Empfohlene Beiträge

Anfangs dachte ich noch es handelt sich um einen verspäteten Scherz zum 1. April.

Bei Ryanair gibt es doch nur eine Wegrichtung, Wachstum, Wachstum, Wachstum --) schneller--) höher --) weiter.

Bei der selbst ernannten "erfolgreichsten und größten europäischen Fluggesellschaft" gab es also keinen Plan B für den Fall das der Gerichtsentscheid zwecks Urlaubsrückstellungen negativ ausfällt?

Die Sache mit dem Wetter empfinde ich ebenfalls als Klamauk, damit haben alle Fluggesellschaften zu kämpfen. Entscheidet Ryanair künftig aufgrund der Wetterlage welche Flüge gecancelt werden?? Da zieht ein Wölkchen auf, dann streichen wir mal lieber den Flug. Einerseits ist es das Ziel die gut betuchten Geschäftsleute in die Flieger zu bekommen, aber die werden mit solchen Geschichten natürlich einen weiten Bogen um Ryanair machen.

Kostenloses umbuchen ist schön und gut, wird aber in der Praxis nur in ganz wenigen Fällen klappen. Bin regelmäßig auf der Strecke NUE-STN unterwegs, die Flüge waren desöfteren schon ausgebucht, zumeist liegt die Auslastung bei ca. 80-90 Prozent. Das heißt für die 30 Plätze (zwei Flüge täglich) warten 160 gestrandete Passagiere vom Vortag. Natürlich kann ich alternativ von STN auf nach LHR und mit Lufthansa fliegen, dort zahl ich dann für ein Ticket zwischen 300-400 Pfund.

Der größere Witz ist aber die sehr knappe Vorlaufzeit, am Samstag waren nur die gecancelten Flüge von Samstag/Sonntag aufgeführt. Heute wurde zumindest noch bis Mittwoch erweitert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, emdebo said:

Die EU-Verordnung wegen kurzfristiger Annullierung sollte da voll greifen. Da ist der Lufthansa-Flug fast bezahlt. 

die Entschädigung ist aber nicht für die Umbuchung gedacht, das "darf" die Airline zusätzlich blechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon klar. Wenn sie aber nur den bezahlten Flugpreis erstattet.

Bin gespannt, ob Ryanair z.B. Umbuchungen auf andere Airlines vornimmt 
oder nur Umbuchungen auf andere Flugtermine im eigenen Haus darunter versteht. 
Letzteres ist wahrscheinlicher.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aero.de berichtet, dass FR ggf. gar keine falsche Urlaubsplanung hatte oder es um die Pünkltlichkeit geht, sondern einfach Flugzeuge freiräumen will um im Falle einer vorzeitigen AB Pleite die Slots besetzen zu können. Denkbar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 2% Flugstreichungen könnten sie theoretisch 8 Flugzeuge "freischaufeln". Nicht wirklich viel, um damit die Air Berlin Slots besetzen zu wollen.

Versuche schon seit 2h mal auf die Ryanair-Seite zu kommen...no Chance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, Aero.de bezieht sich da auf die Aussage eines deutschen Unternehmensberaters, den die dpa anscheinend angerufen hat. Noch zwei Stunden vorher heißt es hingegen:

Zitat

Die irische Luftfahrtbehörde hatte Ryanair verpflichtet, Urlaubs- und Freizeitansprüche des fliegenden Personals auf das laufende Kalenderjahr abzustimmen.

Und das ist eine Aussage, die sich ja relativ leicht verifizieren lassen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Arbeitshypothese auch interessant, weiß aber nicht ob der kurzfristige massive Markteintritt in DUS oder TXL so profitabel ist, um sich den Ärger ins Haus zu holen. 

Ich habe Google beauftragt und folgendes Dokument finden lassen, IAA Aeronautical Notice, Nr. 0.58, Issue 3, 18.01.2016. Dort steht unter Punkt 7

Zitat

An operator shall ensure that the total flight time of the flights on which an individual crew member is assigned as an operating crew member does not exceed the following: a) 900 flight hours in a calendar year; b) 100 flight hours in any consecutive 28 day period; c) 35 flight hours in any consecutive 7 day period; d) 8 flight hours in any single day.

Kalenderjahr bezieht sich auf den Zeitraum 01.01. - 31.12. Da Ryanair mit einem abweichenden Geschäftsjahr arbeitet (01.04.-31.03.) ist es im Bereich des möglichen, dass Ryanair bisher mit dem Geschäftsjahr gearbeitet hat und eine Umstellung einmalig zu Engpässen führt.

Und auch im deutschen Urlaubsrecht gilt das Kalenderjahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 minutes ago, OliverWendellHolmesJr said:

Ich finde die Arbeitshypothese auch interessant, weiß aber nicht ob der kurzfristige massive Markteintritt in DUS oder TXL so profitabel ist, um sich den Ärger ins Haus zu holen. 

Zweitens passt die Streichphilosophie nicht. Man würde versuchen einzelne Flieger frei zu bekommen und nicht einzelne Umläufe streichen. Auch müsste man dann nicht jetzt schon streichen, sondern erst kurz bevor es eintritt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei RYR lässt man doch keine Gelegenheit aus, um zu betonen, wie das alles zwischen LH, AB und der Bundesregierung geplant wurde, um seine Firma und andere ausländische Mitbewerber auszusperren. Von daher erwartet in Dublin wohl keiner ein plötzliches Grounding, und entsprechend wird man sich auch nicht darauf vorbereiten.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Armer MOL, jetzt bekommt er es aber mit voller Breitseite: Funk und Fernsehen, sowie Printmedien berichten ausführlich über die Zustände in dieser Firma, selbst seine Angestellten mucken auf und befinden sich teilweise schon auf dem Abflug. Sollten sich die  Bedingungen für seine AN nicht gravierend zum Positiven hin verändern, sehe ich mittelfristig schwarz für diese Airline. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jede Entwicklung hat bekanntlich irgendwann einmal ein Ende. Und wenn man immens wachsen will, braucht man dafür halt das nötige Personal. Und auch das muss man sich in Konkurrenz zu den anderen Unternehmen holen. Trotz aller Sparmaßnahmen gibt es offensichtlich andere Airlines, die bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung anbieten, als es bei Ryanair der Fall ist. Und auch eine Ryanair wird dieses irgendwann einmal einsehen müssen und wird seine Mitarbeiter entsprechend behandeln müssen, sonst streiken sie halt mal, gehen zur Konkurrenz, etc... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb moddin:

Gerüchten zufolge steht ein wilder Streik ins Haus.

Nur von der "internen Belegschaft" oder sind auch die externen Piloten Teil dieser Gerüchte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb ccard:

Nur von der "internen Belegschaft" oder sind auch die externen Piloten Teil dieser Gerüchte?

Wer genau kann ich dir nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Bloomberg ist zu lesen, dass die Verhandlungen zur Zusammenarbeit von Ryanair und Norwegian von Ryanair als Reaktion auf die Piloten-Abwerbung beendet wurden. 

Aus einem Guardian-Kommentar:

Zitat

O’Leary and his business are the dark side of Europe’s psyche: in a kind of medieval morality tale, we love what they do even as
we acknowledge the dislikable way in which they do it. We moan about stagnant pay and then go online to buy cheap flights to the sun subsidised by other people’s stagnant pay. We are eagerly complicit in conduct we deplore. We sustain a system that only works to our benefit in the immediate present. We have sold our soul, or at least other people’s secure jobs and decent
wages, for serial holidays abroad.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Bei Bloomberg ist zu lesen, dass die Verhandlungen zur Zusammenarbeit von Ryanair und Norwegian von Ryanair als Reaktion auf die Piloten-Abwerbung beendet wurden. 

 

 

Im Handelsblatt, Seite 62, ließt sich das anders. Dort steht, das Norwegian es vorgezogen hat, mit Easyjet zusammenzuarbeiten und bemerkte danach an, daß Sie 100 Piloten von FR abgeworben haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch in Spanien droht nun Ärger :

http://www.mallorca-ok.de/ryanair-bekommt-aerger-mit-den-behoerden-in-spanien/

 

edit: Wobei ich an die Erklärung  (Pilotenmangel)  nicht so recht glauben mag. Hier im Forum gab es in der Vergangenheit immer wieder diverse Postings,die von einem "Überhang" von Piloten in Europa berichteten. Verurteilt wurde auch das "Pay to Fly " (also Piloten zahlen fürs Fliegen) . Irgendwo kann da was nicht stimmen. Wieso sollten einerseits Piloten bezahlen,um die Berechtigung zu erhalten , und andererseits FR Flüge streichen, weil es auf dem "freien Markt" keine Piloten gibt ?

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb LunaT@hotmail.de:

Auch in Spanien droht nun Ärger :

http://www.mallorca-ok.de/ryanair-bekommt-aerger-mit-den-behoerden-in-spanien/

 

edit: Wobei ich an die Erklärung  (Pilotenmangel)  nicht so recht glauben mag. Hier im Forum gab es in der Vergangenheit immer wieder diverse Postings,die von einem "Überhang" von Piloten in Europa berichteten. Verurteilt wurde auch das "Pay to Fly " (also Piloten zahlen fürs Fliegen) . Irgendwo kann da was nicht stimmen. Wieso sollten einerseits Piloten bezahlen,um die Berechtigung zu erhalten , und andererseits FR Flüge streichen, weil es auf dem "freien Markt" keine Piloten gibt ?

Es gibt keinen Pilotenmangel in Europa. Bei Ryanair liegen mehrere tausend Bewerbungen fürs Cockpit auf dem Tisch. Das Assessment Center muss bei Ryanair vom Bewerber bezahlt werden (ca. 350 Euro) und im Anschluss darf man auch das Type Rating, mit mehr als 30.000 Euro Kosten, selbst bezahlen. Danach wird man zur Scheinselbständigkeit aufgefordert und hat den dt. Staatsanwalt sowie das Finanzamt im Nacken. Stört aber niemanden, denn entweder man nimmt den Job oder man bleibt halt arbeitslos. In Europa herrscht ein massiver Pilotenüberhang. Über 5000 arbeitslose Piloten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab dem Winterflugplan (Ende Oktober) hat Ryanair alle Flüge zwischen CGN und SXF aus dem Verkauf genommen, bestehende Buchungen auf der Route sind im Ryanair-Account bereits als "annulliert" gekennzeichnet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb monsterl:

Ab dem Winterflugplan (Ende Oktober) hat Ryanair alle Flüge zwischen CGN und SXF aus dem Verkauf genommen, bestehende Buchungen auf der Route sind im Ryanair-Account bereits als "annulliert" gekennzeichnet. 

Da airberlin zeitgleich einstellt hat Eurowings dann erstmal ein Monopol auf der Strecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 57 Minuten schrieb monsterl:

Ab dem Winterflugplan (Ende Oktober) hat Ryanair alle Flüge zwischen CGN und SXF aus dem Verkauf genommen, bestehende Buchungen auf der Route sind im Ryanair-Account bereits als "annulliert" gekennzeichnet. 

tatsache! ich versteh die welt nicht mehr. aus meiner ganz laienhaften beobachtung heraus behaupte ich einfsch mal, dass das DIE cashcow von FR sein muss. gerade ohne AB müsste die nachfrage doch noch weiter steigen!! oder hat man die strecke nur gemacht, um AB kaputt zu kriegen? oder springt MOL morgen im clownskostüm aus der kiste und verkündet 10x cgn-TXL daily ab 5 euro? hoffentlich!

bearbeitet von flyer911

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ryanair hat sicherlich in den ersten Monaten nach Aufnahme wahnsinnig viel Geld auf CGN-SXF verbrannt, weil die Flieger fast nur mit billigen Tickets zwischen 10 und 30 Euro voll wurden. Zwar sind die Flugpreise mittlerweile auf der Route gar nicht mehr so niedrig, allerdings hat Ryanair weiterhin große Probleme die Flüge zwischen DI und DO auf der Route zu füllen, während FR/SO/MO fast immer volles Haus ist.

Laut Destatis ist CGN-SXF bzw. SXF-CGN mit rund 85% im Schnitt einer der schwächeren Routen bei Ryanair. 

bearbeitet von monsterl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden