt. Der Grund dafür wäre wirklich interessant zu wissen...

Weil wir gerade bei 73G sind, auffällig ist,das dieser Typ in letzter Zeit viel häufiger nach PMI eingesetzt wird als noch vor kurzem Gleichzeitig ist seit heute die D-ATUC mit Niki-Flugnummer unterwegs. Sind das Anzeichen für ein zeitnahes Verschmelzen der bisher getrennten Opperationen von Niki und Tuifly ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJA321    30

Meine Schwester fliegt heute auf der D-AHXG. Ich werde mal nachfragen und anschließend berichten.

Nicht nur, dass airberlin viel mit 73G auf den PMI-Flügen unterwegs ist. Ich finde auch, dass airberlin auf den Strecken zwischen D und PMI im Laufe des Tages zurzeit viele Minuten Delays einsammelt, weil kaum Puffer. Fällt mir bei den anderen Carriern weniger auf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris25    37
vor 13 Minuten schrieb HAJA321:

Meine Schwester fliegt heute auf der D-AHXG. Ich werde mal nachfragen und anschließend berichten.

Nicht nur, dass airberlin viel mit 73G auf den PMI-Flügen unterwegs ist. Ich finde auch, dass airberlin auf den Strecken zwischen D und PMI im Laufe des Tages zurzeit viele Minuten Delays einsammelt, weil kaum Puffer. Fällt mir bei den anderen Carriern weniger auf. 

Die D-AHXG ist auch jetzt wieder verspätet.  Ist gerade auf dem Weg nach SCN .

 Finde auch, dass Niki sich hier übernommen hat. Täglich gibt es große operative Probleme (vor allem mit den A321)  .  Die Folge sind Verspätungen und zum Teil auch Ausfälle.  Sollte die Situation so angespannt wie in den letzen Wochen auch in der kommenden Hochsaison sein,  dann können sich die Kunden auf was gefasst machen im Sommer...  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJA321    30

Finde es von AB auch mutig, in den Sommermonaten auf den PMI-Strecken den Turnaround und die Flugzeit so knapp zu bemessen. Da sammelt man sich den Tag über munter was zusammen. PMI ist zu bestimmten Zeiten einfach voll...

Bsp. aus der letzten Woche

30.04. Keine Gateposition nach Landung verfügbar. Tower bittet um ein paar Minuten Geduld. 

05.05. Tower bittet um einen 15 Minuten späteren Push-Back, da durch die hohe Anzahl an wartenden Fliegern an der Startbahn ein Abrollen im Sinne der Umwelt zu vermeiden sei. Und zack fliegst du mit 27 Minuten Verspätung ab. 

Da bist du machtlos. Turnaround am 30.04. lag bei 1h 20 Min. Am 05.05. bei 1h 10 Min. 

bearbeitet von HAJA321

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deshalb würde es ja Sinn machen,endlich auch eine gemeinsame Operation mit Tuifly zu planen. Nicht nur wegen Verspätungen, auch um saisonale Buchungsunterschiede zwischen den Bundesländern zu Ferienterminen abzufedern.

Tuifly hat nur 738 . Könnte sicher zu Peak-Zeiten auch mal auf voll gebuchten Strecken ein A321 von Niki hilfreich sein (im Austausch). Umgekehrt natürlich genauso,wenn für Niki die 73G zu klein wird... Flexibilität würde für beide im Sommer sicher vorteilhaft sein.

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJA321    30
vor 7 Minuten schrieb LunaT@hotmail.de:

Deshalb würde es ja Sinn machen,endlich auch eine gemeinsame Operation mit Tuifly zu planen. Nicht nur wegen Verspätungen, auch um saisonale Buchungsunterschiede zwischen den Bundesländern zu Ferienterminen abzufedern.

Tuifly hat nur 738 . Könnte sicher zu Peak-Zeiten auch mal auf voll gebuchten Strecken ein A321 von Niki hilfreich sein (im Austausch). Umgekehrt natürlich genauso,wenn für Niki die 73G zu klein wird... Flexibilität würde für beide im Sommer sicher vorteilhaft sein.

Tuifly hat nicht nur 738, sondern auch 73G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber,die fliegen doch alle noch im Auftrag von Niki,meinte ich (und werden auch von Niki operiert,und nicht von Tuifly)

Vielleicht werde ich auch nicht richtig verstanden. Ich meinte,eine gemeinsame Rotationsplanung von Tuifly und Niki mit allen 3 Modellen (B738,B73G und A321) könnte in der Sommerzeit mit unterschiedlichen Ferienterminen in den einzelnen Bundesländern besser für beide sein,als nur mit der "eigenen" Flotte zu planen. Schaft höhere Auslastung,und bietet der Mutter Tui auch auf vollen Strecken Möglichkeiten für Zuwächse.

