touchdown99

Strecken-Gerüchteküche: Slotanträge, Flurfunk etc.

Empfohlene Beiträge

vor 14 Minuten schrieb God:

Ich denke das spielt kaum eine Rolle, da Iran Air und Mahan mit CGN und DUS eh den selben Einzugsbereich haben, besonders im Cargo Bereich. Ich denke die Strecke läuft eh nur auf Grund des Frachttransports. Mahan hat manchmal nur 80 Leute im A340.

Die Fracht ist auch eher marginal. In ‚Rekordzeiten‘ sind es ganze 7kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Lufticus:

Der Plural ist bestimmt falsch. Dürfte sich sicher um die Air-Berlin-Relation TXL/FRA handeln.

Wenn Easyjet in FRA aufschlägt, wäre ich mir nicht so sicher, dass es nur bei der wahrscheinlichen ex-AB-Relation nach TXL bleibt. Ich denke, dass sie dann z.B. auch Verbindungen in den Londoner Raum aufnehmen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb moddin:

Die Fracht ist auch eher marginal. In ‚Rekordzeiten‘ sind es ganze 7kg.

7 kg? Das ist doch gerade mal ein Handgepäcksstück.

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb 101er:

Wenn Easyjet in FRA aufschlägt, wäre ich mir nicht so sicher, dass es nur bei der wahrscheinlichen ex-AB-Relation nach TXL bleibt. Ich denke, dass sie dann z.B. auch Verbindungen in den Londoner Raum aufnehmen könnten.

Da steht: "innerdeutsche Strecken". Darum ging es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, wenn dann nur im W-Pattern, dürfte aber sehr unwahrscheinlich sein. Für FRA wird wohl nur TXL rausspringen, vielleicht noch FRA-HAM (mit TXL-Crews).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na alleine weil man mit der Bahn 3 Stunden von FRA HBF nach MUC HBF fährt und es somit für den Durchschnittsbürger kaum Sinn macht zu fliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass easyJet bei Verfügbarkeit von reichlich Slots zusätzlich zu TXL-FRA von anderen Basen nach Frankfurt fliegt. Innerdeutsch macht aber außer TXL für einen LCC ohne Umsteigeverkehr kaum was Sinn ex FRA. Vielleicht noch HAM, aber da macht easyJet den Laden dicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich jemand aufklären, warum das Aufkommen auf der Strecke TXL-FRA so groß sein soll? Also die Umsteiger der Lufthansa mal außen vor gelassen. Wer fliegt da so oft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sun07:

Kann mich jemand aufklären, warum das Aufkommen auf der Strecke TXL-FRA so groß sein soll? Also die Umsteiger der Lufthansa mal außen vor gelassen. Wer fliegt da so oft?

Dass zwischen dem Finanz- und Wirtschaftszentrum Deutschlands und dem politischen Zentrum Deutschlands ein großes P2P-Aufkommen besteht, ist doch eigentlich relativ selbstverständlich, oder? Mit der Bahn braucht man 4 Stunden und da sowohl TXL als auch FRA sehr nah am Zentrum liegen, geht es mit dem Flieger sehr viel schneller (insbesondere in die Richtung TXL-FRA, wo es reicht 15 Minuten vor Abflug anzukommen).

bearbeitet von bahnfahrer
Typis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Seljuk:

Ethiopian Airlines will Flüge nach Chicago, Shenzhen und Genf aufnehmen

http://thereporterethiopia.com/article/ethiopian-fly-chicago

Was wurde aus dem Plan MUC aufzunehmen? Zum Winter sind die Flüge (noch) nicht gestartet.

 

Man hat die Slots zurückgegeben. Im Sommer sind die Slots noch vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.11.2017 um 13:26 schrieb TobiBER:

Na, wenn dann nur im W-Pattern, dürfte aber sehr unwahrscheinlich sein. Für FRA wird wohl nur TXL rausspringen, vielleicht noch FRA-HAM (mit TXL-Crews).

Und im Sommer am WE FRA-Sylt xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11/6/2017 um 16:32 schrieb bahnfahrer:

Dass zwischen dem Finanz- und Wirtschaftszentrum Deutschlands und dem politischen Zentrum Deutschlands ein großes P2P-Aufkommen besteht, ist doch eigentlich relativ selbstverständlich, oder?

Mal so als Hausnummer aus destatis 2016: Ab TXL Strecke nach FRA 973 Tsd. oneway, nach FRA Endziel waren es dagegen "nur" 635 Tsd. Auch wenn in letzterer Zahl noch Umsteiger von sonstwo via TXL nach FRA von Air Berlin enthalten sind, kann man dennoch ohne Übertreibung sagen, dass der P2P-Verkehr zwischen beiden Flughäfen sicher deutlich jenseits 1 Mio. Pax p.a. liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn es zwischen HAM und BER keine solche gute Zugverbindung gäbe und die Städte nicht so dicht zusammen lägen, hätte beide Flughäfen 1 Mio mehr Passagiere abzufertigen.

bearbeitet von flieg wech

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, L49 said:

Mal so als Hausnummer aus destatis 2016: Ab TXL Strecke nach FRA 973 Tsd. oneway, nach FRA Endziel waren es dagegen "nur" 635 Tsd. Auch wenn in letzterer Zahl noch Umsteiger von sonstwo via TXL nach FRA von Air Berlin enthalten sind, kann man dennoch ohne Übertreibung sagen, dass der P2P-Verkehr zwischen beiden Flughäfen sicher deutlich jenseits 1 Mio. Pax p.a. liegt.

 

1 hour ago, L49 said:

 

Wie viele Millionen ist doch egal, über den Preis kann man alles verkaufen. Es steht den üblichen Verdächtigen seit Jahren frei, diese Strecken aufzunehmen. Jetzt mit kartellrechtlich-politischem (erzwungenem) Rückenwind erst recht. Fraport Subventionen, pardon Marketingzuschüsse, kommen noch dazu. Es macht halt einfach nur keiner. Die mächtigste Konkurrenz auf den Rennstrecken innerdeutsch ist die Autobahn und die Bahn. (die einzige Ausnahme mag HAM-MUC sein). Die Flüge dauern zwischen 30 und 50 Minuten, es liegt aber kein Meer oder Gebirge dazwischen....

47 minutes ago, flieg wech said:

wenn es zwischen HAM und BER keine solche gute Flugverbindung gäbe und die Städte nicht so dicht zusammen lägen, hätte beide Flughäfen 1 Mio mehr Passagiere abzufertigen.

statt keine meinst du sicher eine....

ist aber Quatsch, es gibt immer noch viel zu viele ultrakurzstrecken innerhalb deutschlands (auch nach Benelux und DACH).

bearbeitet von medion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zwischen Berlin und Hamburg gibt es allein 3 Millionen Zuggäste und auch noch eine Mio Busfahrer....und natürlich würde ein Teil auch fliegen, wenn es eine Flugverbindung gäbe, die einen erheblichen Zeitvorteil böte....München hat doch in Deutschland deshalb die meisten innerdeutschen Fluggäste, weil man nach Berlin, Hamburg, (mit Abstrichen Hannover und Bremen) eben erheblich schneller ist als mit der Bahn (daran wird die Eröffnung der Bahnstrecke über Thüringen im Dezember auch nichts ändern). Und das der Hamburger Hauptbahnhof der mit den meisten tgl. Passagieren ist in Deutschland, ist in dem Zusammenhang auch nicht so zufällig.

bearbeitet von flieg wech

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kann in einem Gerüchte-Fred überhaupt irgendetwas off topic sein? Nur weil die Beiträge einem nicht passen?

 

Flüge von Hamburg (und Hannover) nach Berlin sind einfach Unfug, wir haben ja zum Glück die innerdeutsche Grenze zumindest rechtlich und verkehrlich überwunden. Auch wenn das hier ein Luftfahrtforum ist, beide Verbindungen per Bahn sind deutlich unter zwei Stunden, wie soll da das Flugzeug konkurrenzfähig sein?

bearbeitet von medion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
16 hours ago, medion said:

Wie kann in einem Gerüchte-Fred überhaupt irgendetwas off topic sein? Nur weil die Beiträge einem nicht passen?

 

Flüge von Hamburg (und Hannover) nach Berlin sind einfach Unfug, wir haben ja zum Glück die innerdeutsche Grenze zumindest rechtlich und verkehrlich überwunden. Auch wenn das hier ein Luftfahrtforum ist, beide Verbindungen per Bahn sind deutlich unter zwei Stunden, wie soll da das Flugzeug konkurrenzfähig sein?

sind sie ja auch (sic. Unfug), es ging mir ja auch um die Märkte an sich, die eben zwischen den genannten Städten in Norddeutschland sehr groß sind, aber durch Flüge nicht sinnvoll bewirtschaftet werden können....Und wenn man über Fluggastzahlen redet, muß man auch über orginären Traffic sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb medion:

...beide Verbindungen per Bahn sind deutlich unter zwei Stunden, wie soll da das Flugzeug konkurrenzfähig sein?

Jo, und hätte man damals Transrapid genommen wäre ein großer gemeinsamer Flughafen auf halber Strecke für Hamburg und Berlin sinnvoll (und den ganzen Wirtschaftsraum) gewesen.

...NCC1701

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden