Zum Inhalt wechseln


Foto

Probleme bei Norwegian-Flugbuchen/Reisen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Reifel

Reifel
  • Mitglied
  • 1.924 Beiträge

Geschrieben 24 Oktober 2006 - 18:55

Ich brauche noch mal Eure Meinung zum Thema "Norwegian hat einfach meinen Flug storniert" (http://www.airliners...pic.php?t=34423).

Vorab möchte ich sagen, dass ich auf diesen Flug angewiesen bin, nicht reisen kommt daher nicht in Frage...

Ich habe Norwegian am Montag morgen angerufen um einen persönlichen Kontakt mit jemand in Customer relations zu haben. Den bekam ich dann auch nach langer Zeit an die Strippe, sogar mit Namen, und er gab mir Faxnummer und auch eine direkte Email-Adresse (mit zahlen vor dem "at-Zeichen") und ich sendete umgehend das Fax (Übetragunsbericht ok) und das Dokument als Email dahin:


Norwegian Air Shuttle ASA
Customer Relations
Oksenoeyvein 10 A
NO-1331 Fornebu

Per Fax: +4767593001

Wiesbaden, October 20, 2006


Urgent Matter: Cancellation of reservation 29OCT06 Warsaw-Milan Malpensa,
Filekey XXXXX (2 Pages, this one included)


Ladies and Gentlemen,

Please assist me with this urgent matter. I made above reservation on July 31th through your website and received a booking confirmation as well as the issued E-ticket No XX, which was charged the same day on my credit card.

I couldn’t retrieve my reservation on Norwegian.no anymore; therefore I immediately called your service center on Friday Oct. 20th. Agent Tatiana informed me that my booking is cancelled by Norwegian Air Shuttle since September 25th, as Norwegian Air Shuttle doesn’t serve this route anymore.

As this route is operating out of an airport which is located in a member state of the European Union, may I kindly remind you that the Regulation (EC) No 261/2004 of the European Parliament applies. Considering that I got aware of the cancellation today (October 20th, 9 days prior planned flight date) by making a phone call to Norwegian Air Shuttle, Norwegian Air Shuttle must:

• According to Article 5 (2) offer a re-routing, allowing the passenger to depart no more than two hours before the scheduled time of departure and to reach his/her final destination not more than four hours after the scheduled time of arrival.
• According to Article 7 (1) offer a compensation of 250 € which may be reduced by 50%, if the arrival as compared to the scheduled time of arrival is not delayed by more than 2 hours (Article 7 (2)).

Therefore I expect Norwegian Air Shuttle to obey to their legal obligations by either rebooking me on Alitalia (AZ557 WAW-MXP leaving 06:45 AM) or on LOT (LO317 WAW-MXP leaving 07:45 AM).

I also ask you to make a money transfer of the amount of 125 € (250 € reduced by 50%) to my bank account with BIC “XXXX” and IBAN “XXXX”, while all transaction costs shall be covered by Norwegian Air Shuttle. I will not accept any refunds or payments on my credit card.

I would like to remind that I have never been informed by Norwegian Air Shuttle about the cancellation and haven’t received any refund of the ticket price. Basically I just couldn’t receive any refund as I’ve cancelled my credit card contract with the issuing company in the meantime. In case you actually tried to charge back the amount on my card, it should have been refunded to you. In any case, even if a refund shall have been possible, please note that I refuse getting a refund of the ticket price for this booking, as I insist to be rebooked on another carrier, as mentioned in article 8 of regulation 261/2004.

In case Norwegian Air Shuttle claims to have informed me, I expect proof of it, as mentioned in article 5 (4) of regulation 261/2004. May I remind that Norwegian Air Shuttle still needs to offer me an alternate transportation on another carrier, even if this proof can be provided.

Given that this situation needs urgent treatment, I kindly ask you to take care of this with priority. I am expecting an answer until Tuesday, October 24th, 05:00 PM. Please inform me via phone (XXX) or fax (XXX) about the issue.

Thanks a lot for taking care of this concern. Feel free to contact me if you need any information.

Best regards






Ich bin am Vorabend sehr gewissenhaft die komplette EU-Regulierung durchgegangen und meine ziemlich sicher dass ich guten Gewissens behaupten kann im Recht zu sein.



