Empfohlene Beiträge

Hast du nicht geschrieben und klingt unlogisch. Zumindest gibt es etliche Air-Berlin-Anleihen. Damit Etihad da irgendwie zwischenpasst, müsste Etihad diese Anleihen erworben haben. Hier ist ein Bericht von vor sechs Monaten zu finden: "Anleihen mit Absturzgefahr" http://www.finanzen.net/nachricht/anleihen/Euro-am-Sonntag-Air-Berlin-Anleihen-mit-Absturzgefahr-4753555

 

Ach Flugbucher. Heute wieder auf Krawall gebürstet?

Air Berlin hat selber Anleihen aufgelegt. Richtig. Die meine ich aber nicht. Ich meine die Anleihen, die Etihad zugunsten der Beteiligungs-Airlines aufgelegt hat oder hat auflegen lassen. Und die wereden in Deinem Link nicht behandelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal, dass man einen Weg suchen (und finden) wird, wie sich die bisherigen Etihad-Kredite in Luft auflösen werden.

Die waren ja eigentlich nur deswegen Kredite, weil sie sonst zu einer zu großen Beteiligung von EY bei AB geführt hätten.

Wenn man nun einen Unternehmensteil findet, auf den man die Schulden übertragen kann, EY dann einem "Vergleich" zustimmt, so lösen die sich schon mal schnell in Nichts auf.

 

Und jedes Milliönchen weniger Schulden ist schon mal ein Weg in die richtige Richtung.

 

Wenn nun auch noch die TUI-Piloten weiter alles daran setzen ihre Arbeitsplätze zu vernichten, kommt AB auch noch mit Gewinn aus dem 737-Leasing-Geschäft raus.

 

Wenn man dann noch auf der Langstrecke Gewinne erliegt, die höher sind, als die Kosten der kontinentalen Zubringer, schafft man endlich mal wieder einen operativen Gewinn.

Und die "Altschulden" lassen sich bei den derzeitigen Zinsen dann auch irgendwie regeln. Zumindest so, dass sie langfristig abbaubar sind und nicht mehr weiter wachsen.

 

Das alles ist noch ein ewig weiter Weg, aber endlich mal ein Weg. 

 

 

.... der, wie man deinem Posting schon entnehmen kann, mit ziemlich vielen "wenns" verbunden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es mag sein, dass ich ein Exot bin.

 

Aber wenn ich spekuliere, dann nutze ich auch den Konjunktiv.

Denn es liegt mir fern, zu behaupten, dass ich das endgültige Szenario kennen würde. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage zur flottentechnischen Zukunft der AB auf der Mittelstrecke:

Welche Maschinen bleiben / gehen durch den EW-Deal?

 

-Die AB-Gruppe mit Belair und Niki hat 11 A319, damit ist deren Schicksal klar ;-)

 

-Die A320-Flotte ist ein reiner Gemischwarenladen aus vielen werksneuen Maschinen in einer AB-Config bei Airbus abgeholt und einem weltweit zusammengekaufen (oder geleasten) 2nd-Hand-Fuhrpark mit Baujahren 2002 - 2016.

Gibt es schon konkrete Transfers?

 

-Die A321 bleiben alle bei AB

 

 

PS: Ich werde diesen Post in den AB- und in den EW-Thread stellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Ich werde diesen Post in den AB- und in den EW-Thread stellen!

 

 

Mod-Hinweis:

 

Nein!

 

Keine Doppelpostings. 

Ich habe das Posting im EW-Thread gelöscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etihad setzt aktuell bis 11.10. einen A345 für AB auf AUH-DUS ein, damit AB mit dem dadurch freiwerdenden A332 innereuropäisch fliegen kann, um die TUI-Ausfälle zu kompensieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Flugbucher. Heute wieder auf Krawall gebürstet?

Air Berlin hat selber Anleihen aufgelegt. Richtig. Die meine ich aber nicht. Ich meine die Anleihen, die Etihad zugunsten der Beteiligungs-Airlines aufgelegt hat oder hat auflegen lassen. Und die wereden in Deinem Link nicht behandelt.

Im Gegensatz zu dir bin ich völlig entspannt und kann dir nur raten, erstmal alles zu lesen, anstatt in die Tasten zu kloppen. Dann hättest du z.B. gemerkt, dass du gar keine neuen Erkenntnisse lieferst und dich vorher viel zu unpräzise ausgedrückt hattest, um nicht raten zu müssen, was du evt. gemeint haben könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spannend was jetzt alles in Bewegung gesetzt wird, um die Kunden der gestrichenen X3/AB-Flüge in die Luft zu bekommen. Neben einem EY340, zwei AZ-Maschinen und drei von Air Serbia. http://www.aerotelegraph.com/verspaetungen-bei-air-berlin-alitalia-etihad-und-air-serbia-helfen-air-berlin-aus

Außerdem sagt Air Berlin öffentlich, dass "Tuifly hat für den Partner Air Berlin nach dessen Angaben am Donnerstag keinen einzigen Flug durchgeführt" hat. Da brennt nicht nur die Hütte bei X3 sondern auch bei AB. Und das, wo es bei AB auch ohne X3 schon genug Unsicherheit gibt, wegen der Gäste eventuell nicht buchen.

 

Edit: A6-EHB fliegt heute Abend schon um 21:25 DUS-AUH.

bearbeitet von XWB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übel finde ich, dass D-ABCI einen der bei airberlin anscheinend sehr beliebten "Abschiebeflüge" durchgeführt hat (Düsseldorf - Pristina), aber im Linienbetrieb gestrichen wird... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werden die 'Abschiebeflüge' nicht vom Bund gechartert und gezahlt?

Ja. Die Flüge werden entsprechend ausgeschrieben und jeweils an die Airlines vergeben. Der Bund (oder die Bundes-Länder?) wird sicherlich auch einen heftigen Malus bei Nichtdurchführung in die Verträge eingebaut haben. Deswegen werden die vermutlich priorisiert durchgeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand,warum heute die D-ABMP auf dem Flug von XRY nach TXL via CMN geflogen ist (lt.FR24) ?  Sind dort eventuell Tuifly-Pax "gestrandet" ?

 

Das dürfte ein Fehler bei FR24 sein. Der von FR24 aufgezeichnete Flugpfad beginnt ja auch erst in der nähe von Jerez.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

www.aviation-community.de/forum-nord/viewtopic.php?f=3&t=14125&view=unread#unread

 

Hier gibt's eine Übersicht, welche Maschinen bislang für X3 und AB unterwegs waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy mich würde es mal Interessieren,wie es bei denn ganzen Sparmaßnahmen um die Wartung der Flugzeuge, Ausbildung der Piloten ect.steht? Wird das etwa auch gespart ?

Fals es die Frage schon irgendwo gibt könnt ihr mich da gerne darauf verlinkten

bearbeitet von Pat89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, naja also derzeit werden die Piloten eher entlassen als ausgebildet. An der Wartung der Maschinen kann praktisch nicht gespart werden, da nicht mehr als die gesetzlichen Vorschriften durchgeführt werden. Das einzige woran man noch sparen könnte, wäre die Auslagerung der Technik an andere Subunternehmer die schlechter bezahlen. In Europa kannst du sowieso davon ausgehen, dass jede Airline gleich sicher ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, naja also derzeit werden die Piloten eher entlassen als ausgebildet. 

 

Nicht ganz richtig. airberlin hat derzeit neue Stellen im Cockpit in dreistelliger Anzahl ausgeschrieben, die Grenze ist hier die verfügbare Trainingskapazität zusammen mit der nennenswerten Anzahl an geplanten Schulungen von A320 auf A330 und Kapitänsschulungen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... während an anderen Stellen gestrichen wird und muss!

Ich verstehe nicht so richtig auf was Du hinaus willst. 1200 Stellen sollen wohl eingespart werden. Da man in Cockpit und Kabine aufstocken möchte, bleibt dafür offensichtlich nur die "Verwaltung" übrig. Was ich so mitbekommen habe, leistet man sich momentan Doppelstrukturen in DUS und BER. Das wird sicher ein Punkt sein, den man angehen wird. Vielleicht auch schon längst hätte angehen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist es im Punkto Sicherheit egal ob ich mit Air Berlin,Condor, Tuiflay, Ryanair oder Easyjet Fliege???

Wie werden die Piloten weiter Gebildet?

Wie werden die Flugzeuge Adeqat gewartet wenn in der Technik gespart wird? Durch diese Sub Unternehmer?

bearbeitet von Pat89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist es im Punkto Sicherheit egal ob ich mit Air Berlin,Condor, Tuiflay, Ryanair oder Easyjet Fliege???

 

Ja. Deshalb hüte Dich davor, Dein Fahrrad zu besteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden