Empfohlene Beiträge

Gerrity    9

In welchem Zeitraum hat denn der italienische Staat 7,4 Milliarden Euro in Alitalia "investiert"?

Seit der Gründung 1944 (?) oder seit dem Betriebsübergang mit Air One?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wem gehören die Flugzeuge der Alitalia?  Alitalia / Etihad / Leasinggesellschaften

Denke hier wird über den weiteren Verlauf einer "Insolvenz" schneller entschieden, in dem man Flugzeuge zurückholt oder man diese der Alitalia nur gegen Vorkasse (mit welchem Geld?) oder vlt. auch kostenfrei überlässt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
r00xster    3
vor 19 Stunden schrieb Bananenschale:

Wem gehören die Flugzeuge der Alitalia?  Alitalia / Etihad / Leasinggesellschaften

Im Zuge der Umfirmierung 2008 wurde alles, was nicht bereits geleast war, von Aircraft Purchase Fleet aus Irland übernommen. Daher haben auch nahezu alle Flugzeuge eine irische Registrierung. Lediglich nach der Übernahme von Anteilen durch Eithad wurden einige Flugzeuge abseits dieses Konstrukts beschafft. Diese sind auch im italienischen Register. Ob diese allerdings direkt gekauft oder z.B. über Etihad bezogen wurden ist mir gerade nicht bekannt.

Edit: Wie ich gerade gesehen habe sind ein paar Flugzeuge der A320-Familie nicht in Irland registriert. Diese haben aber ein Alter von 15+ Jahren und wären in der Insolvenzmasse wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die beiden neueren A330 stammen von Etihad und waren vorher u.a. bei Jet Airways.

bearbeitet von r00xster
Ergänzende Informationen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
emdebo    75

Nach Presseberichten hätten sowohl Lufthansa (trotz offizieller Dementis) als auch Ryanair Interesse an Alitalia bekundet. Bis Ende Juli sollen unverbindliche Interessenserklärungen eingereicht werden: 

http://www.unsertirol24.com/2017/05/10/lufthansa-und-ryanair-signalisieren-interesse-fuer-alitalia/

 

bearbeitet von emdebo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Winglet3    37
vor 2 Stunden schrieb emdebo:

Nach Presseberichten hätten sowohl Lufthansa (trotz offizieller Dementis) als auch Ryanair Interesse an Alitalia bekundet. Bis Ende Juli sollen unverbindliche Interessenserklärungen eingereicht werden: 

http://www.unsertirol24.com/2017/05/10/lufthansa-und-ryanair-signalisieren-interesse-fuer-alitalia/

 

Bei Beiden ist wohl eher Wunsch Vater des Gedanken. 

Selbst wenn jemand die Altschulden verschwinden lässt (die Alteigentümer? hah, wohl eher nicht.. der italienische Staat? schon eher, denn ansonsten gehen vielleicht auch noch einige italienische Banken baden, was sich ggf. sogar auf die Stabilität des Euros auswirken könnte), gibt´s da immer noch den Streik affinen Personalkörper, den sich weder FR noch LH werden ans Bein binden wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255
vor 2 Stunden schrieb Winglet3:

... gibt´s da immer noch den Streik affinen Personalkörper, den sich weder FR noch LH werden ans Bein binden wollen.

Du sagst es überdeutlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    350

Eigentlich wäre das einzig interessante an AZ die Slots aus der Insolvenzmasse und ggf. Fluggerät. Unter der Annahme, dass AB in Deutschland aus kartellrechtlichen Gründen ein paar Slots abgeben muss und Flugzeuge über hat hätte LH unter der hypotethischen Übernahme der AB Personal + Fluggerät, um diese AZ Slots zu nutzen (mit einem Personal, was ein wenig mehr "Bock" auf Arbeiten hat...) . Das ganze hieße dann natürlich wieder EW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJ-09L    84
vor 5 Stunden schrieb aaspere:

Ich hoffe, MOL macht das nicht.

Keine Sorge, das wird er nicht. Er will bloß den Preis für die Konkurrenz hochtreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Winglet3    37

FVW Online meldet, dass der Sonderverwalter den Verkaufsprozess von Alitalia eingeleitet hat. Bis zum 05.Juni können sich Interessenten melden.

Hat jemand hier Interesse? 

;-) spass .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    350

Ist halt so, wenn der Staat einen gefühlt 25x rettet. Dann kann man es noch ein 26. versuchen. Ob das Personal nach einer evtl. Insolvenz einen neuen Job findet bei einem internationalen Eigentümer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MD-80    199
Zitat

Ob das Personal nach einer evtl. Insolvenz einen neuen Job findet bei einem internationalen Eigentümer?

Da Alitalia-Besatzungen in Raucherecken auffällig häufig abfällig auf Besatzungen von effizienter operierenden Konkurrenten schauen und selten ein kollegiales Hallo übrig haben, scheinen deren Arbeitsverträge bombensicher zu sein. Sie haben es eben nicht nötig. Alitalia läuft doch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldo Pepper    41
vor 22 Stunden schrieb d@ni!3l:

Ist halt so, wenn der Staat einen gefühlt 25x rettet. Dann kann man es noch ein 26. versuchen. Ob das Personal nach einer evtl. Insolvenz einen neuen Job findet bei einem internationalen Eigentümer?

Anders als mit dieser Mentalität ist dieser Streik einfach nicht zu erklären. Als ob die Arbeitnehmer/Innen auch wirklich sicher gehen wollen, daß ihr Arbeitsplatz vernichtet wird. Es ist auch schwer vorstellbar, daß mögliche Kaufinteressenten sich solche Arbeitnehmer ans Bein binden wollen !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alitalia hat auch in New York vor dem zuständigen Bundesgericht ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Gläubiger von Alitalia haben damit gedroht, zu Dienstag (13.06.) den Leasing-Vertrag für das Terminal in JFK zu kündigen sowie Telefon- und Internetverbindungen zu kappen.

Der zuständige Richter hat eine einstweilige Verfügung unterschrieben, die es Gläubigern in den nächsten zehn Tagen verbietet, diese Schritte zu vollziehen. Am 26.06. gibt es eine Anhörung über die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

Laut Alitalia werden 30 des Gesamtumsatzes auf US-Strecken, die hälfte davon in JFK generiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der_Stevie    20

Ernsthaft, das muss ich erklären? Das hieß, dass sich Ryanair evtl. den Klotz Alitalia ans Bein binden will. Von der Kosteneffizienz liegen die beiden sicher am entgegengesetzten Ende des Spektrums. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich die Alitalia plötzlich zum kaumännischen Traum entwickelt. D.h., die evtl. entstehende Gesellschaft wäre vermutlich in der Hinsicht nicht mehr auf dem bisherigen Ryanair Niveau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden