Shain-Air

Aktuelles zu airberlin

15,204 posts in this topic

Bei aller Sympathie für AB ... ob das der richtige Weg ist ?

 

Wie @Bobby schreibt ... man hätte beim Bordservice immer noch ein Unterscheidungsmerkmal.

 

Und wenn ich die Mitteilung zur Serviceänderung richtig in Erinnerung hatte, sollte zwar der freie Snack wegfallen, aber die freien Getränke sollten bleiben.

 

(oder irre ich da ?)

Mir geht es wie Dir. Autsch, liebe AB. Macht man jetzt den Schwenk in Richtung FR? Für mich ein Schritt in die falsche Richtung. Hoffe man hat sich das gut überlegt.

Für mich noch offen ist, ob von der Streichung auch die Business-Strecken (innerdeutsch) betroffen sind.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Berliner Zeitung berichtet heute, dass AB auf der Kurzstrecke die gratis Softdrinks streicht. Lediglich Statuspassagiere und Gäste mit einen hochwertigen Tarif werden noch kostenfrei bedient.

 

http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/fluggesellschaft-air-berlin-streicht-kostenlose-getraenke-auf-kurzstrecken,10808230,31720316.html

 

Ganz ganz schlecht. AB hat sehr lange mit ihrem guten Service geworben (der damals schon nicht das absolute non+ultra war). Dieser Schritt stellt sie fast auf eine Stufe mit FR und EZY. Mit einem Unterschied: Beide sind deutlich billiger.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn wirklich, wie aktuell berichtet, alle Getränke (auch Wasser) kostenpflichtig werden ist das ein deutlicher Rückschritt im Bereich Service. Auf inndeutschen Strecken mag das ok sein, aber bei Flügen nach Spanien oder Griechenland finde ich zumindest ein Getränk angemessen. Aber vielleicht richtet man sich bei AB jetzt klarer Rochtung Low Cost aus und will gar keine Flull-Service Airline mehr sein.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber trotzdem versuchen, auf den Business-Strecken mitzumischen... ich habe so meine Zweifel, dass der Spagat gelingt. Im Prinzip dann ja nichts anderes als 4U Basic.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute steht in unserer Tageszeitung, das es nur keine freien Getränke auf den Kurzstrecken geben soll. Mittel- und Langstrecken wären ausgenommen, also auch alles, was Richtung Kanaren geht. Was stimmt den jetzt nun?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird vor allem deshalb nach hinten losgehen, da AirBerlin offensichtlich kein Package analog "Smart" anbieten wird. Das bedeutet, dass auch (fast) alle Business-Kunden für Getränke bezahlen müssen - und sowas kommt nicht gut an.

 

Bei 4U buchen viele Firmen grundsätzlich Smart, allein schon wegen Gepäck und Lounge. Sandwich und Getränk nimmt man gerne mit...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird vor allem deshalb nach hinten losgehen, da AirBerlin offensichtlich kein Package analog "Smart" anbieten wird. Das bedeutet, dass auch (fast) alle Business-Kunden für Getränke bezahlen müssen - und sowas kommt nicht gut an.

 

Bei 4U buchen viele Firmen grundsätzlich Smart, allein schon wegen Gepäck und Lounge. Sandwich und Getränk nimmt man gerne mit...

Firmen brauchen eigentlich kein Gepäck-Tarife.Ich kenne keinen Geschäftsmann,der mit mit aufgegebenen Gepäck fliegt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Firmen brauchen eigentlich kein Gepäck-Tarife.Ich kenne keinen Geschäftsmann,der mit mit aufgegebenen Gepäck fliegt.

Nun ja, es soll ja auch Leute geben, die in einer Branche arbeiten, in der man ggf. länger als 1, 2 Nächte unterwegs ist. Und dann bräuchte man evt schon Gepäck.

Interessant (oder denkwürdig) finde ich dabei, dass man per Newsletter etc über alles mögliche informiert wird, nicht aber über den Wegfall oder Verschlechterung von Bordservice.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute steht in unserer Tageszeitung, das es nur keine freien Getränke auf den Kurzstrecken geben soll. Mittel- und Langstrecken wären ausgenommen, also auch alles, was Richtung Kanaren geht. Was stimmt den jetzt nun?

 

So wurde es auch bislang auch kommuniziert: Kanaren, Madeira, Azoren, Israel, Marokko und Ägypten... gibt es weiterhin Getränke. In der Meldung bei a.de steht,  dass die kostenlosen Softdrinks gestrichen werden. Unter Softdrinks verstehe ich Cola etc. Wasser und ggf. Tee/Kaffee gibt es dann auch weiterhin auf allen Strecken?

 

Das wird vor allem deshalb nach hinten losgehen, da AirBerlin offensichtlich kein Package analog "Smart" anbieten wird. Das bedeutet, dass auch (fast) alle Business-Kunden für Getränke bezahlen müssen - und sowas kommt nicht gut an.

 

Bei 4U buchen viele Firmen grundsätzlich Smart, allein schon wegen Gepäck und Lounge. Sandwich und Getränk nimmt man gerne mit...

Bei 4U bekommst Du in Smart keinen Loungezugang. Bei uns in der Firma wird genau abgefragt, ob man Gepäck aufgeben will/muss oder ob Handgepäck reicht. In letzterem Fall sitzt ich dann bei 4U in Basic! Denke, dass andere Firmen auch so handeln.

 

Es ist auch noch nicht genau klar was die teureren Tarife sind, die das Getränk beinhalten. Vielleicht ist das auch schon bei "fly classic" der Fall oder auch "fly deal"? Ich kann mir vorstellen dass "fly classic" der günstigtste Tarif für die freien Getränke ist. In dem Tarif wären dann Gepäck, Sitzplatzreservierung und Snack+Getränk inklusive.

 

Was klar ist, die Kommunikation zu diesem Thema ist mehr als mangelhaft gelaufen. Die Informationen sind viel zu schwammig (welche Tarife genau beinhalten weiterhin Getränke). Für mich macht das den Eindruck, dass man von einer Presseanfrage überrascht wurde und dann schnell und unüberlegt geantwortet hat. Eventuell sind die genauen Details intern noch nicht mal abgesprochen.

Edited by crazzo
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Bei 4U bekommst Du in Smart keinen Loungezugang. Bei uns in der Firma wird genau abgefragt, ob man Gepäck aufgeben will/muss oder ob Handgepäck reicht. In letzterem Fall sitzt ich dann bei 4U in Basic! Denke, dass andere Firmen auch so handeln.

 

Als FTL halt schon. In Basic nicht.

Natürlich hängt es davon ab, wie kostenbewusst das Unternehmen ist und eben auch, ein wie elementarer Teil das "Reisen" am Geschäftsmodell ist. Fliegt der MA einmal im Jahr zu ner Konferenz, ja gut, da tut es Basic. Reist der MA hingegen jede Woche 4-5 Tage durch die Gegend (und hat entsprechend einen Status), so buche ich eher Smart (oder gar Best).

 

 

Es ist auch noch nicht genau klar was die teureren Tarife sind, die das Getränk beinhalten. Vielleicht ist das auch schon bei "fly classic" der Fall oder auch "fly deal"? Ich kann mir vorstellen dass "fly classic" der günstigtste Tarif für die freien Getränke ist. In dem Tarif wären dann Gepäck, Sitzplatzreservierung und Snack+Getränk inklusive.

 

Unter anderem nach dieser Quelle (http://www.ftcircle.com/neues-airberlin-service-konzept) gibt es auch in Classic nix mehr.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als FTL halt schon. In Basic nicht.

Natürlich hängt es davon ab, wie kostenbewusst das Unternehmen ist und eben auch, ein wie elementarer Teil das "Reisen" am Geschäftsmodell ist. Fliegt der MA einmal im Jahr zu ner Konferenz, ja gut, da tut es Basic. Reist der MA hingegen jede Woche 4-5 Tage durch die Gegend (und hat entsprechend einen Status), so buche ich eher Smart (oder gar Best).

 

 

Unter anderem nach dieser Quelle (http://www.ftcircle.com/neues-airberlin-service-konzept) gibt es auch in Classic nix mehr.

Der Bezug auf den FTL war in Deinem ersten Post nicht ersichtlich. Mit FTL-Status paßt das dann natürlich. :-)

 

Danke für den Link. Wenn das wirklich so kommt, finde ich das erschreckend. Unter einer Qualitätsairline stelle ich mir was anderes vor. Aber vielleicht will man das auch gar nicht mehr sein/werden. Man ist dann tatsächlich auf FR-Niveau angelangt.

 

Insgesamt sehr schade. Momentan habe ich zwar noch TB Platinum und bekomme noch etwas zu trinken/essen, trotzdem werde ich mir zukünftig zweimal überlegen ob ich AB buche, wenn eine andere Airline günstiger ist/besseren Service bietet/bessere Flugzeiten/besseren Sitzkomfort (4U in Smart) hat.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Futter und Getränke gibt es ab Winter 15 nur noch im Flex für lau, alle andere müssen oder können bezahlen, wenn sie Hunger haben. Ausnahme sind die Langstrecke und "langen Kurzstrecken", wo es erst ab Sommer 16 greift.

 

Schlussendlich übernimmt man hier nur das Konzept anderer Legacy-Carrier (SK, IB, BT, SN,....).

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bedeutet auf den langen Kurzstrecken (Kanaren...) gibt es ab Sommer 16 auch keine Getränke/Snack mehr!? Wow, Respekt! Dann ist man sehr konsequent. Wie auch schon andere geschrieben haben, wird es für mich persönlich schwierig dann noch einen Grund (außer bestehender Status bei TB und TB im Allgemeinen)zu finden, AB anderen Airlines vorzuziehen. AB ist damit austauschbar geworden. Was sich in Teilen schon in den letzten Jahren abgezeichnet hat.

 

Das ist natürlich nur ein subjektiver Eindruck. Für AB hoffe ich, dass man sich das gut überlegt hat und eine große Anzahl von Kunden anders als ich denkt.

 

Vielleicht ist es auch Teil eines ganz großen Planes mit EY,AZ und AB, der sich meiner Vorstellungskraft entzieht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Air Berlin schauffelt sich damit dann wirklich endgültig ein Grab.

Ich bin Stammflieger auf der Strecke CGN-TXL als Geschäftskunde...

Meine Firma bucht mir in der Regel die Flüge return für 200-250 Euro... sprich hohe Buchungsklasse aber nicht Flexticket!

Wenn es jetzt bei AB nichts mehr gibt und, dann wird einfach umgestellt auf Germanwings, ich kann mir zum Glück aussuchen womit ich fliegen will, meine Kollegen auch... Sprich das richtig gute Klientel was teure Tickets kauft (weil Preis egal, zahlt eh Firma) wird sich abwenden von AB... Wenn man ab CGN fliegt, dann geht es noch, ab in den "exklusiven" Wartebreich und sofern Automat funktioniert etwas kaltes zu Trinken mit in den Flieger nehmen und gut... aber ab Tegel ist das mega Scheiße... da der "exklusive" Wartebereich nicht immer am Gate ist wo man abfliegt und die Lounge ausserhalb ist, kann man selten was zu trinken mit in den Flieger nehmen....

Ganz nebenbei... sowohl ich als auch meine Kollegen haben ca. jeden 2. Flug Gepäck dabei...

Edited by j-t-e
6

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Air Berlin schauffelt sich damit dann wirklich endgültig ein Grab.

Ich bin Stammflieger auf der Strecke CGN-TXL als Geschäftskunde...

Meine Firma bucht mir in der Regel die Flüge return für 200-250 Euro... sprich hohe Buchungsklasse aber nicht Flexticket!

Wenn es jetzt bei AB nichts mehr gibt und, dann wird einfach umgestellt auf Germanwings, ich kann mir zum Glück aussuchen womit ich fliegen will, meine Kollegen auch... Sprich das richtig gute Klientel was teure Tickets kauft (weil Preis egal, zahlt eh Firma) wird sich abwenden von AB... Wenn man ab CGN fliegt, dann geht es noch, ab in den "exklusiven" Wartebreich und sofern Automat funktioniert etwas kaltes zu Trinken mit in den Flieger nehmen und gut... aber ab Tegel ist das mega Scheiße... da der "exklusive" Wartebereich nicht immer am Gate ist wo man abfliegt und die Lounge ausserhalb ist, kann man selten was zu trinken mit in den Flieger nehmen....

Ganz nebenbei... sowohl ich als auch meine Kollegen haben ca. jeden 2. Flug Gepäck dabei...

So ist es. 100% Zustimmung.

Deshalb auch weiter oben meine Frage ob das neue Konzept auch für innerdeutsche Strecken gilt.

Edited by crazzo
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Endeffekt ist es ganz einfach, Flugzeiten sind auf den innerdeutschen Strecken fast zu vernachlässigen, da ein großes Angebot vorherrscht. Sprich man kann sich nur über Service oder Preis definieren.

Wenn man besonders das Klientel ansprechen möchte was den Preis zahlt, dann wollen die möglichst einen besseren Service haben.

 

Sprich... ich weis jetzt schon was auf der Strecke CGN-TXL passieren wird. 
AB wird massiv Kunden verlieren (vielleicht gewinnen sie auf jeden Flug 4-5 Billigflieger mit 50 Euro Tickets, verlieren dafür aber 10-15 Geschäftsflieger mit 100-150 Euro Tickets), daraufhin werden massiv Verbindungen gestrichen und FR und Germanwings nehmen die mit Kusshand auf, da die Firmenbuchungssyteme oft eine Auswahl lassen welcher Tarif gebucht wird, da nimmt man natürlich lieber einen Tarif mit Sitzplazauswahl, Gepäck und Snack/Trinken.

 

Ich bin echt mal gespannt... fehlt nur noch das FR eine Lounge anbietet und die haben einen neuen Geschäftsflieger mit mir mehr :-)

Hätte ich ja nie gedacht :-) ?!? Und das als AB Gold (noch, ab demnächst Platin)

 

Vielleicht sollte das Management mal Statuskunden (die den auch erflogen und nicht im Supermarkt mit der Kreditkarte erkauft haben) zu einem Gespräch einladen, denen könnte ich schön was erzählen... das hätte auch mal einen wirklich guten Sinn und Zweck das ganze, irgendwer muss denen doch auch mal sowas sagen, da können doch nicht nur "Nulpen" im Management sein...

Edited by j-t-e
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Air Berlin schauffelt sich damit dann wirklich endgültig ein Grab.

Ich bin Stammflieger auf der Strecke CGN-TXL als Geschäftskunde...

Meine Firma bucht mir in der Regel die Flüge return für 200-250 Euro... sprich hohe Buchungsklasse aber nicht Flexticket!

Wenn es jetzt bei AB nichts mehr gibt und, dann wird einfach umgestellt auf Germanwings, ich kann mir zum Glück aussuchen womit ich fliegen will, meine Kollegen auch... Sprich das richtig gute Klientel was teure Tickets kauft (weil Preis egal, zahlt eh Firma) wird sich abwenden von AB... Wenn man ab CGN fliegt, dann geht es noch, ab in den "exklusiven" Wartebreich und sofern Automat funktioniert etwas kaltes zu Trinken mit in den Flieger nehmen und gut... aber ab Tegel ist das mega Scheiße... da der "exklusive" Wartebereich nicht immer am Gate ist wo man abfliegt und die Lounge ausserhalb ist, kann man selten was zu trinken mit in den Flieger nehmen....

Ganz nebenbei... sowohl ich als auch meine Kollegen haben ca. jeden 2. Flug Gepäck dabei...

 

Mal so 1-2 Anmerkungen Fragen zu deinem Post:

 

1. Wenn der durchschnittliche Preis für den innerdeutsch Flug bei 200-250 € liegt was du behauptest, warum bucht deine Firma dann nicht gleich den Flex Tarif. Habe mal gerade geschaut, für 1 Woche in die Zukunft liegt der Flex bei 250,- €. So könntet ihr beliebig oft umbuchen oder stornieren. Wenn du allerdings meinst, dass der Hin UND Rückflug bei 200-250,- € liegt, so muss ich dir mitteilen, dass das nicht gerade super teuer ist für Berlin-Köln. Ist ein durchschnittlicher Preis. Vielleicht leicht über dem Durchschnitt.

2. OK; dann bucht ihr in Zukunft bei 4U. Wo deine Firma wahrscheinlich aber auch den regulären Tarif bucht (warum sollte es bei 4U auch anders sein). Oh, Überraschung da gibt es ja auch nix zu Trinken und zu Essen.

> Ergo, habt ihr was / du dadurch gewonnen??

3. Also, liegt es wohl und wird es dann wohl doch auf die Flugzeiten ankommen was du in deinem nächsten Post ja auch schon geschrieben hast, dass die Flugzeiten irrelevant sind... *Kopfschüttel

Wenn es Märkte gibt wo es sehr sehr stark auf Flugzeiten ankommt dann gerade bei innerdeutschen Flügen. Warum sind die Flüge um 8 Uhr wohl manchmal fast doppelt so teuer wie der um 6 Uhr.

 

Mal so zusammengefasst: ok, es gibt jetzt gerade Aufregung hier, weil man es gewohnt war bei Air Berlin. Aber mal objektiv betrachtet. Bei den direkten Konkurrenten gibt es doch das gleiche Servicekonzept. Sprich, warum sollte jetzt jemand wechseln?? Er "verliert" zwar was, aber er gewinnt doch bei den anderen nix dazu! 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei 4U gibt es in Smart (recht geringer Aufpreis zu Basic) doch Service, während beim AB-Äquivalent zum Smart-Tarif von 4U kein Service mehr vorhanden ist, richtig? Ich denke, das ist das Problem.

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

22 Öcken für ne Stulle und ne Coke ist günstig?!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mi fehlt bei AB einfach in vielen Bereiche eine erkennbare Struktur der angebotenen Dienstleistung. Mit der Umstellung muss man schon wieder gucken, was man nun noch kriegt und was man mit an Bord nehmen darf (Gepäck).

 

Das hat 4U in meinen Augen mit seinen drei Tarifen sehr gut gemacht. Die Bezeichnungen lassen sich gut merken und die Preise sind meist nicht so krumm wie bei AB.

 

Bei AB kommt noch hinzu, dass man vor Monaten ankündigte, die Einstiegspreise auf 44€ zu senken.

Davon merke ich auf meiner Strecke STR-HAJ nicht viel. Mal kann man Monate im Voraus Flüge für 42€ buchen, dann mal für 44€, ab und zu geht es erst bei 49€ los und zuletzt lag der Oneway Flugpreis bei 59€. Da waren dann die 44€ Tickets nicht mal für einen Dienstagabend im Februar 2016 zu haben...

 

Mir geht es hier nicht um die günstigsten Tickets, aber insgesamt finde ich die Preisgestaltung bei 4U um einiges besser gelöst (Sparkalender, Seitenaufbau etc.), sprich der gesamte Buchungsvorgang

Edited by HAJA321
3

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Mal so zusammengefasst: ok, es gibt jetzt gerade Aufregung hier, weil man es gewohnt war bei Air Berlin. Aber mal objektiv betrachtet. Bei den direkten Konkurrenten gibt es doch das gleiche Servicekonzept. Sprich, warum sollte jetzt jemand wechseln?? Er "verliert" zwar was, aber er gewinnt doch bei den anderen nix dazu! 

 

Flugbuchung ist ja, wie der Kauf wohl fast jeden anderen Produkts auch, nicht unbedingt ganz objektiv. Psychologisch schon nachvollziehbar, wenn man zukünftig dann nicht mehr so gerne da bucht, wo einem etwas "weggenommen" wurde.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal so 1-2 Anmerkungen Fragen zu deinem Post:

 

1. Wenn der durchschnittliche Preis für den innerdeutsch Flug bei 200-250 € liegt was du behauptest, warum bucht deine Firma dann nicht gleich den Flex Tarif. Habe mal gerade geschaut, für 1 Woche in die Zukunft liegt der Flex bei 250,- €. So könntet ihr beliebig oft umbuchen oder stornieren. Wenn du allerdings meinst, dass der Hin UND Rückflug bei 200-250,- € liegt, so muss ich dir mitteilen, dass das nicht gerade super teuer ist für Berlin-Köln. Ist ein durchschnittlicher Preis. Vielleicht leicht über dem Durchschnitt.

2. OK; dann bucht ihr in Zukunft bei 4U. Wo deine Firma wahrscheinlich aber auch den regulären Tarif bucht (warum sollte es bei 4U auch anders sein). Oh, Überraschung da gibt es ja auch nix zu Trinken und zu Essen.

> Ergo, habt ihr was / du dadurch gewonnen??

3. Also, liegt es wohl und wird es dann wohl doch auf die Flugzeiten ankommen was du in deinem nächsten Post ja auch schon geschrieben hast, dass die Flugzeiten irrelevant sind... *Kopfschüttel

Wenn es Märkte gibt wo es sehr sehr stark auf Flugzeiten ankommt dann gerade bei innerdeutschen Flügen. Warum sind die Flüge um 8 Uhr wohl manchmal fast doppelt so teuer wie der um 6 Uhr.

 

Mal so zusammengefasst: ok, es gibt jetzt gerade Aufregung hier, weil man es gewohnt war bei Air Berlin. Aber mal objektiv betrachtet. Bei den direkten Konkurrenten gibt es doch das gleiche Servicekonzept. Sprich, warum sollte jetzt jemand wechseln?? Er "verliert" zwar was, aber er gewinnt doch bei den anderen nix dazu! 

 

Entweder Du verstehst es wirklich nicht, oder Du willst es nicht verstehen ?!?!

 

zu 1:

200-250 Euro ist der return Preis, siehe mein Post vor Deiner Antwort, wo ich von 100-150 Euro pro Flug schreibe

Insofern macht es keinen Sinn direkt ein Flex Ticket zu buchen. Gebucht wird ein FlyClassic Ticket.

Auf der Strecke CGN-TXL einen Return für 250 Euro als durschnittlich zu bezeichnen halte ich für sehr gewagt, ich denke nicht, das dies der Durschnittspreis aller Pax ist, kann es aber nicht belegen.

 

zu 2:

Wie ich weiter oben geschrieben habe kann ich meine Flüge selbst steuern, also suche ich mir bei 4U natürlich den Smart Tarif aus. Zumal ich eh mindestens jeden 2. Flug Gepäck dabei habe. Was ich dadurch gewonnen habe? Ganz einfach Snack und Getränk.

Eine Kleinigkeit an materiellen Wert, da ich diesen aber nicht bezahlen muss ist es mir das Wert...

 

zu 3:

vielleicht hast Du es wirklich falsch verstanden. Natürlich sind die Flugzeiten einer einzellnen AIrline nicht egal. Ich meinte die Flugzeiten im Vergleich zum Wettbewerb.

Nehmen wir Dein 8 Uhr Beispiel auf der Strecke CGN-TXL, ob ich um 8 Uhr mit AB fliege oder um 7:30 bzw. 8:35 mit 4U ist völlig egal, das meinte ich damit. Auf der Strecke TXL-CGN ist der Unterschied nochmals deutlich kleiner, dort ist es 8 Uhr AB und 8:10 Uhr 4U!

 

Natürlich will ich nicht um 6 Uhr dann mit AB fliegen.

Aber wir diskutieren hier ja auch nicht den Vorteil des wechsels von AB zu AB sondern zu einer anderen Airline.

 

Okay mal zusammengefasst:

AB streicht eine Leistung -> warum sollte ich das Produkt noch weiter nutzen, wenn ich für gleichbar oder sogar weniger Geld beim Wettbewerb dies bekomme?

Meinetwegen sollen Sie es in den günstigen Buchungsklassen streichen, das kann ich nachvollziehen, oder aber direkt ein Sytem wie 4U, wo der Kunde entscheiden kann welche Leistung er bucht.

Aber die Leistung nicht mehr anzubieten wird zu deutlichem Aufkommensverlust bei den Geschäftsfliegern führen.

 

Und ganz zum Schluss, nehmen wir doch mein aktuelles (gebucht vor gut 2 Wochen für 280 Euro) Beispiel (es sind auch die von Dir ins Spiel gebrachten beleibten Uhrzeiten):

 

16.07.2015 8:20 Uhr im Fly Classic von CGN nach TXL = 184,16 Euro

17.07.2015 8:00 Uhr im Fly Classic von TXL nach CGN = 184,16 Euro

buchbar mit Firmenkreditkarte = 370,80 Euro

 

Würde ich bei diesen Flügen keine Zusatzleistungen wie Snack und Getränk mehr haben, dann würde ich einfach 4U buchen (mit den am nächsten dranliegenden Flugzeiten):

 

16.07.2015 7:30 Uhr im Smart Tarif von CGN nach TXL = 151,99 Euro (30 Minuten früher)

17.07.2015 8:10 Uhr im Smart Tarif von TXL nach CGN = 171,99 Euro (10 Minuten später)

buchbar mit Firmenkreditkarte = 333,98 Euro

 

Nenne mir bitte einen Grund warum ich da AB buchen sollte, wenn ich für weniger Leistung mehr bezahlen muss?

Aber diese Frage stellt sich mir ja überhaupt nicht, denn bezahlen muss es eh die Firma, deshalb suche ich mir das für mich angenehmste raus, und das ist wenn ich ein Getränk und einen Snack im Flieger bekomme.

Edited by j-t-e
3

Share this post


Link to post
Share on other sites

22 Öcken für ne Stulle und ne Coke ist günstig?!

Und Gepäck und Sitzplatzauswahl und und und...

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now