Nun, Norwegian hat sich natürlich NICHT gemeldet. Ich weiss nicht so recht wie ich mich jetzt verhalten soll. Der Flug ist kommenden Sonntag, ich muss unbedingt fliegen, also ist einfach die Zahlung akzeptieren und gut ist keine Alternative.

Inzwischen konnte ich mit meiner ehemaligen Kreditkartengesellschaft sprechen, die haben tatsächlich eine Rückzahlung von Norwegian bekommen. Ich habe denen die Situation erklärt, sie meinen ich soll ein Fax schicken, damit die das Geld Norwegian wieder gut schreiben, aber das braucht natürlich ein Paar Tage...

Jetzt, wo die Frist verstrichen ist, würde ich morgen gerne Anrufen und fragen was aus meiner Anfrage geworden ist. Bekommen haben die diese sicherlich, Norwegian ist auch kein so grosser Schuppen (man hat zB immer dieselben Callcenter-Mitarbeiter am Apparat). Ich werde dann ausserdem ein Fax hinterschicken, indem ich eine letzte Fristsetzung bis zum Abend setze. Was würdet Ihr sonst noch schreiben?

Wenn sich das immer noch nicht tut, gibt es folgende Möglichkeiten:
-den Alitalia-Flug als Return für 125 € buchen
-Mit dem Eurolines-Nachtbus für 40 € in 14 Std. nach Wien fahren, dafür aber auch den BGY-BTS-Flug in den Sand setzen (und hoffentlich Steuern/Gebühren wiederkriegen). (Das ganze Routing wäre gewesen WAW-MXP, BGY-BTS, VIE-FRA bei Norwegian, SkyEurope und Niki).

Ich tendiere eher zu ersterem... Ich würde den sicherlich auch im Nachhinein geltend machen, genauso wie die 250 € (bzw. reduziert um 50%), denn ich denke je mehr Leute sich wehren, desto mehr halten sich die Airlines an diese Regulierung (zur Zeit herrscht ja eher die Mentalität: alle abspeisen und die Paar die Mucken kriegen vielleicht was, ist immer noch billiger). Wobei, falls Norwegian den Nachweis der Mitteilung der Stornierung mindestens 2 Wochen vor Flug erbringen kann (und das bezweifle ich) ich darauf auch verzichten würde...

Wie würdet Ihr handeln? Wieso? Und vor allem, was würdet Ihr morgen als nächsten Schritt tun, jetzt wo die Frist die ich Norwegian gesetzt habe verstrichen ist (ich meine was würdet Ihr genau schreiben, mit welchen Konsequenzen drohen usw?). Ich muss sagen, ich war bis jetzt von solchen Sachen verschont geblieben, hatte wohl öfters Glück.

Das Ärgerliche ist, dass es wirklich sehr eilt, mein Flug ist am Sonntag.

Danke für Eure Meinungen.
P.S.: Danke auch für keine Diskussion über Sinn und Unsinn der EU-Verordnung, die ist nun mal da, die gilt, und auf die stütze ich mich.
  • 0

#2 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 15:13

Habe mit meiner Frau einen Returnflug mit Norwegian MUC-WAW-MUC am 30.11. / 3.12.07 gebucht. Hinflug war bestens. Der Rückflug um 13.55 ab WAW wurde gecancelt, was um ca. 14.30 ohne Angabe von Gründen mitgeteilt wurde. Auf dem ganzen Flughafen war niemand von Norwegian zu finden. Ein Schalter, wo u.a. Norwegian Tickets verkauft wurde war mit einer Dame besetzt, welche Angab kein Agent der Airline zu sein und mit der Sache nichts zu tun zu haben. Lediglich eine Telefonnummer von Norwegian haben die ca. 50 Paxe bekommen. Ein Telefon wurde nicht zur Verfügung gestellt, sonst auch keinerlei Hilfe. Anrufe von ca. 20 Paxen bei Norwegian haben ca. 20 verschidene Antworten ergeben, wie man sich verhalten solle. Immer aber kam die Mitteilung, dass eine konkrete Zusicherung nur von Norwegian auf dem Postwege erfolgen könne. Meine Frau und ich sowie 2 weitere Paxe sind dann mit dem Nachtzug nach Berlin und dann zu viert mit einem Mietwagen zurück nach München. Reine Transportkosten pro Person 110 EUR.
Ankunftszeit im MUC wäre 15.30 gewesen. Wir waren erst am Folgetag um 9.30 in MUC.
Frage:
Hat jemand Erfahrungen mit der Erstattung bei Norwegian?
Welche Ansprüche habe ich da jetzt? (ich suche jetzt natürlich auch fleißig selbst im Forum, aber vielleicht kann ja trotzdem jemand seine Ansicht schreiben).

Norwegian werde ich nie wieder buchen, nicht wegen dem Flugausfall, aber wegen dem unglaublichen Umgang mit den Passagieren.[/size][size=12]
  • 0

#3 touchdown99

touchdown99
  • Moderator
  • 7.274 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 15:43

Steht alles hier:

http://www.airliners...pic.php?t=34448
  • 0

#4 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 16:22

Vielen Dank touchdown 99,

habe auch gerade die EU-Verordnung gefunden.
Wenn ich das richtig verstehe, hätte ich also Anspruch für die Kosten der Ersatzbeförderung (110 EUR pro Person) zuzüglich weiterer 250 EUR pro Person als Ausgleichsleistung.
Habe mir von der oben genannten Dame auch eine Bescheinigung über die Cancellation des Fluges geben lassen, was wohl die Frage einer "langen Verspätung" ausschließt (Unterschrieben mit "Customer Service Agent, JET Service Polska").
Da werde ich nun mal an Norwegian schreiben.

PS:
Ich wollte meinen Post nicht nur als Bitte um Hilfe von Euch verstanden wissen, sondern für die anderen Forenmitglieder auch als "Hilfestellung" bei der Entscheidung, ob man Norwegian oder einen anderen Carrier wählt. Dies auch nicht als "wütender Racheengel", sondern als relativ viel fliegenden Passagier, der aber auf einmal ganz dumm da stand, wenn man unter Verweigerung der einfachsten Hilfe - Telefonat - einfachg links liegen gelassen wird.
Hatte schon 2 mal vergleichbare Situationen (Lufthansa und Airberlin), wo einem perfekt geholfen wurde und die Airlines sich richtig Mühe gegeben haben.
  • 0

#5 aljoscha

aljoscha
  • Mitglied
  • 1.144 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 16:45

ZITAT(anbla)
Habe mit meiner Frau einen Returnflug mit Norwegian MUC-WAW-MUC am 30.11. / 3.12.07 gebucht. Hinflug war bestens. Der Rückflug um 13.55 ab WAW wurde gecancelt, was um ca. 14.30 ohne Angabe von Gründen mitgeteilt wurde. Auf dem ganzen Flughafen war niemand von Norwegian zu finden. Ein Schalter, wo u.a. Norwegian Tickets verkauft wurde war mit einer Dame besetzt, welche Angab kein Agent der Airline zu sein und mit der Sache nichts zu tun zu haben. Lediglich eine Telefonnummer von Norwegian haben die ca. 50 Paxe bekommen. Ein Telefon wurde nicht zur Verfügung gestellt, sonst auch keinerlei Hilfe. Anrufe von ca. 20 Paxen bei Norwegian haben ca. 20 verschidene Antworten ergeben, wie man sich verhalten solle. Immer aber kam die Mitteilung, dass eine konkrete Zusicherung nur von Norwegian auf dem Postwege erfolgen könne. Meine Frau und ich sowie 2 weitere Paxe sind dann mit dem Nachtzug nach Berlin und dann zu viert mit einem Mietwagen zurück nach München. Reine Transportkosten pro Person 110 EUR.
Ankunftszeit im MUC wäre 15.30 gewesen. Wir waren erst am Folgetag um 9.30 in MUC.
Frage:
Hat jemand Erfahrungen mit der Erstattung bei Norwegian?
Welche Ansprüche habe ich da jetzt? (ich suche jetzt natürlich auch fleißig selbst im Forum, aber vielleicht kann ja trotzdem jemand seine Ansicht schreiben).

Norwegian werde ich nie wieder buchen, nicht wegen dem Flugausfall, aber wegen dem unglaublichen Umgang mit den Passagieren.[/size][size=12]


In der Tat eine unschöne Sache.

Warum hast Du aber solche Strapazen auf dich genommen?
Gerade von WAW gibt es gute Flugverbindungen nach MUC um diese Zeit.
Da wäre doch Fliegen die einfachste Möglichkeit gewesen.

Und die Sachlage ist ja wohl Eindeutig.
  • 0

#6 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 18:15

Ich war mir einfach nicht sicher, wie die Erstattungspraxis bei Norwegian ist. Das billigste Ticket bei LOT war um die 500 EUR.
Für meine Frau und mich wären das 1.ooo EUR.
Bei der Summe wollte ich einfach kein Risiko eingehen.
Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie das nun weiter geht.
Jetzt schreibe ich erst einmal an Norwegian.
  • 0

#7 Guest_Michael Tantini_*

Guest_Michael Tantini_*
  • Gast

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 19:46

ZITAT(anbla)
Ich war mir einfach nicht sicher, wie die Erstattungspraxis bei Norwegian ist. Das billigste Ticket bei LOT war um die 500 EUR.
Für meine Frau und mich wären das 1.ooo EUR.
Bei der Summe wollte ich einfach kein Risiko eingehen.
Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie das nun weiter geht.
Jetzt schreibe ich erst einmal an Norwegian.


Whooooowooooo, danke für die Warnung! Norwegian werde ich also sicherlich meiden! Ich überlegte mir nämlich auch, diese Airline nächstes Jahr mal zu benutzen. Aber nachdem ich Deinen Bericht lese lasse ich lieber die Finger davon!
  • 0

#8 Reifel

Reifel
  • Mitglied
  • 1.924 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 20:34

Deckt sich mit meinen Norwegian-Erfahrungen. Mein Flug wurde schon im Voraus gestrichen, ich sei angeblich beanchrichtigt worden. Die Mitarbeiter haben sich gegenseitig wiedersprochen, es war offensichtlich dass ich angeluegt wurde, spaeter als ich einen konkreten Ansprechpartner hatte, hat sich dieser verleugnen lassen und und und... Ich kann nur von Norwegian abraten. Bin letztendlich mit dem Bus gefahren.
  • 0

#9 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2007 - 21:52

Hallo Michael Tantini und andere Interessierte für MUC-WAW,

hier vielleicht noch einige interessante Hinweise für Dich/Euch:
Ein polnisches Mitglied unserer 4er Leidensgenossenschaft hat berichtet, 4x die Strecke WAW-MUC mit Norwegian geflogen zu sein.
1x1,5 Std, 2x3 Std und 1x 4 Std Verspätung.
Nie irgendwelche Leistungen erhalten. Problem soll wohl sein, dass die Maschine von WAW nach MUC aus Rom kommt und es dort stets Probleme geben soll.

Unser extrem freundlicher Schlafwagenschaffner der DB hat uns nicht nur für nur 69,80 EUR pro Person von WAW nach Berlin mitgenommen, sondern hat auch berichtet, dass ab 8.12. an den Moskau-Express (das ist der Nachtzug WAW-Berlin-Hannover-Frankfurt) ein russischer Kurswagen von WAW nach MUC gehängt wird.
Im Spartarif soll es den Platz im Liegewagen ab 39 EUR geben.

Durchaus eine interessante Variante zum Flug, wenn man erst am Abend weg kann, aber am Morgen einen Termin in WAW hat.

Wie gesagt, ich berichte, wie das mit Norwegian weiter geht.
... und jetzt gönne ich mir erstmal ne Mütze schlaf :-)
  • 0

#10 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2007 - 10:10

Ich verweise auf meine Beiträge vom 4.12.2007 bez. Norwegian.

Hier mein Zwischenbericht:

Mit Ausnahme einer automatisierten Eingangsbestätigung für meine e-mail gab es weder auf mein Fax noch auf meine e-mail eine Reaktion seitens Norwegian.
Habe dann vor 3 Tagen auch noch einen Brief mit der Post geschickt und heute per e-mail an die Bearbeitung erinnert.
Werde Ihnen jetzt noch bis 19.12. Zeit geben und dann per Mail und Fax mit Einschlatung des LBA als zuständiger Aufsichtsbehörde zur Durchsetzung der EU-Richtlinie drohen.
  • 0

#11 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2008 - 10:47

Weiter Zwischenbericht zu Norwegian
(ich verweise auf meine früheren Beiträge ab 4.12.07):

Nachdem von Norwegian nur Schweigen zu meinen Forderungen kam, schrieb ich gestern eine letzte Erinnerung mit einem fetten Zusatz die Angelegenheit dem LBA zu melden, wenn nicht innerhalb von 10 Tagen eine Antwort kommt.
Gerade kam nun die Antwort, dass angeblich aufgrund schlechter Wetterbedingungen nicht geflogen werden konnte und man nur den Ticketpreis erstatten werde.
Merkwürdig nur, dass alle anderen Airlines und auch Norwegian-Flüge zu anderen Destinationen geflogen sind. Auch war das Wetter, von etwas Regen abgesehen, völlig o.k.
Habe nun auf die Mail geantwortet, dass dem Schreiben nicht zugestimmt wird und der Vorgang dem LBA gemeldet wird, wenn nicht binnen 10 Tagen die Anerkennung meiner Forderung erfolgt.
  • 0

#12 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2008 - 11:36

Jetzt ist man schnell bei Norwegian:

Auf meine Mitteilung, dass es in Warschau kein schlechtes Wetter gab teilte man mit, dass es in Rom starke Winde gab (?!?).
(Die ausgefallene Maschine wäre aus Rom gekommen).
Ich habe jetzt geantwortet, dass schlechtes Wetter irgendwo im Network keine höhere Gewalt darstellt und die Möglichkeit zur Umbuchung auf LOT oder Lufthansa bestanden hätte, seitens Norwegian aber jede Unterstützung abgelehnt wurde. Weiter sei es interessant, dass die Passagiere der Gegenmaschine in München umgebucht wurden.
Es verbleibt bei meiner Forderung und der Drohung mit dem LBA.

Mal sehen wie das weiter geht.
  • 0

#13 JYV-SEA

JYV-SEA
  • Mitglied
  • 172 Beiträge

Geschrieben 03 Januar 2008 - 17:28

ZITAT(anbla)
Unser extrem freundlicher Schlafwagenschaffner der DB hat uns nicht nur für nur 69,80 EUR pro Person von WAW nach Berlin mitgenommen, sondern hat auch berichtet, dass ab 8.12. an den Moskau-Express (das ist der Nachtzug WAW-Berlin-Hannover-Frankfurt) ein russischer Kurswagen von WAW nach MUC gehängt wird.
Im Spartarif soll es den Platz im Liegewagen ab 39 EUR geben.


Die beiden Nachtzüge zwischen WAW und Berlin führen keine deutschen Schlafwagen.
Das war sicherlich ein Liegewagenschaffner der DB.
EUR 69,80 pro Person ist aber zwischen Warschau und Berlin nicht billig.
Fahrkarte kostet regulär EUR 45,40; der Zuschlag für den 6er Liegewagen beträgt zwischen EUR 13,40 (polnischer Liegewagen) und EUR 20,- (deutscher Liegewagen).

Der Kurswagen WAW-MUC verkehrt nicht täglich.

Die EUR 39,- bekommst Du aber nur am Schalter für den deutschen Liegewagen, nur so lange der Vorrat halt reicht. Ausserdem sind es seit Fahrplanwechsel 2006/07 mindestens EUR 49,-. Online kannst Du das Ding nicht buchen. Der russische Schlafwagen ist zwischen WAW-MUC definitiv nicht buchar.
  • 0

#14 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2008 - 06:52

Nach meiner letzten Mail an Norwegian hat man sich entschlossen einzulenken. Nunmehr erklärt sich Norwegian bereit die Kosten für den Rücktransport von WAW nach MUC gegen Vorlage der Originalbelege zu erstatten. Eine Entschädigung wird verweigert. Ich werde erstmal die Transportkosten einkassieren und dann wegen der Entschädigung an das LBA schreiben.
  • 0

#15 anbla

anbla
  • Mitglied
  • 51 Beiträge

Geschrieben 20 Februar 2008 - 12:03

Nun will ich - wie versprochen - noch mal kurz zum Fortgang meiner Beiträge ab dem 4.12.07 berichten:
Nachdem mir Norwegian Anfang Februar von den reinen Transportkosten (Bahnticket, anteilige Mietwagen- und Benzinkosten = 212.-EUR) 194 EUR abzüglich 5 EUR Bankgebühren überwiesen hatte, wollte ich die Angelegenheit eigentlich auf sich beruhen lassen, da ich z.Zt. viel wichtigere Dinge um die Ohren habe.
Dann bekam ich aber eine Mail von einem unserer Leidensgenossen (sind zu viert zurück gereist und haben Mietwagen- und Benzinkosten geteilt), ich möge ihm doch seine anteiligen Mietwagen- und Benzinkosten zurück zahlen, da Norwegian behauptete, sie hätten die Anteile für die beiden Mitreisenden an mich überwiesen.
... wer jetzt denkt "da wird doch die Butter in der Pfanne braun..." es kommt noch viel besser.
Also wieder Mail an Norwegian. Antwort kam sofort.
Man habe nun auch die fehlenden Benzinkosten überwiesen ... aber nur eine von 2 Tankquittungen, da es nicht glaubhaft sei, dass ich auf der Strecke Berlin München 2 mal - davon einmal mitten in der Nacht (?) getankt habe (zusammen waren es 51 Liter für die 580 km).
Außerdem hätte ich auch verschiedene Kraftstoffe getankt, was die Sache noch unglaubwürdiger machen würde.
Nun habe ich dann also wieder geschrieben, erklärt, dass Schleiz (erster Tankstop) an der A9 liegt, Ihnen die Kilometer vorgerechnet und langatmig erklärt, dass "Normalbenzin" und "Benzin bleifrei" wirklich das gleiche Produkt ist.
Überdies habe ich eine Entschuldigung dafür verlangt, dass man mir Betrug unterstellt hat.
Gestern kam nun die Mail, dass man den 2. Tankstop auch zahle und eine Entschuldigung.
Mal sehen, ob nun die 2 Zahlungen wirklich kommen, ärgerlich nur, dass die Bank jedes mal 5 EUR kassiert.
Ich bin es aber nun wirklich eigentlich leid mit der Sache.

Oder hat noch jemand gute Erfahrungen mit dem Anruf des LBA bez. Entschädigung, denn diese wurde ja verweigert.
  • 0

#16 gitsch

gitsch
  • Mitglied
  • 182 Beiträge

Geschrieben 21 März 2010 - 21:21

Muss eine Buchung bei Norwegian (DY) ändern, welches bei meinem Tarif möglich ist.

Allerdings lässt sich meine Buchung unter dem Punkt "Meine Buchungen" nicht auffinden. Sehr wohl lässt sich meine Buchung aber finden, wenn ich irgendwelche kostenpflichtige Zusatzleistungen hinzufügen möchte angry.gif

Da ich solche Angelegenheiten gerne schriftlich abklären möchte, suche ich eine E-Mail Adresse.
Unter "Kontakt" wird lediglich auf eine (vermutlich) Mehrwertnummer verwiesen.

  • 0

#17 Paule22

Paule22
  • Mitglied
  • 1.128 Beiträge

Geschrieben 21 März 2010 - 22:17

Hi,

bin im Moment nicht zuhaus und kann nicht nachschauen ob es da was gibt bei DY. Zur Not schreib an

refusjoner@norwegian.no

und bitte um Weiterleitung. Die Adresse funktioniert einwandfrei, ist aber eigentlich für Erstattungen. Sonst eben doch mal anrufen, die beißen eigentlich nicht bei Norwegian.

(außerhalb Norwegens: Tel. +47 2149 0015)

Bearbeitet von Paule22, 21 März 2010 - 22:18.

  • 0

#18 gitsch

gitsch
  • Mitglied
  • 182 Beiträge

Geschrieben 22 März 2010 - 07:40

Danke Paule 22,

Konnte aber doch noch eine E-Mail Adresse auf der schwedischen Norwegian Homepage ausfindig machen. Mal abwarten, ob auch eine Antwort kommt, sonst komme ich um einen Anruf eh nicht herum.

Positiv hervorheben muss ich mal die Wideroe (WF). Hatte ebenfalls gestern Abend eine schriftliche Anfrage gesendet und um 2:08 Uhr (!!!) eine Antwort erhalten. Keine automatisch generierte Antwort, sondern eine konkret auf meine Anfrage eingehende.
  • 0


Newsletter

Unsere Nachrichten täglich kostenlos per E-Mail:

© airliners.de 1999-2013

Ihre Werbung auf airliners.de

AGOF IVW

airliners.de ist AGOF- und IVW-geprüft.

Über airliners.de

airliners.de bietet Ihnen einen jederzeit aktuellen Überblick der wichtigsten Branchenthemen. airliners.de ermöglicht es Ihnen, schnell über die in Deutschland relevanten Luftverkehrsthemen informiert zu sein und Zusammenhänge zu erkennen.

B2B-Services

RUNWAY CONCEPT ist Ihre Handelsmarke von airliners.de für Geschenk- und Merchandisingartikel mit und ohne individuellem Branding.