Beispiel: Ein A321 Niki würde fliegen Vie-PMI-SZG-PMI-VIE. Eine B738 Tuifly DUS-PMI-CGN-PMI-DUS.

Nun wären aber in NRW Ferien,und der Bedarf dort höher. Also wäre es sinnvoller ,den A321  PMI-CGN-PMI zu schicken,und die Tuifly-Boeing dafür PMI-SZG-PMI . so in etwa meinte ich das...

Oder besser: Die Niki-73G  macht ex CGN früh den PMI (ist ausgebucht und könnte größer sein) und gleichzeitig fliegt die Tuifly 738 nach MAH (halb leer). Verstanden,wie ich das meine?

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EDDS    143

Luna, Du kannst einen echt auf die Palme bringen.

Der Deal mit NIKI/TUIfly und Etihad ist noch lange nicht in trockenen Tüchern. Das einzige was in diesem Sommer passiert ist, dass TUIfly mit 14 Maschinen und NIKI mit 21 Maschinen die AB Holiday Strecken unter HG Flugnummer befliegen. Die Flieger befinden sich in getrennten AOCs, die Crewplanung ist ebenso getrennt. Die Planung der HG Umläufe von den NIKI und den 14 TUI Fliegern liegt weiterhin bei AB. NIKI hat für so etwas gar kein Personal und Know How. Im gemeinsamen Joint Venture würde das dann das Go-Center in Hannover übernehmen.

Zudem muss TUI mit den anderen Fliegern Ihren eigenen Flugplan unter X3 c/s bedienen.

Wenn mal ein TUI lackierter Flieger unter HG Callsign unterwegs ist, sagt das auch nichts über den Fortschritt des Zusammenschlusses aus. Es ist schlichtweg so, dass NIKI hinten und vorne Personal fehlt, und dann eben mal ein TUI lackierter Flieger einspringt wenn Kapazitäten frei sind.

Für Dich nochmal zusammengefasst:

Es plant nicht jeder mit seiner "eigenen" Flotte. AB plant die HG Flieger. AB fordert bei TUI die wet lease Kapazitäten für die HG Flüge an, wie früher bei den AB City Strecken. TUI hat nichts mit der Umlaufplanung der HG Flüge zu tun. TUI plant nur Crews, Wartung usw.

Alles was Du oben schreibst ist Zukunftsmusik, und war so kurzfristig für den SFP 2017 nicht umsetzbar, und wird wahrscheinlich auch vor dem SFP 2018 nicht umsetzbar sein.

War das jetzt klar genug? 9_9

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a319fly    13

@LunaT@hotmail.de der Deal zwischen NIKI und Tuifly ist aber noch nicht von den Behörden durchgewunken worden, also ist das  gar nicht möglich da Tuifly im Moment immer noch als eigenstädige Fluglinie operiert und die (ich glaube) 14 Boeingflieger die vorher sowieso schon für AB unterwegs waren, sind jetzt für NIKI im Einsatz. Aus dem Grund kann man auch immer noch z. B. die Strecke DE - PMI auf airberlin.com buchen, sobald der Deal HG - X3 durch ist sollte man keine Flüge mehr in irgendein Urlaubsgebiet auf der Homepage von AB buchen können. Hoffe das stimmt so, sonst soll man mich berichtigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    328

Ich frage mich auch, ob das mehr an Umsatz bei einem vollen A321 auf einer Fremden Basis die Kosten für den Shuttle Flug und die Crew Übernachtungen auf den jeweils fremden Basen übersteigen würde..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJA321    30

Also nochmal zur D-AHXG: Die fliegt seit dem 30.04. mit Problemen an der Klimaanlage. Max. Altitude liegt bei 25.000ft. Folge sind neben des enorm hohen Treibstoffverbrauchs auch Probleme bei der Einhaltung der Flugpläne. Das Problem soll heute Nacht behoben werden.

bearbeitet von HAJA321

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazzo    77

Ich tippe auf X3.

Zumindest trugen Ende April auf meinem letzten AB-Flug "operated by X3" die Flugbegleiter die X3-Uniform.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bahnfahrer    19
vor 48 Minuten schrieb A310-300:

Weiß jemand welche Uniformen die X3-Besatzungen auf den Nikiflügen tragen? Uniformen von Niki, X3 oder AB?

X3, zumindest auf meinem letzten HG, opb. X3-Flug Anfang April

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden