Research

Aktuelles zum Flughafen Kassel

1,851 posts in this topic

Ich weiß nicht, ob Ihr es schon wisst:

 

Ausbauentscheidung Calden

 

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat den Ausbau von KSF genehmigt.

Edited by touchdown99
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine ganz ganz wichtige Entscheidung pro Kassel, pro Deutschland, pro Luftfahrt. Ohne Kassel geht es nicht. Ich denke, dass solche Entscheidungen auch anderen wichtigen Regionalflughaefen Aufwind geben wird, dass Recht auf Ausbau zu fordern. Wir brauchen in Deutschland einfach mehr Airports, allein um der steigenden Nachfrage von Seiten der Spo(e)tter gerecht zu werden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoffen wir mal dass es niemals zum Ausbau kommt!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider entscheiden Gerichte nicht über Sinn oder Unsinn...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sind in den 150mio die "Marketingzuschüsse" für Ryanair und O'Leary persönlich (ohne Schmiere geht ja offenbar im Big Businnes nix mehr) schon enthalten oder geht man jetzt in Kassel mit dem Klingelbeutel rum?

 

Ryanair braucht überhaupt nicht die großen Flughäfen in Deutschland anzusteuern, wenn jede Wald-und-Wiesen-Piste einen Steinwurf entfernt zum Giga-Drehkreuz ausgebaut wird.

Ich will mich hier nicht zu der Gerichstentscheidung äußern, aber, Vorsicht Hangar8c, Du begibst Dich mit Deinen Beiträgen zum wiederholten Mal in gefährliche Gewässer. Dein erster Satz erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung und der zweite Satz zeigt deutlich, daß es Dir nur um Polemik geht und nicht um eine vernünftige Diskussion.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

In was für einer Bananenrepublik leben wir eigentlich ? Da wird den Menschen Tag für Tag erzählt, dass beispielsweise für soziale Leistungen und Bildungseinrichtungen nicht mehr genügend Geld vorhanden sei und dann folgt wieder so eine Entscheidung, einen Regionalflughafen sinnlos für Millionen auszubauen. Deutschland: Ein nicht zu beschreibendes politisches Absurdistan.

 

Wer die Geschichte Kassel-Caldens kennt, der kann die spärlichen Linien- und Charterverbindungen, die es seit der Eröffnung im Jahre 1970 von dort aus gab, an einer Hand aufzählen. Ein Neubau wird an der Strukturschwäche der Region und damit verbundenem Pax-Mangel nichts ändern. Und die Zeiten eines Hahn-Goldgräbermärchens sind wohl auch vorbei. Tja, das schlechte siegt... meistens... leider.

 

Dezenter Hinweis auch auf folgenden thread:

 

http://www.airliners.de/forum/viewtopic.ph...02fb2b441eea499

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Hangar8c

Du hast mich schon sehr gut verstanden. MOL der passiven Bestechung zu bezichtigen, und das hast Du getan, erfordert hieb- und stichfeste Beweise. Wenn Du die nicht beibringen kannst, ist das strafbare Beleidigung. Ich mache Dich nur darauf aufmerksam, daß Du Dich nicht wundern solltest, wenn eines Tages ein Brief von einer Anwaltskanzlei aus Hamburg kommt. Deine Anonymität hier im Forum ist nämlich nur eine scheinbare Anonymität.

Ach, übrigens, auf Transparency International würde ich mich nicht berufen, die haben sich erstens auch schon vertan, und zweitens gibt es keine Gleichheit im Unrecht, was ein fundamentaler Rechtsgrundsatz ist.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gratuliere der Stadt Kassel und wünsche alles gute für Ihr Vorhaben. Immer diese meckerei von einigen ist schon typisch für dieses Land, jeder weis immer alles besser und meint seinen senf dazu geben zu müssen. lasst doch den leuten ihren airport, sollen sie doch damit glücklich werden und was auch immer damit anstellen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
...lasst doch den leuten ihren airport, sollen sie doch damit glücklich werden und was auch immer damit anstellen.

Wenn das Thema privat finanziert wäre, kein Problem.

Bei Nutzung von Steuergeldern habe ich mit offensichtlichem Unsinn allerdings ein Problem.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das eine Ryanair-Basis wird, ist das dann Frankfurt(Nord), Hannover(Süd), Dortmund(Ost) oder Erfurt(West)? :))

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn das Thema privat finanziert wäre, kein Problem.

Bei Nutzung von Steuergeldern habe ich mit offensichtlichem Unsinn allerdings ein Problem.

Ich weiss gar nicht, ob die Ausbaugegner wirklich über alle Informationen verfügen, um die Perspektiven eines solchen Projekts richtig abschätzen zu können.

Lebt ihr tatsächlich so in der Lage, dass ihr alles beurteilen könnt? Alle Achtung.. alle Achtung vor soviel Fachkompetenz!

Was gab das in den 70er Jahren in Berlin für ein Geschrei, als TXL für 9 Mio Paxe/Jahr geplant und gebaut wurde! Und wie aufgrund der Stänkereien von 'Fachleuten' (haben sich diese Airportausbaugegner damals nicht in der Stänkergruppe 'Bürger gegen das Luftkreuz Berlin' gesammelt..?)

Berlin hätte heute wahrscheinlich kein BBI-Problem, hätte man damals in TXL zeitgerecht das spiegelbildliche Terminal 2 gebaut!

Von den damaligen Schreihälsen gibts keine Spur mehr, nur noch eine Stadt mit einem Airport-Problem!

Da kriegt das Wort 'Fachmann' einen richtig faden Beigeschmack.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
...lasst doch den leuten ihren airport, sollen sie doch damit glücklich werden und was auch immer damit anstellen.

Wenn das Thema privat finanziert wäre, kein Problem.

Bei Nutzung von Steuergeldern habe ich mit offensichtlichem Unsinn allerdings ein Problem.

 

Unsere steuergelder werden in soviel anderen blödsinn verpulvert,da ist kassel was richtig sinnvolles!!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön wäre es, wenn die Forum-Teilnehmer einfach nachdenken bevor Sie schreiben.

 

Der Tatbestand das der Flughafen ausgebaut werden darf, hat mit dem tatsächlichen Bedarf bzw. wie das finanziert wird NICHTS zu tun.

 

WICHTIG und das wurde am Anfang ja betont, ist das es überhaupt mal eine Entscheidung gibt, welche positiv über Infrastruktur entscheidet. Wenn es dann Steuergelder sind, dann liegt es an den Anwohnern im Wahlbezirk, welche die dafür zuständigen Politiker wählen bzw gewählt haben.

 

Ich würde mir wünschen das viele Leser & Schreiber etwas mehr nachdenken. Dann ist die Qualität besser und noch interessanter zu lesen.

 

Grüße,

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube kaum, dass man für den Platz eine Slotanmeldung benötigen wird. ;-)

 

Ansonsten soll ja angeblich easyJet schon mal vorsichtig nachfragt haben - schließlich brauchen die ja Ersatz für Wickede mit auslaufenden Subventionen und da bietet sich Calden ja geradezu an. ;-)

 

Ernsthafter soll wohl ein kleinerer Paketdienst Interesse bekundet haben. Die haben ein gutes Stück südlich von Kassel eine Sortieranlage und wollen durch Kassel hindurch mit LKW die Pakete zum Flugplatz bringen. Dazu gibt es hier im Forum irgendwo eine ältere Diskussion.

 

Bemerkenswert und ungewöhnlich finde ich, dass keine Revison zugelassen worden ist.

 

Nachtrag:

Das Thema "Päckchenflieger" scheint doch nicht mehr relevant zu sein, da z.B, der HR erwähnt, dass es in Kassel laut Flughafenbetreiber keinen nennenswertern Bedarf an Frachtflügen gibt.

 

Der Ausbau muss schon etwas mit dem tatsächlichen Bedarf zu tun, den wenn der nicht dargelegt worden wäre, würde dem Planfeststellungsbeschluss die Grundlage entzogen. Einfach in's Blaue darf man in D. nicht bauen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer meine alte Heimat näher kennt, wird nicht ernsthaft etwas Gutes an der Entscheidung finden können. Da hörten sich die einstigen Pläne das Auestadaion nach einer kurzer Stippvisite des lokalen Vereins in der 2. BuLiga auszubauen schon vernünftig an.

 

Aus welchem Umland möchte man denn Paxe generieren? Kassel und Kreis sind arm wie eine Kirchenmaus, Industrie ist Fehlanzeige. In Richtung Westen liegt Paderborn keine Autobahnstunde entfernt. Die 20 ICE Minuten nach Norden könnten die Göttinger erreichen, die können aber gleich in 35 Minuten nach Hannover brummen. Richtung Osten kommt erstmal wirtschaftlich totes Niemandsland, bevor man in Erfurter Gefilden fischt. Nach Süden siehts ähnlich duster aus und ab Fulda kann man auch gleich zum großen Bruder an den Main schippern.

 

Bitte lasst die Toten im nordhessischen Friedhof ruhen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Hangar8c

Du hast mich schon sehr gut verstanden. MOL der passiven Bestechung zu bezichtigen, und das hast Du getan, erfordert hieb- und stichfeste Beweise. Wenn Du die nicht beibringen kannst, ist das strafbare Beleidigung. Ich mache Dich nur darauf aufmerksam, daß Du Dich nicht wundern solltest, wenn eines Tages ein Brief von einer Anwaltskanzlei aus Hamburg kommt. Deine Anonymität hier im Forum ist nämlich nur eine scheinbare Anonymität.

Ach, übrigens, auf Transparency International würde ich mich nicht berufen, die haben sich erstens auch schon vertan, und zweitens gibt es keine Gleichheit im Unrecht, was ein fundamentaler Rechtsgrundsatz ist.

 

wenn ich das hier so lese, dann weis ich warum ich mich in diesem Forum hauptsächlich anderen Bereichen widme und solche Diskussionen meistens an mir vorbei ziehen lasse.

@aaspere willst du Hangar8c jetzt drohen, dass er wegen solcher Aussagen sich irgendwann vor Gericht verteidigen muss?

Das was er geschrieben hat verstehe ich eher als freie Meinungsäußerung, die etwas sarkastisch zugespitzt ist. Wenn du so argumentierst kannst du 2/3 aller Kabarettisten einen netten Brief vom Anwalt zukommen lassen. Also die Kirche im Dorf lassen bitte und wenn du eine persönliche Abneigung gegen ihn oder seine Beiträge hast dann regel das bitte anders.

 

Ansonsten wäre es schön das Denken mal weg vom reinen Wirtschaftsstandpunkt hin auf die Bevölkerung zu beziehen (die dieses Vorhaben ja immerhin durch ihre Steuerabgaben finanziert). Was hat denn Liesl Müller von diesen Ausbauplänen? Herzlich wenig.

Zudem hat sich Firma X nicht in diesem Gebiet niedergelassen weil sie auf eine baldige, nahe Luftanbiundung gebaut hat. Ergo die hiesige Industrie wird das Vorhaben wahrscheinlich begrüssen, aber sie wird es durchaus auch schon geschafft haben, ihr Produk+Personal auf anderem Wege durch die Welt zu schicken. Jetzt kann man argumentieren, dass dieser Weg jetzt viel besser, da kürzer und kostengünstiger ist, aber dieses Argument wird wenig bestand haben, da vom Flughafen nicht großartig Fracht transportiert werden wird und die Verbindungen fürs Business sich auch auf ein Mindestmaß beschränken werden, welches bestehende Unternehmen auch jetzt bewerkstelligen (durch Nutzung von HAJ,FRA,PAD).

Für den Ottonormalbürger wird der Flughafen sicherlich wenige Vorteile mitbringen, da das Angebot an Verbindungen eher begrenzt ausfallen wird und er seinen Urlaub, Businessflüge über andere Flughäfen auch hinbekommt.

 

Anstatt unnützes Geld in ein Projekt wie dieses zu verwenden, wäre ein Ausbau bestehender Bahnstrecken (und ich habe mir sagen lassen, die sind jetzt schon ex Kassel ziemlich gut) deutlich besser und bringen den Bürgern deutlich mehr Vorteile als ein "unsicheres" Investment in ein Großprojekt, das in Zeiten hoher Ölpreise keineswegs in trockenen Tüchern (betreffend der nutzenden Airlines) ist.

 

Summa Summarum halte ich die Investionen in Projekte wie diese eine reine Schnapsidee!

bye

Flaw

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Summa Summarum halte ich die Investionen in Projekte wie diese eine reine Schnapsidee!

bye

Flaw

 

Fast, eine Geldvernichtung par excellence wird betrieben, würde ich sagen. Der Staat wird um 150 Milllionen erleichtert, um den X-ten Regionalflughafen zu bauen, der sich wirtschaftlich nicht mal annähernd rechnet. Wieso fällt mir da spontan RLG ein ??? ;-)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch so´n Millionengrab auf Steuerzahlerkosten, prima !

 

War letzte Woche mal wieder in MGL, da steht auch so ein Grössenwahn wobei dieser (Verkehrslandeplatz!) fast ausschliesslich von 2 Kaffeefliegern, einer Maintenancefirma und einer Flugschule genutzt wird.

 

...ich will besser gar nicht wissen was da an Fördermitteln in den Sand gesetzt wurde, vielleicht kann man ja noch am Neersener Kreuz eine Direktabfahrt für Paxe dieses beindruckenden Flugplans erstellen...

http://www.mgl.de/d/index.php?type=index&a...ath=03_flugplan

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Hangar8c

Du hast mich schon sehr gut verstanden. MOL der passiven Bestechung zu bezichtigen, und das hast Du getan, erfordert hieb- und stichfeste Beweise. Wenn Du die nicht beibringen kannst, ist das strafbare Beleidigung. Ich mache Dich nur darauf aufmerksam, daß Du Dich nicht wundern solltest, wenn eines Tages ein Brief von einer Anwaltskanzlei aus Hamburg kommt. Deine Anonymität hier im Forum ist nämlich nur eine scheinbare Anonymität.

Ach, übrigens, auf Transparency International würde ich mich nicht berufen, die haben sich erstens auch schon vertan, und zweitens gibt es keine Gleichheit im Unrecht, was ein fundamentaler Rechtsgrundsatz ist.

 

wenn ich das hier so lese, dann weis ich warum ich mich in diesem Forum hauptsächlich anderen Bereichen widme und solche Diskussionen meistens an mir vorbei ziehen lasse.

@aaspere willst du Hangar8c jetzt drohen, dass er wegen solcher Aussagen sich irgendwann vor Gericht verteidigen muss?

Das was er geschrieben hat verstehe ich eher als freie Meinungsäußerung, die etwas sarkastisch zugespitzt ist. Wenn du so argumentierst kannst du 2/3 aller Kabarettisten einen netten Brief vom Anwalt zukommen lassen. Also die Kirche im Dorf lassen bitte und wenn du eine persönliche Abneigung gegen ihn oder seine Beiträge hast dann regel das bitte anders.

 

Deinem Profil entnehme ich, daß Du Lehrer bist. Und mit Deinem Beitrag, soweit er jetzt hier lesbar ist, das weit verbreitete Vorurteil, Lehrer wissen alles besser und belehren andere gern, bestätigst.

Ich habe überhaupt nichts gegen Hangar8c; ich kenne ihn ja nicht mal. Mir ist nur aufgefallen, daß er die scheinbare Anonymität eines Forums in der Form ausnutzt, einen Ritt über den Bodensee zu wagen. Deshalb war das auch alles andere als eine Drohung, sondern ein guter Rat. Und wenn Du Vergleiche zu z.B. Kabarettisten ziehst, mußt Du schon darauf achten, daß sie nicht hinken; die Vergleiche, nicht die Kabarettisten.

Schöne Grüße nach Las Palmas.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die EU-Kommission hat den Ausbau des Flugplatzes Calden für 114 Muio. Euro genehmigt. Das Geld wird von den Anteilseignern Land, Landkreis, Stadt Kassel und der Gemeinde Calden aufgebracht werden.

 

Quelle

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin ja mal gespannt was auf diesem Airport sich bewegen wird . Charter mitsicherheit ,Linie ??

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

gähnende leere... *gäääääääähhhhhhn*

 

Wie bei FMM, es fehlt an einem bundesweiten Flughafenkonzept. Es bringt nichts, für jedes Kaff einen Flugplatz zu modernisieren für Charter-/Linienverkehr.

 

Wird dann 3000 Jahrer dauern, bis der Flughafen schwarze Zahlen schreibt, oder gar noch länger.

 

Nein, also mit dem Geld (Stuttgart 21 ist hiermit auch gemeint) hätte man ebsseres anfangen können...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now