Zum Inhalt wechseln


Foto

Feuerzeug im Gepäck vernichtet


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Gaudin

Gaudin
  • Mitglied
  • 32 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 17:22

Ich bin gestern mit AB TXL-DUS und war am Gepäck ein wenig irritiert. Mein Rucksack war anders geschnürrt als bei der Abgabe. Ich mache ihn auf um sehen was los ist und finde einen Zettel der Berliner Flughäfen, dass ein "Gegenstand entnommen wurde, der gegen geltende Sicherheitsvorschriften verstößt". Er wurde dankenswerterweise auch gleich vernichtet. Laut Bescheid handelt es sich um "1 Einwegfeuerzeug". Sehr gefährlich! Vor allem weil ich noch eins bei mir in der Kabine hatte. In SIN wurde mir bei der Sicherheitskontrolle schon mal ein Feuerzeug abgenommen, aber halt auf den Weg in die Kabine. Vielleicht noch halbwegs nachvollziehbar. Aber ein Feuerzeug aus meinem Koffer zu holen? Ist das wirklich so gefährlich, neuerdings Pflicht oder waren die Durchleuter in TXL einfach nur übereifrig?

Andere Sache, die mir noch aufgefallen ist, das auf beiden Flügen beim Boarding nicht mehr nach dem Ausweis gefragt wurde. Zufall, oder wird das nun auch nicht mehr gemacht? Sonst wollen doch immer alle den Perso sehen.

Gruß gau
  • 0

#2 Charliebravo

Charliebravo
  • Mitglied
  • 6.078 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 17:28

ZITAT(Gaudin)
Aber ein Feuerzeug aus meinem Koffer zu holen?
Unser Rat: Informieren Sie sich rechtzeitig vor jedem Flug. Ihre Fluggesellschaft steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.
vergl. auch http://www.airberlin...hp?LANG=deu#726
auch wenn das sicherlich eine sehr enge Auslegung eigentlich altbekannter Vorschriften ist.
  • 0

#3 ilam

ilam
  • Mitglied
  • 2.854 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 17:30

Feuerzeuge im aufgegebenen Gepäck waren auch vor 2001 schon verboten. Eines am Mann ist fast immer erlaubt...

Ausweis beim Boarding kenne ich eigentlich nur von Flügen in Gebiete außerhalb Schengens. Oder meinst Du den Checkin?
  • 0

#4 Gaudin

Gaudin
  • Mitglied
  • 32 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 17:39

ZITAT(Charliebravo)
ZITAT(Gaudin)
Aber ein Feuerzeug aus meinem Koffer zu holen?

vergl. auch http://www.airberlin...hp?LANG=deu#726
auch wenn das sicherlich eine sehr enge Auslegung eigentlich altbekannter Vorschriften ist.


Wow, das hätte ich nicht gedacht. Ich habe aber eigentlich immer eins am Mann habe und ein Ersatzfeuerzeug im Koffer. Das gab noch nie Probleme. Wenn man die Liste sich aber anschaut ist das schon sehr streng ausgelegt. Um das Einwegfeuerzeug solls mir egal sein, aber dann gibt es eigentlich keine legale Methode ein Zippo in einem Passagierflugzeug zu transportieren:
ZITAT
Weder im Handgepäck noch an der Person darf der Fluggast mitführen:
(...)
Benzinfeuerzeuge (Zippos)
Der Fluggast darf 1 Gasfeuerzeug an seiner Person mitführen.

Schön wenn man dafür noch viel Geld gezahlt hat, oder es als Andenken mitbringt. ;-)
  • 0

#5 Charliebravo

Charliebravo
  • Mitglied
  • 6.078 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 17:44

Das tolle an einem richtigen Zippo ist, dass man es zerlegen kann. Wattebausch trocken oder raus und es gibt keine Probleme mit dem Souvenir. Aber dazu hilft auch ein Blick auf die Internetseite des Herstellers:
http://www.zippo.de/...26/Default.aspx
oder Zippo Blu benutzen ;)
  • 0

#6 joBER

joBER
  • Mitglied
  • 2.228 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 21:50

Mir ist in Tegel dasselbe auch schon mal probiert. Dort war es allerdings ein Metallfeuerzeug, dass ich schlichtweg vergessen hatte aus der Tasche zu nehmen.
Hatte dann auch den besagten Schriebs.
Das Feuerzeug gabs allerdings wieder - bei AB angerufen und die haben es gefunden und ich konnte es mir abholen.

Auch bei Feuerzeugen im Handgepäck sind sie "pissig". Es wird darauf bestanden, das Feuerzeug am Körper zu tragen. Alles sehr eigenartig - und wie gesagt, bisher hat es bis auf in Tegel noch nie wen ernsthaft gejuckt.
  • 0

#7 TobiBER

TobiBER
  • Mitglied
  • 8.180 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 21:56

Na wenigstens in TXL kümmern sie sich drum - in MUC kommste scheinbar auch mit ner Bombe durch. ;o)
  • 0

#8 Gaudin

Gaudin
  • Mitglied
  • 32 Beiträge

Geschrieben 01 Juni 2008 - 22:08

ZITAT(ilam)
Ausweis beim Boarding kenne ich eigentlich nur von Flügen in Gebiete außerhalb Schengens. Oder meinst Du den Checkin?

Check-In klar mit Ausweis. Aber beim Boarding am Flugzeug musste ich meiner Erinnerung nach immer den Perso nochmal zeigen, auch bei Schengen und domestic. Es fiel mir ja auch grad auf, das sowohl in DUS, als auch in TXL den niemand mehr sehen wollte.

Aber hier in DTM haben wir sogar schon Zirkel an Board bekommen. Und mit der Nadel kann man schon richtig Schaden anrichten ;)
  • 0

#9 debonair

debonair
  • Mitglied
  • 3.335 Beiträge

Geschrieben 02 Juni 2008 - 09:21

ZITAT(joBER)
Auch bei Feuerzeugen im Handgepäck sind sie "pissig". Es wird darauf bestanden, das Feuerzeug am Körper zu tragen. Alles sehr eigenartig...


Hast du schon einmal überlegt, dass es deiner eigenen Sicherheit dient?!

Wenn man mal einen Check-In von Russland oder Türkei Flügen beobachtetm, wo Passagiere 200 und mehr Feuerzeuge mitnehmen wird einem ganz anders.

Weltweit verbindlich, steht alles zum Thema Feuerzeug in der IATA 2.3.A: http://www.iata.org/...german_2008.pdf
(letzter Absatz)
  • 0

#10 Charliebravo

Charliebravo
  • Mitglied
  • 6.078 Beiträge

Geschrieben 02 Juni 2008 - 18:43

ZITAT(debonair)
Weltweit verbindlich,
Die IATA ist nur eine private Organisation, das mit der Verbindlichkeit würde ich deshalb nicht unterschreiben. In den USA z.B. gibt es von staatlicher Seite durchaus die Möglichkeit, eine gefülltes Benzin-Zippo am Mann im Flugzeug zu transportieren, während das Gas-Zippo dort etwas stressiger ist:
http://www.tsa.gov/t.../sop/index.shtm
http://www.zippo.com...ppoAirCase.aspx
  • 0

#11 4UCGN

4UCGN
  • Mitglied
  • 385 Beiträge

Geschrieben 02 Juni 2008 - 18:49

ZITAT(Charliebravo)
ZITAT(debonair)
Weltweit verbindlich,
Die IATA ist nur eine private Organisation, das mit der Verbindlichkeit würde ich deshalb nicht unterschreiben.


Grundsätzlich würde ich das auch so sehen. Die IATA Tabelle 2.3.A bildet allerdings eine Ausnahme, da sie nur vereinfacht wiedergibt was in den ICAO T.I. niedergeschrieben steht (und diese sind verbindlich), eben nur auf den praktischen Gebrauch zugeschnitten.

edit: Anm.: ICAO - Technical Instructions for the Safe Transport of Dangerous Goods by Air (ICAO-TI)
  • 0

#12 joBER

joBER
  • Mitglied
  • 2.228 Beiträge

Geschrieben 02 Juni 2008 - 19:29

ZITAT(debonair)
ZITAT(joBER)
Auch bei Feuerzeugen im Handgepäck sind sie "pissig". Es wird darauf bestanden, das Feuerzeug am Körper zu tragen. Alles sehr eigenartig...


Hast du schon einmal überlegt, dass es deiner eigenen Sicherheit dient?!

Wenn man mal einen Check-In von Russland oder Türkei Flügen beobachtetm, wo Passagiere 200 und mehr Feuerzeuge mitnehmen wird einem ganz anders.

Weltweit verbindlich, steht alles zum Thema Feuerzeug in der IATA 2.3.A: http://www.iata.org/...german_2008.pdf
(letzter Absatz)


Ja, aber der Halbsatz mit dem "pissig" sich einzig allein darauf, dass ein Feuerzeug im Handgepäck bemängelt wird ("Tun sie das mal bitte in die Jackentasche"), eins in der Jackentasche nicht - wo ist denn da bitte der Unterschied? Und ja, das habe ich in Tegel mehrmals erlebt.
  • 0

#13 ilam

ilam
  • Mitglied
  • 2.854 Beiträge

Geschrieben 02 Juni 2008 - 20:40

ZITAT(joBER)
Ja, aber der Halbsatz mit dem "pissig" sich einzig allein darauf, dass ein Feuerzeug im Handgepäck bemängelt wird ("Tun sie das mal bitte in die Jackentasche"), eins in der Jackentasche nicht - wo ist denn da bitte der Unterschied? Und ja, das habe ich in Tegel mehrmals erlebt.


Ein Feuer im Gepäckraum merkt man oft erst, wenn es schon zu spät ist. Wenn aber Deine Hosentasche brennt, dann wirst Du schnell für Abhilfe sorgen. ;)

Jacke und Handgepäck sind irgendwo dazwischen und da muss man die Grenze irgendwo ziehen. Daher ist in der Kontrolle "am Mann" Ok, im Gepäck nicht.

Es gibt sinnlosere Handgepäckbestimmungen.
  • 0


Newsletter

Unsere Nachrichten täglich kostenlos per E-Mail:

© airliners.de 1999-2013

Ihre Werbung auf airliners.de

AGOF IVW

airliners.de ist AGOF- und IVW-geprüft.

Über airliners.de

airliners.de bietet Ihnen einen jederzeit aktuellen Überblick der wichtigsten Branchenthemen. airliners.de ermöglicht es Ihnen, schnell über die in Deutschland relevanten Luftverkehrsthemen informiert zu sein und Zusammenhänge zu erkennen.

B2B-Services

RUNWAY CONCEPT ist Ihre Handelsmarke von airliners.de für Geschenk- und Merchandisingartikel mit und ohne individuellem Branding.