LoCo

Aktuelles zum Flughafen Hahn

Empfohlene Beiträge

Wieso ausgerechnet NUE? Klar ist NUE der Flughafen in Deutschland der von seinem Lokalaufkommen die meisten Passagiere tatsächlich an die Nachbarflughäfen (also MUC und FRA) abgibt und daher für Ryanair und Wizz besonders attraktiv ist. Aber die Überschneidung der Einzugsgebiete der beiden Flughäfen dürfte sich auf den Raum zwischen Aschaffenburg und Eberbach reduzieren.

Verlagerungen nach NUE wären also eine strategische Neuorientierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Investorensuche dauert an, möglicherweise bald Ende des Flugbetriebs?:

 

http://www.aero.de/news-25186/Investorensuche-fuer-Hahn-dauert-an.html

Der Artikel vermittelt ein wenig den Eindruck, das es mit dem Verkauf schlecht aussieht. Dabei haben doch die Kaufinteressenten bis 21. Oktober Zeit, ein konkretes Angebot vorzulegen und 250000€ als Sicherheit zu hinterlegen. Oder ist schon ersichtlich, daß daraus wohl nichts wird ? Ansonsten ist das Spekulieren über die Folgen einer Insolvenz vielleicht ein wenig verfrüht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, wo FR nun tatsächlich ab März `17 auch von FRA fliegt, fragt man sich, wie groß das Interesse der Bieter noch ist, zumindest im Bezug auf die Aufrechterhaltung des Flugbetriebs. Denn das FR in HHN noch 5 Jahre bleibt, ist für viele wohl mehr als zweifelhaft, allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz.

bearbeitet von Waldo Pepper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, wo FR nun tatsächlich ab März `17 auch von FRA fliegt, fragt man sich, wie groß das Interesse der Bieter noch ist, zumindest im Bezug auf die Aufrechterhaltung des Flugbetriebs. Denn das FR in HHN noch 5 Jahre bleibt, ist für viele wohl mehr als zweifelhaft, allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz.

 

Vielleicht so ein kleiner Tausch Ryanair gegen Lufthansa. Die wollen doch auch niedrige Gebühren zahlen! ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, wo FR nun tatsächlich ab März `17 auch von FRA fliegt, fragt man sich, wie groß das Interesse der Bieter noch ist, zumindest im Bezug auf die Aufrechterhaltung des Flugbetriebs. Denn das FR in HHN noch 5 Jahre bleibt, ist für viele wohl mehr als zweifelhaft, allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz.

Das genaue Gegenteil ist der Fall. FR ist und war doch genau des Problem des Hahn. Und der 5 Jahresvertrag hat die Investoren eher abgeschreckt als angezogen. Was will ein privater Investor mit FR anfangen - etwa Geld verdienen? Dass dies auf dem Hahn eben nicht geht haben die letzten Jahre eindrucksvoll bewiesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das genaue Gegenteil ist der Fall. FR ist und war doch genau des Problem des Hahn. Und der 5 Jahresvertrag hat die Investoren eher abgeschreckt als angezogen. Was will ein privater Investor mit FR anfangen - etwa Geld verdienen? Dass dies auf dem Hahn eben nicht geht haben die letzten Jahre eindrucksvoll bewiesen.

Das mit dem Geldverdienen stelle ich mir auch recht schwierig vor, da laut Beratergesellschaft alle 6 Bieter den Flugbetrieb aufrechterhalten wollen. Auch wenn FR demnächst verschwinden sollte, werden die restlichen Airlines wie z.B, Wizzair wohl kaum sehr viel höhere Gebühren zahlen als FR. Soll das Frachtgeschäft die Gewinne bringen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das genaue Gegenteil ist der Fall. FR ist und war doch genau des Problem des Hahn. [...]

Einspruch: Das Problem des HHN ist seine Lage abseits der großen Verkehrsaufkommen!

 

Nur über signifikant niedrigere Preise gegenüber Angeboten an zentraler gelegenen Flughäfen kann FR hinreichend Kunden gewinnen, um Flieger ab HHN zu füllen. Wenn es auch anders ginge, hätte es sicherlich andere Airlines gegeben, die ab HHN Flüge mit Zahlung für den Flughafen auskömmlicher Gebühren angeboten hätten, bzw. FR hätte auch bei höheren Gebüren sein Angebot dort aufrecht erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Airports würden profitieren, falls HHN geschlossen wird?

 

LUX,FKB und CGN dürften die ein oder andere Route bekommen?

=> 1 a/c nach CGN (Städteziele)

=> 1 a/c nach FKB (Urlaubsziele)

=> 2 a/c nach LUX (neue Base)

 

wäre das realistisch?

 

Bei den LCC muss man das breiter sehen. Eine Ryanair kann eine Hahn-Maschine auch künftig zwischen Italien und Spanien fliegen lassen, und eine Wizz Air kann sie zwischen Polen und Skandinavien einsetzen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine der wichtigsten Funktionen von externen Beratern ist es gegen gutes Geld den Blitzableiter zu stellen, die Rolle hat KPMG hier überzeugend zum besten gegeben.  

 

Am Ende ist die Landesregierung allerdings für die Verzögerung genauso verantwortlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine der wichtigsten Funktionen von externen Beratern ist es gegen gutes Geld den Blitzableiter zu stellen, ...

 

Das ist deiner Meinung nach so? Dann wäre dein 1. Zitat in der Sig. wohl obsolet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerüchteweise verhandelt FR mit dem Flughafen Luxemburg bereits über einen kompletten Umzug vom Hahn nach LUX. Dürfte einem möglichen chinesichen Investor gar nicht so unrecht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerüchteweise verhandelt FR mit dem Flughafen Luxemburg bereits über einen kompletten Umzug vom Hahn nach LUX. Dürfte einem möglichen chinesichen Investor gar nicht so unrecht sein.

Warum hat dann FR den Vertrag mit dem Hahn um 5 Jahre verlängert ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum hat dann FR den Vertrag mit dem Hahn um 5 Jahre verlängert ?

Das Land RLP wollte nur einen Einjahresvertrag, weil man genau wusste, dass FR bei Verhandlungen mit einem Investor ein Riesenproblem sein würde. FR bestand auf 5 Jahre und natürlich zu den Billigkonditionen. Der Hahn macht nicht mit FR sondern wegen FR monatlich(!!!) einen Verlust von 1.5 Millionen. Will nun ein zukünftiger Investor an der Entgeltschraube drehen wird man denen den Vertrag unter die Nase halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kann die Landesregierung einen Vertrag unterzeichnen, mit dem sie im Verlauf der nächsten 5 Jahre 90 MIllionen Verluste macht??? Der senkt doch den Wert der Grundstücke auch entsprechend. Geht mir noch nicht so ganz in meinen Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Land RLP wollte nur einen Einjahresvertrag, weil man genau wusste, dass FR bei Verhandlungen mit einem Investor ein Riesenproblem sein würde. FR bestand auf 5 Jahre und natürlich zu den Billigkonditionen. Der Hahn macht nicht mit FR sondern wegen FR monatlich(!!!) einen Verlust von 1.5 Millionen. [...]

So kann man das nicht stehen lassen, denn es impliziert, Ryanair würde das bestehende Flugprogramm bei höheren (kostendeckenden) Gebühren unverändert weiter führen. Es ist jedoch vielm,ehr davon auszugehen, dass FR sich bei Höhren Gebühren in HHN, vom diesem Standort sukzessive zu Gunsten anderer (CGN, LUX, FRA, ...) verabschieden würde.

Wie kann die Landesregierung einen Vertrag unterzeichnen, mit dem sie im Verlauf der nächsten 5 Jahre 90 MIllionen Verluste macht???

Das Zauberwort, das jeden Politiker solche Dinge tun lässt, lautet Arbeitsplätze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So kann man das nicht stehen lassen, denn es impliziert, Ryanair würde das bestehende Flugprogramm bei höheren (kostendeckenden) Gebühren unverändert weiter führen. Es ist jedoch vielm,ehr davon auszugehen, dass FR sich bei Höhren Gebühren in HHN, vom diesem Standort sukzessive zu Gunsten anderer (CGN, LUX, FRA, ...) verabschieden würde.

Das Zauberwort, das jeden Politiker solche Dinge tun lässt, lautet Arbeitsplätze.

 

Genau das wolle ich mit meinem Post ja sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues zum HHN-Verkauf: Einer der 3 verbliebenen Bieter (J. Pang) ist draußen, dafür hat ein eigentlich bereits aussortierter Bieter sein Angebot verbessert. CDU-Opposition im Landtag nimmt bereits Begriffe wie "Geldwäsche" in den Mund. Um welchen Bieter es sich handelt, wurde nicht gesagt. 

PS: In dem Artikel auch interessante Infos über die Bezahlung der Beratergesellschaft.

 

Flughafen Hahn: Bieterkarussell dreht sich weiter | Rheinland-Pfalz | Nachrichten | SWR.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden